Spass

Lang, gefährlich und nicht schön anzuhören: Panflöten. bild: pinterest

Kein Wunder, wurde das Instrument des Grauens einst Fotzhobel genannt: Warum ich Panflöten hasse

Willkommen zu einer neuen Runde Hass. Das Objekt der Abscheu heute: Das widerwärtigste Instrument aller Zeiten – die Panflöte. 

Publiziert: 29.09.16, 14:01 Aktualisiert: 03.10.16, 09:41

Sagt zuerst einmal alle «Hallo» zu Mike. Mike ist der mit Abstand ärmste Mensch auf Gottes weiter Erde. Er wird tagein tagaus gefoltert ...

... VON EINEM PANFLÖTEN-SPIELER.

Video: YouTube/Mike Kaess

Umfrage

Hast du Mitleid mit Mike?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Hast du Mitleid mit Mike?

  • 100%Holt ihn da raus! Wollen wir alle für ihn sammeln? Jaja?

Der heimatliche Klang am Flughafen Zürich

Die Zweitärmsten sind alle, die am Flughafen Zürich zum Check-in 1 und 2 müssen. In dieser Passerelle lauert nämlich ein Mann. Mit seinen Bambusröhren. In die er unaufhörlich hineinbläst. SEIT 25 JAHREN.

Ich sag jetzt nicht, dass für das Heimatsgefühl dringend Alphörner hermüssten. Aber solcherlei Flötenklänge gehören in die Anden. Dorthin, wo die Luft dünn ist. Das weiss sogar Katy Perry.

Katy Perry und ihre Machu-Picchu-Performance zu Jay Zs «Big Pimpin» mit einem desinteressierten Lama.

Der Musiker am Flughafen heisst Octavio. Und er ist ganz bestimmt ein lieber Mensch, aber jemand sollte ihn eventuell von seiner Panflöte befreien. Wenn er unter ihrem Bann steht, sagt er nämlich Sachen wie: 

«Mir bleiben nur wenige Sekunden, um die Leute emotional zu berühren. In dieser kurzen Zeit muss es mir gelingen, meine Musik in ihre Köpfe zu brennen.»

Octavio, zitiert in der NZZ 

IN DIE KÖPFE BRENNEN. ER SAGT, ER WILL UNS DIE PANFLÖTENMUSIK IN DIE KÖPFE BRENNEN.

Umfrage

Merkst du was?!?

1'234 Votes zu:Merkst du was?!?

  • 100%DAS IST EINE DROHUNG!

Tut mir leid, aber das geht nicht. Da fühlt man sich ja direkt gezwungen, zurückzudrohen ...

Montage: WATSON

Das Kindheitstrauma: Zwangs-Entspannung mit Panflötenmusik

Du bist süsse 10 Jahre alt. Unschuldig. Vielleicht hast du in deiner kindlichen Not zwei Mal deine Mutter angelogen. Vielleicht hast du ihr auch mal einen Franken aus dem Portemonnaie geklaut. Für zwei Carambar-Stängel, die dir dann zur Strafe sofort das Gebiss verklebt haben.

Ansonsten bist du rein. Und mitsamt deiner Reinheit liegst du jetzt ausgestreckt in der Turnhalle deiner Schule. Auf diesen orangen, stinkigen Matten. Und die Sportlehrerin sagt: «Jetzt entspannt euch, Kinder. Schliesst die Augen.» In deiner Unschuld tust du es. Und dann erklingt diese unsägliche Musik. Erst ist nur ein Meeresrauschen zu hören. Doch dann beginnt der blanke Horror ...

Hier ein Beispiel des blanken Horrors:

Video: YouTube/321 Relaxing - Meditation Relax Clips

Wie soll man sich hierbei bitte entspannen? Wie?!?

Umfrage

Ist das eine rhetorische Frage?

1'234 Votes zu:Ist das eine rhetorische Frage?

  • 100%JA, DU TROTTEL.

DA NÜTZT NICHT MAL CAPS LOCK ETWAS, UM DIE UNENDLICH GROSSE DIMENSION MEINER AGGRESSION AUSZUDRÜCKEN.

Umfrage

Wie äussert sich deine Wut nach dem Hören dieser abscheulichen Klänge?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Wie äussert sich deine Wut nach dem Hören dieser abscheulichen Klänge?

  • 100%ICH HAB GRAD MEINEN PC ZU TODE GESCHLAGEN. ICH ERWARTE SCHADENSERSATZ. (Mist. Caps Lock nützt wirklich rein gar nichts.)

gif: giphy

Schadensersatz gibt es leider nicht. Aber denk an die Generationen von Kindern, die noch kommen werden. Irgendwann werden sie auch durch diese Panflöten-Hölle gehen müssen.

Umfrage

Kannst du das verantworten?

1'234 Votes zu:Kannst du das verantworten?

  • 100%Nein.

Dann geh auf die Strasse und tu etwas dagegen ...

Montage: watson

Die grosse Verschandelung 

Das alles wäre noch ansatzweise zu ertragen, wenn diese Flöten des Grauens nur in der Sparte «Entspannungsmusik» mitmischen würden. Aber das reicht ihnen nicht. Sie müssen restlos alles verschandeln. Sie wüten in allen erdenklichen Fraktionen und machen unaussprechliche Dinge mit ehrwürdigen Songs. Manche würden das Musikvergewaltigung nennen.

Wie aus Bee Gees «How Deep Is Your Love» schlagartig «So Deep Is My Hate» wird

Video: YouTube/Meldy j

Neben all diesen Misshandlungen gibt es zu allem Übel ein sehr berühmtes Lied, das eigens für die Panflöte geschrieben wurde. Es heisst «Der einsame Hirte». Und drei Mal dürft ihr raten, warum dieser Hirte wohl einsam ist. 

Umfrage

Warum ist der Hirte einsam?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Warum ist der Hirte einsam?

  • 100%Weil alle im Umkreis von fünf Kilometern entweder fliehen oder tot umfallen, getroffen von der Unerträglichkeit der Panflötenklänge.

Diesen Frevel hat ein Mann namens James Last begangen. In die Welt hinausgeflötet wurde er erstmals von Gheorghe Zamfir.

Das ist Gheorghe Zamfir mit seiner Panflöte.

Foto: desteptarea

Und jetzt stellt euch vor, man hätte ihm stattdessen einfach einen Kebab gegeben.

Montage: watson

Leider ist das nicht passiert. Dieses schauderhafte Lied stürmte 1977 die Charts, und 2011 gewann Leo Rojas damit auch noch die Castingshow «Das Supertalent». Danke dafür, Dieter Bohlen.

Leo Rojas spielt «Der einsame Hirte».

Mit dramatischem Nebel und Wasserfällen und allem. Video: YouTube/leorojasVEVO

RTL sprach davon, dass Rojas ganz Deutschland mit seiner Flöte verzaubere. Eine andere Schlagzeile lautete «Leo Rojas: Magische Panflöte für die Mama». Ist denen bei RTL eigentlich klar, wie das klingt? Und was würde Dr. Freud dazu sagen? 

Montage: watson

Zusammenfassend bleibt nur eine einzige Frage offen:

Warum werden solcherlei Verbrechen an der Musik nicht geahndet?

