wechselnd bewölkt-1°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Schaffhausen

Anklage nach Motorsägen-Angriff in Schaffhausen

Anklage nach Motorsägen-Angriff in Schaffhausen

26.11.2018, 10:1226.11.2018, 10:45

Nach dem Kettensägen-Angriff in der Schaffhauser Altstadt im Juli 2017 muss sich der Beschuldigte wegen mehrfacher versuchter vorsätzlicher Tötung verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat am Montag Anklage bei der Strafkammer des Kantonsgerichts Schaffhausen erhoben.

Die umfangreiche Untersuchung sei abgeschlossen, teilte die Schaffhauser Polizei mit. Der Beschuldigte befindet sich seit Ende März 2018 im vorzeitigen Massnahmeantritt in einer Klinik ausserhalb des Kantons.

Der Täter hatte am 24. Juli 2017 zwei Mitarbeitende einer Versicherung gezielt mit einer Motorsäge angegriffen und verletzt. Während der Suche nach dem Mann befand sich Schaffhausen im Ausnahmezustand. Am Abend des nächsten Tages wurde er in Thalwil ZH verhaftet. (sda)

Schaffhausen: 5 Verletzte bei Amoklauf mit Motorsäge

Video: srf

Aktuelle Polizeibilder

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
SBB-App versagt bei Billettkontrolle – «EasyRide»-Funktion in der Kritik
Laut SBB sind es Einzelfälle, für die Betroffenen ist das scheinbar zufällige Versagen der SBB-App allerdings sehr ärgerlich und kostspielig. Was steckt hinter dem Software-Fehler, der im dümmsten Moment auftritt?

Bislang sind wenige Fälle dank Rückmeldungen von Betroffenen bekannt, doch die übereinstimmenden Schilderungen werfen Fragen auf: Warum fällt die in die SBB-App integrierte EasyRide-Funktion unerwartet aus? Und dies ausgerechnet im dümmsten Moment ...

Zur Story