DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn dir bei diesen 13 Bildern warm ums Herz wird, dann bist du in den 80er-Jahren in der Schweiz gross geworden

03.03.2015, 16:3129.07.2016, 15:03
Sie wurde 1977 per Losverfahren an rund 800'000 Schweizerinnen und Schweizer verteilt: die SKA-Kappe. Noch bis in die tiefen 90er-Jahre gehörte sie zu jedem Skilager. Gut erhaltene Exemplare sind heute knapp hundert Franken wert.
Sie wurde 1977 per Losverfahren an rund 800'000 Schweizerinnen und Schweizer verteilt: die SKA-Kappe. Noch bis in die tiefen 90er-Jahre gehörte sie zu jedem Skilager. Gut erhaltene Exemplare sind heute knapp hundert Franken wert.
Bild: KEYSTONE
Die Schweizer Nationalmannschaft 1986 vor einem Freundschaftsspiel gegen die Türkei. Von links nach rechts: Wehrli, Hermann, Bregy, Sutter, Botteron, Matthey, Inalbon, Geiger, Sulser, Burgener, Egli. Damals hiess es nach den Spielen jeweils: «Gut gespielt, aber ...»
Die Schweizer Nationalmannschaft 1986 vor einem Freundschaftsspiel gegen die Türkei. Von links nach rechts: Wehrli, Hermann, Bregy, Sutter, Botteron, Matthey, Inalbon, Geiger, Sulser, Burgener, Egli. Damals hiess es nach den Spielen jeweils: «Gut gespielt, aber ...»
bild: keystone
Da schlägt jedes Katholiken-Herz höher: Papst Johannes Paul II wird am 16. Juni 1984 bei seiner Ankunft auf dem Flughafen von Sion begeistert empfangen.
Da schlägt jedes Katholiken-Herz höher: Papst Johannes Paul II wird am 16. Juni 1984 bei seiner Ankunft auf dem Flughafen von Sion begeistert empfangen.
Bild: KEYSTONE
23. Dezember 1991, ein trauriger Tag: Beni Turnheer moderiert nach elf Jahren und 250 Sendungen die letzte Folge von Tell-Star.
23. Dezember 1991, ein trauriger Tag: Beni Turnheer moderiert nach elf Jahren und 250 Sendungen die letzte Folge von Tell-Star.
Bild: KEYSTONE
Damals hiess das Schweizer Fernsehen noch TV DRS und hatte ein Logo wie das eines Juwelier-Geschäfts. Ausserdem im Bild: Erich Gysling, der Mann, der sogar spannend auf 100 hätte zählen können.
Damals hiess das Schweizer Fernsehen noch TV DRS und hatte ein Logo wie das eines Juwelier-Geschäfts. Ausserdem im Bild: Erich Gysling, der Mann, der sogar spannend auf 100 hätte zählen können.
Bild: KEYSTONE
Ein Foto aus dem Jahre 1997 – mit klassischen Utensilien à la 70er und 80er. Erst viel später lösten Invicta, Eastpack und Fjällräven den klassischen Thek aus Ziegenleder ab.
Ein Foto aus dem Jahre 1997 – mit klassischen Utensilien à la 70er und 80er. Erst viel später lösten Invicta, Eastpack und Fjällräven den klassischen Thek aus Ziegenleder ab.
Bild: KEYSTONE
Albrecht Moser gewinnt (wieder einmal) einen Waffenlauf. Im «Sport am Wochenende» wird dies mit einem eigenen Beitrag honoriert.
Albrecht Moser gewinnt (wieder einmal) einen Waffenlauf. Im «Sport am Wochenende» wird dies mit einem eigenen Beitrag honoriert.
Bild: KEYSTONE
Und nochmals Fernsehen: Léon «Mr. Tagesschau» Huber. DAS TV-Gesicht der Tagesschau der 60er, 70er, 80er und auch der 90er verabschiedete sich 1996 von der Mattscheibe. 