Umfrage

Ist das eine rhetorische Frage?

1'234 Votes zu:Ist das eine rhetorische Frage?

  • 100%NEIN, DU TROTTEL.

Umfrage

Also nochmal: Warum werden diese Schandtaten nicht bestraft?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Also nochmal: Warum werden diese Schandtaten nicht bestraft?

  • 100%Es muss sich um eine kolossale Gesetzeslücke handeln, die es unverzüglich zu schliessen gilt.

Richtig. Deshalb ...

Montage: WATSON

Gute Panflöten sind Panflöten, die eigentlich keine Panflöten sind

Wegen all der oben genannten Gründe gibt es keine Panflöte, der ein Daseinsrecht zuerkannt werden sollte. Allein die «Dutch pan flute» darf existieren. Wer nicht weiss, was das ist, der folge diesem Link. Hier wird nämlich sicher keine Werbung für Drogen gemacht. Drogen sind böse. Aber besser als Panflöten.

Die Herkunft der Panflöte lässt deren Abscheulichkeit bereits erahnen

Pan ist in der griechischen Mythologie der Hirtengott. Das heisst natürlich nicht, dass die Panflöte automatisch auch etwas Göttliches haben muss. Denn Pan kam mit Ziegenfüssen, Ziegenhörnern und einem Bart zur Welt. Das erfreute seine Mutter mässig, weswegen sie ihn kurzerhand aussetzte. Sein Vater Hermes brachte ihn daraufhin auf den Olymp. Aber auch da wollte man ihn nicht. Darum treibt er seither sein Unwesen in den Wäldern – und malträtiert die Menschen mit seiner Panflöte.

Der Hirtengott Pan aus der griechischen Mythologie. bild: tumblr/the-two-germanys

Heute verbindet man die Panflöte vor allem mit Südamerika, und speziell mit den Anden. Doch – und jetzt treten wir in ein dunkles Kapitel der Geschichte ein – um 1800 war im Alpenland eine symmetrische Panflöte aus einheimischem Schilf sehr verbreitet. Offenbar war man sich aber schon damals ihrer quälenden Wirkung bewusst. Anders kann ich mir nicht erklären, warum man das Instrument so getauft hat: FOTZHOBEL.

«Fotzhobel: das ist die Panflöte.»

Aus dem Bayerischen Wörterbuch von Johann Andreas Schmeller

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde der Fotzhobel – sprich die unsägliche Panflöte – endlich von der Mundharmonika verdrängt. Nur dass diese tragischerweise deren unvorteilhaften Namen erbte. Die Bayern und Österreicher nennen sie noch heute so. Arme Mundharmonika.

Ein Fluss Befehlsdiagramm für alle, die aus unerklärlichen Gründen noch immer in Betracht ziehen, eine Panflöte zu erwerben

Der Zirkel eines wahrhaft glücklichen Lebens. bild: watson

Umfrage

Warum ist dieses Diagramm so einseitig?

  • Abstimmen

1'234 Votes zu:Warum ist dieses Diagramm so einseitig?

  • 8%Weil wir nicht wollen, dass sich die Panflöten-Epidemie ausbreitet.
  • 2%Weil wir nicht wollen, dass sich die Panflöten-Epidemie ausbreitet.
  • 5%Weil wir nicht wollen, dass sich die Panflöten-Epidemie ausbreitet.
  • 14%Weil wir nicht wollen, dass sich die Panflöten-Epidemie ausbreitet.
  • 15%Weil wir nicht wollen, dass sich die Panflöten-Epidemie ausbreitet.
  • 57%Ist gut. Nach dem fünften Mal hab ich es kapiert. Es ist eine medizinische Notwendigkeit.

Dieser Artikel wurde unter ständigem Einfluss von Panflötenmusik verfasst, um die Authentizität zu steigern. 

Und hier gibt es ein bisschen Halb-Hass:

Das könnte dich auch interessieren:

Nach diesem Test weisst du genau, welche Art Katzenbesitzer du bist

Es ist gelaufen: Der Bachelor will Kristina. Und jetzt lasst uns in Ruhe mit diesem Seich!

So einfach knacken Kriminelle Kreditkarten-Daten – und so einfach schützt du dich

Armut – 1,1 Millionen Menschen in der Schweiz sind gefährdet. Wer besonders betroffen ist

178 Kommentare anzeigen
178
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Calvin WatsOn 07.10.2016 17:35
    Highlight


    Wie kann so etwas nicht gefallen.
    0 1 Melden
    600
  • Nguruh 06.10.2016 11:56
    Highlight Ich glaube Frau Rothenfluh sollte eine Therapie besuchen, um ihre vielen Ängste zu überwinden...

    Wobei ne... dann gibt's keine lustigen Schmähartikel mehr
    3 0 Melden
    600
  • hektor7 04.10.2016 17:00
    Highlight Noch nie hat mir ein Kommentar so aus dem Herzen gesprochen! Nichts schlimmeres als Panikflöten (eines der wenigen Wortspiele meines Vaters, das ich echt treffend finde...)!
    5 0 Melden
    600
  • Mamutt 03.10.2016 09:58
    Highlight Panflöte kann auch schön sein
    1 6 Melden
    600
  • Mamutt 03.10.2016 09:55
    Highlight Panflöte kann auch sehr schön sein.
    1 6 Melden
    600
  • Rodge 03.10.2016 08:19
    Highlight Ihr wisst NICHTS über Panflöten! Nicht solange ihr nicht Hansjörg Frutig ausgecheckt habt! He's the man!

    0 5 Melden
    600
  • Joël 01.10.2016 13:56
    Highlight Sorry hier das Video
    7 1 Melden
    600
  • Joël 01.10.2016 13:56
    Highlight Hier noch ein Video für Dich, liebe Anna. Delphine und Panflötenmusik😂
    10 0 Melden
    600
  • Pelle 30.09.2016 20:04
    Highlight ..da war ja am Flughafen auch immer noch dieser Harfenist - sozusagen das Pendant zum Panflötler in Sachen Nerv-Faktor....
    2 0 Melden
    600
  • saukaibli 30.09.2016 15:44
    Highlight Solange Opern, Hudigääggeler und High Waist Jeans erlaubt sind, muss auch der Fotzhobel erlaubt bleiben.
    6 5 Melden
    600
  • sentir 30.09.2016 14:20
    Highlight Ich "hasse" Hass, weshalb ich diese Artikel von Frau Rothenfluh immer nur kurz angelesen habe.
    Als ich aber 150 Kommentare sah, musste ich doch mal in die Spalte klicken.
    Ihr seid die GRÖSSTEN!!1elf!
    Die Kommentarspalte von Watson ist UNSCHLAGBAR!
    Egal zu welchem Thema, ich lerne viel und amüsiere mich köstlich. Es gibt nichts Vergleichbares.
    Hätte nie gedacht, dass diese "begleitete Kommentarspalte", wie sie Herr H.V. mal im TV nannte, so unterhaltsam ist um Klicks zu bekommen.
    Danke! an die Kommentatoren.
    10 2 Melden
    600
  • Matthias Studer 30.09.2016 12:18
    Highlight Bis jetzt dachte ich immer, Richard Clayderman sei Schuld an allem... Über die Panflöte habe ich nie nachgedacht. Aber jetzt eröffnen sich neue Dimensionen.
    10 1 Melden
    600
  • fenxi 30.09.2016 11:43
    Highlight Etwas Positives über Panflöten. Was viele nicht wissen:
    bei uns werden viele Velos für Afrika gesammelt. Ein Teil davon wird dort als Velo genutzt und der grosse Rest wird von Einheimischen zerlegt. Die Rahmen werden zerfräst, Vorder- Hinterradgabel, Ober- Sattelrohr, alles in unterschiedlicher Länge. Diese Teile werden dann zu einer Panflöte zusammengeschweisst resp. gelötet, je nach Material. Die Panflöten werden dan hauptsächlich nach Peru exportiert. Ins Leben gerufen wurde das Projekt von den grünen Radlern Bautzen.
    6 0 Melden
    600
  • Bonnehome 30.09.2016 11:15
    Highlight http://mobil.derstandard.at/2000045142285/Delfine-entdecken-das-Grossstadtleben?ref=rss

