International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Image

Das Bild soll die Gruppe auf dem Weg nach New York zeigen. infobae.ar

Jubiläums-Trip in den Tod: Fünf argentinische Kumpels sterben bei Anschlag in New York 



Zum 30. Jubiläum ihrer Diplomierung wollte es eine Gruppe Argentinier in New York so richtig krachen lassen. Doch statt in einem Freudenfest endete der Trip für die ehemaligen Klassenkameraden aus Rosario in einem Drama. Fünf der Männer starben, als sie der mutmassliche Attentäter Sayfullo Saipov auf dem Radweg in Manhattan über den Haufen fuhr.

Eine Person der Gruppe liegt offenbar schwer verletzt im Spital.

Wie das argentinische Newsportal Infobae berichtet, hatte einer der Männer – offenbar ein vermögender Geschäftsmann – zwei Kumpels den Trip nach New York bezahlt. Dies weil sie sich offenbar die Reise nicht hätten nicht leisten können. 

Nun trauert Argentinien um die Opfer: Präsident Mauricio Macri schrieb auf Twitter, man werde den Familien helfen. «Wir sind tief betroffen über die Ereignisse». 

(amü)

Pick-up rammt in New York Passanten

Das könnte dich auch interessieren:

«Weiss nicht, ob ich meinen Kindern die Lehre empfehle» – ein Maurer spricht Tacheles

Link to Article

30 Prozent aller Nonnen werden missbraucht. Doris Wagner war eine davon, sie befreite sich

Link to Article

Darum zahlst du bei Swisscom bald zu viel, wenn du diesen Preisvergleich nicht liest

Link to Article

Fleisch-Attacke! Leute im «Bachelor», was zu viel ist, ist zu viel

Link to Article

Der alljährliche Weihnachtsknatsch ist zurück – nun macht Lidl auf sozial

Link to Article

Es reicht! Sergio Ramos muss endlich gesperrt werden – und zwar für lange Zeit

Link to Article

5 Dinge, die du über den Streit zwischen Trump und CNN-Journalist Acosta wissen musst

Link to Article

Der Genfer Stadtrat hat gerade die Spesen-Listen seit 2007 veröffentlicht – sie sind 😱

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Muslimas, Ureinwohner und ein offen Schwuler: Die erstaunlichsten Gewinner der Midterms

Die Wahlnacht in den USA ist im vollen Gange. Bereits sind einige aussergewöhnliche Siegergeschichten zu erzählen. Eine Auswahl – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Im Bundesstaat Colorado eroberte der Demokrat Jared Polis das Gouverneursamt. Damit wird er der erste offen homosexuelle Mann in einem solchen Amt. Polis vertrat den Bundesstaat Colorado seit 2008 im Repräsentantenhaus. Davor hatte er als erfolgreicher IT-Unternehmer ein Millionenvermögen erarbeitet.

In Zeiten, in denen die Trump-Administration einen «Muslim Ban» durchzusetzen versucht, senden die Wähler in Michigan und Minnesota ein starkes Zeichen nach Washington: Mit Rashida Tlaib (42) und …

Artikel lesen
Link to Article