wechselnd bewölkt
DE | FR
15
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Romandie

Verurteilter Gewalttäter aus Freiburger Gefängnis geflohen – er gilt als gefährlich

Verurteilter Gewalttäter aus Freiburger Gefängnis geflohen – er gilt als gefährlich

05.09.2017, 11:4505.09.2017, 15:46
Bashkim L. gilt als gefährlich. Er befindet sich wahrscheinlich nicht mehr auf Schweizer
Boden.

Police cantonale POL
Page 2 de 2

Zum Zeitpunkt seiner Flucht entsprach der Gesuchte der folgenden Besc ...

Einem Gefangenen ist in der Nacht auf Samstag die Flucht aus dem Zentralgefängnis in Freiburg gelungen. Der Mann war wegen eines Tötungsdelikts zu lebenslanger Haft verurteilt. Er gilt als gefährlich, wie die Freiburger Kantonspolizei am Dienstag mitteilte.

Der Flüchtige hatte einen Weg gefunden, zwischen zwei und drei Uhr morgens aus seiner Einzelzelle zu entkommen, ohne vom Aufsichtspersonal bemerkt zu werden.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die genauen Umstände seiner Flucht zu bestimmen. Die Behörden gehen stark davon aus, dass er Hilfe von aussen erhalten hat.

Italiener vor den Augen der Kinder erschossen

Bashkim L. wurde wegen dieser Tat verurteilt: Am 11. Mai 2014 gegen 23.50 Uhr wurde ein Italiener in Frasses erschossen. Zwei Personen eröffneten das Feuer gegen den Mann, als dieser vor der Garage seines Hauses stand. Er war gerade am Steuer seines Autos, zusammen mit seiner Frau, 21 Jahre alt, und seinen vier Kindern, zu Hause angekommen.

Bashkim L. gilt als gefährlich. Er befindet sich wahrscheinlich nicht mehr auf Schweizer
Boden.

Police cantonale POL
Page 2 de 2

Zum Zeitpunkt seiner Flucht entsprach der Gesuchte der folgenden Besc ...

Zwei mutmassliche Täter wurden festgenommen, darunter Bashkim L. Sie wurden erstinstanzlich zu einer lebenslänglichen Haftstrafe verurteilt. Die zweite Person befindet sich immer noch in Haft. Die Beschuldigten haben Einsprache gegen das Urteil erhoben und bestreiten immer noch, die Täter des Tötungsdelikts zu sein. Bashkim L. gilt als gefährlich. Er befindet sich wahrscheinlich nicht mehr auf Schweizer Boden, wie die Freiburger Behörden vermuten.

(aeg/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Test für den Ernstfall

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

15 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Calvin Whatison
05.09.2017 12:32registriert Juli 2015
Sind noch alle Aufsichts- Wärterinnen vorhanden oder fehlt da auch noch Eine? 😂😂😂
2268
Melden
Zum Kommentar
avatar
c_meier
05.09.2017 12:13registriert März 2015
".., in der Nacht auf Samstag..."
Kunststück ist er nicht mehr da wenn erst am Dienstag informiert wird... 🙈
1567
Melden
Zum Kommentar
avatar
mAJORtOM95
05.09.2017 11:49registriert April 2017
Ich frage mich, wie das überhaubt möglich ist...
Schlafen die Wärter so wie in Filmen?
1117
Melden
Zum Kommentar
15
Entrüstung über getötetes Affenbaby im Zolli ist gross – doch so einfach ist es nicht
Nach dem Tod des Orang-Utan-Weibchens Revital im Basler Zolli, wurde dessen neugeborenes Baby eingeschläfert. Im Netz stösst dies auf Unverständnis. Aus Tierschutzsicht spricht aber nichts dagegen, wie eine Expertin gegenüber watson erklärt.

Kurz nach der Geburt ihres Affenbabys starb das Orang-Utan-Weibchen Revital im Zoo Basel. Es sei am Dienstag tot in seinem Gehege gefunden worden, teilte der Zoo Basel mit. Was zudem schockiert, ist der Tod des neugeborenen Babys. Dieses wurde noch am selben Tag, an dem die Mutter gestorben ist, eingeschläfert.

Zur Story