    Nur so nebenbei für A.R.
    2 0 Melden
    600
  • l. a. stalder 30.09.2016 10:24
    Highlight Da weiss wohl jemand nicht, dass uns die Panflöten vor den gigantischen riesen Meerschweinchen beschützen..... :)
    15 0 Melden
    600
  • Andrea Gross 30.09.2016 09:08
    Highlight Naja, ich finde es eher der Bericht des Grauens......Die Panflöte kann wunderschön sein. Hier auch eine andere Art Panflöte zu spielen. prohttps
    . Und noch ein Tipp, besucht doch mal ein Konzert und überzeugt euch vom Gegenteil 😜
    8 15 Melden
    600
  • Joël 30.09.2016 07:52
    Highlight Hat es geklappt mit dem Besuch im Spital zusammen mit den Theodora-Clowns, Anna?
    6 0 Melden
    600
  • Gigle 30.09.2016 07:21
    Highlight Der Typ am Flughafen ist nicht mehr dort, schon seit längerer Zeit.
    4 0 Melden
    600
  • Max Havelaar 30.09.2016 05:35
    Highlight Na dann: El condor pasa!
    15 0 Melden
    600
  • Sorbitolith 29.09.2016 23:41
    Highlight Ein Fotzenhobel ist in Bayern eine Mundharmonika. Die Fotzen ist schlicht der Mund. Abgeleitet von der alten Bedeutung klaffende Körperöffnung, Riss oder Schnitt. A Fotzen kann aber in Oberbairisch das bedeuten, was in Niederbayern a Watschen ist. Fragt Dich also ein Oberbayer ob Du a Fotzen wuist, ist er kein Zuhälter...
    29 0 Melden
    • Zuagroasta 01.10.2016 23:03
      Highlight Das mit der regionalen Einteilung von Watschn und Fotzn ist nicht so ganz richtig. ;)
      Beide Variationen einer Backpfeife gibts in Ober- wie auch in Niederbayern. Sie bringen auch noch einen guten Freund mit, die Schäin oder auf Hochdeutsch, die Schelle.
      Für weitere Informationen zu der "Dreifaltigkeit der dörflichen Züchtigung" verweise ich gerne an Hannes Ringlstetter. ;)
      1 0 Melden
    • Sorbitolith 02.10.2016 10:34
      Highlight Vielleicht liegts dran, dass ich in Oberbayern nie eine Watschen angedroht bekommen habe, nur in Niederbayern. So wies ausschaut wählt der Niederbayer seine Worte in Sachen Prügel virtuoser, als man ihm das zugestehen wollte. A Schäin gabs übrigens einfach zwischendurch, darüber hat man auch nicht gross geredet... 😁 Ansonsten danke für die Aufklärung, wenn diese auch mein Kindheitsweltbild zerstört.. 😅
      2 0 Melden
    • Zuagroasta 02.10.2016 11:31
      Highlight Kein Problem. Immer gerne zu Diensten. 😉
      Kommt eventuell auch darauf an,
      wo man ist bzw. wie hoch das Verhältnis von Einheimische und Zuagroastn ist. An der Virtuosität in Sachen Vokabular stehen sich beide Landesteile in nichts nach.
      Obwohl, man kann schon eine Lautverschiebung vom Woid (Bayerischer Wald) in Richtung Minga (München) bis hinunter nach Lindau beobachten.
      Für weitere Kindheitweltbildzerstörungrn wende dich bitte vertrauensvoll an Frau Rothenfluh. Sie hat in diesem Gebiet eindeutig die Nase vorn. 😉
      1 0 Melden
    • Sorbitolith 05.10.2016 15:24
      Highlight Also, Minga hat einen Stadtdialekt, der im Umland nicht gesprochen wird, der ja inzwischen schon recht verwaschen ist. Kann schon sein, daß mir darum gewisse Sachen entgangen sind. In Lindau aber red man schon gar kein bairisch mehr. Deshalb ist das dann wohl mehr als eine Lautverschiebung. Obwohl das Schwäbische und den Allgäuer Dialekt als so etwas zu bezeichnen schon richtig erscheinen mag. 😏
      0 0 Melden
    • Zuagroasta 05.10.2016 17:48
      Highlight Schau dir mal die Wiki-Page über den Oberdeutschen Dialektraum an.
      Dann weisst du, wovon ich rede. :)
      Das Schwäbische, Tirolerische (teils),
      Ällgäuer bzw Voralbergerische sind im gewissen Sinne der Übergang vom Baierischen ins Hoch bzw. Höchstallemanische.
      Die haben auch alle etwas gemein.
      Das Fehlen des Plusquamperfekt,
      ersetzt durch das Doppelte Perfekt.
      (Ausnahmen bestätigen die Regel, oder so. 😉)
      0 0 Melden
    • Sorbitolith 06.10.2016 14:14
      Highlight Eben ein Übergang.... 😁
      Aber nochmal zurück zu Meiner Aussage, was die Fotzen betrifft: Eine Fotze war im Mittelhochdeutschen ledeglich eine klaffende Körperöffnung, also als “brav denkender“ Mensch schlicht der Mund! Das war, nichts gegen einen dialektischen Exkurs 🎓, des Pudels Kern. 😅
      0 0 Melden
    600
  • Trouble 29.09.2016 23:31
    Highlight Ich finde, Dudelsäcke sind die wahren Dämone unter den Instrumenten.
    17 8 Melden
    • TheMan 29.09.2016 23:56
      Highlight Ich finds schön 😂😂😂😂
      4 0 Melden
    600
  • michu 29.09.2016 21:54
    Highlight Etwa so reagiere ich, wenn Drake im Radio läuft. 😡😷
    15 1 Melden
    600
  • dracului 29.09.2016 21:05
    Highlight Ich habe kein Problem damit, dass die Leo Rojas, die südamerikanischen El codor pasa-Dudler und der wohl best verdienende Panflöten dieser Welt, Edward Simoni, verunglimpft werden, aber ich bitte eine ein wenig differenzierte Sicht! Rumänien ist das Land der virtuosen Panflöte und Musik von dort ist absolut hörenswert. Gheoghe Zamfir oder auch Simion "Syrinx" Stanciu haben mit ihrer Virtuosität ein weltweites Publikum begeistert, lange bevor sie ein gewisser Hansi Last "to the dark" side rief! Es gibt einfach zu viel schlechte Panflötenmusik (leider), aber es gibt auch Wahnsinnsspieler!
    9 8 Melden
    • Trouble 29.09.2016 23:30
      Highlight Edward Simoni. Hätte nicht gedacht, dass jemand anderes hier den erwähnen würde 😂
      5 0 Melden
    600
  • Lichtblau 29.09.2016 20:37
    Highlight Wieder mal die Haterin vom Dienst. Und wie immer grosses Kino.

