WM 2018
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Gerade in Deutschlands Gruppe ist es gar nicht so einfach zu sagen, wie man weiterkommt. bild: keystone/watson

18 Teams kämpfen noch um den Achtelfinal-Einzug – diese Szenarien sind möglich

Wir haben die mühsame Rechnerei für dich übernommen und zeigen, welche Teams wie noch in den Achtelfinal vorstossen können. Spannend präsentiert sich dabei die Ausgangslage der Gruppe F mit Deutschland, wo alle vier Teams theoretisch noch in die K.o.-Phase vorrücken können. Auch in der Schweizer Gruppe E sind noch verschiedenste Szenarien möglich.



Das Reglement

Die ersten zwei Teams jeder Gruppe kommen in die Achtelfinals. Zur Ermittlung der Platzierung werden folgende Kriterien in dieser Reihenfolge angewendet:

1. Punktzahl aus allen Spielen
2. Tordifferenz aus allen Spielen
3. Anzahl der erzielten Tore

Kann nun noch keine Entscheidung ermittelt werden, kommen diese Kriterien der Reihe nach zur Anwendung:

1. Anzahl Punkte aus dem direkten Vergleich
2. Tordifferenz aus dem direkten Vergleich
3. Anzahl Tore aus dem direkten Vergleich
4. Fair-Play-Wertung, ermittelt anhand der Gelben und Roten Karten in allen Spielen
5. Los

Gruppe A

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Montag, 16 Uhr
Saudi-Arabien – Ägypten, Wolgograd
Uruguay – Russland, Samara

Mögliche Szenarien

In der Gruppe A sind die Achtelfinal-Plätze bereits vergeben. Gastgeber Russland und Uruguay kämpfen im letzten Gruppenspiel noch um den ersten Platz.

Gruppe B

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Montag, 20 Uhr
Spanien – Marokko, Kaliningrad
Iran – Portugal, Saransk

Mögliche Szenarien

Spanien ist weiter …

Portugal ist weiter ...

Wenn Spanien und Portugal mit dem gleichen Ergebnis verlieren, würde die Fairplay-Wertung und danach das Los entscheiden.

Iran ist weiter ...

Die Achtelfinal-Paarungen

Samstag, 30. Juni (20 Uhr)
Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe B

Sonntag, 1. Juli (16 Uhr)
Sieger Gruppe B – Zweiter Gruppe A

Gruppe C

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Dienstag, 16 Uhr
Dänemark – Frankreich, Moskau
Australien – Peru, Sotschi

Mögliche Szenarien

Frankreich ist bereits für die Achtelfinals qualifiziert, Peru ist vorzeitig ausgeschieden. Frankreich ist Gruppensieger, wenn es gegen Dänemark nicht verliert.

Dänemark ist weiter ...

Australien ist weiter ...

Liegen Dänemark und Australien auch nach Tordifferenz und erzielten Toren gleichauf, entscheidet die Fairplay-Wertung und bei Gleichstand das Los.

Gruppe D

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Dienstag, 20 Uhr
Nigeria – Argentinien, St.Petersburg
Island – Kroatien, Rostow am Don​

Mögliche Szenarien

Kroatien hat das Achtelfinal-Ticket bereits gelöst. Mit einem Sieg oder einem Unentschieden gegen Island ist auch der Gruppensieg sicher. Bei einer Niederlage könnte Nigeria mit einem Sieg die Spitze übernehmen, falls das Torverhältnis besser ist.

Nigeria ist weiter ...

Island ist weiter ...

Argentinien ist weiter ...

Liegen Island und Argentinien auch nach Tordifferenz und erzielten Toren gleichauf, entscheidet die Fairplay-Wertung und bei Gleichstand das Los.

Die Achtelfinal-Paarungen

Samstag, 30. Juni (16 Uhr)
Sieger Gruppe C – Zweiter Gruppe D

Sonntag, 1. Juli (20 Uhr)
Sieger Gruppe D – Zweiter Gruppe C​

Gruppe E

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Mittwoch, 20 Uhr
Schweiz – Costa Rica, Nischni Nowgorod
Serbien – Brasilien, Moskau​

Mögliche Szenarien

Brasilien ist weiter ...

