Digital
YouTube

«7 vs. Wild» Staffel 3 – wilde Spekulationen um verletzte Teilnehmer

7 vs. Wild in Panama: Fritz Meinecke, angeblich ein erfahrener Outdoor-Influencer, vor einer Konstruktion aus Bambus und Palmwedeln, die definitiv nicht die Bezeichnung Shelter verdient.
Der Initiant der YouTube-Reality-Show, der Deutsche Fritz Meinicke, wurde bereits in der zweiten Staffel an seine Grenzen gebracht.Screenshot: YouTube

«7 vs. Wild»: Spekulationen um mysteriöse Flugdaten und verletzte Teilnehmer in Staffel 3

16.08.2023, 18:5817.08.2023, 09:24
Anna Von Stefenelli / watson.de
Mehr «Digital»

Die Dreharbeiten für die dritte Staffel der YouTube-Erfolgsserie «7 vs. Wild» von Fritz Meinecke sind in vollem Gange. Die neue Staffel ist ganz anders als die bisherigen, denn sie soll eine Team-Edition werden.

Heisst konkret: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (siehe unten) treten in diesem Jahr in Zweierteams gegeneinander an und nicht wie in den Staffeln zuvor allein.

Und noch eine grosse Änderung gibt es in der dritten Staffel. Die Teilnehmenden müssen nicht nur sieben Tage in der Wildnis überleben, sondern zwei Wochen lang. Tägliche Challenges sind nicht mehr geplant, der Survival-Aspekt soll im Mittelpunkt stehen.

Zwar wird die neue Staffel erst im November oder Dezember 2023 ausgestrahlt werden, doch die Kandidatinnen und Kandidaten befinden sich bereits mitten in den Dreharbeiten in Kanada.

Auch die Spekulationen laufen auf Hochtouren. Fans wollen nicht nur die genaue Location herausgefunden, sondern auch Hinweise auf erste mögliche Verletzungen gefunden haben. Mysteriöse Flugdaten geben Rätsel auf.

Wo findet die 3. Staffel von «7 vs. Wild» statt?

Der Hype um «7 vs. Wild» nimmt im dritten Jahr der Erfolgs-Youtube-Serie noch einmal Fahrt auf. Schon während der Dreharbeiten, die eigentlich vor der Öffentlichkeit geheim gehalten werden sollen, wurden einige Fans zu Hobbydetektiven. Sie sind sich sicher, die Drehorte herausgefunden zu haben.

Auch in diesem Jahr werden die Teams an verschiedenen Spots in der Wildnis ausgesetzt

Zum Hype um die deutsche YouTube-Produktion gehört, dass im Vorfeld wild über den genauen Austragungsstandort spekuliert wird.
Zum Hype um die deutsche YouTube-Produktion gehört, dass im Vorfeld wild über den genauen Austragungsstandort spekuliert wird.screenshot: google earth / reddit

Fans haben die Social-Media-Kanäle aller Reisenden und Flug- sowie Bootsdaten analysiert. Sie sind deshalb der Überzeugung, dass sich die Spots der Kandidatinnen und Kandidaten auf zwei Inseln im Norden von Vancouver Island verteilen: Nigei Island und Hope Island. Ein Teammitglied namens Hauke Kuehl veröffentlichte Storys von der Aussetzung der Teilnehmenden mit Helikopter und Boot. Und die kreisten laut Fans auf Reddit um die beiden Inseln.

Die Survival-Kultserie «Alone» fand in den ersten Staffeln ebenfalls auf Vancouver Island statt:

Was ist mit den Spekulationen um einen medizinischen Notfall?

Im Subreddit von «7 vs. Wild» wird nun über mögliche Verletzte während der Show spekuliert. So hat laut «ingame» ein vermeintlicher Insider erklärt, dass er «aus guter Quelle berichten» könne, dass bereits drei Teams ausgeschieden wären. Zwei davon wegen Verletzungen. Eine soll demnach so schwer gewesen sein, dass das Orga-Team über den Abbruch des Projekts nachgedacht habe. Allerdings ist der Post mittlerweile wieder gelöscht. In einem Video des Portals ist er noch zu sehen.