    Ich bin immer noch dran, die "Fleischflöte" (World of Watson"?) zu verdrängen, und jetzt das ...
    11 2 Melden
    600
  • Luca Brasi 29.09.2016 19:52
    Highlight Frau Rothenfluh, was war das für 1 Kindheit, die Sie damals hatten? Scheint ja ein einzig Trauma gewesen zu sein.
    Ich überlege mir ernsthaft Ihnen eine Reise nach Peru zum Pink Dolphin und den Panflötenspielern zu offerieren. Sie können ja spanisch und ich hoffe, dass Sie zumindest Ceviche und Cuy mögen. :D
    19 4 Melden
    • MsIves 30.09.2016 04:53
      Highlight herzli wegen 1 kindheit
      12 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 04.10.2016 14:52
      Highlight Herr Brasi, ich dachte schon, Sie seien mir abhanden gekommen. Ich würde dieses Geschenk selbstverständlich mit grossem Dank annehmen. Aber ich würde in Peru eventuell mit Panflöten nach den rosigen Delfinen werfen. Wenn Sie 1 solches Verhalten verantworten können, bin ich dabei.
      2 1 Melden
    600
  • rundumeli 29.09.2016 19:52
    Highlight please, dearest miss anna ... just watch ... and relax :
    14 0 Melden
    600
  • Pointer 29.09.2016 19:48
    Highlight So wie Mike mit der Panflöte, ergeht es mir mit dem Radio. Darum höre ich kein Radio.
    10 2 Melden
    600
  • rundumeli 29.09.2016 19:46
    Highlight please, ann ... look the clip ... and please, shut up!
    9 1 Melden
    600
  • fenxi 29.09.2016 18:35
    Highlight Was ihr vermutlich nicht wisst:
    weshalb ist der peruanische Honig so sämig und hat fast alle Enzyme die wir brauchen?
    Weil bei abnehmendem Mond die Jungfrauen des Dorfes bei den Bienenstöcken Panflöte spielen!
    Nun ist es so, dass die Jungfrauen immer jünger werden und ihr Panflötenspiel nicht mehr so ausgereift ist. Ob sich das auf die Qualität des Honigs auswirkt weiss man noch nicht. Die Zukunft wird es zeigen.
    27 0 Melden
    600
  • Dä Brändon 29.09.2016 18:27
    Highlight Die einzige Panflöterisierte Melodie die ich mag ist die von Amigas Monkey Island.



    Pure Nostalgie!!!
    17 0 Melden
    • Luca Brasi 29.09.2016 19:25
      Highlight Einfach grossartig! Da werden Erinnerungen wach! Danke!
      10 1 Melden
    600
  • StealthPanda 29.09.2016 18:16
    Highlight Machen wir ein crowdfunding für Fr. Rothenfluh zum purzeltag? Ich denk da an so etwas wie pan-flöte spielende Clowns die auf Pferden geritten kommen, während ein Delfin die Wendy vorliest.
    33 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:29
      Highlight Haha. NEIN! (Obwohl ich schon sehr gerührt bin ob der Idee)
      8 1 Melden
    600
  • Closchli (ehem. T...) 29.09.2016 17:53
    Highlight Mein Leben ist zerstört. Habe doch glatt beim PD-Casting angegeben, dass ich Flöte (ohne Pan) spielen kann. Ich werde als Strafe bald mit einem Clown-Neoprenanzug tauchen gehen und darum bitten von elenden Delphen ermordet zu werden. Frau Rothenfluh kriegt dann ein Bild der Überreste als Genugtuung.
    11 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:31
      Highlight Hahaha. Nein. Das wäre doch ein bisschen sehr schade. Mit einer seichten Belästigung durch eins bis sieben Delfen gebe ich mich zufrieden.
      10 1 Melden
    • Closchli (ehem. T...) 29.09.2016 20:51
      Highlight Danke für die Milde. Ich werde mit akribischer Genauigkeit weitere Hass-Fauxpas, die ich aus Unwissenheit über hassenswerte Tatsachen die mir bisher verborgen geblieben sind, aus Ihrer lehrreichen Lebenserfahrung sammeln und meine Liste laufend ergänzen. Wie heisst es so schön, aus Fehlern soll man lernen.
      1 0 Melden
    600
  • StealthPanda 29.09.2016 17:53
    Highlight Cthulu wird sie holen kommen. Panflöten spielet schützen uns vor dieser bedrohung
    12 0 Melden
    600
  • Oulimouli 29.09.2016 17:42
    Highlight hab zu spät runtergescrollt...danke an alle die, die Wahrheit wissen und schon von den grässlichen Hamster oder Meerschweinchen berichtet haben....phuuu es gibt noch Hoffnung....
    11 0 Melden
    600
  • Oulimouli 29.09.2016 17:40
    Highlight neeeeeiiinnn...Panflötenspieler sind wichtig...! Sie haben eine Mission und schützen die Menschheit vor aggressiven Riesenhamstern...
    Leute lasst die Panflötenspieler und schaut euch South Park Staffel 12, Folge 10 an...
    31 1 Melden
    600
  • Koboldin 29.09.2016 17:35
    Highlight Nun habe ich Lust auf Kebab.
    18 1 Melden
    600
  • Zuagroasta 29.09.2016 16:45
    Highlight Werte Frau Rothenfluh, würden Sie bitte die Güte haben und den baierischen Begriff richtigstellen?
    Die Mundharmonika/bzw. diese unsägliche Panflöte ist ein Fotznhobe und kein Fotzhobel.

    Herzlichen Dank.

    😁✌🏼️

    12 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 16:58
      Highlight Nun, der Herr Schmeller hat das so in seinem bayrischen Wörterbuch geschrieben. Das war allerdings um 1800. Wahrscheinlich hat es sich seither wieder verändert oder es gibt Varianten. Der Duden führt den "Fotzhobel" auch.
      12 2 Melden
    • Zuagroasta 29.09.2016 18:08
      Highlight Anna, du hast vollkommen recht,
      dass sich eine Sprache weiterentwickelt. Nur war die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten eher hin zum Hochdeutschen als hin zum Dialekt. Mittlerweile ist dies eher wieder andersrum, was ich persönlich sehr schön finde.

      Um auf das Wort Fotzhobel zurück zu kommen. Es sieht für mich nach einer 1:1 Übersetzung vom Dialekt ins Standartschriftdeutsch aus.