Schweiz ist weiter ...

Serbien ist weiter ...

Gruppe F

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Mittwoch, 16 Uhr
Südkorea – Deutschland, Kasan
Mexiko – Schweden, Jekaterinburg

Mögliche Szenarien

Mexiko ist weiter ...

Deutschland ist weiter ...

Schweden ist weiter ...

Südkorea ist weiter ...

Die Achtelfinal-Paarungen

Montag, 2. Juli (16 Uhr)
Sieger Gruppe E – Zweiter Gruppe F
Sieger Gruppe F – Zweiter Gruppe E

Gruppe G

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Donnerstag, 20 Uhr
England – Belgien, Kaliningrad
Panama – Tunesien, Saransk

Mögliche Szenarien

Wie in Gruppe A ist auch in der Gruppe G bereits klar, wer im Achtelfinale steht. England und Belgien spielen in der letzten Partie noch um den Gruppensieg – bei einem Unentschieden entscheidet die Fair-Play-Wertung, da das Torverhältnis ausgeglichen ist.

Gruppe H

Image

tabelle: srf

Die letzten Gruppenspiele

Donnerstag, 16 Uhr
Senegal – Kolumbien, Samara
Japan – Polen, Wolgograd

Mögliche Szenarien

Japan ist weiter ...

Senegal ist weiter ...

Kolumbien ist weiter ...

Die Achtelfinal-Paarungen

Montag, 2 Juli (20 Uhr)
Sieger Gruppe G – Zweiter Gruppe H

Dienstag, 3. Juli (20 Uhr)
Sieger Gruppe H – Zweiter Gruppe G​

Das sagt die Statistik:

In den Spalten links und rechts der Teamnamen ist angegeben, zu viel Prozent es für die obere oder untere Tableau-Hälfte der K.o.-Runde reicht. Die Schweiz beispielsweise kommt zu 97 Prozent weiter, die Chancen auf den Gruppensieg liegen bei 25 Prozent.

(qae/zap/sda)

Alle WM-Torschützenkönige seit 1930

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link to Article

30.06.2006: Jens Lehmann hext Deutschland gegen Argentinien in den WM-Halbfinal – dank einem unnützen Spickzettel im Stulpen

Link to Article

07.06.1970: England-Goalie Gordon Banks wehrt mit der grössten Parade aller Zeiten den Kopfball von Pelé ab

Link to Article

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link to Article

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

Link to Article

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

Link to Article

20.06.1982: Schiedsrichter Lund-Sörensen gibt bei Spanien gegen Jugoslawien einen Penalty, der keiner ist, und lässt ihn auch noch wiederholen

Link to Article

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

Link to Article

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link to Article

06.07.2010: «Ik probeer het maal», denkt sich Giovanni van Bronckhorst im WM-Halbfinal und erzielt aus 37 Metern dieses Traumtor

Link to Article

16.07.1950: Ein Uru bringt das Maracanã zum Schweigen und sorgt dafür, dass Brasilien nie mehr in Weiss spielt

Link to Article

09.07.2006: Weil Materazzi Zidanes Schwester beleidigt, kommt es zum berühmtesten Kopfstoss der Fussball-Geschichte

Link to Article

16.06.1938: Was man hier nicht sieht: Dem Penalty-Schützen riss das Gummiband der Hose, der Goalie lachte sich krumm

Link to Article

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn

Link to Article

02.07.1994: Kolumbiens Andrés Escobar wird nach seinem Eigentor gegen die USA mit 12 Schüssen hingerichtet

Link to Article

15.06.1958: Von wegen krummbeinig – Garrincha dribbelt die Sowjets schwindlig und gelangt zu Weltruhm

Link to Article

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

Link to Article

08.07.1982: Das brutalste WM-Foul aller Zeiten: Toni Schumacher streckt Patrick Battiston nieder

Link to Article

12.07.1998: Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt bis heute ein Rätsel

Link to Article

27.06.1994: Effenberg zeigt seinen berühmten Stinkefinger – leider hat ihn fast niemand gesehen

Link to Article

29.06.1958: Aus «Dico» wird «Pelé» und dieser wird dank zwei WM-Finaltoren der Weltstar

