International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
White House press secretary Sarah Huckabee Sanders, right, is introduced by President Donald Trump during a campaign rally Monday, Nov. 5, 2018, in Cape Girardeau, Mo. (AP Photo/Jeff Roberson)

Bild: AP/AP

Sarah Sanders weiss, warum Trump Präsident wurde – und macht sich zum Gespött 🤣😇



Sarah Sanders sprach gestern in einem Interview mit Christian Broadcasting Network (CBN) über den amtierenden US-Präsidenten. Dabei machte die Sprecherin des Weissen Hauses eine erstaunliche Aussage, wie CNN berichtet. 

Sie weiss angeblich, warum Donald Trump gewählt wurde: Es war Gottes Wille.

«Ich glaube, dass Gott uns alle aufruft, verschiedene Rollen zu verschiedenen Zeiten zu besetzen, und ich denke, dass er wollte, dass Donald Trump Präsident wird, und deshalb ist er dort. Ich denke, er hat grossartige Arbeit geleistet, indem er viele der Dinge unterstützt hat, die Gläubigen wirklich wichtig sind.»

abspielen

Video: YouTube/CNN

Angesprochen auf Nancy Pelosis Aussage, es sei «unmoralisch», eine Mauer an der Südgrenze des Landes zu errichten, meint Sanders:

«Die Idee, dass der Schutz des Volkes – eine grundlegende Pflicht des US-Präsidenten – auf eine Weise unmoralische sei, ist eine lächerliche Anschuldigung.»

Gegenüber CBN versicherte Sanders zudem, dass der Abzug der US-Truppen aus Syrien keine Gefahr für die christliche Minderheit in der Region darstellt. Der Präsident habe gegenüber der Türkei deutlich gemacht, dass «wir Christen unterstützen, dass wir die Kurden unterstützen».

Ob Trumps Drohung im Gespräch mit Staatspräsident Erdogan wirklich etwas gebracht hat, wird sich zeigen. Mit dem Rückzug des US-Militärs aus Syrien verlieren die Kurden ihren engsten Verbündeten. Die Furcht vor einem Angriff der türkischen Streitkräfte steigt. 

Reaktionen auf Twitter

Die Reaktionen auf Sanders Aussagen lassen nicht lange auf sich warten. Auf Twitter werden Sanders' Aussagen mehrheitlich belächelt. So fragt man sich, ob Gott wütend auf das amerikanische Volk sei – oder schlicht verrückt.

Hier ein paar ausgewählte Reaktionen: 

«Wenn das stimmt, dann muss Gott wirklich wütend auf uns sein.»

Ohne Worte. 

«Laut Sarah Sanders passiert alles durch Gottes Willen. Dann war Donald Trump auch dazu bestimmt, aussereheliche Affären zu haben, seine Geliebten zu bezahlen, bei den Wahlen zu bescheissen und nun erwartet er Gottes Hand bei den kommenden Anklagen.»

«Ein Grund mehr, Atheist zu sein.»

«Ich glaube, Gott muss verrückt sein.»

«Wieso sollte Gott wollen, dass Russland die USA regiert?»

«Wenn das stimmt, muss Gott auch gewollt haben, dass Nancy Pelosi Sprecherin des Repräsentantenhauses wird, oder?»

(vom)

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump:

Mehr zu Donald Trump:

Selbst das amerikanische Wappentier ist vor Trump nicht sicher

Link zum Artikel

Trump hat die USA in eine nationale Sicherheitskrise gestürzt

Link zum Artikel

Make America Weak Again: Trump beschleunigt den Niedergang der USA

Link zum Artikel

Trump bleibt Trump: Bei der Richterwahl denkt er nur an sich selbst

Link zum Artikel

«F**k July 4th»: Kritische Stimmen und Proteste gegen Trump am Unabhängigkeitstag

Link zum Artikel

Warum US-Medien besessen sind von Donald Trump

Link zum Artikel

Harry-Potter-Autorin macht sich via Twitter über Donald Trump lustig

Link zum Artikel

Trump kann sein giftiges Erbe auf Jahre hinaus zementieren

Link zum Artikel

Gestern hatte Trump einen «Wow!»-Tag – aber diese Frau könnte ihm den Spass noch verderben

Link zum Artikel

Donald Trump ätzt gegen 2 US-Comedians – und die schiessen so zurück 😅

Link zum Artikel

Harley-Davidson ist nur der Anfang: Wie Trump sich im Handelskrieg verfahren hat

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Trump ist für «Schlechtester Darsteller» nominiert:

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

58 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
DocShi
31.01.2019 05:58registriert May 2018
Da sieht man was passiert wenn die Politik an der Bildung spart.
Glauben vor Fakten und Meinung vor logischem Denken.
40426
Melden
Zum Kommentar
iisebahnerin
31.01.2019 06:36registriert May 2018
Die gute hat sich wohl einmal zu oft "Q - the Plan to save the earth" reingezogen......
Als nächstes wird sie wohl noch erklären, dass nicht der Papst, sondern Trump unfehlbar ist....
😂😂😂
1539
Melden
Zum Kommentar
I bims
31.01.2019 06:37registriert January 2018
ihr Gesichtsausdruck auf dem ersten Bild im Artikel ist schon zum kotzen... dann diese Aussage🤦🏼‍♂️
14113
Melden
Zum Kommentar
58

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder und viele sprechen bereits von einer zweiten Corona-Welle in Europa und in der Schweiz.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel