Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er muss für kleine Jungs! Van Gerwen joggt nach seinem Grand-Slam-Triumph von der Bühne

20.11.17, 10:46


Van Gerwen gewinnt und muss schnell weg! Video: streamable

Michael van Gerwen hat mal wieder zugeschlagen. Der glatzköpfige Holländer gewinnt in Wolverhampton zum dritten Mal in Folge den Grand Slam of Darts. Im Finale besiegte «Mighty Mike» die Weltnummer 2 Peter Wright mit 16:12. Geniessen konnte van Gerwen seinen Triumph zunächst allerdings nicht. Denn der 28-Jährige musste dringend für kleine Jungs. 

Nachdem er Wright und den Unparteiischen im Eiltempo die Hand gegeben hatte, joggte van Gerwen ziemlich angespannt von der Bühne. Für die Pokalübergabe war der aktuelle Weltmeister wieder zurück – und ziemlich relaxt. Als Paradiesvogel Wright seinem zwei Monate alten Töchterchen Zoë mitten im Siegerinterview eine Irokesen-Frisur formte, musste van Gerwen laut lachen und klatschte mit seinem Finalgegner ab.

Wright frisiert van Gerwens Tochter einen Irokesen. Video: streamable

Weniger kameradschaftlich war die Stimmung im Halbfinal zwischen van Gerwen und Rekordweltmeister Phil Taylor, der 8:16 verlor. «The Power» ärgerte sich nach einem verlorenen Leg über den ausgelassenen Jubel des Holländers und sagte ihm, er solle das lassen. Van Gerwen reagierte auf seine Weise und sagte zu Taylor, er sei ein «Arsch».  (pre)

Der kleine Zwist zwischen van Gerwen und Taylor. Video: streamable

Die besten Darts-Spieler der Welt

Legendäre Darts-Momente

Auch ein Flitzer konnte ihn nicht stoppen: «Mighty Mike» ist Darts-Weltmeister

Ein Mix aus Oktoberfest und Fasnacht – und weit weg fliegen Pfeile auf eine Scheibe

Die Darts-Charts: Damit du mitsingen kannst, wenn der Ally Pally johlt

«Barney» wirft als erster Spieler einen Nine-Darter im Ally Pally

Darum hält mich Darts stundenlang vor dem TV – im Gegensatz zu Ski, Fussball, Eishockey oder Skispringen

Drei-Pfeile-Schnitt von 123,4 Punkten: Van Gerwen schraubt den Weltrekord in die Höhe

WM-Neuling verrät: So krass ist es, wenn du erstmals auf der grossen Bühne stehst

13.10.1984: John Lowe schafft den ersten «Nine Darter» vor laufender Kamera und kassiert eine unverschämt hohe Prämie

Dieser Mann schafft die Reaktion des Jahres – nachdem sein Gegner einen «Nine Darter» wirft, schlägt er beeindruckend zurück

Der Mann, der aus dem Kneipensport Darts ein Millionen-Business machte

Wenn Barney in den Ally Pally einläuft, stellen sich die Nackenhaare auf

Halber Darts-Profi? Lothar Matthäus sorgt für das Highlight an der Promi-WM

Darum spielen Schweizer beim Darts-Spektakel überhaupt keine Rolle

Andy Fordham trinkt 24 Flaschen Bier, eine Flasche Brandy und wird Darts-Weltmeister

«Frostys» Lachanfall am Board: Wenn die Fans den Chancenlosen feiern

Blinder Darts-Experte: «Ich sehe die Scheibe nicht, aber ich weiss immer, was passiert»

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nur in Russland: Fans feiern Auftaktsieg mit einem Bären im Auto, der Trompete spielt

Skurrile Szene, die sich nach dem Auftaktsieg der Russen gegen Saudi-Arabien auf den Strassen Moskaus abspielt. Dutzende Passanten filmen einen Bären, der in einem Auto auf der Rückbank sitzt und Trompete spielend durch Moskau zieht.

Die Stimmung bei den Einheimischen war nach der 5:0-Gala zum WM-Auftakt natürlich ausgelassen. Deswegen aber einen Bären im Auto Trompete spielen zu lassen ... wie das schon klingt?! Das gibt's wohl nur in Russland.

Und es ist ja nicht das erste Mal, dass es in …

Artikel lesen