Zudem gibt es Beiträge zu Flugdaten eines Hubschraubers. Demnach soll ein «Medic Transport» von Vancouver nach Port Hardy und wieder zurück nach Vancouver geflogen sein. Zunächst wurde hier auf Reddit vermutet, dass es eine «mögliche medizinische Evakuierung aus Port Hardy per Flugzeug» gegeben haben könnte. Allerdings sind die Vermutungen vage.

Aufgrund der Flugdaten gab es Spekulationen um eine «mögliche medizinische Evakuierung aus Port Hardy per Flugzeug».
Aufgrund der Flugdaten gab es Spekulationen um eine «mögliche medizinische Evakuierung aus Port Hardy per Flugzeug».screenshot: flightradar

Letztlich sind die meisten Nutzerinnen und Nutzer der Überzeugung, dass es sich hierbei eher um einen Trainingsflug handelte. So schrieb ein User:

«Ich würde eher auf einen Trainingsflug tippen, da es bevor es nach Vancouver zurückgeflogen ist, ein 'Touch-and-Go' in Port Hardy gemacht hat und dann wieder dort gelandet ist. Wenn sie jemanden evakuiert hätten, hätten sie das sicherlich nicht gemacht.»

Einem Sammelbeitrag zu «7 vs. Wild» zufolge sei «nicht auszuschliessen», dass es wirklich einen medizinischen Notfall gab. Am Dienstag dann das Update: «Das Flugzeug von gestern dreht wieder seine Runden über Port Hardy/Port McNeill. Ich glaube, jetzt lässt sich sicher sagen, dass es sich dabei nur um Trainingsflüge handelt.» So oder ist klar: Bei dem Flug könnte es sich also auch um einen Notfall gehandelt haben, der nicht mit «7 vs. Wild» in Verbindung stand.

Wer ist dabei?

Die dritte Staffel der YouTube-Serie wird im November/Dezember 2023 ausgestrahlt. Diesmal nicht auf dem Kanal des Show-Erfinders Fritz Meinecke, sondern auf dem eigens erstellten YouTube-Kanal @7_vs._wild.

Diese sieben Teams treten gegeneinander an:

  • Fritz Meinecke und Survival Mattin
  • Jens «Knossi» Knossalla und Sascha Huber
  • Papaplatte und Reeze
  • Trymacs und Rumathra
  • Joey Kelly und Andreas Kieling
  • Die Naturensöhne
  • Hannah Assil und Affe auf Bike

In diesem Video erklärt der Held von Staffel 2, Knossi, was er mitnimmt:

Die YouTuberin Ann-Kathrin Bendixen alias «Affe auf Bike» ist eine von zwei weiblichen Teilnehmerinnen:

Hannah Assil macht ebenfalls mit und hat ausgiebig trainiert:

Und hier lernst du alle Teilnehmenden von Staffel 3 kennen:

Quellen

(watson.de/dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
«Alone» – Survival-Tools für Fortgeschrittene
1 / 13
«Alone» – Survival-Tools für Fortgeschrittene
Welche 10 Gegenstände nimmt du mit, wenn du bis zu 100 Tage allein in der Wildnis überleben willst? Diese Frage stellt sich den Finalistinnen und Finalisten von «Alone» im eisigen Nordwesten Kanadas.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Lucas in der Survival-Challenge – Hättest du überlebt?
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
KI-Guru und Chefforscher verlässt ChatGPT-Firma OpenAI

Einer der wichtigsten KI-Experten des ChatGPT-Erfinders OpenAI verlässt das Unternehmen. Der Mitgründer und bisherige Forschungschef Ilya Sutskever schrieb am Dienstag bei der Online-Plattform X, er wolle sich einem Projekt widmen, das für ihn persönlich von Bedeutung sei. Details dazu wolle er später bekannt geben.

Zur Story