Schweiz
Blogs

Skihütten: In diesen Bergbeizen kannst du im Winter wunderbar geniessen

Sonnenhütte Ibergeregg Baumhütte Rauszeit Skihütten
Wie wär's mit einer Pause (vom Skifahren, Schneeschuhwandern oder Winterspaziergang) in dieser Bergbeiz? Du findest sie bei Punkt 6.Bild: Sonnenhütte Ibergeregg
Rauszeit

Diese 7 (Ski-)Hütten lassen dich die Welt vergessen

Egal ob beim Skifahren, Schlitteln, Schneeschuhwandern oder Winterspaziergang. Irgendwann hast du einfach Hunger und Durst. Wir haben für dich sieben Angebote gefunden, bei welchen auch das Einkehren zum Highlight wird.
29.01.2024, 16:51
Reto Fehr
Folge mir
Mehr «Schweiz»

Was wäre Wintersport, wenn man nicht auch die Sonne auf einer Terrasse geniessen kann oder sich in einer Hütte einfach gut verpflegen und aufwärmen kann?

Egal, ob du auf offiziellen Skipisten unterwegs bist oder doch lieber etwas abseits und an Orten, die du mit Schneeschuhen, wandernd oder mit dem Schlitten erreichst: Diese Bergbeizli werden dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Alp Champatsch (La Posa), Müstair GR

Wir beginnen mit einer Bergbeiz, die du am besten mit Schneeschuhen erreichst. Auf dem Senda Alp da Munt – Alp Champatsch (Schneeschuhroute 356) wanderst du sonnig und aussichtsreich – in der bis zur Fusion 2009 höchstgelegenen Gemeinde Europas – oberhalb von Lü.

Alp Champatsch La Posa Rauszeit Skihütten der Schweiz Bergbeizli
Klein, aber fein: Das La Posa auf der Alp Champatsch.Bild: La Posa Champatsch

Ein Höhepunkt ist dabei die Alp Champatsch, deren ursprüngliche Gebäude auch im Ballenberg stehen. Hier kannst du auf rund 2100 Metern über Meer im Bergbeizli La Posa einkehren und die Bergwelt geniessen. Es gibt unter anderem Bratwurst oder Fleischkäse vom Grill, Raclette-Schnitte oder Gerstensuppe – einfach, aber gut.

Von Lü – dem dunkelsten Ort der Schweiz – erreichst du das kleine Paradies in rund einer Stunde. Erst geht es durch den Wald bis zur Baumgrenze, dann öffnet sich das Panorama. Nach der Alp Champatsch kannst du bis zur Alp da Munt bei der Talstation des kleinen Skigebiets Minschuns und dann weiter bis zum Ofenpass.

Hier gibt es mehr Informationen.

Alp Champatsch La Posa Rauszeit Skihütten der Schweiz Bergbeizli
Tief eingeschneit.Bild: La Posa Champatsch

Freeride Bar Heimberg, Parpan GR

Die Freeride Bar Heimberg gilt noch immer als Geheimtipp – obwohl die Bar links vom Sessellift Heimberg schon ihr zehnjähriges Jubiläum feiert. Eine wunderschöne Sonnenterrasse und Sonnenliegen haben hier schon manchen die Zeit vergessen lassen.

Freeride Bar Heimberg Parpan Rauszeit Skihütten
Sonne geniessen mit Blick nach Lenzerheide.Bild: freeridebar.ch

Serviert werden regionale Produkte, versuchen solltest du auf jeden Fall die legendäre Whiskykäse-Bratwurst aus Parpan. Allerdings musst du dir das alles etwas verdienen. Die Bar im Untersäss liegt ausserhalb der markierten Pisten, ist aber ausgeschildert.

Freeride Bar Heimberg Rauszeit Skihütten Bergbeizli
Was für eine Lage.Bild: Freeride Bar

Und falls du nicht mit Ski oder Snowboard unterwegs bist: Sehr zu empfehlen ist eine schöne Schneeschuhtour zur Bar. Diese kannst du gut von Parpan aus starten. Und dann mit Fackeln ausgerüstet am Abend zurück.

Hier gibt es mehr Informationen.

Was für Ausflugstipps willst du?
Wöchentlich präsentieren wir bei «Rauszeit» Ausflugstipps in der Schweiz. Das Spektrum ist fast endlos. Gerne möchte ich auch wissen, was für ein Thema dich interessieren würde. Darum: Schreib mir auf Instagram oder auf reto.fehr@watson.ch, was du an dieser Stelle gerne einmal lesen möchtest.

