Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Premier League, 24. Runde

Brighton – Chelsea 0:4 (0:2)

Arsenal – Crystal Palace 4:1 (4:0)

Burnley – Manchester United 0:1 (0:0)

Everton – West Brom 1:1 (0:1)

Leicester – Watford 2:0 (1:0)

Stoke – Huddersfield 2:0 (1:0)

West Ham – Bournemouth 1:1 (0:0)

Manchester City – Newcastle 3:1 (1:0)

Stoke City's Xherdan Shaqiri has a shot and scores but has his goal against Huddersfield Town is disallowed during their English Premier League soccer match at the bet365 Stadium in Stoke, England, Saturday Jan. 20, 2018. (Nigel French/PA via AP)

Xherdan Shaqiri gehört bei Stokes 2:0-Sieg gegen Huddersfield zu den Besten. Bild: AP/PA

Shaqiri und Xhaka tragen mit Assists zu Siegen bei – Agüero erzielt «perfekten Hattrick»

Paul Lambert ist der Start als Trainer von Stoke City gelungen. Mit dem Schotten auf der Bank siegt Stoke gegen Huddersfield Town 2:0 und verlässt die Abstiegsplätze. Xherdan Shaqiri brilliert mit einem Assist und einer starken Leistung.

20.01.18, 20:32


Das musst du gesehen haben:

Arsenal – Crystal Palace 4:1

Arsenal kehrt nach drei Spielen auf die Siegerstrasse zurück. Die «Gunners», die dem Vernehmen nach ihre Bemühungen um die Verpflichtung von Dortmunds Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang intensiviert haben, legen beim lockeren 4:1 gegen Crystal Palace einen Blitzstart hin. Nach zehn Minuten führt Arsenal 2:0, nach 22 Minuten 4:0. Granit Xhaka liefert zum Führungstor durch Nacho Monreal den punktgenauen Corner.

Ecke Xhaka, Tor Monreal. Video: streamable

Iwobi behält im Durcheinander den Überblick. Video: streamable

Koscielny trifft nach einem Eckball per Knie. Video: streamable

Özil bedient nach drei Doppelpässen Lacazette. Video: streamable

Manchester City – Newcastle 3:1

An der Tabellenspitze hält Manchester City den Stadtrivalen Manchester United auf Distanz. Das Team von Pep Guardiola siegt zuhause gegen Newcastle United souverän mit 3:1. Der Argentinier Sergio Agüero erzielt alle drei Treffer für die «Citizens». Es ist ein «perfekter Hattrick»: Agüero trifft einmal mit rechts, einmal mit links und einmal per Kopf. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer geht auf das Konto von Jacob Murphy.

Agüero trifft per Kopf zum 1:0 für City. Video: streamable

Per Penalty erhöht der Argentinier auf 2:0. Video: streamable

Murphy erzielt den Anschlusstreffer für Newcastle. Video: streamable

Der Hattrick ist perfekt: Agüero trifft zum 3:0. Video: streamable

Burnley – Manchester United 0:1

Manchester United feiert den vierten Premier-League-Sieg in Folge. Durch ein Tor des Franzosen Anthony Martial setzt sich die Mannschaft von José Mourinho beim bisherigen Überraschungsteam Burnley, das den «Red Devils» im Hinspiel ein 2:2 (nach 2:0-Führung) abgerungen hatte, 1:0 durch. Uniteds Rückstand beträgt noch immer zwölf Punkte.

Martial schiesst ManUnited zum Sieg. Video: streamable

Stoke – Huddersfield 2:0

Im Abstiegskampf feiert Stoke City beim Debüt des neuen Trainers Paul Lambert einen wichtigen Sieg. Nach drei Niederlagen mit einem Torverhältnis von 0:9 kommt das Team um Xherdan Shaqiri bei Aufsteiger Huddersfield Town zu einem 2:0. Shaqiri bereitet den zweiten Treffer durch Mame Diouf nach einem Konter mittels Hackentrick vor.

