Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Zirka eine Woche nach den Corona-Hamsterkäufen dann so ... Bild: shutterstock

Jetzt musst du mehr denn je Food Waste vermeiden – ein paar leckere Tipps dazu



Es kam, wie es kommen musste: Nach den Hamsterkäufen anfangs Lockdown folgte das grosse Wegwerfen. WC-Papier verdirbt nicht. Das Gemüse, das die Idioten verunsicherte Kundschaft aufgekauft hatte, aber schon.

Mehr denn je gilt: Leute, wir müssen weniger Esswaren wegwerfen! Braucht bitte eure Reste auf, bevor ihr den Kühlschrank wieder mit Neuem vollstopft!

Ja aber was, wenn die Veggies, Früchte und Co. langsam wirklich nicht mehr so frisch aussehen?

Okay, fangen wir gleich mit dem Gemüse an.

Pimp my Ramen! Grundsätzlich kann man jedes vörige Gemüse benutzen, um Instant-Ramen aufzuwerten.

Klar, oder? Geschnittenes Gemüse während dem Kochen in die Bouillon hineingeben.

Aber was ist, wenn die Veggies eher aus Rüstresten, Stielen und dergleichen bestehen?

Gemüsefond!

gemüsebouillon gemüsefond fond bouillon brühe suppe essen kochen food gemüse shutterstock

Bild: shutterstock

Gemüse einkochen und absieben (hier eine Anleitung) – und schon hast du eine perfekte Basis-Bouillon für zig Rezepte. Und, übrigens:

Benutze dein Gefrierfach!

Bouillon kann man dann ziemlich easy in Eiswürfelbehältern aufbewahren.

eiswürfelbehäkter fond brühe bouillon tiefgefroren kochen essen food

Bild: shutterstock

Ach, Eiswürfelbehälter sind sowieso seeeehr praktisch. Etwa, um frische Kräuter aufzubewahren. In etwas Olivenöl – oder Wasser, je nach Kräuter.

kräuter gewürze einfrieren eiswürfel freezer kochen essen food

Bild: shutterstock

Okay, ich möchte nur, dass meine gekauften Kräuter nicht sofort welken.

Na, wenn wir jetzt gleich bei frischen Kräutern sind – Prezzemolo, Koriander und Co. aus dem Supermarkt –: Wie macht man's, dass die nicht gleich welken?

Prezzemolo peterli petersilie kräuter gewürze essen food kochen

Bild: shutterstock

Gewiss gibt es verschiedene Tipps dazu (Stiele in nassem Küchenpapier etc.), aber bei mir funktioniert Folgendes: Die untersten Enden der Stiele abschneiden und den Büschel Kräuter in ein Glas Wasser stellen. Innerhalb der nächsten 15–30 Minuten das Wasser wechseln und in den Kühlschrank stellen. Die sind dann mindestens 5 Tage frisch, meistens länger. Mann kann auch aufs Kühlen verzichten, dafür häufig und regelmässig Wasser wechseln. Do it.

Und wenn ihr eure Frischkräuter aufbrauchen wollt, vergesst nicht:

Die «was gerade so vorrätig ist»-Pesto ist immer eine gute Idee.

jekami pesto pinienkerne basilikum sardellen getrockneten tomaten schwarze oliven knoblauch chili spaghetti

Bild: watson/obi

In meinem Fall waren das: Pinienkerne, schwarze Oliven, Chili, Knoblauch, Sardellenfilets und Basilikum, das langsam am Welken war – alles Zutaten, die sich bestens ergänzen. Ein bisschen Common Sense und ein bisschen Geschmackssinn und schon isst man wie die Götter.

Hier noch ein paar Rezepte, für Frischwaren, die langsam am Rüberkippen sind.

Cherrytomaten, die beginnen, schrumpelig zu werden?

Sugo, Baby, Sugo!

cherry tomaten pomodorini pacchini sugo kochen essen food gemüse sauce pasta

Bild: shutterstock

Deine Cherrytomaten (halbiert oder gleich ganz belassen) kommen zusammen mit 2 EL Olivenöl, einer halben Knoblauchzehe und etwas Salz in einen Topf. Aufkochen, danach Hitze auf niedrig drehen, zudecken und mindestens eine halbe Stunde köcheln lassen. Abschmecken. Geht selbstverständlich auch mit normalen Tomaten.

