Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
Bild

Happy Birthday, Schreibmaschine! Nanu, was ist denn das fĂŒr ein Sonderzeichen?

Q W E R T Z 😍 Die Schreibmaschine ist 150 – hier sind 10 ĂŒberraschende Fakten

Die Schreibmaschine war fĂŒrs 20. Jahrhundert eine der wichtigsten Erfindungen. Heute schĂ€tzen Geheimagenten ihre Vorteile.



Hier sind 10 ĂŒberraschende und kaum bekannte Fakten zum SchreibgerĂ€t, das in heutigen PCs weiterlebt ...

Die Schreibmaschine ist mit dem Revolver verwandt

Sie heissen Erika, Gabriele, Olympia oder Valentine: Schreibmaschinen gehören zum 20. Jahrhundert wie der Röhrenfernseher und der Plattenspieler. 48 Tasten und ein Ratschen, HĂ€mmern und Klicken, wie es keine lichtgraue Computertastatur erzeugen kann. Vor genau 150 Jahren – am 23. Juni 1868 – meldete die US-RĂŒstungsfirma Remington die erste industriell gefertigte Maschine, wie wir sie kennen, zum Patent an.

Zum Produkte-Portfolio gehören BĂŒchsen, Flinten, Handfeuerwaffen und Munition. Eines der ersten erfolgreichen Modelle war der Remington New Model Army, ein Revolver, der in grossen StĂŒckzahlen an die US-Unionstruppen verkauft wurde.

Bild

bild: wikimedia cc by-sa 2.0

Die Tastatur ist seit 150 Jahren unverÀndert

Im Gegensatz zu ihren VorlĂ€ufern hatte die «Sholes-Glidden» die bis heute auch fĂŒr Computer gĂŒltige Tastatur.

«Zuerst haben die Erfinder es mit einer alphabetisch angeordneten Tastatur versucht, dann aber gemerkt: Sie mĂŒssen die AnschlĂ€ge gleichmĂ€ssig auf die linke und rechte Hand verteilen», erlĂ€utert Winfrid Glocker. Er ist am Deutschen Museum Konservator fĂŒr Papier-, Druck, Textil- und BĂŒrotechnik.

Bild

bild: wikimedia / plenuska cc 4.0

Unter der Zahlenreihe stehen darum die Buchstaben Q, W, E, R, T, Z – das ist die sogenannte QWERTZ-Tastatur. Im englischen Sprachraum tauschen das Z und das Y den Platz.

Sie war ursprĂŒnglich fĂŒr Blinde gedacht

UrsprĂŒnglich war die Schreibmaschine als Hilfsmittel fĂŒr extrem kurzsichtige oder blinde Menschen gedacht. Technische Verbesserungen um die Jahrhundertwende machten den weltweiten Siegeszug möglich. Die Vorteile: Alles war gut lesbar und eine Kopie war dank Durchschlag inbegriffen.

Die Nazis hatten eine SS-Sonderzeichentaste

GerÀte wurden in unzÀhligen Versionen produziert, auch in fremden Schriften. Die Nazi-Organisation SS liess eine eigene Taste mit ihren Runen belegen.

Bild

screenshot: usmbooks.com

Tolkien selbst tippte «Herr der Ringe» dreimal ab

Schreibmaschinen waren weltweit omniprĂ€sent. Die Kugelkopfmaschine löste mit eigener Korrekturtaste die letzte TĂŒcke. Dennoch blieb das Bedienen der Maschine fĂŒr viele Menschen Plackerei. Studenten schwitzten ĂŒber Typoskripten, und auch Autoren. Glocker: «J.R.R. Tolkien war Professor fĂŒr ein vergleichsweise exotisches Fach und er hatte nicht das Geld, eine gelernte Schreibkraft »Herr der Ringe« tippen zu lassen. Er hat das Riesending dreifach abgetippt.»

Eine Umfrage bei grossen deutschsprachigen Verlagen ergab, dass etwa John Irving, Patrick SĂŒskind und Frederick Forsyth bis heute Schreibmaschinenseiten bei ihren Lektoren abliefern.

Zu Spitzenzeiten wurden eine Million Schreibmaschinen verkauft. Pro Jahr.

Klaus Neudeck war 16 Jahre alt, als er 1960 bei dem deutschen Schreibmaschinenriesen Olympia als Lehrling anfing. «Wir haben in den Spitzenzeiten zwischen 1960 und 1970 pro Jahr eine Million Maschinen weltweit verkauft. Wir hatten 17 Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt. Wir waren ja einer der fĂŒhrenden Anbieter ĂŒberhaupt in allen LĂ€ndern.» Neudeck, heute 74, stieg in diesen Glanzzeiten Stufe um Stufe auf. «Zuletzt war ich GeschĂ€ftsfĂŒhrer. Dann wurde Olympia an ein chinesisches Unternehmen verkauft.» Da sei er ausgeschieden.

