Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Das Foto zeigt die Bergsteiger-Gruppe auf einer Tour am Breithorn. facebook

Chinese am Eiger erschlagen – löste ein Militärflugzeug den tödlichen Steinschlag aus? 



Am Eiger spielte sich vergangen Donnerstag ein Drama ab. Eine chinesische Bergsteigergruppe aus Hongkong war auf dem Gletscher «Obers Ischmeer» unterwegs zur Eiger-Bahnstation Eismeer, als um circa 14.30 Uhr Geröll und Schnee auf Berggänger stürzte. Ein 42-jähriger Chinese starb noch auf der Unfallstelle.  

Was aber hat den Mini-Felssturz oberhalb von Grindelwald ausgelöst? Der chinesische Tourenleiter erklärte laut South China Morning Post, dass kurz vor dem Steinschlag Militärflugzeuge im Tiefflug vorbeigedonnert seien. «Ich blickte kurz zurück und sah, wie das Geröll auf unsere Gruppe stürzte und rief sofort um Hilfe.» 

Kampfflugzeuge erzeugen Schallwellen und viel Lärm. Darum ist es grundsätzlich möglich, dass sie Steinschlag auslösen. 

Auf Anfrage des Blick erklärt die Luftwaffe, dass im besagten Zeitraum ein Propellerflugzeug vom Typ Beechcraft Super King Air im Gebiet unterwegs gewesen sei. Dies aber auf einer Höhe von 10'000 Metern. Die Armee setzt die Maschine als Vermessungs- und Transportflugzeug ein. 

Bild

Beech King Air der Luftwaffe. vbs

Der Vorfall bleibt also mysteriös. Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. 

(amü)

Die Armee will neue Jets

Video: srf/SDA SRF

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

«Keinen triftigen Grund» für Truppenabzug

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Eine_win_ig 28.09.2017 06:44
    Highlight Highlight Wie sich Flugzeuge in der Schweiz bewegen findet man relativ einfach im Internet raus. Dass ein Propellerflugzeug einen Steinschlag auslösen kann, bezweifle ich...
  • Ton 28.09.2017 06:20
    Highlight Highlight Der Fall bleibt nicht mysteriös, sondern ist vollkommen unmöglich. Wenn es eine F/A-18 auf ähnlicher Höhe des Eigers gewesen wäre, könnte es grundsätzlich denkbar sein. Aber jeder, der Turbopropflugzeuge kennt, weiss, dass diese nichtmal beim Start besonders laut sind. Geschweige denn "ein Donnern" auf der dreifachen Höhe des Bergsteigers.

Murgang geht auf Grimselpassstrasse nieder

An der Handegg am Grimselpass im Berner Oberland hat am Sonntagabend ein Murgang die Passstrasse verschüttet. Die Strasse bleibt vorderhand geschlossen, bis das Wetter einen Rekognoszierungsflug zulässt.

Nach heftigen Regenfällen gingen mehrere Tausend Kubikmeter Geröll aus dem Einzugsgebiet Breitwaldflie/Fadegg ab. Rund 250 Kubikmeter überdeckten die Grimselpassstrasse, wie Christian Hulliger vom Strasseninspektorat Oberland Ost auf Anfrage sagte. Verletzt wurde niemand. Die Strasse konnte im Verlauf des Montagvormittags geräumt werden.

Die Passstrasse bleibt aber vorderhand für den Durchgangsverkehr gesperrt, da laut Hulliger weitere Murgänge zu befürchten sind. Im Einzugsgebiet oben liegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel