DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Frauen dürfen in Saudi-Arabien bald in drei (3) Stadien – aber die Sache hat einen Haken



Saudi-Arabien gewährt Frauen ab nächstem Jahr den Zugang zu drei Sportstadien. Die Stätten in der Hauptstadt Riad, in Dschiddah im Westen und Dammam im Osten sollen ab Anfang 2018 auch Familien empfangen, wie die Sportbehörde am Sonntag auf Twitter ankündigte.

Wie genau sich die neue Ordnung auswirken ausgestaltet wird, ist noch unklar. In Orten, die in Saudi Arabien für Frauen und Männer zugänglich sind, werden die Geschlechter normalerweise getrennt. In der Mitteilung der Sportbehörden ist aber von einem «Zugang für Familien» die Rede. Klar scheint einzig: Frauen werden die Stadien nicht ohne Begleitung von Männern besuchen dürfen.

Diese Ausnahme bestätigte die Regel: Saudische Frauen feiern beim Nationalfeiertag im Stadion in Riad

In this Saturday, Sept. 23, 2017 photo released by Saudi Press Agency, SPA, Saudi men and women attend the national day ceremonies at the King Fahd stadium in Riyadh, Saudi Arabia. Saudi Arabia is celebrating its National Day with an array of family-friendly festivities, including allowing women to enter the main stadium in the capital, Riyadh, for the first time, to see a performance recounting the country's founding 87 years ago. The King Fahd stadium has previously been reserved for male-only crowds to watch soccer matches. (Saudi Press Agency via AP) (Saudi Press Agency via AP)

Bild: AP/Saudi Press Agency

Bislang war Frauen in dem erzkonservativen Königreich das Betreten von Stadien verboten. Eine Ausnahme wurde im vergangenen Monat gemacht, als hunderte Frauen zum ersten Mal Zutritt zu einem Sportstadion in Riad gewährt wurde, wo sie – in einer Familiensektion und fern von Junggesellen – die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag verfolgen konnten.

Ende September hatte König Salman zudem das Fahrverbot für Frauen aufgehoben. Sie sollen ab Juni kommenden Jahres am Steuer sitzen dürfen. Die Entscheidung wurde weltweit begrüsst.

Was, wenn das Öl nicht mehr fliesst?

Die angekündigten Lockerungen der vielen Einschränkungen für Saudiaraberinnen sind Teil eines gigantischen Reformprojektes: Im Rahmen von «Vision 2030» will Riad seine Wirtschaft und Gesellschaft umfassend modernisieren.

Treibende Kraft hinter dem Projekt ist der 32-jährige Kronprinz Mohammed bin Salman. Er will die absolutistische Monarchie, in der mehr als die Hälfte der Einwohner jünger als 25 sind, auf die Zeit vorbereiten, in der die Öleinnahmen nicht mehr so fliessen wie bisher.

In dem wahhabitischen Königreich unterliegen Frauen zahlreichen Beschränkungen: Noch immer muss ein männlicher Vormund – meistens der Vater, Ehemann oder Bruder – erlauben, dass eine Frau etwa studieren oder reisen darf. (sda/afp)

Frauen dürfen erstmals ins Sportstadion

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Prototyp von SpaceX-Rakete nach Testflug erfolgreich gelandet

Nach vier fehlgeschlagenen Versuchen ist am Mittwoch ein Prototyp der Starship-Rakete des US-Unternehmens SpaceX nach einem Testflug erfolgreich wieder gelandet.

Kurz nach der Landung waren in der Video-Übertragung noch Flammen am Fuss der SN-15-Rakete zu sehen, die ein Kommentator von SpaceX jedoch als nicht ungewöhnlich bezeichnete. SN-15 steht für «serial number 15» (Seriennummer 15) - vier Vorgängermodelle waren bei der Landung teils spektakulär explodiert.

Die Flammen wurden nach dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel