Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn dir bei diesen 13 Bildern warm ums Herz wird, dann bist du in den 80er-Jahren in der Schweiz gross geworden



Jugendliche aus Zuerich, die meisten von ihnen tragen eine Muetze der Schweizerischen Kreditanstalt SKA, brechen ins Skilager auf. Die Sportferien sind ausgebrochen und nun fahren zehntausende von staedtischen Bleichgesichtern in Richtung Sonne und Schnee. Fuer zwei Wochen bleiben diesen Zuercher Kindern Pruefungsaengste und Zeugnis-Alptraeume erspart, aufgenommen am 8. Januar 1977 in Zuerich. (KEYSTONE/Str)

Sie wurde 1977 per Losverfahren an rund 800'000 Schweizerinnen und Schweizer verteilt: die SKA-Kappe. Noch bis in die tiefen 90er-Jahre gehörte sie zu jedem Skilager. Gut erhaltene Exemplare sind heute knapp hundert Franken wert. Bild: KEYSTONE

Bild

Die Schweizer Nationalmannschaft 1986 vor einem Freundschaftsspiel gegen die Türkei. Von links nach rechts: Wehrli, Hermann, Bregy, Sutter, Botteron, Matthey, Inalbon, Geiger, Sulser, Burgener, Egli. Damals hiess es nach den Spielen jeweils: «Gut gespielt, aber ...» bild: keystone

The door of the Swissair machine, a DC9, opens and an enthusiastic crowd begins to cheer; Pope John Paul II. is welcomed very warmly upon his arrival at the airport in Sion in the canton of Vaud, Switzerland. Sion is one of the stops on the pope's visit in Switzerland. (KEYSTONE/Str)  

Die Tuere der Swissair-Maschine, einer DC9, oeffnet sich und eine begeisterte Menschenmenge beginnt zu jubeln: Papst Johannes Paul II wird am 16. Juni 1984 bei seiner Ankunft auf dem Flughafen von Sion begeistert empfangen. Sion ist eine der Stationen beim Besuch des Papstes in der Schweiz. (KEYSTONE/Str)

Da schlägt jedes Katholiken-Herz höher: Papst Johannes Paul II wird am 16. Juni 1984 bei seiner Ankunft auf dem Flughafen von Sion begeistert empfangen. Bild: KEYSTONE

Bernard

23. Dezember 1991, ein trauriger Tag: Beni Turnheer moderiert nach elf Jahren und 250 Sendungen die letzte Folge von Tell-Star. Bild: KEYSTONE

Erich Gysling, Fernsehjournalist, langjaehriger Leiter von 'Rundschau' und 'Tagesschau' und von 1985 bis 1990 Chefredaktor von SF DRS, aufgenommen am 26. August 1987 im Studio von Fernsehen DRS in Zuerich. (KEYSTONE/Str)

Damals hiess das Schweizer Fernsehen noch TV DRS und hatte ein Logo wie das eines Juwelier-Geschäfts. Ausserdem im Bild: Erich Gysling, der Mann, der sogar spannend auf 100 hätte zählen können. Bild: KEYSTONE

Marco (Links) versteckt sich sicherheitshalber hinter dem Schulranzen, Lowis (rechts) wartet vorerst mal ab: Schulanfang im Kanton Zuerich, photographiert im Zuercher Scherrschulhaus, Montag, 23. August 1999. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Ein Foto aus dem Jahre 1997 – mit klassischen Utensilien à la 70er und 80er. Erst viel später lösten Invicta, Eastpack und Fjällräven den klassischen Thek aus Ziegenleder ab. Bild: KEYSTONE

Der Abwart Albrecht Moser beim ersten Waffenlauf der diesjaehrigen Saison, dem Toggenburger, in Lichtenstein (SG) am 6. Maerz 1983. Moser gewinnt den Saisonstart. (KEYSTONE/STR) ===  ===

Albrecht Moser gewinnt (wieder einmal) einen Waffenlauf. Im «Sport am Wochenende» wird dies mit einem eigenen Beitrag honoriert. Bild: KEYSTONE

Leon Huber waehrend der Moderation der Nachrichten beim Schweizer Fernsehen, undatierte Aufnahme. Am Mittwoch, 21. Maerz 2001 teilte TeleBaern mit, dass Leon Huber im neuen Trendmagazin

Und nochmals Fernsehen: Léon «Mr. Tagesschau» Huber. DAS TV-Gesicht der Tagesschau der 60er, 70er, 80er und auch der 90er verabschiedete sich 1996 von der Mattscheibe.  Bild: KEYSTONE

Eine Schulklasse nimmt auf ihrer Schulreise einen Wagen der SBB auf dem Hauptbahnhof Zuerich in Beschlag, aufgenommen am 20. August 1987. (KEYSTONE/Str)

Nichtraucher grün, Raucher rot. Ein SBB-Zug nimmt eine Klasse mit auf Schulreise. Bild: KEYSTONE

