Stilpalast
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fertig Festtage: Mit diesen Diät-Drinks trinkst du dir die Pfunde (wieder) weg

Du möchtest nach den Festtagen einige Pfunde abnehmen? Dann versuche es mal mit diesen schmackhaften und gesunden Schlank-Drinks. Sie sind schnell und leicht zubereitet und lassen dich bei täglichem Konsum auch schon in kurzer Zeit besser und schlanker aussehen.



Ein Artikel von Stilpalast

Infused-Water-Drink

Auf diesen natürlichen Infused-Water-Drink schwören auch viele Topmodels und Hollywoodstars. Die darin enthaltenen Bio-Gurken lassen dich rasch schlanker aussehen, da sie effizient Wassereinlagerungen reduzieren. Frische Minze und ein grosszügiger Spritzer Zitronensaft kurbeln zugleich die Fettverbrennung und die Verdauung an. Das Vitamin C im Zitronensaft schwemmt zudem Giftstoffe aus dem Körper und sorgt damit u.a. für eine reinere und strahlende Haut. Trink am besten immer ein Glas vor dem Essen. Du wirst so anschliessend automatisch weniger Nahrung zu dir nehmen.

Bild

Bild: Shutterstock

Grüntee mit Honig

Für eine Wärmebildung in den Zellen und damit eine höhere Kalorienverbrennung sorgen die Flavonoide und Catechine im Grüntee. Letztere verringern zudem auch die Fettspeicherung. In einer Studie senkte bereits eine grosse Tasse grüner Tee pro Tag das Körpergewicht der Probanden in 3 Monaten um durchschnittlich über 2 Kilogramm. Du kannst ihn sehr gut mit etwas Honig (1 TL) süssen oder mit einem Spritzer Zitronensaft aufpimpen. Beide kurbeln den Stoffwechsel zusätzlich an und versorgen den Körper mit wertvollen Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien.

Bild: shutterstock

Scharfer Tomatensaft

Die Tomate ist dank vieler Ballaststoffe und entwässerndem Kalium ein probates Schlankheitsmittel. Zudem enthält eine Tomate nur 15 Kalorien. Bei den roten Dingern kannst du also ruhig kräftig zuschlagen und regelmässig einen (hungerstillenden) Tomatensaft trinken. Zusammen mit etwas Cayenne-Pfeffer wird er zum perfekten Schlankmacher. Denn das Gewürz heizt dank des Antioxidans Capsaicin die Fettverbrennung an und senkt den Insulinspiegel bzw. das Risiko für Heisshungerattacken.

Bild

Bild: shutterstock

Ingwer-Schlankdrink

Ingwer heizt deinem Körper so richtig ein und gilt deshalb als effizienter Kalorienkiller. Durch die Förderung des Speichelflusses und der Magensäfte beschleunigt die tolle Knolle den Verdauungsprozess, was das Abnehmen und Entschlacken unterstützt.
Am besten trinkst du gleich nach dem Aufstehen zwei Gläser frisch aufgebrühten Ingwertee (frische Knolle verwenden!) mit einem Spritzer Zitronensaft, etwas Zimt (ebenfalls ein Fatburner) und Honig.


Hier
erfährst du, aus welchen Gründen es sich sonst noch lohnt, regelmässig Ingwer zu konsumieren.

Bild

Bild: shutterstock

Detox-Limonade

Dass Zimt ein kleines Wundermittel der Natur ist, konnten US-Wissenschaftler in einer ausgedehnten Studie eindrucksvoll nachweisen. Bei einer Einnahme von täglich 1 Gramm Zimt während 40 Tagen sank der Blutzuckerspiegel der Probanden um rund 30 Prozent.

Verantwortlich hierfür sind sekundäre Pflanzenstoffe, die die Insulinwirkung an den Zellen optimieren. Durch den konstanten Blutzuckerspiegel werden Heisshungerattacken minimiert und damit die Fettverbrennung angekurbelt bzw. das Bauchfett bekämpft.
Neben dem Blutzuckerspiegel senkt Zimt auch die Blutfettwerte deutlich und hilft bei Magen- und Verdauungsbeschwerden sowie bei Erkältungskrankheiten. Wenn du 3 dl warmes Wasser (frisch abgekocht) mit einer halben Zimtstange, einem Spritzer Zitronensaft, einer Prise Cayenne-Pfeffer und einem TL Honig versiehst, erhältst du ganz günstig und schnell einen natürlichen und äusserst wirkungsvollen Detox- und Schlank-Drink.

Bild

Bild: shutterstock

Grapefruit-Drink

Ein Glas frisch gepresster Grapefruitsaft zum Frühstück ist aufgrund des hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalts nicht nur äusserst gesund, sondern hilft auch beim Abnehmen. Denn die Zitrusfrucht enthält viele Pektine, die dich länger satt machen, indem sie dafür sorgen, dass das Wasser länger im Magen bleibt. Mit etwas geriebenem Ingwer, Pfefferminze und Honig (jeweils ca. 1 TL auf 2,5 dl Saft) kannst du den Schlankmacher-Effekt dieses Drinks noch verstärken.

