International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zu Trumps Amtsantrittsfeier kamen deutlich weniger Leute als bei Obama 2009



Eine herbe Schlappe für den neuen US-Präsidenten Donald Trump: An seine Amtsantrittsfeier beim Capitol kamen deutlich weniger Zuschauer als noch 2009 bei Obamas Amtsantritt.

Waren 2009 noch 1,8 Millionen Menschen zur National Mall gestürmt, sind es heuer deutlich weniger. Dies zeigt der Vergleich der Bilder beider Antrittsfestlichkeiten aus jeweils derselben Perspektive.

Bereits bei der Organisation der Feierlichkeiten hatte das Team um Trump Probleme: Von vielen der angefragten Künstler kassierte dieses praktisch nur Absagen.

Am Schluss gelang es, einen Chor von Mormonen, Country-Stars und die ehemalige Zweitplatzierte bei der Castingsendung «America's Got Talent», Jackie Evancho, für den Anlass zu gewinnen. (blu)

Umfrage

Glaubst du, Trumps Amtszeit wird den Antiamerikanismus weltweit befeuern?

  • Abstimmen

2,275

  • Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.41%
  • Es könnte schon für verstärkte Abneigungen gegen Amerika sorgen.37%
  • Ich weiss nicht.5%
  • Eher nicht, so einfach funktionieren Vorurteile nun doch nicht.8%
  • Überhaupt nicht – vielleicht bewirkt er ja sogar das Gegenteil?9%

Konzert zu Trumps Ehren am Vorabend der Amtseinsetzung

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

17
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • pipifax 21.01.2017 08:00
    Highlight Highlight Fake News,Watson?
    Benutzer Bild
    • Patrick Toggweiler 21.01.2017 09:54
      Highlight Highlight Sicher keine Fake News. Dein Bild ist aus der Sicht des Capitols und aus einem anderen Winkel aufgenommen. Die Reihen lichten sich vor allem weiter hinten. Also cool bleiben...
    • Gleis3Kasten9 21.01.2017 09:59
      Highlight Highlight Man darf ja nur mit dem vorgegeben Takt mitklatschen oder gilt gleich als Trump-Hardliner. Niemand kann richtig auf das Amt als US-Präsident vorbereitet werden und jeden kann man kleinreden. Egal ob es nun ein Nachwuchssenator aus Illinois, der Ex-Governor des hinterwäldnerischen Arkansas oder ein Ex-Anwalt aus Kentucky war. Wir haben Trump an der Backe und ich gebe ihm eine Chance. Es bleibt ja nix anderes übrig, aber die ewige Polemik langweilt unterdessen ziemlich. Vor allem da ich Watson bisher als niveauvoller als der "normale" Boulevard eingeschätzt habe.
    • pipifax 21.01.2017 11:49
      Highlight Highlight War nur ein Frage.Cool bleiben Patrick Toggweiler.Ich weiss doch,dass Watson niemals Fake News verbreiten würde ;-)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chnebeler 20.01.2017 22:16
    Highlight Highlight Ja aber jetzt mal ehrlich spielt es auch nur die geringste Rolle bei wem mehr Mensch zusahen? Ich bin auch nicht ein Fan von Trump aber jetz sollte man doch mal schauen, was er mach und wie er sich schlägt. Ich hoffe er überrascht uns alle positiv.

    Ich glaube für den Frieden in Europa ist er die bessere Option als es Hillary gewesen wäre. Und dies ist schlussendlich das, was uns direkt betrifft.

    Ich finde es einfach erschreckend, wie respektlos er von sämtlichen Medien während des gesamten Wahlkampfs behandelt wurde.

    Ob wir wollen oder nicht er ist jetzt die mächtigste Person der Welt.
    • Gähn on the rocks 21.01.2017 09:37
      Highlight Highlight bist du mit trudi gerster verwandt?
    • Tiny Rick 21.01.2017 12:04
      Highlight Highlight Wer Respektlosigkeit sät wird diese auch ernten.
      Oder wie in Boys'n'the hood: "zolle nur jenen Respekt welche dir den selben Respekt entgegnen"
    • Chnebeler 21.01.2017 12:37
      Highlight Highlight @ frau dr. gähn
      Sehr intressant mich in die Märchenecke zu stellen, nur weil ihnen meine Meinung nicht gefällt.
      Aber ist ist auch einfacher eine plumpe Bemerkung zu hinterlassen als seine Ansichten zu begründen und eine Diskussion zu starten.

      Aber ich glaube mit vermehrten Sanktionen und dem versetzen von Truppen nach Europa erreicht man bei Putin nichts, man lässt nur das russische Volk leiden und provoziert Krieg. Eine annäherung der USA und Russlands und vielleicht auch mal der EU wäre aus meiner Sicht erfolgsversprechender, als den Kurs der Demokraten.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Gähn on the rocks 20.01.2017 22:16
    Highlight Highlight Trump ist *gäähhhn* und sonst gar nix. Leider. I'm fucking scared!

Lauschangriff auf Donald Trumps Handy – ausgerechnet Israel soll ihn bespitzelt haben

Rund ums Weisse Haus in Washington D.C. wurden IMSI-Catcher gefunden ...

Das US-Magazin Politico hat am Donnerstag mit einem Exklusivbericht für Aufregung gesorgt. Die US-Regierung sei zum Schluss gekommen, dass höchstwahrscheinlich Israel hinter einem Lauschangriff auf Donald Trump stecke.

Es seien Mobiltelefon-Überwachungsgeräte gefunden worden, in der Nähe des Weissen Hauses und anderer sensibler Orte um Washington, D.C. Dies hätten drei Quellen, frühere hochrangige US-Beamte mit Insider-Informationen bestätigt. Der Lauschangriff sei in den letzten zwei …

Artikel lesen
Link zum Artikel