President of the Federal Council Hans-Peter Tschudi (Social Democrats) overcomes an obstacle on the government trip on July 8, 1970, on Mount Kronberg above Gonten, an obstacle circumvented by Tschudi's colleagues Ernst Brugger, Nello Celio, spokesperson Huber and Pierre Graber (from left to right). (KEYSTONE/Beat Saager)

Bundespraesident Hans-Peter Tschudi (SP) ueberspringt am 8. Juli 1970 auf der Bundesratsreise auf den Kronberg oberhalb Gonten ein Hindernis, das seine Kollegen Ernst Brugger, Nello Celio, Bundeskanzler Huber und Pierre Graber, von links nach rechts, seitlich umgehen. (KEYSTONE/Beat Saager)

Apropos Schulreise: Die Landesregierung posiert 1984 während dem jährlichen Schulreisli. Mit dabei die Bundesräte Furgler, Schlumpf, Delamuraz, Stich, Aubert, Egli und Bundeskanzler Couchepin. Es fehlt aus gesundheitlichen Gründen: Bundesrat Friedrich. Er sollte noch im selben Jahr Elisabeth Kopp, der ersten Bundesrätin der Schweiz, Platz machen. Bild: KEYSTONE

Vorder- und Rueckseite der 20-Bank-Note aus der Banknotenserie von 1976, aufgenommen im Juni 1993. Auf der Vorderseite ist das Abbild von Horace-Benedict de Saussure sichtbar. (KEYSTONE/Str)

1976 wurde in der sechsten Banknotenserie unter anderem auch die Monobraue eingeführt. Bild: KEYSTONE

Bild

Ein Eisenbahn-Ticket aus dem Jahre 1980. Als Filter noch nicht zu gebrauchen.

Bild

Im Gegensatz zu den Fussballern war die Schweiz an der Ski-WM 1987 im heimischen Crans Montana dominierend. Von links nach rechts: Figini, Alpiger, Walliser, Zurbriggen, Hess, Müller, Schneider. Das Schweizer Team gewann acht von zehn WM-Titel und 14 von 30 Medaillen. bild: keystone

22 Games aus den 90ern, die du jetzt gratis im Browser spielen kannst

Das könnte dich auch interessieren:

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Blocher will Bundesrats-Rente spenden

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LolaTheDanger 14.05.2015 15:26
    Highlight Highlight Also bei uns war fjällraven erst ab Mitte 2000er ein Ding, vorher war Jansport... Aber eastpack und invicta war ganz klar DAS Statussymbol Nummer eins....
    • Bronko 08.02.2017 22:24
      Highlight Highlight Fjällraven ist im Fjall auch so ein Retro-Trend. So wie ich es als Teenie damals beobachten konnte, waren schon die genau gleichen Modelle so um 1986 sehr hip (natürlich noch nicht bei den Primarschülern), kurz vor dann eine neue Generation mit Invicta ins Spiel kam..! History repeats itself. Drum musste ich altes Eisen ein bisschen schmunzeln, als ich auf der Strasse feststellte, dass die skandinavischen Rucksäckli wieder total angesagt sind/waren.
  • Hüendli 04.03.2015 12:43
    Highlight Highlight Auch als eigentliches 90er-Kind (Ende der 80er geboren) kann ich mich noch mit dem Meisten identifizieren. Beim SBB-Waggon fehlt das Aluschildchen mit der Streckenangabe (es waren eigens Leute dafür angestellt, diese zu wechseln), die Halter dafür sind gut zu erkennen. Die kleinen Billette aus dickem Karton wurden zumindest vor ein paar Jahren noch für Gruppen abgegeben.
  • upton1971 04.03.2015 08:48
    Highlight Highlight sehr schön toggi, vor allem albrecht moser... gruss melch
    • Patrick Toggweiler 04.03.2015 10:55
      Highlight Highlight Gruss zurück ins «Sport am Wochenende»
  • FlorianH 04.03.2015 07:15
    Highlight Highlight Als filter noch nicht zu gebrauchen. Genial!
  • Ilovepies 04.03.2015 07:04
    Highlight Highlight Und jetzt noch die 90er, danke :-)
  • maru67 04.03.2015 02:44
    Highlight Highlight Hallo.