Bild

Bild: shutterstock

Zur Sommer-Figur ist's noch ein weiter Weg? Egal, nach diesen 13 Bildern fühlst du dich besser

Das könnte dich auch interessieren:

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Iran-Sanktionen aus US-Sicht wieder in Kraft

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Shin Kami 02.01.2017 16:37
    Highlight Highlight In den Tomatensaft muss nur noch etwas Wodka und Tabasco rein, dann ist es schon trinkbar.
  • lilas 02.01.2017 16:26
    Highlight Highlight Also die Magen-Darmgrippe über die Festtage war sehr effizient!
  • NWO Schwanzus Longus 02.01.2017 15:23
    Highlight Highlight Ausgepresster Zitronensaft ist immer gut dazu mit Petersillie gemischt. Das hilft auch stark. Trinke jeden Tag 0,5 L am Morgen.
  • Karl Müller 02.01.2017 13:23
    Highlight Highlight Ich hätte zusätzlich noch einen Ultra-Geheimtipp zum Abnehmen: Einfach weniger Nahrung zu sich nehmen als man an Energie verbraucht! Tönt aber leider gar nicht hip und gibt Hunger. Also lieber ein paar hollywood-approved Lifestyle-Drinks runterkippen, welche Funktionen auslösen sollen, die ein einigermassen gesunder Körper ohnehin von sich aus bewältigen sollte ...
    • OkeyKeny 02.01.2017 13:53
      Highlight Highlight Ich hätte noch eine Idee: einfach drauf scheissen, wenn man mal ein paar Kilos "mehr" hat, und sich auch so in seiner Haut wohlfühlen. Wir sind doch keine Roboter, tammi chillts mal!
    • 's all good, man! 02.01.2017 14:06
      Highlight Highlight Das kannst du so allgemein nun aber auch nicht sagen. Es fühlt sich nunmal jeder anders wohl in seiner eigenen Haut und wenn da ein paar Kilos zu viel auf den Rippen sind, geht das halt eben nicht. Das kann sicherlich mit dem ganzen Schlankheitsideal-Wahnsinn zu tun haben, muss aber nicht. Wenn ich schlank, athletisch und fit sein will, dann will ich das aus einem ganz bestimmten Grund. Wenn ich mich dabei auch noch wohl fühle, ist doch alles okay?
    • 's all good, man! 02.01.2017 14:31
      Highlight Highlight Ach ja, ich hatte das auch versucht, einfach mal drauf zu scheissen, als ich noch rund 20kg mehr gewogen habe als heute. Aber für mich hat es nicht funktioniert, es war etliche Jahre lang ein ständiger, innerer Kampf. Ich wollte mich wohl fühlen mit meimem Bäuchlein, aber es ging nicht, das war nicht ich. Also mussten die Kilos wieder weg. Das meine ich mit dass es nicht für jeden so generell gesagt werden kann.
  • lemeforpresident 02.01.2017 12:19
    Highlight Highlight Der Artikel spricht Drinks Wirkungen zu, welche so niemals eintreten werden! Und was hat entwässerung mit Abnehmen zu tun?
    Watson, ihr ruiniert euren Ruf mit diesen «eingekauften» Artikeln.
  • 's all good, man! 02.01.2017 11:14
    Highlight Highlight Moll. Super. Das sind sicher tolle Rezepte und alles gut und so. Habe aber noch einen kleinen Gratistipp dazu: mehr Bewegung, Leute! Am besten funktioniert es dann, wenn man mehr Kalorien verbrennt als man zu sich nimmt. Absolut bahnbrechende Erkenntnis, im Fall. 😏
    • Charlie Brown 02.01.2017 14:35
      Highlight Highlight Pssst! Mit dem Geheimnis zerstörst du einen ganzen Wirtschaftszweig...
    • aye 02.01.2017 17:57
      Highlight Highlight Ja, Sport ist gesund und sicher kein Fehler. Aber noch einfacher zum Abnehmen: Weniger essen!

      Da der Körper einen gewissen Grund-Energieverbrauch hat, muss eine kleine Erhöhung der Kalorienzufuhr durch eine ungleich grössere Steigerung der Aktivitätsdauer kompensiert werden. So bedeutet 10% (z.B. 1 Cervelat) mehr Essen etwa eine halbe Stunde zusätzlich joggen.

      Was viele Leute unterschätzen ist die Energiezufuhr durch Süssgetränke (ein Fläschchen (5dl) Cola = etwa 20 min joggen). Mehr Wasser oder Tee (oder meinetwegen die im Artikel beschriebenen Getränke) zu trinken ist immer eine gute Idee.
    • 's all good, man! 02.01.2017 20:50
      Highlight Highlight Da hast du natürlich auch absolut recht, @aye. Es muss ja nicht unbedingt Sport sein und vor allem nicht so exzessiv, wie ich selber das heute mache. Mit Bewegung meinte ich auch einfach, diese vermehrt in den Alltag einzubauen. Treppe statt Lift, Laufen statt die eine Station den Bus zu nehmen, etc., Spazieren gehen. Man kann dann selbstverständlich nicht reinhauen was man will, aber trägt sicher schon mal etwas dazu bei.

      Das, kombiniert mit ausgewogener Ernährung und, wie du richtig erwähnst, massiv weniger Süssgetränke, würden schon einiges ausmachen.

      Nicht so einfach, ich weiss.

10 Rezepte für eine Person, die du in nur 30 Minuten zubereiten kannst

Schluss mit Fertiggerichten!

Fertigpizza oder etwa doch nur eine Packung Chips? Viele denken, es lohne sich nicht, für sich alleine zu kochen. Dabei kann man mit wenigen Zutaten schnelle und leckere Gerichte zaubern.

Artikel lesen
Link zum Artikel