DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deko-Fails: Wenn der Bäcker seine Kunden ein bisschen zu wörtlich nimmt ...

21.06.2016, 10:0323.06.2016, 10:45

Und heute aus der Kategorie «Wenn du willst, dass etwas richtig gemacht wird, dann mach es am besten selbst»: Vermasselte Dessert-Dekorationen. In diesem Sinne:

Herzlich willkommen zur grossen Kuchen-Parade!

Yay.

Animiertes GIFGIF abspielen
via giphy

Unsere heutigen Mitarbeiter der Woche: Ein paar nette Dekorateure, die die Instruktionen ihrer Kunden ein bisschen zu wörtlich genommen haben ...

Mitarbeiter der Woche so: «Was soll denn auf dem Kuchen draufstehen?»

Und die Kunden so ...

«Happy Birthday, Dick. Ha Ha Ha. Schreib das nicht, sein Name ist Matt.»

via imgur

«‹Nancy› in Grossbuchstaben.»

«Hier, behalt den USB-Stick, da ist das Bild drauf!»

via imgur

...

«‹Gratulation› – so klein wie möglich.»

via imgur

«‹Gratulation, Robert› und so eine Waage, warte, ich hab den Wikipedia-Link.»

«Es ist für Halloween, also mach ‹Es› drauf, ein paar Ziegen, Goblins und Alkohol.»

via imgur

«‹Willkommen, Baby› in Pink.»

«‹Happy Birthday› auf Spanisch.»

via imgur

«‹Happy Birthday, Daniel› auf Italienisch, Französisch und Englisch.»

«Nur Ballone.»

via imgur

«‹Happy Birthday›, einfach nur ‹Happy Birthday›.»

«‹Happy Birthday, George› und darunter ein kleines Auto.»

«‹Happy Birthday, Adam› mit blauen Blumen.»

via imgur

«Ich hätte gerne ‹Olympische Ringe› drauf!»

«‹Viel Glück, Ben, auf all deinen Abenteuern› und den Bundesstaat Texas.»

via imgur

«‹Wendy Lee›, und darunter ‹Willst du mich heiraten›?»

«‹30› mit Sternen und Streuseln drum herum!»

«‹Happy Birthday Sheri› mit einem ‹i›!»

«‹Danke für ein grossartiges Jahr› in Violett»

«Schreib: ‹Wir werden dich vermissen›.»

«‹Gratulation, Laura› und mach ihr eins dieser Caps auf den Kopf.»

«Ein Bild von einer Tatze!»

«Das Bild ist im Anhang. Und ich hole den Kuchen um 11 ab.»

«‹Happy Birthday, Calvin› in Grün.»

«‹Lass uns feiern› in der Mitte.»

«‹Happy Birthday, Linda› und eine Kirsche obendrauf!»

«‹2008› – und ich hätte gerne Streusel.»

via imgur

«‹Die Klasse von 2007 rockt!› und Feuerwerk dazu.»

Da war eigentlich ein Bild dabei – das sie vom iPhone aus gesendet hat ...

«‹Alles Gute, Suzanne› und darunter ‹Wir werden dich vermissen›.»

via imgur

«‹Happy Birthday, Amber› mit Musiknoten.»

«Schreib ‹Happy Birthday› auf beide.»

«‹Alles Gute zum 50. Geburtstag, Randy› in die Flagge rein.»

«Schreib ‹Willkommen› drauf.»

via imgur

«‹Happy Birthday› KOMMA ‹Laura›.»

via imgur

«Schreib einfach ‹Happy Birthday›.»

via imgur

«Ich will nichts auf dem Kuchen stehen haben.»

via imgur

Und nun kommen wir zu den wirklichen Mitarbeitern der Woche: Diese 55 Perfektionisten :)

1 / 57
55 Perfektionisten bei der Arbeit: Besser geht nicht
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fails, Fails, Fails

Alle Storys anzeigen

(lis via justsomething / boredpanda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

16 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
corona
21.06.2016 11:11registriert November 2014
Abgesehen von den Textfails würde ich für 3/4 der Torten keinen Rappen zahlen. Die meisten sehen nicht so aus als könnte man dafür Geld verlangen.
1002
Melden
Zum Kommentar
avatar
Cerulean
21.06.2016 11:57registriert Februar 2016
Ich werd das Gefühl nicht los, dass da immer der Gleiche am werk war. Ansonsten fände ich es doch beängstigend, wieviele Leute "underneath" als "under neat" schreiben...!
750
Melden
Zum Kommentar
avatar
Joseph Dredd
21.06.2016 11:36registriert Juli 2014
Die Confiseure haben sich dabei jeweils sicher noch gefragt, mit was für komischen Text- und Bildwünschen die Leute daherkommen, aber hey - der Kunde ist König.
720
Melden
Zum Kommentar
16
Entschuldigung abgelehnt: Feministin Sophie Passmann nach Shitstorm nicht mehr auf Twitter
Nach einem Interview in der Schweizer Zeitschrift «Annabelle» wurden gegen die deutsche Autorin und Feministin Sophie Passmann Rassismusvorwürfe laut. Die Empörung drängt ein wichtiges Thema auf die Nebenbühne.

Etwas ist schiefgelaufen: Dieser Satz zeigt auf Twitter eigentlich nur an, dass eine Seite (zumindest temporär) gelöscht wurde. In der «Causa Passmann» fasst er dabei das ganze Debakel auf ironische Weise zusammen.

Zur Story