Link to Article

12.06.1998: José Luis Chilavert wird beinahe zum ersten Goalie, der an einer WM ein Tor erzielt

Link to Article

28.06.1994: Der Russe Oleg Salenko erzielt als bisher einziger Spieler in einem WM-Spiel fünf Tore

Link to Article

01.07.1990: Unglaublich, aber wahr: Dank cleverer Taktik und zwei verwandelten Penaltys darf England vom WM-Titel träumen

Link to Article

17.06.1970: Fehler über Fehler und Beckenbauers an den Körper geklebter Arm sorgen für das Jahrhundertspiel

Link to Article

04.07.1954: «Aus, aus, aus, aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister …»

Link to Article

31.05.1934: Goalie Zamora war Kettenraucher, sass im Knast und landet an der WM fast im Rollstuhl

Link to Article

03.07.1974: Ganz Polen gibt der deutschen Feuerwehr die Schuld für die Niederlage in der «Wasserschlacht von Frankfurt»

Link to Article

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link to Article

Ampel inspiriert Schiri zu Gelben und Roten Karten – ein Chilene spürt die Folgen zuerst

Link to Article

05.07.1982: Italiens Rossi kehrt nach zweijähriger Sperre zurück und versenkt «unbesiegbare» Brasilianer im Alleingang

Link to Article

25.06.1982: Die «Schande von Gijon» – Deutschland und Österreich schliessen einen Nichtangriffspakt

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

37
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
37Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Rita Lynn 26.06.2018 01:25
    Highlight Highlight Und ich so
    User Image
    1 0 Melden
  • Ralphinho 25.06.2018 13:38
    Highlight Highlight Bei der Deutschlandgruppe stimmt da meines Wissens nicht alles: Bei gleicher Tordifferenz und Toranzahl würde Deutschland im Dreiervergleich mit Mexiko und Schweden nur dann Gruppensieger, wenn die Schweden 1:0 gewinnen würden. Die Fair-Play-Wertung wäre dann allerdings irrelevant wegen der Anzahl Tore in den Direktbegegnungen. Und falls Deutschland mit einem Tor Differenz gegen Südkorea verliert und Schweden mit demselben Ergebnis Mexiko unterliegt, wäre Deutschland einfach aufgrund der höheren Anzahl Tore in den Direktbegegnungen vor Schweden und Südkorea.
    2 0 Melden
  • Ralphinho 25.06.2018 13:16
    Highlight Highlight Wenn ich es richtig sehe, könnte sich die Schweiz auch bei einer Niederlage gegen Costa Rica und einem Sieg von Serbien gegen Brasilien als Gruppenzweite qualifizieren, sofern die Schweiz am Ende die bessere Tordifferenz oder die höhere Anzahl erzielter Tore oder die bessere Fairplaywertung hat als Brasilien. Dazu müsste Brasilien gegen Serbien höher verlieren als die Schweiz gegen Costa Rica.
    5 0 Melden
  • N. Y. P. D. 25.06.2018 13:06
    Highlight Highlight @Emma

    Vielleicht kannst Du uns Fussballproleten helfen. Irgendwie herrscht hier Konfusion. Aber Emma hat ja heute frei.

    Was aber sicher ist : Ein Spiel dauert 90 Minuten und der Ball ist rund.
    4 0 Melden
    • Hessmex 25.06.2018 17:43
      Highlight Highlight Ja und ganz zum Ende gewinnt Deutschland!
      4 1 Melden
  • 00892-B 25.06.2018 12:58
    Highlight Highlight → (2c) Gewinnt GER mit dem exakt gleichen Resultat wie SWE, wird auch die Anzahl der erzielten Tore unentschieden sein (Bsp. beide gewinnen 1-0 → Torverhältnis von 3:2 für alle 3 Teams).
    - Dann kommt die Anzahl Punkt aus dem direkten Vergleich zum Zug (alle 3 Punkte).
    - Dann kommt die Tordifferenz aus dem direkten Vergleich zum Zug (alle +/- 0).
    - Dann kommt die Anzahl geschossener Tore aus dem direkten Vergleich zum Zug.
    SWE wird in diesem Fall, dank dem Tor gegen GER, IMMER um ein Tor besser dastehen als MEX.