Bild

bild: wikimedia cc by-sa 2.5

Sie lebt dank «CC» in modernen Computern weiter

Von den 1970ern an machten Computer nach und nach der Schreibmaschine den Garaus, das Internet tat sein Übriges. Allein in der AbkĂŒrzung «CC» fĂŒr den zweiten E-Mail-EmpfĂ€nger lebt die Schreibmaschine im Netz noch ganz praktisch fort. «CC» kommt von «Carbon Copy» (Durchschlag mit Kohlepapier).

Schön anzusehen sind die alten Maschinen noch immer. Viele stellten sie sich zur Dekoration in die Wohnung, «wie eine alte Singer-NÀhmaschine», so der Museumsmann.

Diese Website gibt den «Sound» beim Tippen wieder

Auf der Website «Conserve the Sound» ist zu hören, wie alte Schreibmaschinen klingen, etwa eine Adler Gabriele 2000.

Beliebt bei YouTube ist bis heute auch ein Konzert des US-Komikers Jerry Lewis an einer unsichtbaren Maschine.

abspielen

Die Schreibmaschine ist nicht tot, im Gegenteil!

Wer denkt, diese Technik sei heute nur noch museumsreif, der irrt. Olympia etwa vertreibt in Europa und im Nahen Osten weiterhin Maschinen, nur dass sie heute aus KostengrĂŒnden in Asien hergestellt werden. 6000 bis 8000 Maschinen werden Jahr fĂŒr Jahr neu abgesetzt, jede fĂŒnfte Maschine wird in Deutschland verkauft.

Denn es gibt Aufgaben, bei denen ein Computer versagt, wie der frĂŒhere Olympia-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Klaus Neudeck erzĂ€hlt: «Wenn Sie Formulare ausfĂŒllen mĂŒssen, mĂŒssen Sie ja schon genau treffen. Die Schreibmaschine ist da immer noch das bessere und schnellere Mittel.» Abnehmer seien aber eher kleinere Firmen.

Geheimdienste sind daran interessiert

Der Olympia-Mann ist im Lizenzvertrieb weiter tÀtig geblieben: «Wir hatten aus Russland vor ein paar Monaten eine Anfrage einer Behörde: Sie brÀuchten Schreibmaschinen, um »abhörsichere« Protokolle zu schreiben.» Ein Auftrag kam in diesem Fall aber bisher nicht zustande.

Offensichtlich gibt es seit dem Aufkommen von Wikileaks ein gesteigertes Interesse im russischen Markt. Glaubt man einem Àlteren Bericht der russischen Zeitung «Iswestija», waren in den vergangenen Jahren nicht nur russische Zivilschutzbehörden an den vor Hackern sicheren Maschinen interessiert, sondern auch der Geheimdienst FSB.

(dsc/sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nĂ€chsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt spĂ€ter, dafĂŒr geht er frĂŒher

Link zum Artikel

Krieg in Syrien: TĂŒrkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! đŸ˜±

Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlÀgt

Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-JÀhrige nicht»

Link zum Artikel

Trump wĂŒtet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

Link zum Artikel

Was die Ă€ltere Generation ĂŒber die Erhöhung des Rentenalters denkt

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

SĂŒndenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

Link zum Artikel

Microsoft lĂ€sst die Bombe platzen und enthĂŒllt das Surface Duo und das Surface Neo

Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

Link zum Artikel

Neue EnthĂŒllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurĂŒckgetreten

Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

Link zum Artikel

Die MĂŒtter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

Link zum Artikel

watson-Löpfe ĂŒber Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschĂ€tzt – er soll bis zu 84 cm steigen

Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

Link zum Artikel

Ohrfeige fĂŒr Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

Link zum Artikel

«Sie kommen ins BĂŒro, sind immer am Handy» – der Chef kĂ€mpft gegen die Smartphone-Plage

Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

Link zum Artikel

FĂŒr einmal Good News: KrankenkassenprĂ€mien steigen 2020 kaum

Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nĂ€chsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

60
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt spĂ€ter, dafĂŒr geht er frĂŒher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: TĂŒrkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! đŸ˜±

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlÀgt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-JÀhrige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wĂŒtet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die Ă€ltere Generation ĂŒber die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

SĂŒndenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lĂ€sst die Bombe platzen und enthĂŒllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue EnthĂŒllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurĂŒckgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die MĂŒtter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe ĂŒber Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschĂ€tzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

108
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige fĂŒr Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins BĂŒro, sind immer am Handy» – der Chef kĂ€mpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

FĂŒr einmal Good News: KrankenkassenprĂ€mien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nĂ€chsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