      Ich bin kein Experte, wie z.B. Hans Kratzer von der SZ., aber anders kann ich mir den Umstand nicht erklären, dass Fotzhobel in den Duden Einzug gefunden hat.
      😁
      6 0 Melden
    • Dä Brändon 29.09.2016 18:29
      Highlight Wieso macht micht die bayrische Panflöte so geil?!
      10 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:36
      Highlight @dä brändon: bist du gar ein Sex-Grüsel?
      @Zuagroasta: das klingt auch ohne Expertenwissen absolut überzeugend.
      15 1 Melden
    • Zuagroasta 29.09.2016 21:03
      Highlight Tja, der liebe Brändon verwechselt die vulgäre Bedeutung von Vagina mit diesem Wort. Frag mich gerade,
      ob dir die andere Bedeutung von Fotzn auch gefallen würde.
      Ich bezweifle es. ;)

      Anna, merci dir! :)


      6 0 Melden
    • Dä Brändon 29.09.2016 21:17
      Highlight Es sind diese Stimmen....!!!
      7 0 Melden
    • Closchli (ehem. T...) 29.09.2016 22:01
      Highlight @Zuagroasta Bemerkenswert ist dabei die Dislokation :D
      3 0 Melden
    • Zuagroasta 29.09.2016 23:32
      Highlight Wie meinen, tabourettli?
      3 0 Melden
    • Closchli (ehem. T...) 30.09.2016 00:03
      Highlight @zuagroasta
      Hannes Ringelstätter: Die Dreifaltigkeit der dörflichen Züchtigung erklärt es sehr genau worum es dabei geht :D
      4 0 Melden
    • Closchli (ehem. T...) 30.09.2016 00:07
      Highlight @Zuagroasta
      Leider bin ich als NICHT-Digitalnative nicht fähig Videos ins Kommentarfeld einzubetten. Funktioniert einfach nicht bei mir. :-)
      3 0 Melden
    • Zuagroasta 30.09.2016 00:46
      Highlight Haha. Das kenn ich sehr gut.
      Auch den Spruch "S'Packerl Fotzn is glei aufgrissn" im wahren Leben.
      Jaja.

      Unten kannst neben (oder über voa App) sind zwei Icons.
      Einmal Kamera für Bilder oder Gifs zum hochladen und einmal das Youtube Icon.
      Wenn du auf dieses Icon klickst erscheint ein Default-Link, den du einfach mit deinem ersetzt.
      Und schon ist das Video eingebettet.
      Et voilà.
      3 1 Melden
    • who cares? 30.09.2016 01:49
      Highlight Wenigstens ist die Häufigkeit laut Duden sehr selten
      2 0 Melden
    600
  • Zuagroasta 29.09.2016 16:34
    Highlight und jetzt alle.....

    🙄🙄😜
    12 1 Melden
    600
  • faustus 29.09.2016 16:32
    Highlight Ich liebe die Panflöte. Aus ihr erklangen in meiner Kindheit die Töne von Fernweh, Freiheit und Abenteuer.
    Diese Indianer mit ihren Ponchos und ihren Flöten auf dem samstäglichen Markt. Woher kamen die? Peru? Ecuador? Da wollte ich auch einmal hin.
    Habs bis heute leider nie geschafft und Panflötenspieler gibts keine mehr auf dem Markt. El Condor Pasa!
    Schade!
    Der Pan aber, der ist geblieben und der macht nicht nur die Wälder unsicher.
    15 6 Melden
    • Dä Brändon 29.09.2016 18:25
      Highlight Ääääähhh.... ok?
      7 0 Melden
    600
  • teha drey 29.09.2016 16:26
    Highlight Der Albtraum für Anna Rothenfluh: Sie arbeitet bei watson und eines Tages entdeckt sie, dass sie junge Katzen hasst...
    32 0 Melden
    • leonidaswarmegahappy 30.09.2016 15:47
      Highlight oder Otten.😳🤔
      0 0 Melden
    600
  • 1 hässlicher Meninazi 29.09.2016 16:19
    Highlight Zlang gsi. nöd gläse. LOL!
    10 11 Melden
    600
  • Sotore88 29.09.2016 16:18
    Highlight Panflöten Musik hören ist wie mit Himbeersirup duschen *ächz*. Es ist ein Folterinstrument Voldemorts!
    16 2 Melden
    600
  • maedde999 29.09.2016 16:15
    Highlight mehr solche Artike bitte! Lachen ist sowas von gesund und macht Spass!
    14 1 Melden
    • Dä Brändon 29.09.2016 18:30
      Highlight Was gibt's denn da zu lachen? Das ist todernst!!!
      8 0 Melden
    600
  • dumdidumdidum 29.09.2016 16:11
    Highlight Zuerst mit dem Heimatgefühl argumentieren und dann schreiben, es war im Alpenland sehr verbreitet. Das können sie doch besser...

    Also ich finde es sehr faszinierend, dass sich in Asien, Südosteuropa und Südamerika unabhängig voneinander das gleiche Instrument gebildet hat
    12 2 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:41
      Highlight Da redete ich ja auch von fernen Zeiten. Heute verbindet man die Panflöte vor allem mit Südamerika. Und dass der Mensch überall auf der Welt auf die Idee kam, mal in eine Schilfröhre zu blasen, bevor er richtig gute Instrumente entwickelte, scheint mir recht logisch 😉.
      5 1 Melden
    • Joël 30.09.2016 08:21
      Highlight Anna, ich finde genau dies das Faszinierende: Die Einfachheit des Instruments (Schilfröhre) und das, was gewisse Kulturen aus dieser Simplizität gemacht haben. Die Anden gehören nach wie vor zu den ärmsten Regionen Südamerikas und dennoch hatte die Völker der Anden den Stolz, aus dem Einfachen eine meiner Ansicht nach wohlklingende Musik zu entwickeln.
      Das begeistert mich grundsätzlich bei Menschen, wenn sie aus limitierten Mitteln etwas schaffen, das unerwartet ist.
      10 0 Melden
    • dumdidumdidum 30.09.2016 09:42
      Highlight Also die Panflöte als Orchester Instrument verbindet man vor allem mit Rumänien. Die Südamerikanische ist vor allem auf der Strasse anzutreffen.
      2 0 Melden
    600
  • Dä Brändon 29.09.2016 15:55
    Highlight zum nahdänke...
    32 0 Melden
    • Lichtblau 29.09.2016 20:48
      Highlight Das gilt auch für Steeldrums, verdammt noch mal!
      11 0 Melden
    600
  • Cube 29.09.2016 15:33
    Highlight Was 0,50 CHF für ein Carambar-Stängel?

    Die zocken euch schön ab in Zürich...
    27 1 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:42
      Highlight Stimmt. Es war eine Schätzung. Und ich würde gemäss dieser sogar in St. Gallen ausgenommen. Frechheit.
      4 1 Melden
    • Liv_i_am 30.09.2016 08:31
      Highlight Carambar kosten schon seit ich denken kann 20 Rappen
      4 0 Melden
    600
  • Dä Brändon 29.09.2016 15:33
    Highlight ...
    43 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:43
      Highlight Jetzt bin ich aufgeflogen. Mist.
      7 1 Melden
    600
  • ElendesPack 29.09.2016 15:15
    Highlight Frau Rothenfluhs Hass-Artikel sind eigentlich DER Grund, sich auf Watson die Zeit totzuschlagen.
    Die Panflöte ist meines Erachtens der Basler Dialekt unter den Instrumenten...