Bananen? Diese nervigen Dinger, die eine Ewigkeit unreif sind und danach innert 3 Minuten braun werden?

Backen, Baby! Backen! Muffins, etwa (hier ein Rezept).

banana muffins kochen backen essen food dessert

Bild: shutterstock

Oder – um nun ganz quarantine-trendy zu sein – Banana Bread (hier ein Rezept)!

Limetten? Oder Zitronen, bei denen die Schale etwas dünn und hart geworden ist?

Auspressen und in einem Eiswürfelbehälter einfrieren!

limes lemons limetten zitronen tequila margarita drinks cocktail trinken alkohol https://www.reddit.com/r/foodhacks/comments/efodjr/we_freeze_fresh_lime_juice_for_margaritas/

Bild: reddit

Die Würfelchen sind dann perfekt, um Margaritas oder Whiskey Sours und dergleichen zu mixen!

Sonstige Früchte?

«Ich mag jetzt gerade keine 5 Äpfel und 2 Chrättli Beeren essen, aber ich will nicht, dass sie faul werden!»

Ich bin über diese Idee im Web gestolpert, die mir ganz lecker scheint:

frucht beeren galette dessert backen kochen essen food summer fruit galette

Bild: shutterstock

Und hey, Konfitüre ist sowas von einfach gekocht!

confitüre jam konserve selbstgemacht hausgemacht kochen essen food beeren zucker zitrone

Bild: shutterstock

Beeren, Zucker, Zitronensaft, keine Ausrede (hier ein Rezept).

Food! Essen! Yeah!

Wie Baja Fish Tacos zu meinem Lieblings-Quarantäne-Rezept wurde

Link zum Artikel

Wie viele dieser europäischen Spezialitäten kennst du? Mach' das Foodie-Quiz!

Link zum Artikel

Was die watsons so in ihrer Quarantäne-Cuisine auf die Teller zaubern

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch im Vorratsschrank ist: Hier kommen die Rezepte dazu

Link zum Artikel

Sagt mal, sauft ihr mehr oder weniger seit dem Lockdown?

Link zum Artikel

Jetzt musst du mehr denn je Food Waste vermeiden – ein paar leckere Tipps dazu

Link zum Artikel

Weil Saison: 6 sexy Bärlauch-Rezepte für den Frühling

Link zum Artikel

Zeig' uns deinen Vorratsschrank und wir sagen dir, was du kochen sollst

Link zum Artikel

Leute, spart euch eure Diät! Und euer Detox erst recht

Link zum Artikel

Leute, wenn ihr euch dieses Jahr nur ein Kochbuch zutut, dann dieses

Link zum Artikel

Das sind sie: Baronis Basic-Tipps für einen besseren Pasta-Alltag

Link zum Artikel

15 Rezepte, die du als Erwachsener beherrschen solltest

Link zum Artikel

Wenn Essen Angst macht – 14 sehr spezifische Food-Phobien

Link zum Artikel

So. Heute essen wir vegetarisch (weil World Veggie Day). Und zwar SO WAS VON fein

Link zum Artikel

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Brunch doof findet?

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Millenials werden in diesem Retro-Food-Quiz so was von abkacken ... und du?

Link zum Artikel

Wie gut kennst du diese Desserts aus aller Welt?

Link zum Artikel

Ich war am Cooper's Hill Cheese Rolling ... und OMG, WAR DAS GEIL

Link zum Artikel

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Meine Tochter (10) hat den superveganen Gutmenschburger getestet und meint ...

Link zum Artikel

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Link zum Artikel

Du achtest auf Kalorien? Schön. Möchtest du nun Avocado oder Nutella?

Link zum Artikel

Wie Food-besessen bist du? Wir sagen es dir!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Diese 23 Leute können mit ihren Backkünsten definitiv nicht angeben

Corona-Quarantäne-Cuisine – Deborahs Apfelwähe

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hurlibueb 23.04.2020 19:29
    Highlight Highlight Was macht ihr mit hartem Brot?
    Paniermehl habe ich zu genüge und ich stehe nicht auf Süssspeisen.
    Bin gespannt auf Tipps
  • Zerpheros {aka Comtesse du Zerph} 22.04.2020 23:38
    Highlight Highlight Tee pimpen mit Apfelresten, die man in einem Teesocken mitziehen lässt. Der latschige Rest wandert gen Kompost, wo er dann den Hausigel und Marder Mistviehch freut.
  • DanielaK 22.04.2020 16:11
    Highlight Highlight Bei uns gibts immer wieder Resteverwertung, auch ohne Corona. Meine Familienmitglieder essen so verschieden viel, dass immer mal was über bleibt. Zudem ist mein Mann kein Könner im Einkaufen nach Plan. Heute gabs für die Tochter und mich Asiasuppe. Das heisst bei uns: Mit Sojasauce und etwas Curry frisierte Bouillon, Rest Limette, Rest Peperoni, Rest Gurke, Rest Glasnudeln, Rest Pouletfleisch. Zack, fertig und Kind happy. Zum Znacht gibts wohl Rösti, mit welchen Kartoffeln von den 3 Sorten muss ich noch rausfinden. 🙈
  • Burdleferin 22.04.2020 15:32
    Highlight Highlight Ich habe, glaube ich, bei Wildeisen gesehen, dass man Fond auch als Pulver herstellen kann.
    Gemüse trocknen, häckseln und mit Salz mischen.
    Da ich nur ein kleines Gefrierfach habe, wäre das eine Alternative.
  • Mooncat 22.04.2020 14:34
    Highlight Highlight Generell bei Gemüse bietet sich auch immer eine Suppe an. Oder Ofengemüse ist auch schnell und einfach gemacht.

    Bei Bananen gibt es auch Bananen-Cakes, Bananencreme und natürlich Bananen-Frappé an.

    Grundsätzlich bei Abgepacktem: es ist ein Mindestdatum, Leute. Benutzt eure Sinne. Fast alles kann auch später noch verwendet/gegessen werden.

    Wir frieren auch viel ein. Entweder schon vor der Zubereitung alles, was zu viel ist, in Portionen einfrieren oder alles machen und dann Teile davon einfrieren, je nachdem halt.

    Aber überlegt einkaufen ist schon das beste Mittel gegen Food-Wast.
  • Panic4Clicks 22.04.2020 13:20
    Highlight Highlight Wieso muss ich Food Waste vermeiden? Damit das Fleisch und Gemüse beim Bauern auf dem Kompost landete?

    Der Watson-nudging-moralo-BS nervt ...
    • obi 22.04.2020 14:09
      Highlight Highlight Oh du Armer. Sorry, dass du genervt bist. Heb' dir Sorg. :-)
      Benutzer Bildabspielen
    • Panic4Clicks 22.04.2020 14:21
      Highlight Highlight Danke Baroni, wenigstens stilvoll.

      Ich geb dir Dein Mimimimi-t Sahne zurück.
    • atorator 22.04.2020 17:21
      Highlight Highlight Panic ist nie gut für kognitive Leistungen. Wenn weniger weggeschmissen, ergo gekauft wird, dann produzieren die Bauern auch anders und schlauer.

      Wenn die Paprika oder der Lauch im Kühlschrank gammeln und nachgekauft wird, kapieren es die Detaillisten nie.
  • Biker Girl 22.04.2020 13:17
    Highlight Highlight Zum Bouillongemüse noch ein paar Scheiben Ochsenschwanz für eine geile Rinderbrühe.

    Tipp: Ochsenschwänze zuerst im Ofen rösten.
  • arktischebananen 22.04.2020 12:38
    Highlight Highlight Ich sammle immer alle Gemüse- Abschnitte und Schalen in einem Beutel im Gefrierfach. Dann alle 1 - 2 Monate daraus Fond kochen. Den Fond richtig gut einkochen in Eiswürfelbehälter einfrieren und bei gebraucht auftauen und nach Geschmack verdünnen.
    • Baba 22.04.2020 14:55
      Highlight Highlight Ernsthafte Frage: verarbeiten Sie ausschliesslich Bio-Gemüse? Wenn nicht, wie verhält es sich dann mit Pestizid-Rückständen auf Schalen u.ä.? Die werden ja dann im Fond mit eingekocht...🤔
    • arktischebananen 22.04.2020 15:08
      Highlight Highlight Ja nur Bio.
    • Baba 22.04.2020 15:55
      Highlight Highlight Danke ❤
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bits_and_More 22.04.2020 12:05
    Highlight Highlight Kräuter können auch einfach gewaschen / abtupfen / schneiden und eingefroren werden. Wichtig ist das Schneiden, nach dem auftauen werden die ganz schnell labrig. Aber wenn es in eine Sauce kommt, kein Problem. Geschmack bleibt gut erhalten.

