bedeckt
DE | FR
Leben
Schweiz

Aufruhr um Aromat-Knappheit in der Schweiz – warum das halb so wild ist

Kommentar

Chillets mal, liebe Schweizer – so geil ist Aromat auch wieder nicht

Offenbar geht den Schweizer Grossverteilern aktuell das Aromat aus. Und wenn schon, findet unser Food-Kolumnist.
01.02.2023, 15:4518.12.2023, 15:41
Oliver Baroni
Folge mir
Mehr «Leben»

Alarm in Schweizer Haushalten: Schweizer Detailhändlern gehe das Streugewürz Aromat aus, so wird berichtet. Vor allem bei der Migros herrsche gähnende Leere in den Regalen. Die SDA schreibt:

«Unilever, der britische Eigentümer des Nahrungsmittelproduzenten Knorr, geht laut ‹Blick› davon aus, dass nächste Woche alle Aromat-Regale der Marke Knorr wieder gefüllt sein werden. Beim Detailhändler Migros dürfte es noch länger dauern. Migros stecke in Verhandlungen mit dem Lieferanten, sagte ein Sprecher.»
SDA

Aha. Preiskampf also. «Zwischen der Migros und dem Hersteller herrscht dicke Luft. Sie können sich beim Abnahmepreis nicht einigen», so Blick.

Zunächst: Chillets mal echli. Die Streithähne werden sich schon noch einigen. Das Zeugs wird wieder erhältlich sein.

Aromat http://de.wikipedia.org/wiki/Aromat_(Gew%C3%BCrz)
Deswegen? Seriously?Bild: WikiCommons

Und selbst wenn – selbst wenn – es nun eine Zeit lang kein Aromat gäbe ... na und? Hey, überlebenswichtig ist es mitnichten.

Oder anders gesagt: So geil ist Aromat auch wieder nicht.

Seht, Aromat ist eine Streuwürze, wie es sie überall auf der Welt zuhauf gibt. Klar, gewisse Länder haben ihre Lieblingsmarke, und vielleicht ist diese ebenfalls ähnlich eng mit der nationalen Identität verstrickt wie Aromat mit der Schweiz. Aber letztendlich besteht Aromat aus Zutaten, wie sie in jeder zweiten Streuwürze zu finden sind: Salz, MSG, Zucker, Gewürze, Weizenstärke, Öle und gemahlene Kuhhörner und dergleichen.

Hier die offizielle Zutatenliste laut Hersteller Knorr:
jodiertes Speisesalz, Geschmacksverstärker (Mononatriumglutamat*), Milchzucker, Weizenstärke, Hefeextrakt, Gewürze (Zwiebeln, Knoblauch, Curcuma, Selleriesamen, Nelken, Lorbeer), pflanzliche Öle (Palm, Sonnenblumen), Trennmittel (Siliciumdioxid), Pilzextrakte.
*Mononatriumglutamat, MNG, ist die deutsche Bezeichnung für monosodium glutamate, allgemeinsprachlich MSG.

Fehlt das Aromat, dann kaufst du dir eines der gefühlt 100-TAUSEND anderen Produkte. Die heissen vielleicht All Purpose Seasoning Blend, aber vom Konzept her ist's dasselbe.

streuwürze mccormick
Stichworte «Sand», «Meer». Bild: mccormick

Ach ja – auch mal überlegt, weshalb du so sehr für Aromat schwärmst?
Der Geschmack?
Fehlanzeige.
Nö, du liebst es, weil es dich an deine Kindheit erinnert.

kind mutter grossmutter kochen küche ei eier backen guetzli
Das arme Kind hat ja Aromat auf der Nase! Die wäre also angefixt. (Ja. Jaaaaaaa. Ich weiss. Oh stfu.)Bild: Shutterstock

Vielleicht war es dein geliebtes Grosi, das dir erstmals etwas vom Pülverchen aus der ikonischen Büchse aufs hartgekochte Ei streute. Vielleicht sind diese Erinnerungen gar mit den ersten haptischen Erfahrungen mit Esswaren in der Frühkindheit verknüpft, damals, als deine kleinen Fingerchen erstmals ein Ei schälen und dann zur Streuwürze greifen durften. Das sind starke emotionale Erinnerungen, die tief in unserem Unterbewusstsein harren.

digestive biscuits mcvities original guetzli kekse essen food englisch england
Das Beste überhaupt? Was? Ihr checkt das nicht? Q. E. D.Bild: Shutterstock

Analoges Beispiel: Ich liebe McVities Digestive Biscuits über alles. Gebe ich solche aber meinen Schweizer Freunden zum Probieren, ernte ich Konsternation. Was soll daran jetzt fein sein? Objektiv ist ein solcher Einwand mehr als berechtigt, denn den Uneingeweihten fehlt die wichtigste aller Geschmacksnoten: die Kindheitserinnerungen, nämlich der Mami dabei zuzusehen, wie sie die Guetzlidose von dem Küchenregal herunterholte.

Seht, jedes Land hat irgendeine Essware, von der alle schwärmen. Als Besucher wird man unweigerlich einen Einheimischen treffen, der einem von den einzigartigen und köstlichen Eigenschaften dieses einen typischen Lebensmittels vorschwärmt. Meistens kann aber der objektive Geschmackstest die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen. Der Grund: Uns fehlt der emotionale Kontext.

Ebendarum verstehen Ausländer etwa des Schweizers Begeisterung für eine der fadesten Würste der Welt nicht (Bratwurst). Oder was an einem Sprudel aus Milchserum eigentlich fein sein soll (Rivella). Oder weshalb um eine MSG-Würze solch ein Aufheben gemacht wird (Aromat). Das macht aber nichts, den die Schweizer verstehen meine Digestives auch nicht.

Essen ist immer emotional. Und manches Essen mehr als anderes.

Und Aromat ist überbewertet.

Und NUN:

Video: watson/Emily Engkent
Wie findest du Aromat?
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Wunderschöne Campari-Plakate von anno dazumal
1 / 9
Wunderschöne Campari-Plakate von anno dazumal
quelle: campari.com / campari.com
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Wie ich unbewusst Schweizerin geworden bin
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
462 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
AromatJunkie
01.02.2023 16:01registriert Dezember 2020
Heeee voll fies! Wieso schiesst du jetzt gegen mich?! Ich finde dich jetzt auch nicht mega cool imfall!
34134
Melden
Zum Kommentar
avatar
MarZ
01.02.2023 16:07registriert März 2014
Der Grund für die Beliebtheit von Aromat liegt nicht im emotionalen Bereich. Der Hauptbestandteil Glutamat verursacht suchtähnliche Veränderungen im zentralen Nervensystem. Wer daran gewöhnt ist, für den schmeckt alles ohne einfach fad.
22244
Melden
Zum Kommentar
avatar
Raphael Stein
01.02.2023 16:08registriert Dezember 2015
Wer mit Aromat kocht hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
386237
Melden
Zum Kommentar
462
Wegen Kopftuch-Knatsch: Migros entlässt Kassiererin – nun klagt sie gegen den Händler
Der Detailhändler hat eine langjährige Angestellte vor die Tür gestellt, weil sie ohne Kopfbedeckung nicht arbeiten wollte. Andere bekannte Schweizer Firmen wie die Post oder Valora handhaben das Thema unterschiedlich.

Die Migros ist mit Diskriminierungsvorwürfen konfrontiert. Wie «20 Minuten» berichtet, hat der Händler eine Kassiererin fristlos entlassen, weil diese sich entschlossen hatte, ein Kopftuch zu tragen. Nun hat diese gegen die Migros geklagt.

Zur Story