    Das hier stimmt nicht ganz:
    Damals hiess das Schweizer Fernsehen noch SRG und hatte ein Logo wie das eines Juwelier-Geschäfts.
    Die SRG gibt es auch heute noch. Das Fernsehen hiess DRS.
    • Patrick Toggweiler 04.03.2015 09:23
      Highlight Highlight Geändert. Danke!
  • Pax Mauer 04.03.2015 02:37
    Highlight Highlight Albrecht Moser... Ein Trauma. Geht in die gleiche Kategorie wie Querfeldeinrennen mit Albert Zweifel.
    • Patrick Toggweiler 04.03.2015 09:58
      Highlight Highlight Und später Martin von Känel.
  • SofaSurfer 04.03.2015 00:08
    Highlight Highlight Mein sohn (jahrgang 2007) hat spontan auf diesen schulranzen bestanden und ihn auch bekommen... Aber ich sag euch; der war so teuer wie 10 invicta ranzen... Aber er ist sooo stolz und cool damit (und wir eltern auch).
    • Anded 04.03.2015 11:17
      Highlight Highlight Krass, 300+ CHF? Denke nicht, dass meine Eltern dies damals bezahlt hätten. Zum Glück habe ich meinen noch, hat sich vielleicht gelohnt. Wird sich in 2 Jahren zeigen. Denke aber mein Junior findet den auch cool.
  • metall 03.03.2015 22:45
    Highlight Highlight In der Schule bei uns gab es eine Läuse Plage wegen diesen SKA Mützen.
  • AdiB 03.03.2015 22:16
    Highlight Highlight raucherapteile im zug gabs noch im letzten jahrzehnt.
    • Anded 04.03.2015 11:19
      Highlight Highlight Ja, aber bei den alten SBB Kompositionen hatte der ganze Wagen eine andere Farbe. Zuletzt habs nur noch die Raucher/Nichtraucher Symbole.
  • ruediwidmer 03.03.2015 21:12
    Highlight Highlight Guter Beitrag, aber die Caravelle wurde bei der Swissair bereits Ende der sechziger Jahre ausgemustert. Das Bild ist also unmöglich von 1988. In den 80ern hatten die Swissair-Jets das von Karl Gerstner entworfene Design mit dem braunen Streifen.
    • Patrick Toggweiler 03.03.2015 21:27
      Highlight Highlight Vielen Dank für die Info. Werde das morgen checken. Habe mich auf die Infos der Bildagentur verlassen.
    • Patrick Toggweiler 03.03.2015 21:46
      Highlight Highlight Liess mir jetzt keine Ruhe und sie haben absolut recht. Wir haben es ausgetauscht.
    • philipp meier 06.03.2015 22:18
      Highlight Highlight danke für die kritik, lieber ruedi widmer. siehe: http://www.watson.ch/!461720615
  • Ich-meins-doch-nicht-so 03.03.2015 20:13
    Highlight Highlight 80er Jahre waren voller Tiki Cervalat, Füürli mache, Baumhütten, Jugi, Vreni und Pirmin.... Beginn 90er Jahre nahezu vollständig in der unteren Bilstrecke abgebildet: Zack McCracken, Prince of Persia, JilloftheJungle... jetzt verstehe ich meine Mutter
  • Wandtafel 03.03.2015 20:02
    Highlight Highlight "Als Filter noch nicht zu gebrauchen."
    Watson, stay classy.
    Benutzer Bild
  • Matthias Studer 03.03.2015 18:58
    Highlight Highlight Ja, bin eindeutig ein Kind der 80iger.
    Sportler trinken Rivella. Sendungen mit Namen wie Teleboy, Auf dem laufenden Band oder Dalli Dalli. Wetten Das?? wurde noch von Frank Elstner moderiert.
    Man hatte keine Probleme mit dem Ticketautomat (gabs noch nicht) und auf der Autobahn war Stau eher eine Seltenheit gegenüber heute.
    Und die Mode... Leuchtende Stirnbänder, Schulterpolster... es gibt auch gute Gründe die 80er zu verdrängen :-)
    • saugoof 03.03.2015 21:46
      Highlight Highlight Ich verbinde die 80er vorallem mit Staus die es heute nicht mehr gibt! Walenseestrasse, Axenstrasse, Rheintal Autostrasse. Mir kommt es vor als ob ich dort ganze Tage auf dem Hintersitz in Vater's Auto verbracht habe.
  • Hans Jürg 03.03.2015 17:49
    Highlight Highlight Ich habe diese SKA-Mützen aus Acryl gehasst damals.
  • obi 03.03.2015 17:42
    Highlight Highlight IS IT JUST ME oder ist auf der alten 20er-Note Leon Huber abgebildet?
  • joe 03.03.2015 17:27
    Highlight Highlight Und noch was aus den 80er-Jahren. Ohne diesen Aufnäher war man im Skilager nichts...!
    Benutzer Bild
  • Rafi Hazera 03.03.2015 16:48
    Highlight Highlight Geil! Mehr davon, bitte!
    Benutzer Bild

Kaiserschnitt

Warum der Mohrenkopf eigentlich Sadomaso-Müntschi heissen müsste

Wenn Renato Kaiser in den letzten Wochen etwas gelernt hat, dann, dass es in der Schweiz eigentlich keine Rassisten gibt. Nur ganz viele Menschen, denen es sehr wichtig ist, «Mohrenkopf» zu sagen. Und zu essen. Aber warum ist ihnen diese Süssspeise so wichtig? Und wenn ihnen historische Namen und Vergangenheitsbewältigung so viel bedeuten, warum nennt man den Schoggitaler nicht Nazigoldvreneli? Und warum heisst das Vermicelles nicht Verdingchindgrind? Fragen über Fragen, die Renato Kaiser …

Artikel lesen
Link zum Artikel