    Konsequenz: SWE kann mit einem Sieg gegen MEX nicht ausscheiden.
    7 0 Melden
  • 00892-B 25.06.2018 12:58
    Highlight Highlight - (2) Gewinnt GER mit genau einem Tor Unterschied, wird die Tordifferenz von SWE, MEX & GER identisch sein (+1). Dann kommt die Anzahl der erzielten Tore zum Zug.

    → (2a) Fährt GER einen höheren Mini-Sieg ein als SWE, wird die Anzahl der geschossenen Tore für GER entscheiden. Zwischen SWE und MEX fällt die Entscheidung dann analog (1), sprich Direktvergleich.

    → (2b) Fährt SWE einen höheren Mini-Sieg ein als GER, wird die Anzahl der geschossenen Tore für SWE (und MEX) entscheiden.
    5 1 Melden
  • 00892-B 25.06.2018 12:58
    Highlight Highlight Wieso SWE mit einem Sieg in jedem Fall weiter ist, unabhängig vom Ausgang des anderen Spiels. Es gilt folgendes, immer davon ausgehend, SWE schlägt MEX mit GENAU einem Tor Differenz (bei jedem höheren Sieg erübrigt sich dank der besseren Tordifferenz zugunsten SWE die Rechnerei):

    - (1) Gewinnt GER mit einer Tordifferenz von 2 oder mehr, wird GER das bessere Torverhältnis haben als SWE und MEX. Im Duell SWE vs. MEX wird in diesem Fall sowohl die Tordifferenz WIE AUCH die Anzahl geschossenen Tore identisch sein, wodurch die Anzahl Punkte aus dem direkten Vergleich zum Zuge kommt (SWE gewinnt).
    5 0 Melden
  • droelfmalbumst 25.06.2018 11:46
    Highlight Highlight Fairplay bezieht sich auf die gelben bzw. roten Karten?
    3 0 Melden
    • OfficerFuzzyface 25.06.2018 12:18
      Highlight Highlight Nein, auf Doppeladler pro gespielte Minute 😉
      55 4 Melden
    • Fulehung1950 25.06.2018 13:34
      Highlight Highlight Ja, dabei geben

      rote Karten je 4 Minuspunkte
      rot-gelbe Karten je 3 Minuspunkte
      gelbe Karten je 1 Minuspunkt
      2 0 Melden
    • droelfmalbumst 25.06.2018 14:05
      Highlight Highlight Top. ich finde vor dem Torverhältnis sollten die Karten gezählt werden...
      1 1 Melden
  • N. Y. P. D. 25.06.2018 11:08
    Highlight Highlight Schweden ist weiter ...

    • falls Schweden gewinnt

    Sollte auch gehen. Oder stehe ich auf dem Montagsschlauch.
    11 2 Melden
    • Amadeus75 25.06.2018 11:57
      Highlight Highlight Schweden ist bei einem Sieg gegen Mexiko nur weiter, wenn Deutschland gegen Südkorea verliert oder das Spiel unentschieden endet
      2 2 Melden
    • huck 25.06.2018 12:14
      Highlight Highlight Wenn Schweden gewinnt, wird's ein bisschen kompliziert, das hat sich Watson ein bisschen einfach gemacht. Vielleicht könnte man den Huber darauf ansetzen ...
      10 1 Melden
    • Ralphinho 25.06.2018 13:11
      Highlight Highlight Falls Deutschland gleichzeitig auch gewinnen würde, käme es auf die Tordifferenz an. Sollte Deutschland mit nur einem Tor Unterschied gegen Südkorea gewinnen, müsste Schweden mindestens mit 2:1 gegen Mexiko gewinnen (ein 1:0 würde wegen der Anzahl erzielter Tore in den Direktbegegnungen unter den drei Mannschaften nicht ausreichen).
      0 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Canuck 25.06.2018 09:39
    Highlight Highlight Wenn Deutschland und Schweden je 1:0 gewinnen, haben beide zusammen mit Mexiko 6 Punkte und 3:2 Tore. Entscheidet dann das Los?
    2 1 Melden
    • N. Y. P. D. 25.06.2018 11:40
      Highlight Highlight Nein, da Schweden gegenüber Mexiko einen Sieg aufweist.
      5 9 Melden
    • Amadeus75 25.06.2018 12:00
      Highlight Highlight Vor dem Losenscheid käme die FIFA-Fairplay-Wertung zur Anwendung. Hier hätee Deutschland mit der gelb/roten Karte gegen Boatrng wohl die schlechtesten Karten der drei Mannschaften
      5 0 Melden
    • marmuel 25.06.2018 12:09
      Highlight Highlight Im direkten Vergleich hat DE mehr Punkte geholt (2:1) daher sollte DE weiter sein. Sehe nicht wieso hier das Los entscheiden müsste...
      0 5 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • cyrill_10 25.06.2018 09:03
    Highlight Highlight Gruppe C:
    Wiso soll Australien bei einem Sieg gegen Peru und der gleichzeitigen Niederlage Dänemarks gegen Frankreich
    automatisch weiter sein?