Der herrliche Assist von Shaqiri mit der Hacke. Video: streamable

Brighton – Chelsea 0:4

Nach dem 2:2 gegen Arsenal und dem 0:0 gegen Leicester City biebt Chelsea beim seit nun fünf Spielen sieglosen Brighton früh auf die Strasse des Erfolgs ein. Schon nach sechs Minuten und den Toren von Eden Hazard und Willian führt der Favorit beim Aufsteiger 2:0.

Eden Hazard bringt Chelsea in Führung. Video: streamable

Sehenswert ist der Treffer von Willian: Der Brasilianer trifft nach einer Kombination mit vier direkten Kurzpässen über Hazard und Michy Batshuayi mit einem Schuss von der Strafraumgrenze.

Willian doppelt nur drei Minuten später nach. Video: streamable

Überragender Spieler ist aber der Stürmer Hazard, dem nach einem Konter in der 77. Minute das 3:0 gelingt. Dabei schliesst der Captain der belgischen Nationalmannschaft ein Solo vorbei an vier Gegenspielern souverän mit einem Flachschuss ab. Victor Moses trifft kurz vor Schluss zum 4:0-Endstand.

Eden Hazard markiert das 3:0. Video: streamable

Victor Moses sorgt für den 4:0-Endstand. Video: streamable

Die Telegramme:

Arsenal - Crystal Palace 4:1 (4:0)
59'386 Zuschauer.
Tore: 6. Monreal 1:0. 10. Iwobi 2:0. 23. Koscielny 3:0. 22. Lacazette 4:0. 78. Milivojevic 4:1.
Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Manchester City - Newcastle United 3:1 (1:0)
54'452 Zuschauer.
Tore: 34. Agüero 1:0. 63. Agüero (Foulpenalty) 2:0. 67. Murphy 2:1. 83. Agüero 3:1.

Burnley - Manchester United 0:1 (0:0)
21'841 Zuschauer.
Tor: 54. Martial 0:1.

Stoke City - Huddersfield Town 2:0 (0:0)
29'785 Zuschauer.
Tore: 53. Allen 1:0. 69. Diouf 2:0.
Bemerkung: Stoke mit Shaqiri.

Brighton & Hove Albion - Chelsea 0:4 (0:2)
30'600 Zuschauer.
Tore: 3. Hazard 0:1. 6. Willian 0:2. 77. Hazard 0:3. 89. Moses 0:4. (pre/abu/sda)

Die Tabelle:

bild: screenshot srf

Ihnen gehört die Zukunft – die 50 besten Fussballer unter 23

Witziges zum Fussball

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Der Titel für das absurd-witzigste Interview des Jahres ist bereits vergeben

Ciao Cristiano! Das sind die 17 schönsten italienischen Fussball-Begriffe

Ähm … wie sieht denn dieser Fussballplatz bitteschön aus?!

Top-Sportchef Ralf Meile hat in 6 Monaten aus 100 satte 250 Millionen gemacht. Und du?

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

So sehen Lichtsteiner, Behrami, Neymar und Co. das Fussballfeld wirklich

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Grösser! Besser! Mehr! Mehr! Mehr! Der Transfer-Gerüchte-Generator ist jetzt noch sexyer!

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

Breel Embolo ist mit seiner gewagten Frisur nicht alleine – das sind die 40 schrägsten Fussballer-Fritten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lichtsteiner verlässt noch einmal die Komfortzone und wechselt zu Arsenal

Nati-Captain Stephan Lichtsteiner wechselt nach zehn Jahren in Italien zu Arsenal in die Premier League. Bei den Gunners unterschrieb der siebenfache Serie-A-Champion mit Juventus Turin einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.

Nach der statistisch schwächsten Kampagne seit 1996 tut sich im Londoner Bezirk Islington einiges. Arsène Wenger hat den Verein nach 22 Jahren verlassen. Unai Emery, ein dreifacher Europa-League-Sieger, zuletzt Meister mit PSG, aber trotzdem nicht mehr erwünscht, tritt die Nachfolge des französischen Maestros bei Arsenal an.

Lichtsteiner erhält bei Arsenal das Trikot mit der Rückennummer 12. Er wird in der Garderobe bekannten Grössen begegnen. Granit Xhaka beispielsweise, der nach zwei guten …

Artikel lesen