Und nochmals Fernsehen: Léon «Mr. Tagesschau» Huber. DAS TV-Gesicht der Tagesschau der 60er, 70er, 80er und auch der 90er verabschiedete sich 1996 von der Mattscheibe. 
Bild: KEYSTONE
Nichtraucher grün, Raucher rot. Ein SBB-Zug nimmt eine Klasse mit auf Schulreise.
Nichtraucher grün, Raucher rot. Ein SBB-Zug nimmt eine Klasse mit auf Schulreise.
Bild: KEYSTONE
Apropos Schulreise: Die Landesregierung posiert 1984 während dem jährlichen Schulreisli. Mit dabei die Bundesräte Furgler, Schlumpf, Delamuraz, Stich, Aubert, Egli und Bundeskanzler Couchepin. Es fehlt aus gesundheitlichen Gründen: Bundesrat Friedrich. Er sollte noch im selben Jahr Elisabeth Kopp, der ersten Bundesrätin der Schweiz, Platz machen.
Apropos Schulreise: Die Landesregierung posiert 1984 während dem jährlichen Schulreisli. Mit dabei die Bundesräte Furgler, Schlumpf, Delamuraz, Stich, Aubert, Egli und Bundeskanzler Couchepin. Es fehlt aus gesundheitlichen Gründen: Bundesrat Friedrich. Er sollte noch im selben Jahr Elisabeth Kopp, der ersten Bundesrätin der Schweiz, Platz machen.
Bild: KEYSTONE
1976 wurde in der sechsten Banknotenserie unter anderem auch die Monobraue eingeführt.
1976 wurde in der sechsten Banknotenserie unter anderem auch die Monobraue eingeführt.
Bild: KEYSTONE
Ein Eisenbahn-Ticket aus dem Jahre 1980. Als Filter noch nicht zu gebrauchen.
Ein Eisenbahn-Ticket aus dem Jahre 1980. Als Filter noch nicht zu gebrauchen.
Im Gegensatz zu den Fussballern war die Schweiz an der Ski-WM 1987 im heimischen Crans Montana dominierend. Von links nach rechts: Figini, Alpiger, Walliser, Zurbriggen, Hess, Müller, Schneider. Das Schweizer Team gewann acht von zehn WM-Titel und 14 von 30 Medaillen.
Im Gegensatz zu den Fussballern war die Schweiz an der Ski-WM 1987 im heimischen Crans Montana dominierend. Von links nach rechts: Figini, Alpiger, Walliser, Zurbriggen, Hess, Müller, Schneider. Das Schweizer Team gewann acht von zehn WM-Titel und 14 von 30 Medaillen.
bild: keystone

22 Games aus den 90ern, die du jetzt gratis im Browser spielen kannst

1 / 24
22 Games aus den 90ern, die du jetzt gratis im Browser spielen kannst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Real und (noch) nicht ausgestorben: 21 Tierarten, die abstrakter kaum sein könnten

Begeistert von der Kreativität der «Pokémon»- oder «Avatar»-Schöpfer? Wenn man ein wenig nach selteneren und abstrakteren Tieren in unserer Welt sucht, merkt man schnell, dass diese Tiere den unseren gar nicht mal so fremd sind ...

Dieser in den Küstenregionen Asiens lebende, bis zu 2,75 Meter lang werdende Zeitgenosse kann gerade mal eine Minute ohne Luft unter Wasser bleiben.

Also eigentlich wie eine real gewordene Zeichnung eines Dreijährigen, der gerade zum ersten Mal Flipper gesehen hat.

Auch Giraffengazellen genannt, bevorzugen diese Geschöpfe aride Gebiete, wo sie Blätter schmausen.

Also eigentlich schlicht das Wappentier pubertärer Körperproportionen.

In Südostasien ist sie zuhause und verbringt da rund 95 Prozent …

Artikel lesen
Link zum Artikel