Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

1 Löwe gegen 20 Hyänen – dieses BBC-Tiervideo geht gerade viral



«Umzingelt und müde werdend, muss Red um sein Leben kämpfen.»

Vergiss «König der Löwen»! Das Leben an der Spitze der Nahrungspyramide kann ganz schön hart, ja lebensgefährlich sein. Das findet der Löwe «Red» heraus, als er bei einer Erkundungstour im Revier plötzlich einem Rudel Hyänen gegenübersteht. Rund 20 der aggressiven Raubtiere wollen ihm gemeinsam ans Fell. Und es sieht wegen der Überzahl sehr schlecht aus für den Löwen, aber dann ...

Für eilige User folgt nach dem Screenshot die Auflösung

Bild

screenshot: youtube

Die Szene stammt aus der BBC-Tierserie «Dynasties», die sich um fünf der bekanntesten und am stärksten gefährdeten Tierarten der Welt dreht. Erzähler ist der britische Tierfilmer und Naturforscher Sir David Frederick Attenborough. Bei YouTube hat der Clip bereits über 5,7 Millionen Aufrufe.

ImageBild aufdecken

Spoiler: Red wird in letzter Minute von seinem Artgenossen Tatu gerettet. Darauf schmusen die beiden Löwenmännchen inniglich und tollen gemeinsam im Gras herum.

Kampf unter Verwandten

Löwen und Hyänen teilen sich nicht nur den gleichen Lebensraum, sondern sind relativ eng miteinander verwandt. Die Hyänen werden innerhalb der Raubtiere trotz ihres hundeähnlichen Äusseren in die Überfamilie der Katzenartigen eingeordnet, was durch Schädelmerkmale, insbesondere den Bau der Paukenhöhle, abgesichert sei.
(Quelle: wikipedia.de)

(dsc)

Mona Vetsch: «Ich war eine schlechte Bauerntochter»

abspielen

Video: watson/Viktor Giacobbo

Noch mehr Tiergeschichten

Zürcher Elefantenbulle Maxi wird fünfzig Jahre alt

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnungslosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

10 Fakten zum Meteoriten-Einschlag, der die Dinos auslöschte

Link zum Artikel

Liebestolle Krebse werden im Golf von Mexiko in tödliche Falle gelockt

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Wölfe haben im Basler «Zolli» ausgeheult – Cleopatra und Cäsar tot

Link zum Artikel

Der angeklagte Hahn «Maurice» – ein Drama in 5 Akten

Link zum Artikel

Niemand ist zu cool, um Cute News anzugucken! Also hopp, hopp!

Link zum Artikel

Furzende Pinguine, tanzende Kaninchen: 40 Tierbilder, die auch dich zum Lachen bringen

Link zum Artikel

Australier retten Koala-Mama und ihr Baby vor dem Buschfeuer – der Bildbeweis ist rührend

Link zum Artikel

11 Gründe, warum du unbedingt einen Katzenmenschen als Freund brauchst

Link zum Artikel

Urner wollen Wolf, Bär und Luchs an den Pelz

Link zum Artikel

Drohnen und Suchtrupp versagten – dank Wurstgeruch tauchen verschollene Hunde wieder auf

Link zum Artikel

Über 500 Hunderassen in der Schweiz

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

40
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nadine-Bunny 04.12.2018 08:20
    Highlight Highlight Wieso haben beide Löwen denn kaum Fell am Körper?!?
    • watsinyourbrain 04.12.2018 11:34
      Highlight Highlight Weil sie noch jung sind, es wächst noch, wie halt Haare so wachsen... 😉
    • swisskiss 05.12.2018 02:52
      Highlight Highlight Nadine-Bunny: Regelmässiges waxing?

