Quiz
Wissen

Quiz: Nenne das Kader der Schweizer Nati

Xherdan Shaqiri 23 Schweiz jubelt, Ungarn vs. Schweiz, Fussball, UEFA EURO, EM, Europameisterschaft,Fussball 2024, Gruppenphase, 1. Spieltag, 15.06.2024 Koeln Nordrhein-Westfalen Deutschland *** Xherd ...
Hopp Schwiiz!Bild: www.imago-images.de
Quizzticle

Zähle das Kader der Nati auf – oder du fliegst in der Gruppenphase raus

22.06.2024, 12:48
Mehr «Quiz»

Liebe Quizzticle-Klasse

Morgen spielt die Schweizer Nati das dritte Spiel der Gruppenphase – es geht gegen Deutschland.

Du kannst die Nati unterstützen, indem du möglichst viele Punkte holst. Heute geht es darum, das Kader der Schweizer Nati möglichst vollständig aufzuzählen.

Als Hinweis hast du diesmal das Alter und den Club des jeweiligen Spielers.

Viel Spass!

Und so geht's:

  • Nenne die 26 gesuchten Spieler.
  • Als Hilfe bekommst du das Alter und den Club, bei dem der Spieler unter Vertrag ist.
  • Die Reihenfolge spielt keine Rolle.
  • Achte auf die richtige Schreibweise. Es gelten teilweise auch Alternativen, aber wir können nicht alle Varianten berücksichtigen.
  • Es läuft ein Countdown, du hast 12 Minuten Zeit.
  • Drücke auf «Play» und los geht's!
Quizzticle
AbonnierenAbonnieren
Der Notenschlüssel
24–26 Punkte: 6,0 – Nati-Nerd!
21–23 Punkte: 5,5
19–20 Punkte: 5,0
16–18 Punkte: 4,5
13–15 Punkte: 4,0
Unter 13 Punkten: Nachsitzen!
QuizzticleWeitere Games
Quizzticle
Kennst du die 19 häufigsten deutschen Wörter?
Jetzt spielen
Quizzticle
Erkenne diese 50 Flughäfen am Kürzel oder du endest wie BER
Jetzt spielen
Quizzticle
Die Schweiz hat 48 Viertausender – wie viele kennst du?
Jetzt spielen
Quizzticle
Kennst du die Feiertage in der Schweiz?
Jetzt spielen
Quizzticle
Eine Schweizer Reise in Quizform
Jetzt spielen
Quizzticle
31 berühmte Zitate – aus welchem Film stammen sie?
Jetzt spielen
Quizzticle
Bestehst du den Raststätten-Test?
Jetzt spielen
Quizzticle
Wie gut kennst du die Schweizer Nachbarländer?
Jetzt spielen
Quizzticle
Welche Länder haben weltweit am meisten Einwohner?
Jetzt spielen
Quizzticle
Kennst du die 30 häufigsten Baumarten der Schweiz?
Jetzt spielen
Quizzticle
Wie viele der 50 kältesten Länder der Welt kannst du aufzählen?
Jetzt spielen
Quizzticle
Wie viele der 59 Disney-Meisterwerke kannst du aufzählen?
Jetzt spielen
Quizzticle
Wie viele der bisherigen 45 Präsidenten der USA kannst du aufzählen?
Jetzt spielen
Quizzticle
Der grosse Hauptstädte-Test
Jetzt spielen
Quizzticle
Kennst du die 30 häufigsten Kuh-Namen? Vielleicht ist deiner auch dabei 😬
Jetzt spielen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Architektur: Diese Bilder zeigen, warum Sempach ein ausgezeichnetes Städtchen ist
1 / 18
Architektur: Diese Bilder zeigen, warum Sempach ein ausgezeichnetes Städtchen ist
Der Schweizer Heimatschutz zeichnet die Luzerner Kleinstadt Sempach mit dem Wakkerpreis 2017 aus. Bild: Postmoderner Neubau integriert Altbauteil von Ende des 15. Jahrhundersts. Architekt: Werner Hunziker.
quelle: keystone / gaetan bally
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Die «Sakura»-Zeit bringt die Touristen nach Japan
Video: srf
Das könnte dich auch noch interessieren:
10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10
Hat unsere Gesellschaft ihren politischen Kompass verloren? Beweise uns das Gegenteil!
Ordne die zehn Zitate von linksextrem (=0) bis rechtsextrem (=100) ein und beweise, dass unsere Gesellschaft noch intuitiv einschätzen kann, wo sich die Politikerinnen und Politiker dieser Welt auf dem Polit-Spektrum befinden.

Als die Ergebnisse der Europawahlen langsam eintrudelten, konnte watson in den Kommentarspalten ein interessantes Phänomen beobachten: Die Userinnen und User stritten sich darüber, welche Politikerinnen, Politiker und Parteien links oder rechts auf dem politischen Spektrum stehen. So behaupteten manche etwa, Europa sei in den letzten Jahrzehnten von linken Parteien geführt worden und kassiere nun mit dem Rechtsrutsch im Europaparlament die Quittung dafür.

Zur Story