klar
DE | FR
10
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Türkei

Schiss vor Erdogan – türkische Diplomaten wollen Asyl in der Schweiz

Die Tuerkische Botschaft, am Freitag, 22. Juli 2016 in Bern. Die tuerkische Botschaft hatte an einem Informationsanlass in der Botschafterresidenz in Bern die Ereignisse der letzten Tage aus der Sicht ...
Die türkische Botschaft in Bern.Bild: KEYSTONE

Schiss vor Erdogan – türkische Diplomaten wollen Asyl in der Schweiz

09.03.2017, 07:4709.03.2017, 08:45

Der türkische Diplomat Volkan ­Karagöz hat für sich und seine Familie in der Schweiz um Asyl nachgesucht. Neben ihm haben offenbar noch andere Türken mit Diplomatenpass ein Asylgesuch eingereicht, schreibt der Tages-Anzeiger.

Pikant ist, dass Karagöz im letzten August, nach dem Putschversuch in der Türkei, sein Land als Botschafter ad interim in der Schweiz vertreten hatte. Damals hatte er an einer Pressekonferenz in Bern als Sprachrohr des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan den Gülen-Anhängern im Ausland gedroht, dass sie für den Putschversuch zur Verantwortung gezogen würden. 

Fürchtet sich vor Rückkehr in sein Land

Unterdessen hat sich das Blatt gewendet. Karagöz ist auf einer Liste mit 48 Namen von Personen aufgetaucht, denen Erdogan höchstpersönlich vorwirft, die «Terrororganisation» des islamischen Predigers ­Fethullah Gülen zu unterstützen. Gülen wird in der Türkei verdächtigt, hinter dem Putschversuch gesteckt zu haben. Deshalb fürchtet der Vize-Botschafter, dass er es bei einer Rückkehr in sein Land mit der Justiz zu tun bekommt.

Wenn das Asylgesuch von Karagöz angenommen wird, dürften Verstimmungen zwischen der Schweiz und der Türkei vorprogrammiert sein. (whr)

Militärputsch in der Türkei

1 / 44
Militärputsch in der Türkei
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

10 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10
Im Skigebiet Grindelwald brannte die Sesselbahn-Talstation

Die Talstation der Sesselbahn «Schilt» im Skigebiet Grindelwald-First ist am Dienstagmorgen in Brand geraten. Laut der Polizei konnte der Brand gelöscht werden, im Einsatz standen auch zwei Helikopter von Air-Glaciers.

Zur Story