      Ernsthaft.
      "Löwen haben ein kurzes sandfarben oder gelblich bis dunkel-ocker gefärbtes Fell." Danke Wikipedia.
  • Abraham Colombo 03.12.2018 20:06
    Highlight Highlight Hyänen, die Shipis der Savanne
  • Andreas Riedmann 03.12.2018 15:02
    Highlight Highlight Wieso Happy End? Die armen Hyänen haben immer noch Hunger.
  • Toerpe Zwerg 03.12.2018 12:19
    Highlight Highlight Hyänen sind die SP-ler des Tierreichs.

    Die Löwen sind die FDP-ler.

    Geier wären die SVP-ler.

    Erdmännchen die CVP.

    ...





    • Tschüse Üse 03.12.2018 12:32
      Highlight Highlight aha...
    • Nero1342 03.12.2018 12:41
      Highlight Highlight ok
    • Nero1342 03.12.2018 12:42
      Highlight Highlight Und die Gabel ist der Löffel
    Weitere Antworten anzeigen
  • Billy the Kid 03.12.2018 11:59
    Highlight Highlight Ich finde sein "Kumpel" lässt sich mächtig Zeit um zu "helfen".
  • LucyT 03.12.2018 11:31
    Highlight Highlight Dynasties.. Die nächste atemberaubende Doku von David Attenborough. Absolut empfehlenswert. Jeden Sonntag 21 Uhr auf BBC one :D
  • Statler 03.12.2018 11:22
    Highlight Highlight «Sehr gemein ist die Hyäne, schäbig ist der Marabu…» ;)
  • Don Quijote 03.12.2018 11:20
    Highlight Highlight Bromance! ♥️
  • GeBsN 03.12.2018 11:15
    Highlight Highlight Dieselbe Situation, nur durch Menschen ersetzt (Hyänen und Löwen), und Red wäre sowas von am A.... gewesen!
  • Ahab Dent 03.12.2018 11:15
    Highlight Highlight Wieso haben die Tiere Namen?
    • Tschüse Üse 03.12.2018 12:37
      Highlight Highlight Wenn Tierfilmer und Forscher Tiere länger beobachten geben sie Ihnen Namen. Ist auch logisch, und auch nachvollziehbarer in den Notizen.

      Stell Dir vor Du liest die Studie über ein Hyänenrudel und die sind nur durchnummeriert. Hyäne eins säugt Hyäne 2-5, Hyäne 6 geht koten, Hyäne 7 und 8 spielen miteinander. und und und
    • saukaibli 03.12.2018 16:19
      Highlight Highlight Ich gebe sogar den Spinnen auf dem Balkon und in der Wohnung Namen. Ist sonst zu unpersönlich, immerhin haben Köbi und Esmeralda einen Haufen Mücken und Fliegen gefangen diesen Sommer!
  • Scaros_2 03.12.2018 11:13
    Highlight Highlight Sehe ich das richtig, ein schwules Löwenpaar? Kann das mal jemand den gläubigen Menschen der Kirchen und Religionen zeigen die es als Teufels Krankheit predigen?
    • LucyT 03.12.2018 11:29
      Highlight Highlight Nichts gegen schwule Tiere, in diesem Fall sind die beiden Löwen aber miteinander verwandt. Weiss nicht mehr, ob Brüder oder Cousins :)
    • 's all good, man! 03.12.2018 11:36
      Highlight Highlight Soll es durchaus geben. Ich tippe aber einfach auf Löwenbrüder. Innerhalb des Rudels wird bei diesen Katzen sehr oft und ausgiebig geschmust und sich gegenseitig gereinigt zur Stärkung der Bindungen. Löwenbrüder halten oft auch gemeinsam ein eigenes Revier in jüngeren Jahren, wenn sie das angestammte Rudel verlassen.
    • Scaros_2 03.12.2018 14:08
      Highlight Highlight Danke für die Erläuterung all good, man!
  • Utschli 03.12.2018 09:56
    Highlight Highlight Herrlich wie die Hyäne bei 0:20 genau wie die eine aus Lion King aussieht😂
  • Nero1342 03.12.2018 09:54
    Highlight Highlight süss 😍
  • Muselbert Qrate 03.12.2018 09:40
    Highlight Highlight Wurden die Hyänen durch das TV Team dort platziert?
    • Roman h 03.12.2018 11:10
      Highlight Highlight Die Hyänen müssen schon sehr hungrig sein um bei der jagt so ein grosses Risiko selber verletzt zu werden einzugehen.
      Heisst das TV Team hätte die Hyänen fangen müssen, dann hungern lassen und bei einem einzelnen Löwen wieder aussetzen.
      Klingt für mich etwas übertrieben.
    • 's all good, man! 03.12.2018 11:12
      Highlight Highlight Wieso sollten sie das tun? Tüpfelhyänen sind territorial und verteidigen ihr Revier gegen Fressfeinde - insbesondere Löwen, weil das ihre grössten Konkurrenten sind. Es ist aber völlig normal, dass sich die Territorien der beiden Raubtiere überschneiden und es daher zu Konflikten kommt. Also durchaus ein realistisches Szenario, dass ein Löwe auf seinem Streifzug in ein Pack Hyänen trampelt.
    • 's all good, man! 03.12.2018 11:14
      Highlight Highlight Und übrigens: die Hyänen «lachen» nicht etwa, weil sie besonders viel Spass an so einem Fight haben. Diese Laute machen sie dann, wenn sie besonders aufgeregt sind.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 03.12.2018 09:32
    Highlight Highlight Vielleicht sind Hyänen homophob und gönnen den beiden Löwen ihr Glück nicht.