    Ah ja: Könnte man so einen Artikel auch über Xylophonen schreiben (so geht Plural!)?
    60 12 Melden
    • Hops 29.09.2016 15:25
      Highlight Xylophöners glaub.
      31 0 Melden
    • ElendesPack 29.09.2016 15:49
      Highlight Hops: Könnte auch sein...ein schwieriges Wort, das vermutlich eine flexible Pluralbildung zulässt.
      10 0 Melden
    • Dä Brändon 29.09.2016 15:56
      Highlight Xylophobien
      28 0 Melden
    • Mr.Orange 29.09.2016 17:45
      Highlight Xylonen
      13 1 Melden
    • Dä Brändon 29.09.2016 18:22
      Highlight Xyphilis?
      14 0 Melden
    • ElendesPack 29.09.2016 23:21
      Highlight Xyphilis gefällt mir sehr gut, obwohl das eher singular ist. Xyphilissen könnt aber hinkommen.
      5 0 Melden
    • Hops 30.09.2016 08:22
      Highlight Hab's nachgeschlagen: wenn von mehreren Männern gespielt, dann Xylophanten, falls die Mehrheit der Spielerinnen weiblich ist, Xylophetten.
      4 0 Melden
    • ElendesPack 30.09.2016 08:32
      Highlight In meinem alten Brockhaus steht aber noch Xylophotzen...wie sich die Sprache doch verändert.
      8 0 Melden
    • Dä Brändon 30.09.2016 10:04
      Highlight Hahaha 😂😂😂
      1 0 Melden
    • Hops 30.09.2016 11:36
      Highlight @ElendesPack ui näi :D :D :D Steht dort auch, dass ganz kleine Xylophöten sind?
      4 0 Melden
    • ElendesPack 30.09.2016 14:11
      Highlight Hops, ja, das ist das Entwicklungsstadium wo man sie noch nicht von Blockphöten und Panphöten unterscheiden kann.
      3 0 Melden
    600
  • Olaf44512 29.09.2016 15:10
    Highlight Es gibt da eine sehr gute South Park Folge zum Thema Panflötenspieler. Sehr zu empfehlen!
    30 1 Melden
    • Mädi24 29.09.2016 17:03
      Highlight pandemic heissen sie, es sind sogar 2 oder 3😏
      4 0 Melden
    600
  • fischbrot 29.09.2016 15:07
    Highlight So sieht wohl Frau Rothenfluhs grösster Albtraum aus: Ein panflötenspielender Clown, auf einem Delphin reitend..

    (man stelle sich die verdeutlichende Fotomontage, welche ich zuerst machen wollte, aber dann aus purer Faulheit verwarf, einfach vor...)
    50 0 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 29.09.2016 15:26
      Highlight Bitte, erstell diese Fotomontage! Und präsentier sie uns im nächsten Picdump! :-D
      28 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:44
      Highlight Fischbrot, lass dich nicht verführen! Fröne der Fäulnis. Äh. Der Faulheit.
      11 1 Melden
    600
  • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 29.09.2016 15:05
    Highlight Ach, ich finde diese Hassartikel immer sehr entspannend. Danke dafür Anna. Bald hast du ja Geburtstag, habe da ja noch ein Versprechen einzulösen ;-) Aber etwas hätte ich noch anzumerken. Könntest du diese Artikel nicht jeweils am Montag machen? Ich denke, an Montagen wird dein Hass noch viel besser verstanden.

    In der Zwischenzeit gebe ich noch nachfolgendes mit auf den Weg --->
    15 1 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 15:13
      Highlight Danke, Louie! Und du hast völlig recht. Montage sind der Hass. Das könnten wir tatsächlich einführen.
      16 2 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 29.09.2016 15:28
      Highlight Montage sind die Manifestation von Hass, da bin ich mir zu 100% sicher! Danke, dass mein Input aufgenommen wurde ;-)
      7 0 Melden
    • Joël 30.09.2016 14:39
      Highlight (1)
      Was mit diesen Artikel meiner Wahrnehmung nach passiert, ist eigentlich interessant: Ein sehr starkes Wort wie "Hass" wird massiv abgeschwächt über die Spassschiene. Es wird eigentlich jeder und jedem klar, dass Anna die beschriebenen Dinge eigentlich nicht hasst, sondern sie sich Zeit nehmen will, sich damit zu beschäftigen, also eine massive Anziehung davon ausgeht. Ok, man sagt Liebe und Hass wären nah beieinander. Dies scheint tatsächlich zu stimmen. Man mag glauben, es fände eine Ironisierung des Gefühls Hass statt.
      3 3 Melden
    • Joël 30.09.2016 14:40
      Highlight (2)
      Allerdings wird die Ironisierung nicht ganz konsequent durchgezogen, indem die Artikel zum Teil versuchen, über Fakten zu überzeugen. Da geschieht meiner Ansicht nach ein Bruch, weil dadurch eine Mischung von Spass und Ernsthaftigkeit geschaffen wird.
      3 4 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 30.09.2016 15:02
      Highlight Soll heissen?
      2 1 Melden
    • Joël 01.10.2016 12:05
      Highlight Louie:

