DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deko-Fails: Wenn der Bäcker seine Kunden ein bisschen zu wörtlich nimmt ...

21.06.2016, 10:0323.06.2016, 10:45

Und heute aus der Kategorie «Wenn du willst, dass etwas richtig gemacht wird, dann mach es am besten selbst»: Vermasselte Dessert-Dekorationen. In diesem Sinne:

Herzlich willkommen zur grossen Kuchen-Parade!

Yay.

Animiertes GIFGIF abspielen
via giphy

Unsere heutigen Mitarbeiter der Woche: Ein paar nette Dekorateure, die die Instruktionen ihrer Kunden ein bisschen zu wörtlich genommen haben ...

Mitarbeiter der Woche so: «Was soll denn auf dem Kuchen draufstehen?»

Und die Kunden so ...

«Happy Birthday, Dick. Ha Ha Ha. Schreib das nicht, sein Name ist Matt.»

via imgur

«‹Nancy› in Grossbuchstaben.»

«Hier, behalt den USB-Stick, da ist das Bild drauf!»

via imgur

...

«‹Gratulation› – so klein wie möglich.»

via imgur

«‹Gratulation, Robert› und so eine Waage, warte, ich hab den Wikipedia-Link.»

«Es ist für Halloween, also mach ‹Es› drauf, ein paar Ziegen, Goblins und Alkohol.»

via imgur

«‹Willkommen, Baby› in Pink.»

«‹Happy Birthday› auf Spanisch.»

via imgur

«‹Happy Birthday, Daniel› auf Italienisch, Französisch und Englisch.»

«Nur Ballone.»

via imgur

«‹Happy Birthday›, einfach nur ‹Happy Birthday›.»

«‹Happy Birthday, George› und darunter ein kleines Auto.»

«‹Happy Birthday, Adam› mit blauen Blumen.»

via imgur

«Ich hätte gerne ‹Olympische Ringe› drauf!»

«‹Viel Glück, Ben, auf all deinen Abenteuern› und den Bundesstaat Texas.»

via imgur

«‹Wendy Lee›, und darunter ‹Willst du mich heiraten›?»

«‹30› mit Sternen und Streuseln drum herum!»

«‹Happy Birthday Sheri› mit einem ‹i›!»

«‹Danke für ein grossartiges Jahr› in Violett»

«Schreib: ‹Wir werden dich vermissen›.»

«‹Gratulation, Laura› und mach ihr eins dieser Caps auf den Kopf.»

«Ein Bild von einer Tatze!»

«Das Bild ist im Anhang. Und ich hole den Kuchen um 11 ab.»

«‹Happy Birthday, Calvin› in Grün.»

«‹Lass uns feiern› in der Mitte.»

«‹Happy Birthday, Linda› und eine Kirsche obendrauf!»

«‹2008› – und ich hätte gerne Streusel.»

via imgur

«‹Die Klasse von 2007 rockt!› und Feuerwerk dazu.»

Da war eigentlich ein Bild dabei – das sie vom iPhone aus gesendet hat ...

«‹Alles Gute, Suzanne› und darunter ‹Wir werden dich vermissen›.»

via imgur

«‹Happy Birthday, Amber› mit Musiknoten.»

«Schreib ‹Happy Birthday› auf beide.»

«‹Alles Gute zum 50. Geburtstag, Randy› in die Flagge rein.»

«Schreib ‹Willkommen› drauf.»

via imgur

«‹Happy Birthday› KOMMA ‹Laura›.»

via imgur

«Schreib einfach ‹Happy Birthday›.»

via imgur

«Ich will nichts auf dem Kuchen stehen haben.»

via imgur

Und nun kommen wir zu den wirklichen Mitarbeitern der Woche: Diese 55 Perfektionisten :)

1 / 57
55 Perfektionisten bei der Arbeit: Besser geht nicht
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fails, Fails, Fails

Alle Storys anzeigen

(lis via justsomething / boredpanda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Liebe Schweizer, bevor ihr euch über kulinarische Merkwürdigkeiten aus fernen Gefilden mokiert – Chicken and Waffles oder Chicharrones oder Lammfleisch mit Pfefferminzsauce, irgendwer? –, haltet doch schnell inne und bedenkt: Die Schweiz ist sehr, sehr klein und die eigenen Geschmacksvorlieben als Norm auf ausländische Esstraditionen anzuwenden, wäre einerseits arrogant und andererseits ein Eigentor. Letzteres weil gewisse Schweizer Gerichte ausserhalb helvetischer Gefilde schnell …

Artikel lesen
Link zum Artikel