Hochwanghütte, St.Peter GR

Vom grossen Skigebiet Arosa-Lenzerheide wechseln wir zu einem kleinen Juwel: dem Skigebiet St.Peter-Hochwang. Dieses bleibt in der Saison 2023/24 allerdings geschlossen, wodurch die Hochwanghütte auf fast 2000 Metern über Meer an sonnenverwöhnter Lage so richtig zum Geheimtipp wird. Wenn du vorher reservierst, kann ein Transport organisiert werden.

Du erreichst die Pistenbeiz normalerweise, wenn die Lifte wieder geöffnet sind, gut mit dem Snowboard oder den Skiern, kannst von hier aus aber auch gut zu Skitouren oder Schneeschuhwanderungen starten. Fussgänger benötigen knappe 30 Minuten auf einem Winterwanderweg von der Sesselbahnbergstation Triemel (in diesem Winter nicht in Betrieb).

Hochwanghütte Skihütten Rauszeit
Geniessen über dem Nebelmeer und dann weiter mit Skiern, Schneeschuhen, Schlitten oder wandernd.Bild: Hochwanghütte

Von der Hütte selbst kannst du auch auf einem anderen (längeren) Weg durch das unberührte Schanfigg zurück in die Zivilisation. Aber erst solltest du dir in der Hochwanghütte eine hausgemachte Bündner Gerstensuppe, Salsiz oder einen Fideriser Kuchen gönnen. Möglich ist auch ein Fondueabend mit anschliessender Schlittelfahrt.

Hier gibt es mehr Informationen.

Für diese Winter-Aktivitäten brauchst du (fast) keinen Schnee:

Pasatiempo, Saanenmöser BE

Zurück zu einer Skihütte, die mitten auf der Piste steht: das Pasatiempo. Unterhalb der Saanersloch-Bergstation geniesst du die Sonne auf der grossen Terrasse und solltest unbedingt die Käseschnitte probieren. Oder eine der Pizzen.

Käseschnite Pasatiempo Schönried Rauszeit Skihütten
Käseschnitte mit Trockenfleisch und Birnen – ein Traum (und sehr viel).Bild: watson

Du erreichst die – nach Eigenwerbung – schönste Terrasse des Saanenlandes auch zu Fuss von der Bergstation aus. Allerdings solltest du gutes Schuhwerk dabeihaben.

Pasa Tiempo Saanenmöser
Herrlich gelegen auf einer Sonnenterrasse weit oben im Skigebiet.Bild: Pasatiempo

Neben den Livebands ist sicherlich auch der Freeride-Contest «Fränki would kick it» ein jährliches Highlight. Dieser findet auch dieses Jahr wieder gegen Saisonende statt.

Hier gibt es mehr Informationen.

Refuge l'Espace, Les Diablerets VD/VS

Es gibt selten ein Restaurant mit einer beeindruckenderen Lage. Im Refuge l'Espace (2857 m) sitzt du auf der Terrasse, blickst auf den Felssporn Quille du Diable und die Walliser Alpen, während es vor dir 1400 Meter zum Lac de Derborence hinuntergeht.

Rauszeit Gletscher Glacier 3000
Der beeindruckende Quille du Diable mit dem Refuge l'Espace.Bild: Glacier 3000/Raphael Dupertuis

Die spektakuläre Gebirgslounge erreichst du über einen Winterwanderweg in rund 45 Minuten über den Glacier de Zanfleuron mitten im Skigebiet Glacier 3000 bei Les Diablerets. Du kannst aber auch den Schneebus beim Glacier 3000 buchen, dann wirst du gefahren. Und natürlich erreichst du das Restaurant mit Skiern und Snowboards auch.

Verpflegen kannst du dich mit regionalen Produkten. Es gibt Gstaader Trockenwurst, warmen Weichkäse von Rougemont oder auch Schüblig mit Bratkartoffeln und Ravioli.

Hier gibt es mehr Informationen.

