DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Premier League, 24. Runde
Brighton – Chelsea 0:4 (0:2)
Arsenal – Crystal Palace 4:1 (4:0)
Burnley – Manchester United 0:1 (0:0)
Everton – West Brom 1:1 (0:1)
Leicester – Watford 2:0 (1:0)
Stoke – Huddersfield 2:0 (1:0)
West Ham – Bournemouth 1:1 (0:0)
Manchester City – Newcastle 3:1 (1:0)
Xherdan Shaqiri gehört bei Stokes 2:0-Sieg gegen Huddersfield zu den Besten.
Xherdan Shaqiri gehört bei Stokes 2:0-Sieg gegen Huddersfield zu den Besten.Bild: AP/PA

Shaqiri und Xhaka tragen mit Assists zu Siegen bei – Agüero erzielt «perfekten Hattrick»

Paul Lambert ist der Start als Trainer von Stoke City gelungen. Mit dem Schotten auf der Bank siegt Stoke gegen Huddersfield Town 2:0 und verlässt die Abstiegsplätze. Xherdan Shaqiri brilliert mit einem Assist und einer starken Leistung.
20.01.2018, 20:32

Das musst du gesehen haben:

Arsenal – Crystal Palace 4:1

Arsenal kehrt nach drei Spielen auf die Siegerstrasse zurück. Die «Gunners», die dem Vernehmen nach ihre Bemühungen um die Verpflichtung von Dortmunds Goalgetter Pierre-Emerick Aubameyang intensiviert haben, legen beim lockeren 4:1 gegen Crystal Palace einen Blitzstart hin. Nach zehn Minuten führt Arsenal 2:0, nach 22 Minuten 4:0. Granit Xhaka liefert zum Führungstor durch Nacho Monreal den punktgenauen Corner.

Ecke Xhaka, Tor Monreal.Video: streamable
Iwobi behält im Durcheinander den Überblick.Video: streamable
Koscielny trifft nach einem Eckball per Knie.Video: streamable
Özil bedient nach drei Doppelpässen Lacazette.Video: streamable

Manchester City – Newcastle 3:1

An der Tabellenspitze hält Manchester City den Stadtrivalen Manchester United auf Distanz. Das Team von Pep Guardiola siegt zuhause gegen Newcastle United souverän mit 3:1. Der Argentinier Sergio Agüero erzielt alle drei Treffer für die «Citizens». Es ist ein «perfekter Hattrick»: Agüero trifft einmal mit rechts, einmal mit links und einmal per Kopf. Der zwischenzeitliche Anschlusstreffer geht auf das Konto von Jacob Murphy.

Agüero trifft per Kopf zum 1:0 für City.Video: streamable
Per Penalty erhöht der Argentinier auf 2:0.Video: streamable
Murphy erzielt den Anschlusstreffer für Newcastle.Video: streamable
Der Hattrick ist perfekt: Agüero trifft zum 3:0.Video: streamable

Burnley – Manchester United 0:1

Manchester United feiert den vierten Premier-League-Sieg in Folge. Durch ein Tor des Franzosen Anthony Martial setzt sich die Mannschaft von José Mourinho beim bisherigen Überraschungsteam Burnley, das den «Red Devils» im Hinspiel ein 2:2 (nach 2:0-Führung) abgerungen hatte, 1:0 durch. Uniteds Rückstand beträgt noch immer zwölf Punkte.

Martial schiesst ManUnited zum Sieg.Video: streamable

Stoke – Huddersfield 2:0

Im Abstiegskampf feiert Stoke City beim Debüt des neuen Trainers Paul Lambert einen wichtigen Sieg. Nach drei Niederlagen mit einem Torverhältnis von 0:9 kommt das Team um Xherdan Shaqiri bei Aufsteiger Huddersfield Town zu einem 2:0. Shaqiri bereitet den zweiten Treffer durch Mame Diouf nach einem Konter mittels Hackentrick vor.

Der herrliche Assist von Shaqiri mit der Hacke.Video: streamable

Brighton – Chelsea 0:4

Nach dem 2:2 gegen Arsenal und dem 0:0 gegen Leicester City biebt Chelsea beim seit nun fünf Spielen sieglosen Brighton früh auf die Strasse des Erfolgs ein. Schon nach sechs Minuten und den Toren von Eden Hazard und Willian führt der Favorit beim Aufsteiger 2:0.

Eden Hazard bringt Chelsea in Führung.Video: streamable

Sehenswert ist der Treffer von Willian: Der Brasilianer trifft nach einer Kombination mit vier direkten Kurzpässen über Hazard und Michy Batshuayi mit einem Schuss von der Strafraumgrenze.

Willian doppelt nur drei Minuten später nach.Video: streamable

Überragender Spieler ist aber der Stürmer Hazard, dem nach einem Konter in der 77. Minute das 3:0 gelingt. Dabei schliesst der Captain der belgischen Nationalmannschaft ein Solo vorbei an vier Gegenspielern souverän mit einem Flachschuss ab. Victor Moses trifft kurz vor Schluss zum 4:0-Endstand.

Eden Hazard markiert das 3:0.Video: streamable
Victor Moses sorgt für den 4:0-Endstand.Video: streamable

Die Telegramme:

Arsenal - Crystal Palace 4:1 (4:0)
59'386 Zuschauer.
Tore: 6. Monreal 1:0. 10. Iwobi 2:0. 23. Koscielny 3:0. 22. Lacazette 4:0. 78. Milivojevic 4:1.
Bemerkung: Arsenal mit Xhaka.

Manchester City - Newcastle United 3:1 (1:0)
54'452 Zuschauer.
Tore: 34. Agüero 1:0. 63. Agüero (Foulpenalty) 2:0. 67. Murphy 2:1. 83. Agüero 3:1.

Burnley - Manchester United 0:1 (0:0)
21'841 Zuschauer.
Tor: 54. Martial 0:1.

Stoke City - Huddersfield Town 2:0 (0:0)
29'785 Zuschauer.
Tore: 53. Allen 1:0. 69. Diouf 2:0.
Bemerkung: Stoke mit Shaqiri.

Brighton & Hove Albion - Chelsea 0:4 (0:2)
30'600 Zuschauer.
Tore: 3. Hazard 0:1. 6. Willian 0:2. 77. Hazard 0:3. 89. Moses 0:4. (pre/abu/sda)

Die Tabelle:

bild: screenshot srf

Ihnen gehört die Zukunft – die 50 besten Fussballer unter 23

1 / 53
Ihnen gehört die Zukunft – die 50 besten Fussballer unter 23
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Unihockey-Nati kämpft an der WM gegen den Halbfinal-Fluch
Ein Jahr später als geplant startet die Unihockey-Nationalmannschaft der Männer in Helsinki in die 13. Weltmeisterschaft. Die Schweiz will endlich wieder in den Final und träumt vom ersten Triumph. Doch die Hürde ist hoch.

Für die Schweiz geht es in Finnland darum, den Halbfinal-Fluch zu besiegen und zum zweiten Mal nach 1998 in den Final einzuziehen. Zehnmal in Folge bedeuteten die Halbfinals zuletzt Endstation auf der Titeljagd, siebenmal tröstete sich die Schweiz danach zumindest mit der Bronzemedaille, wobei sich die Freude darüber in Grenzen hielt. Den Auftakt ins Turnier bestreitet das Team von Trainer David Jansson am Samstag gegen Norwegen.

Zur Story