    Australien - Peru 1:0
    Dänemark - Frankreich 2:3

    Dann ist doch Dänemark weiter da sie insgesamt mehr Tore erzielt haben.

    Oder verstehe ich hier etwas falsch?
    4 1 Melden
    • huck 25.06.2018 13:09
      Highlight Highlight Sagt ja auch niemand, dass sie dann automatisch weiter wären. Watson listet doch alle (fast alle) möglichen Fälle auf.
      3 0 Melden
    • cyrill_10 25.06.2018 14:08
      Highlight Highlight War heute morgen noch nicht so, als ich den Kommentar verfasst habe. Da stand eben nur das Australien weiter sei bei einem Sieg gegen Peru und der gleichzeitigen Niederlage Dänemarks gegen Frankreich.

      Wurde aber mittlerweile korrigiert
      1 0 Melden
  • Daevu 25.06.2018 08:58
    Highlight Highlight Kann mir jemand erklären weshalb bei Deutschland/Schweden das Los entscheidet? Die Direktbegegnung haben die Deutschen ja gewonnen.
    2 5 Melden
  • Ausbund 25.06.2018 08:29
    Highlight Highlight Es geht nicht um das Torverhältnis (Quotient), sondern um die Tordifferenz
    8 0 Melden
    • Fulehung1950 25.06.2018 13:24
      Highlight Highlight Nein, um die Anzahl geschossener Tore!
      0 2 Melden
  • Luca Regnipuzz 25.06.2018 08:29
    Highlight Highlight Gruppe G: Und wer ist da jetzt vorne in der Fairplay Wertung? England? Diese Info wäre noch hilfreich.
    4 2 Melden
    • messanger 25.06.2018 12:01
      Highlight Highlight Aktuell Englandwegen 1 gelbe Karte weniger. Aufgrund der Aufteilung des Tableaus könnte es für die Teams interessant sein 2. zu werden. Dann möchten beide Teams verlieren oder einfach mehr gelbe/rote Karten kassieren als der Gegner....
      2 0 Melden
  • flyingdutch18 25.06.2018 08:27
    Highlight Highlight Super-Aufstellung, nur ein kleiner Fehler bei Schweden: Das Los entscheidet erst, wenn die Fairplay-Reihenfolge ebenfalls ein Unentschieden ergibt. Und wie es beim Fairplay aussieht, wissen wir erst nach dem Spiel.
    18 0 Melden

«In der Nati ist keiner so klug wie du» – offener Brief an Valon Behrami

Der gestrige Tag ist ein trauriger für den Schweizer Fussball. Du bist nicht mehr unser Nationalspieler. «Meine internationale Karriere ist zu Ende», hast du geschrieben. Dein Bild dazu ist schwarz-weiss.

Nie mehr werden wir uns an deinen grandiosen Tacklings erfreuen dürfen. Nie mehr dürfen wir erleben, wie du dich zerreisst für die Schweiz. Für das Land, das du so lieb gewonnen hast. Der Gedanke daran schmerzt. Und gleich noch mehr, wenn wir uns die Bilder von dir in Erinnerung rufen, wie …

Artikel lesen
Link to Article