      1. Die Ironisierung des "Hasses" geschieht über die Deklaration als Spass und ist bis zu dem Moment konsistent, bis mit Fakten versucht wird, eine Begründung für den Hass zu liefern.
      2. "Hass" wird hier semantisch umgedeutet, indem über "Hass" Sympathie erzeugt werden soll. Dadurch wird der Begriff abgeschwächt. Die Autorin hat ja eine richtige Fangemeinde, die sich mit dem Hass identifizeren kann. Hass wird in einem klar definierten Rahmen als salonfähig präsentiert.
      4 0 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 03.10.2016 09:01
      Highlight Und du findest das nun....? Gut? Schlecht? Doof? Klug? Was willst du damit aussagen? Sympathie ausdrücken? Oder Antipathie? Was du sagst, habe ich schon verstanden, nur deine Intention, das zu sagen, nicht ;-)
      1 0 Melden
    600
  • teha drey 29.09.2016 14:54
    Highlight Das Unglaublich an diesem Artikel ist, dass die Frau Rothenfluh mit dieser unsäglichen und vollkommen unnötigen Hetze noch Geld verdient! Sie werden es nicht brauche, Frau R., aber hier ist ein bisschen Mitleid, denn Sie scheinen kein wirklich schönes Leben zu haben.
    21 83 Melden
    • Rafi Hazera 29.09.2016 15:05
      Highlight :D
      78 6 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 29.09.2016 15:25
      Highlight Nein....nein tut sie nicht...(also Spass verstehen, Anna wird wohl ein ziemlich schönes Leben haben....sie hat ja uns darin <3)
      14 1 Melden
    • Dä Brändon 29.09.2016 15:35
      Highlight ANNA ANNA! Anna Annabelle...
      12 0 Melden
    • Hops 29.09.2016 15:38
      Highlight Sogar die andere Redaktionsmitglieder verbringen ihre Zeit damit, Artikel ihrer Kollegen und Kolleginnen zu kommentieren. Unglaublich so etwas. Da muss mal einer richtig durchgreifen! Am besten die ganze Redaktion einem halbtägigen Panflötenworkshop unterziehen. Blutt. In einem Tipi. Dann lernen sie endlich, was seriöser Journalismus ist.
      37 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 16:01
      Highlight Haha! Niemals. Ich hasse Tipis.
      43 1 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 29.09.2016 16:07
      Highlight Woohoo!! Neuer Artikel coming ;-)
      19 0 Melden
    • Cosmonautilus 29.09.2016 17:46
      Highlight Ich nenn das Kunst! Sie erfasst Hassartikel die manche als Blödsinn wahrnehmen, doch dabei werden wir unterbewusst rundum mit Infos des jeweiligen Hass-Objekts gefüttert. Wie viele wussten zum Beispiel davor, dass Pan "Hirtengott" bedeutet? Ich nicht.. Das gleiche Spiel zuvor bei den Artikel über Delfine etc.
      Vielleicht nicht absichtlich, aber das Talent hat sie auf jeden Fall ;)
      9 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:48
      Highlight Danke euch allen. Und @teha drey: mir geht es prächtig. Schau dir nur diese lustige User-Bande an, sie amüsiert mich täglich. 💕
      9 0 Melden
    • JasCar 29.09.2016 23:21
      Highlight Ach kommt schon, seid nachsichtig mit watsonneulingen...
      Mag jemand Erklärbär sein?
      Bin drum grad eher ein Faulten...
      5 0 Melden
    600
  • Walter Sahli 29.09.2016 14:43
    Highlight Frau Rothenfluh, ich kann Sie sehr gut verstehen (bin zu den Klängen vom einsamen Hirten aufgewachsen...Nein, das erklärt nicht alles!) und empfand wie Sie, wenn ich irgendwo dieses schreckliche Gesuse hörte. ABER! Southpark hat mich aufgeklärt! Ohne die peruanischen Fotzhobelbands würde es schrecklich um die Welt stehen! Schauen Sie nur, wie schrecklich:
    50 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:51
      Highlight Walter, auf dich hör ich, seit wir zusammen in die See gestochen sind. Auch wenn du dich dabei hauptsächlich in der Kabine verlustiert hast. Ich werde sofort diese Folge schauen, eine Bildungslücke sondergleichen, durch die ich - wie durch ein Bullauge- sehr beschämt hindurchschaue.
      9 0 Melden
    600
  • stef2014 29.09.2016 14:40
    Highlight Ich muss für den guten Zamfir an dieser Stelle eine Lanze brechen. Sein einsamer Hirte, so cheesy es auch sein mag, war bei Kill Bill Vol. 1 aber schon bizli geil....
    47 1 Melden
    600
  • lily.mcbean 29.09.2016 14:37
    Highlight Frau Rothenfluh steckt offensichtlich mit fen Meerschweinchen unter einer Decke... Ich mag ja auch keine Panflöten aber WIR BRAUCHEN SIE SONSTFRESSENSIEUNS!
    37 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:51
      Highlight Mist.
      7 0 Melden
    600
  • Paesq 29.09.2016 14:33
    Highlight Gerade gestern wurde ich mit dem Ausdruck Fotzhobel konfrontiert. Mein bayerischer Arbeitskollege sagte, dass das sein Lieblingsmusikinstrument ist. Allerdings wird in Bayern die Mundharmonika so genannt.
    15 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 14:40
      Highlight Genau, die hat sich aus der Panflöte entwickelt. Warum allerdings nicht aus ALLEN Panflöten Mundharmoniken (haha, ist das der Plural?) geworden sind, ist mir allerdings schleierhaft.
      23 1 Melden
    • Paesq 29.09.2016 14:45
      Highlight Man sollte den Artikel ganz durchlesen, aber ich wollte doch auch mal up to date wirken..
      14 0 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 14:46
      Highlight Ich weiss von nem gewissen bayrischen Kollegen, dass Fotznspangla = Zahnarzt ist : |

      Ich dachte da auch erst an Gynäkologie.
      38 0 Melden
    600
  • Brienne von Tarth 29.09.2016 14:33
    Highlight Anna... Warum es diese Musik gibt kann ich dir zeigen: South Park Staffel 12, Folge 10 - Pandemic, fängt es an.

    Aber ehrlich gesagt... finde ich diese Klänge irgendwie wirklich entspannend :(
    13 4 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 14:50
      Highlight Entspannend?! Hast du schon mal einen Panflötler abgehen sehen?! Nein?! Schau mal:
      21 1 Melden
    • lily.mcbean 29.09.2016 15:06
      Highlight Ach Manny 😂
      12 0 Melden
    600
  • Ruefe 29.09.2016 14:28
    Highlight Ich finde das Stockfoto der demonstrierenden Jugendlichen fast am Besten. "Yeah, fickt das System oder so...."
    13 0 Melden
    600
  • Zäme! 29.09.2016 14:21
    Highlight Gibt es etwas was Frau Rothenfluh NICHT hasst?
    29 3 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 14:28
      Highlight Uns!
      20 1 Melden
    • The Return of The King, Louie the Gscheidhaferl I. 29.09.2016 14:53
      Highlight Mach dir keine Illusionen Cobra...irgendwann kommt der Artikel "Warum ich euch alle hasse"
      24 1 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 15:17
      Highlight Dann ist es Hassliebe! ⚡💗
      15 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:54
      Highlight Euch mag ich. Ihr seid nett und lustig und treu und lebt meinen Hass. Das ist ein sehr starkes Band 💕.
      5 0 Melden
    600
  • Nixxter 29.09.2016 14:20
    Highlight Ach Anna, es kommt doch immer auf den Skill des Spielers drauf an. Jedoch kann man auch bei der "normalen" Flöte es verhauen. (Siehe Video)
    22 1 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 14:21
      Highlight @Nixxter: Haha, den hatte ich zuerst auch im Artikel, weil ich noch über die Verwandten der Panflöte herziehen wollte. Bestes Video ever.
      27 0 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 14:28
      Highlight Selbst ein Eichhörnchen könnte es besser!
      14 0 Melden
    • moimoimoi 29.09.2016 14:40
      Highlight AAAAAH! Das ist wie an Weihnachten, wenn die Kinder Flöte spielen und man als guter Verwandter still und leise alles erträgt. Und man später gefragt wird, warum man an Familienfesten so viel trinkt...
      31 0 Melden
    • HuC94 29.09.2016 14:56
      Highlight Aber grenzt das nicht schon ein bisschen an "Blasphemie" (was für ein Wortspiel), dem guten Musiker im Video zu unterstellen, dass er sein Flötenspiel verhaut?
      Mich berührt dieses Titanic-Cover emotional doch sehr...
      7 0 Melden
    • fischbrot 29.09.2016 15:22
      Highlight Der Triller bei 2.56 ist aber sehr gekonnt..
      5 0 Melden
    • Sunny92 30.09.2016 07:01
      Highlight Und da wunderts noch irgendwen, dass die Titanic untergegangen ist.....
      5 0 Melden
    600
  • Asmodeus 29.09.2016 14:15
    Highlight Ich mag Panflöten :)

