International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Actor Shia LaBeouf leaves Midtown Community Court after being arrested the previous day for yelling obscenities at the Broadway show

Wiederholungstäter: Der Schauspieler wurde 2014 verhaftet, weil er eine Vorstellung am Broadway störte.  Bild: AP/FR170537 AP

Keine Zigi für Shia LaBeouf: US-Filmstar beschimpft Passanten und flüchtet vor Polizei 



Wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses ist Filmstar Shia LaBeouf im US-Bundesstaat Georgia festgenommen worden. Weil er keine Zigarette erhielt, fluchte er und wurde aggressiv. Schliesslich versuchte der Schauspieler, von der Polizei davonzurennen.

LaBeouf sei am frühen Samstagmorgen auf einen Passanten und einen Polizisten zugegangen und habe nach einer Zigarette gefragt, teilte die Polizei in Savannah mit. Als er die Zigarette nicht bekommen habe, habe er in Anwesenheit von einer Frau und Kindern «ordinäre und vulgäre Ausdrücke» benutzt.

In this Saturday, July 8, 2017 photo released by the Chatham County Sheriff's Office, actor Shia LaBeouf poses for a booking photo, in Savannah, Ga. LaBeouf has been released from a Georgia jail after posting $7,000 bond on charges of public drunkenness. In addition to the public drunkenness charge, he also was arrested for disorderly conduct and obstruction. Further details surrounding the arrest were not immediately available. (Chatham County Sheriff's Office via AP)

La Boeuf musste 7000 Dollar Kaution zahlen, damit ihn die Polizei laufen liess.  Bild: AP/Chatham County Sheriff's Office

Der Polizist habe ihn zum Weitergehen aufgefordert, daraufhin sei LaBeouf aggressiv geworden, hiess es weiter. Als der Polizist den Schauspieler festnehmen wollte, rannte dieser zu einem Hotel, wurde jedoch in der Lobby gefasst. Gegen 7000 Dollar Kaution kam er wieder auf freien Fuss.

Die Polizei wirft dem Filmstar Behinderung der Staatsgewalt, Erregung öffentlichen Ärgernisses und öffentliche Trunkenheit vor. LaBeouf hält sich derzeit für Dreharbeiten in Georgia auf. In dem Film «Peanut Butter Falcon» spielt auch Dakota Johnson mit.

Notorischer Störenfired

Es ist nicht das erste Mal, dass der Schauspieler Ärger mit der Polizei hat: Im Januar wurde er in New York festgenommen, nachdem er vor einem Museum einen Mann gepackt und geschubst hatte. Im Juni 2014 wurde er in einem Musical-Theater am Broadway festgenommen, weil er die Vorstellung störte. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sambeat 09.07.2017 03:37
    Highlight Highlight Shia LeBeouf hält sich für einen guten Schauspieler. Für einer der besten zu unserer Zeit, und das ist ein Zitat! Ich habe eine Idee, wie sein neuer Film heissen soll: Der Mann, der sich irrte ;)
    • Share 09.07.2017 11:58
      Highlight Highlight und weil du die besten Kommentare schreibst, schreibst du gleich das Drehbuch dazu.

Das ist das beste Pressefoto 2018 – auch die anderen Ausgezeichneten sind richtig stark

Das Foto eines weinenden Flüchtlingskindes an der Grenze der USA ist das Weltpresse-Foto des Jahres 2018. US-Fotograf John Moore gewann damit den renommierten «World Press Photo»-Wettbewerb.

Das gab die Jury am Donnerstagabend in Amsterdam bekannt. Moore hatte die Szene im US-Staat Texas im Juni 2018 festgehalten: Eine junge Frau aus Honduras, die in den USA Asyl beantragen wollte, war gemeinsam mit ihrer kleinen Tochter an der Grenze aufgegriffen worden. Während das Mädchen weinte, wurde die …

Artikel lesen
Link zum Artikel