DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verdacht auf Fälle von sexuellem Missbrauch an Neuenburger Schule

23.03.2018, 17:1923.03.2018, 17:23

Die Neuenburger Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung wegen des Verdachts auf Fälle von sexuellem Missbrauch an einer Mittelschule eröffnet. Im Verdacht steht ein ehemaliger Hausmeister der Schule. Die Staatsanwaltschaft will abklären, ob es Opfer gibt, welche sich noch nicht gemeldet haben.

Die mehrere Jahre zurückliegenden Fälle seien der Polizei gemeldet worden, teilte die Neuenburger Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Eine Person wurde bislang festgenommen. Zu den Missbrauchsfällen soll es im Zivilschutzbunker der Schule gekommen sein.

Auch im Schwimmbad und am Wohnort des Tatverdächtigen soll es zu Straftaten gekommen sein. Die aktuell gemeldeten Fälle dürften verjährt sein, hielt die Neuenburger Staatsanwaltschaft fest. Sie lancierte einen Aufruf an allfällige weitere Opfer, sich zu melden. Für die Opfer wurde eine Krisenunterstützung eingerichtet. (sda)

#metoo an der Golden Globes: Es geht um mehr als die Stars

Video: watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Wo ist Walter? Und wie heisst er eigentlich?
Wir haben ihn alle schon gesucht: diesen Walter. Wo steckt die Figur mit dem typischen rot-weiss gestreiften Pullover auf dem Wimmelbild? Aber Walter heisst nicht überall Walter. Hier gibt's die Übersicht.

Rot-weiss gestreifter Pullover, passende Mütze sowie grosse Augen hinter einer Brille: Der britische Kinderbuch-Autor Martin Handford erschuf 1987 eine Figur, die in weiten Teilen der Welt bekannt ist. In der Schweiz nennt man den Typen Walter, gefunden werden muss er auf Wimmelbildern in den «Wo ist Walter?»-Büchern.

Zur Story