    Aber dafür hasse ich ihre kreischende kleine Schwester. Das Piccolo.
    27 1 Melden
    • Sunny92 30.09.2016 07:03
      Highlight Die Piccolo wäre aber die kleine Schwester der Querflöte. Aber Du hast recht auch die Piccolo gehört verboten. *Klugscheissermodus aus*
      1 0 Melden
    • Asmodeus 30.09.2016 08:57
      Highlight Aber die Querflöte muss man allerhöchstens am Weihnachtsfest ertragen wenn die kleinen Kinder zum Lieder spielen gezwungen werden :)
      1 0 Melden
    600
  • C0BR4.cH 29.09.2016 14:14
    Highlight Armer Mike : (
    Jeder andere Mensch wär zum Amokläufer geworden!
    10 1 Melden
    600
  • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 14:13
    Highlight Och Anna.
    Du hasst Clowns, du hasst Delphine, du hasst Panflöten (gut kann ich alles i-wie verstehen xD).
    Aber sag uns mal was du magst^^
    24 0 Melden
    • miss_g 29.09.2016 14:20
      Highlight ....Steine....Anna mag Steine.....:-)
      20 0 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 14:21
      Highlight Sie mag es über Delphen, Clowns und Panflöten herzuziehen ; P
      19 0 Melden
    • deleted_344616862 29.09.2016 14:23
      Highlight und Wein :D Anna mag Wein
      17 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 14:24
      Highlight Zahnstein?
      16 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 14:39
      Highlight @Sonja Red4
      Wer mag schon keinen Wein?😏
      12 2 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 14:44
      Highlight @miss_g: Ja, mit Steinen kann man nach Dingen werfen, die man nicht mag!
      @C0BR4.cH: Richtig!
      @Sonja Red4: Noch richtiger!
      @Sa Set: Es geht.
      15 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 14:48
      Highlight Ach... muss zugeben, hab die Stein ernsten Diskussionen schon vermisst ^^'
      6 0 Melden
    • miss_g 29.09.2016 14:49
      Highlight @Sa Set....ICH!...ich mag lieber Bier....klingt komisch ist aber so.
      9 0 Melden
    • miss_g 29.09.2016 14:51
      Highlight @Anna Rothenfluh.....RIICHTIIG....man muss nur treffen können....aber das ist wieder eine andere Geschichte...
      8 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 14:58
      Highlight @miss_g
      Mehrheitlich bevorzuge ich auch den Gerstensaft :).
      Aber auch zu einem Glas Wein,
      sag ich auch nie nein. ^^
      6 1 Melden
    • deleted_344616862 29.09.2016 15:18
      Highlight Miss G i feel you Liebe Grüsse Miss R ;)
      5 0 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 15:25
      Highlight "Miss G i feel you"

      Wie jetzt? : |
      5 0 Melden
    • deleted_344616862 29.09.2016 15:33
      Highlight Bezüglich Bier du alter Schlawiner du
      5 0 Melden
    • miss_g 29.09.2016 15:38
      Highlight @Sa Set es wäre doch schön wenn Watson mal eine Lobeshymne auf das güldene Gerstengetränk machen würde.....oder noch besser: von Frau Rothenfluh herself....
      @Sonja Red4 Thank you...greetings back...
      3 1 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 16:01
      Highlight Man muss auf Nummer sicher gehen, was gemeint ist! Was im Internet steht, kann gegen dich verwendet werden! ; P
      4 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 16:07
      Highlight @C0BR4.cH
      Niemand kann uns unsere Fantasy nehmen. Niemand!😎
      6 0 Melden
    • Sveitsi 29.09.2016 16:15
      Highlight Wenn wir schon bei Steinwerfen sind: Mein Themenvorschlag für ein nächstes Mal sind Bälle! Endweder fliegen sie auf einen zu und man kann sie nur hilflos versuchen abzuwehren oder man muss sie schiessen und sie landen irgendwo im Nirgendwo. Hassball!
      6 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 16:42
      Highlight @Sveitsi
      Kleiner Tipp am rande. Versuch im nächsten Leben nicht zum Goali gewählt zu werden, dann fliegen einem viel weniger Bälle um die Ohren^^
      6 0 Melden
    • Sveitsi 29.09.2016 16:56
      Highlight Man muss nicht einmal Goalie sein. Das Leben wartet mit Bällen auf mich. Das Leben!
      *mit dramatischer Musik unterlegt*
      6 0 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 17:04
      Highlight Also ich find Bälle toll : /
      4 0 Melden
    • deleted_344616862 29.09.2016 17:08
      Highlight Ich weiss schon welche Bälle Schlawiner :D
      4 0 Melden
    • Sveitsi 29.09.2016 17:10
      Highlight @C0BR4.ch: Denkst du, nach deiner Bezirzung im Picdump, an die gleichen Bälle wie ich? :-P
      3 0 Melden
    • C0BR4.cH 29.09.2016 17:45
      Highlight Immer wird man als Mann auf dieses Nivea heruntergestuft : |
      3 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi 29.09.2016 18:01
      Highlight Was verrät uns das über das gegenüber?
      4 0 Melden
    600
  • Sillum 29.09.2016 14:12
    Highlight Ich bin verwirrt und verunsichert und ich hätte es im Leben nie für möglich gehalten, dass ich bei irgendeinem Artikel von Anna Rothenfluh gleicher Meinung sein könnte. Hier jedoch tatsächlich, ich stimme ihr vollumfänglich zu.
    17 6 Melden
    600
  • Meet The Mets 29.09.2016 14:11
    Highlight Herrlich! In Annas Hölle spielen Delphine als Clowns verkleidet Panflöte. Was kommt als nächstes? Haben sie Laubbläser auf dem Rücken? Oder fahren sie dazu auf Liegevelos?
    38 0 Melden
    • Menel 29.09.2016 14:25
      Highlight Nein, sie tragen Tüten voller Spinnen mit sich, während sie über ein Drahtseil balancieren, das 500m über dem Boden befestigt ist....
      10 0 Melden
    • dani schurter 29.09.2016 14:34
      Highlight ...
      27 0 Melden
    • Anna Rothenfluh 29.09.2016 19:57
      Highlight Alles zusammen. Danke, jetzt krieg ich das Bild nicht mehr aus dem Kopf.
      2 0 Melden
    • Lichtblau 29.09.2016 21:21
      Highlight Und dies alle in Sandalen mit Socken ...
      3 0 Melden
    600

Vorher vs. nachher: So verändert sich dein Leben, wenn du dir einen Hund anschaffst 

Er ist des Menschen bester Freund. Deswegen sollte es mich nicht verwundern, dass immer mehr Leute (zumindest in meiner Umgebung) darüber nachdenken, sich einen Hund anzuschaffen. Was es aber wirklich bedeutet, das Leben umzustellen, begreifen im Vorhinein nur die Wenigsten. Deshalb: Ein paar Beispiele, wie ein Hund dein Leben umkrempeln wird. 

Artikel lesen