    • Tschüse Üse 03.12.2018 12:41
      Highlight Highlight Die Löwen sind wohl nicht schwul, obwohl es sein kann. Da beide noch relativ jung sind, gehe ich von Brüdern aus. Junge Löwen kuscheln oft um die Bindung zu stärken.
    • Bijouxly 04.12.2018 00:23
      Highlight Highlight Raembe das war wohl ein Witz:)
    • Tschüse Üse 04.12.2018 06:17
      Highlight Highlight denk ich auch, trotzdem darf man Fakten bringen😏
  • NichtswissenderBesserwisser 03.12.2018 09:30
    Highlight Highlight Simba rettet Mufasa🦁
  • Lörrlee 03.12.2018 09:30
    Highlight Highlight Der neue Lion King Trailer sieht gut aus!
  • Tschüse Üse 03.12.2018 09:23
    Highlight Highlight Natur, so schön und bestialisch zugleich
    • Billy the Kid 03.12.2018 12:06
      Highlight Highlight @Raembe
      Schon ironisch, dass das Wort "bestialisch" den edlen Menschen vom Tier und damit von Natur abgrenzen will.

    • Tschüse Üse 03.12.2018 14:24
      Highlight Highlight Das will ich ja nicht. Aber dieses Wort kam mir nunmal in den als erstes in den Sinn, als ich gesehen habe wie 20 Hyänen einen Löwen zermürben wollen, bis er sich nicht mehr wehren kann.

      Gleiches Wort würde ich auch für Menschen gebrauchen.

Amsel, Drossel, Fink und Star: Am Bodensee fehlt ein Viertel der Vogelschar

Die Vogelschar wird kleiner: Ob Amsel, Hausspatz oder Star – in den vergangenen Jahrzehnten sind die Bestände am Bodensee drastisch zurückgegangen, gerade bei einst häufigen Arten.

Binnen 30 Jahren ist die Zahl von Vogelbrutpaaren am Bodensee um ein Viertel gesunken. Das zeigt eine Studie von Wissenschaftlern der Ornithologischen Arbeitsgruppe Bodensee und des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie. 1980 lebten demnach am Bodensee noch rund 465'000 Brutpaare, 2012 nur noch 345'000.

Einst häufige Vogelarten wie Hausspatz, Amsel oder Star seien besonders stark zurückgegangen, so Hans-Günther Bauer, einer der Autoren des Beitrags, der in der Zeitschrift «Vogelwelt» …

Artikel lesen
Link zum Artikel