Rauszeit Gletscher Glacier 3000
Der Weg über den Gletscher, und hinten rechts der Bildmitte ist der Quille du Diable zu erkennen.Bild: Glacier 3000

Sonnenhütte, Ibergeregg SZ

Ebenfalls zu Fuss oder mit den Skiern erreichst du die Sonnenhütte, 222 Meter vom Parkplatz auf der Passhöhe Ibergeregg entfernt. Hier kannst du mitten im Skigebiet Mythenregion die Sonne und die Aussicht geniessen.

40 Innenplätze und rund 150 Aussenplätze locken mit herrlichem Panorama in die Berge und bis zum Vierwaldstättersee. Übrigens: Das Restaurant kann gut auch als Start-/Endpunkt von Schneeschuhwanderungen genutzt werden.

Sonnenhütte Ibergeregg Baumhütte Rauszeit Skihütten
Sonnuntergang über dem Nebel geniessen.Bild: Sonnenhütte Ibergeregg

Fleischliebhaber werden das Entrecôte vom heissen Stein lieben, am Abend gibt's (auf Vorbestellung) Raclette oder Tischgrill.

PS: Eine romantische Übernachtung im Baumhaus lässt sich hier für zwei Personen buchen. Ist ja bald Valentinstag.

Hier gibt es mehr Informationen.

Baumhütte Sonnenhütte Ibergeregg Rauszeit Skihütten
Wie wär's mit einer Übernachtung in der Baumhütte auf der Ibergeregg?Bild: baumhuette.ch

Das solltest du 2024 mal ausprobieren:

Hütte Tigia, Savognin GR

Wenn du Bündner Spezialitäten liebst, dann solltest du unbedingt die Hütte Tigia bei Savognin besuchen. 45 Innenplätze und eine Terrasse mit rund 60 Sitzplätzen laden zum Verweilen ein. Und wer nicht mehr gehen will, der kann da auch übernachten.

Tigia Savognin Skihütte Bergbeizli Restaurant Rauszeit
Die Sonne in Savognin geniessen.Bild: Tigia Savognin

Das kleine Maiensäss liegt an der Skipiste, kann aber auch während/nach einer Skitour besucht werden und die Schlittelpiste von Somtgant kommt hier vorbei. Selbst wandernd erreichst du das kleine Paradies. Allerdings ist dies ziemlich anstrengend und von Savognin aus eher weit.

Hier gibt es mehr Informationen.

Tigia Savognin Skihütte Bergbeizli Restaurant Rauszeit
Das Tigia (rechts) direkt am Weg gelegen.Bild: Tigia Savognin
Reto Fehr
Man muss die Schweiz verdammt gut kennen, wenn man sie besser kennen will als Reto Fehr. Mit seiner Tour dur d'Schwiiz radelte er 2015 alle damals 2324 Gemeinden ab. Entstanden ist daraus das preisgekrönte Buch Tour dur d'Schwiiz. Als einer von wenigen besuchte er somit schon jede Gemeinde der Schweiz. In der Folge absolvierte Reto die Ausbildung zum Wanderleiter des Schweizer Bergführerverbandes SBV und ist in seiner Freizeit meist in der Natur unterwegs, wozu er dich auf seinem Instagram-Account immer mal wieder mitnimmt. Als Mitglied des Rätsel-Kollektivs geoblog.ch lässt er die User zudem mehrmals wöchentlich die Schweiz in Bildern entdecken.

Dieser Artikel erschien 2023. Wir haben ihn aus aktuellem Anlass überarbeitet und nochmals publiziert.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Schneefiguren, wie du sie vermutlich noch nie gesehen hast
1 / 30
Schneefiguren, wie du sie vermutlich noch nie gesehen hast
Eine gute Idee, um fremde Kinder vom eigenen Grundstück fernzuhalten.
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Der watson-Walliser entfremdet sich von seiner Heimat – nur noch Reto kann ihn retten
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
32 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32
Wacht auf, das Ende der Zeit naht: Apokalyptische Visionen der Zeugen Jehovas
Warum die Zeugen Jehovas keine konkreten Endzeittermine mehr kommunizieren und warum zumindest der Planet überleben wird.

Die Zeugen Jehovas sind Experten in Sachen Apokalypse und Endzeit. Sie glauben es zumindest. Hauptmotivation zur Gründung der christlichen Gemeinschaft Ende des 19. Jahrhunderts war die Überzeugung, dass das Ende der Menschheit naht und die Rechtgläubigen die Katastrophen und apokalyptischen Stürme überleben und die Gnade der Erlösung im Paradies erfahren werden. Nur sie.

Zur Story