Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
abspielen

Die Constantin-Attacke im Video.  Video: YouTube/Teleclub

«Wir waren schon Dubbelis» - Constantin und Fringer versöhnen sich nach Prügel-Attacke



Es war der Skandal des Jahres in der Fussball-Schweiz: Sion-Boss Christian Constantin streckte im September TV-Experte Rolf Fringer am Spielfeldrand mit Faustschlägen nieder. 

Jetzt haben sich die beiden Streithähne wieder versöhnt. «Wir haben Frieden geschlossen», sagen die beiden in einem Interview mit dem Sonntagsblick. Sie seien beide «Dubbelis» gewesen. 

Bild

Constantin und Fringer schliessen bei einem Glas Fendant Frieden. screenshot blick.ch

Constantin zeigte sich bei einem Glas Fendant reumütig. Gewalt könne nie eine Lösung sein. «Ich weiss, dass es nicht gut ist, was ich getan habe und man einen solchen Konflikt eigentlich anders lösen müsste.»

«Ich weiss, dass es nicht gut ist, was ich getan habe und man einen solchen Konflikt eigentlich anders lösen müsste.»

Christian Constantin

Im Vorfeld der Constantin-Attacke hatte Fringer den Sion-Chef heftig kritisiert. «Ich habe in der einen oder anderen Formulierung übers Ziel hinausgeschossen. Wir lieben doch beide den Fussball. Konzentrieren wir uns nun darauf», so Fringer dazu. 

Der TV-Experte erklärte zudem, dass er auf eine Strafanzeige sowie zivilrechtliche Schritte gegen Constantin verzichtet. Ebenso zieht Constantin seine Klage wegen Beleidigung gegen Fringer zurück. 

Wegen der Attacke hat der Fussballverband Constantin für neun Monate aus allen Schweizer Stadien verbannt. Dies akzeptiert der Sion-Boss trotz seiner Entschuldigung nicht. Die Strafe sei überrissen. «Da fühle ich mich ungerecht behandelt und werde gegen die Strafe vorgehen», kündigt Constantin an. 

(amü)

Drei Explosionen, zwei Verdächtige, einer davon in Haft

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

NASA findet neue Hinweise für Wasser auf dem Mond

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Zanzibar
31.12.2017 10:30registriert December 2015
Mir kommt das Augenwasser. Danke lieber Blick für die Herzzerreissende Story zum Jahresausklang🤧.
Vielleicht schaffen sie es auch Donald Trump und Kim Jong Un an einen Tisch - Raclette inklusive - zu setzen.
595
Melden
Zum Kommentar
RacKu
31.12.2017 08:27registriert January 2017
Was hat wohl Fringer dafür erhalten? Einen Rebberg? 😂✌️
311
Melden
Zum Kommentar
Peeta
31.12.2017 09:48registriert November 2015
Stellt sich einzig die Frage, welchen Betrag der Blick dem offenbar käuflichen Fringer wohl für diese Versöhnungsstory geboten hat? Der arme Rolf scheint knapp bei Kasse zu sein.
238
Melden
Zum Kommentar
17

Football Porn

Football Porn Teil VIII – so ein Puff in Mehmet Scholls Kabine!

Football Porn – das Format für Bilder aus der Welt des Fussballs, die unmöglich im Archiv verstauben dürfen.

Hereinspaziert zur neuen Ausgabe von Football Porn! Zur Eröffnungsfeier der WM 1982 in Spanien laufen die Mannschaften Frauen in den Trikots der 24 Teilnehmer ein.

Wenn eines Tages die Zeitmaschine erfunden ist, reise ich zurück in die 20er-Jahre und werde Hutverkäufer! Diese Fans sind live dabei, als Birmingham City am 2. Dezember 1922 Arsenal 3:2 schlägt.

1992 wechselt Karlsruhes Jungstar Mehmet Scholl zu Bayern München. Hauptgrund ist ziemlich sicher, dass in der KSC-Kabine stets so eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel