DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verletzter von Malmö erliegt seinen Schusswunden

26.09.2016, 14:3526.09.2016, 14:42

Nach den Schüssen auf ein Auto im schwedischen Malmö ist eines der vier Opfer seinen Verletzungen erlegen. Gegen den oder die Täter werde nun wegen Mordes ermittelt, teilte die Polizei am Montag mit.

Ein Polizeihund sucht nach den Schüssen am 25. September 2016 den Tatort in Malmö ab.
Ein Polizeihund sucht nach den Schüssen am 25. September 2016 den Tatort in Malmö ab.Bild: TT NEWS AGENCY/REUTERS

Ein Opfer konnte Medienberichten zufolge das Spital inzwischen verlassen. Über den Zustand der beiden anderen jungen Männer wurde nichts bekannt. Die vier Männer sind der Polizei nach deren eigenen Angaben in Zusammenhang mit Bandenkriminalität bekannt.

Die Polizei nimmt an, dass die vier Männer in ihrem Wagen von zwei bis drei Tätern auf Mopeds verfolgt wurden. In einem Wohngebiet von Malmö endete die Verfolgungsjagd und die vermummten Täter schossen mit automatischen Waffen auf die Männer. Einige Kugeln trafen auch die Wohnung einer Familie.

Der Vater sagte dem schwedischen Fernsehen SVT, ein Projektil sei nur wenige Zentimeter vom Kopf seines zweijährigen Sohnes in die Wand eingeschlagen. Die Täter konnten unerkannt entkommen.

(sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Heldenhafte Rettung – Helfer bergen eingeklemmten LKW-Fahrer nach Tornado

Im US-Bundesstaat Tennessee ist ein LKW-Fahrer samt seines LKWs umgekippt. Grund dafür war ein Tornado, der so starken Wind erzeugte, dass der LKW zur Seite fiel. Der Fahrer des LKWs wurde in der Fahrerkabine eingeklemmt und konnte sich aus eigener Kraft nicht befreien.

Zur Story