    Vor allem gut für Curry-Blätter oder Kaffir-Limettenblätter (beide schneide ich nicht), da diese meist im XXL Paket aus dem Asia Shop kommen, ist das sehr praktisch.
  • AnnaFänger 22.04.2020 11:52
    Highlight Highlight Ich habe abgelaufenen Tofu. Der ursprüngliche Plan war, diese zu fritieren. Wie lange kann kich Tofu nach dem Ablauf verwenden?
    • Xonic 22.04.2020 12:07
      Highlight Highlight Daran riechen... solange der Tofu normal riecht kannst du den verwenden.
    • Ohniznachtisbett 22.04.2020 12:31
      Highlight Highlight Tofu ist schon eklig, bevor er abgelaufen ist. Kann also problemlos noch gegessen werden. Der kartonartige Geschmack ist nomral.
    • NightBride 22.04.2020 12:35
      Highlight Highlight Eine Regel dazu gibt es nicht. Ich mach das generell so bei Lebensmittel, die abgelaufen sind;
      Optisch prüfen - sieht es noch gut aus?
      Dann daran riechen - riecht es normal, wie es sollte? Am Schluss kannst du auch sehr wenig probieren um zu sehen, ob es noch "normal" schmeckt. Wenn das alles in Ordnung ist, kannst du das ruhig noch essen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • windfall1 22.04.2020 11:51
    Highlight Highlight Bananen müssen an eine Schnur oder ähnliches gehängt werden, damit sie länger frisch bleiben. Die braunen Stellen kommen vom Liegen und "stecken" dann die anderen Bananen "an". Einfach den bund mit ner Schnur durchfädeln und hängen lassen.
    • Else 22.04.2020 17:12
      Highlight Highlight das probier ich! Klingt logisch, merci!
    • Sarkasmusdetektor 23.04.2020 07:56
      Highlight Highlight Bananen kann man sich einfach braun werden lassen, das macht nichts. Innen sind sie noch lange schön. Eigentlich sind sie sogar erst richtig süss, wenn sie aussen langsam braun werden. Selbst eine Banane mit komplett brauner Schale ist meistens noch gut.
    • Hurlibueb 23.04.2020 19:32
      Highlight Highlight Wenn sie bereits ein bisschen "schnäpseln" schmecken sie mir am Besten
  • Schreimschrum 22.04.2020 11:14
    Highlight Highlight So schlimm unsere Rasse echt. Ist doch irgendwie common sense.. .Danke Baroni für die Idee mit dem Pesto
  • Janis Joplin 22.04.2020 11:06
    Highlight Highlight Hierzulande verwandelt man unansehliches Obst gern in Trinksaft (Obst, Wasser und Zucker aufkochen - puerieren, verduennen und dann heiss einfuellen).
    Falls auch das nicht mehr geht, gibt man es dem brennenden (dankbaren) Nachbarn.

    Schrumpelige Peperoni, Zwiebeln etc gehen IMMER im Porkolt (Gulasch) oder Bohnengulasch. Das zerkocht so dermassen, dass niemand nach dem Ursprungszustand fragt.

Emma Amour

«Lieber sterbe ich mit 50 Katzen, als nicht geliebt zu werden …»

Liebe Maria,

ohälätz, da scheint bei euch in der Tat der Wurm etwas gar fest drin zu sein. Fies ist ja, dass er genau dann in die Romandie zog, als sich die erste Verliebtheit wirklich gerade legte.

Das ist zum einen schon eine wichtige und grosse Wandlung in einer Beziehung. Und wenn dann auch noch ein Umzug weit weg ansteht, dann kann ich gut nachvollziehen, dass eine Liebe ins Wanken kommt.

Genau das ist vor allem deinem Freund passiert. Und hat deswegen dafür gesorgt, dass auch du den Boden …

Artikel lesen
Link zum Artikel