60
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt spĂ€ter, dafĂŒr geht er frĂŒher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: TĂŒrkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! đŸ˜±

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlÀgt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-JÀhrige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wĂŒtet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die Ă€ltere Generation ĂŒber die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

SĂŒndenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lĂ€sst die Bombe platzen und enthĂŒllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue EnthĂŒllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurĂŒckgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die MĂŒtter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe ĂŒber Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschĂ€tzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

108
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige fĂŒr Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins BĂŒro, sind immer am Handy» – der Chef kĂ€mpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

FĂŒr einmal Good News: KrankenkassenprĂ€mien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • rundumeli 23.06.2018 17:49
    Highlight Highlight und eben BCC :
    blind carbon copy

    quasi facebook ;-)
  • Joe Smith 23.06.2018 12:07
    Highlight Highlight Auch das «CR» fĂŒr den Zeilenumbruch kommt von der Schreibmaschine: Carriage Return (WagenrĂŒcklauf). Zu Beginn der Umstellung auf Computer war es ĂŒbrigens recht schwierig, den geĂŒbten SekretĂ€rinnen den manuellen WagenrĂŒcklauf abzugewöhnen.
    • Geophage 23.06.2018 13:27
      Highlight Highlight Deswegen?
      Play Icon
    • Alnothur 23.06.2018 15:34
      Highlight Highlight Es gibt sogar zwei Zeichen, die fĂŒr den Zeilenumbruch verwendet werden: CR bzw. \r fĂŒr Carriage Return (WagenrĂŒcklauf) und LF bzw. \n fĂŒr Line Feed (Papier um eine Zeile weiterrĂŒcken). Unter Windows wird \r\n fĂŒr eine neue Zeile verwendet, unter Unix-artigen Systemen nur \n; \r fĂŒhrt dort zu einem eigentlichen simulierten WagenrĂŒcklauf zum Zeilenanfang.
  • Joe Smith 23.06.2018 11:58
    Highlight Highlight Nicht fehlen darf hier natĂŒrlich das MusikstĂŒck "The Typewriter" fĂŒr Schreibmaschine und Orchester von Leroy Anderson. FĂŒr die JĂŒngeren, die noch nie selbst so ein Ding bedienten: Die Glocke zeigt an, dass man sich dem Zeilenende nĂ€hert.

    Play Icon
    • Alnothur 23.06.2018 15:35
      Highlight Highlight Und natĂŒrlich dieser Schweizer Klassiker:
      Play Icon
    • Regas 23.06.2018 17:42
      Highlight Highlight Und hier ab min. 09:50

      Play Icon
  • Ovolover 23.06.2018 11:21
    Highlight Highlight Facto 11: das QUERTY- Layout wurde bewusst unergonomisch entwickelt. Als immer schneller geschrieben wurde und sich die Hebel dauernd verhakten, bremste das neue Layout das Schreibtempo. Problem solved.
    • Joe Smith 23.06.2018 12:04
      Highlight Highlight Quatsch. Die Tasten wurden so angeordnet, dass hÀufige Buchstabenfolgen nicht auf benachbarten Typenhebeln liegen. Dadurch verhaken sie auch bei schnellem Schreibtempo nicht.
    • Geophage 23.06.2018 12:06
      Highlight Highlight Nicht nur der Fakt, sondern auch die ErklÀrung ist dubios. Es gibt nur wenige die so schnell schreiben, dass sich die Buchstaben verhaken. Alle anderen wÀren von der Verlangsamung jedoch auch betroffen. Der wirtschaftliche Verlust wÀre immens, hÀtte man doch besser auf die Dvorak Tastatur gesetzt.
  • Geophage 23.06.2018 08:05
    Highlight Highlight MajestÀtische Geschöpfe diese Schreibmaschinen.
    Play Icon

Wenn die Stimme den Verbrecher entlarvt – und warum das problematisch sein kann

Die Stimme eines Menschen ist so einzigartig wie sein Fingerabdruck oder das Erbgut. Das macht sie zu einem wichtigen Beweismittel bei Verbrechen. Doch die Stimmenanalyse hat ihre TĂŒcken.

Schwarz vermummt tritt «Jihadi John» vor die Kamera. Er hĂ€lt ein Messer in der Hand, neben ihm kniet eine Geisel. «Dies ist James Foley, ein amerikanischer BĂŒrger», verkĂŒndet er und enthauptet den Journalisten. Es ist das erste von mehreren Videos auf denen zu sehen ist, wie «Jihadi John», wie er von den Briten genannt wird, westliche Geiseln und syrische Soldaten hinrichtet. 2014 setzten die USA 10 Millionen Dollar auf seinen Kopf aus.

Was den SchlÀchter des IS schliesslich entlarvt, ist seine 


Artikel lesen
Link zum Artikel