Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
walliser schüler in stockholm bei greta thunberg klimastreik climate strike

Schüler der Sittener Schule Ecole Ardévaz. Bild: facebook/écoleardévaz

52 Stunden im Zug: Diese Walliser Schüler besuchen Greta in Stockholm



26 Stunden von Sion nach Stockholm, 26 Stunden für den Rückweg: Sechs Schüler einer Sittener Privatschule besuchten am vergangenen Freitag die Klimaaktivistin Greta Thunberg in Stockholm.

Mit im Gepäck war ein Heft mit über tausend Unterschriften von Walliser Schülern, die von der Schweizer Politik einen Wandel fordern. Die Petition der Walliser Schüler verlangt von den Politikern, sofort Massnahmen für einen verbesserten Klimaschutz zu ergreifen.

Bild

Die Schüler vor dem schwedischen Parlament. Bild: facebook/écoleardévaz

Um ihrem Appell mehr Gewicht zu verleihen, sind die sechs Schüler extra nach Stockholm gefahren um die Gallionsfigur der jüngsten Klimaproteste zu treffen und ihre Unterstützung zu gewinnen.

Die 16-jährige Thunberg war begeistert vom Besuch aus der Schweiz. Gegenüber «Canal9» sagte sie: «Es ist unglaublich, dass sie sich die Zeit genommen haben, hierherzukommen. Ich finde die Petition wirklich gut, jeder sollte sie unterschreiben.» Es sei ausserdem das erste Mal, dass ausländische Schüler sie besuchen kommen.

Am Sonntag kehrten die Schüler laut «Le Nouvelliste» sichtlich erschöpft zurück. Obwohl sie einen Teil der vergangenen Woche fehlten, müssen sie wohl keine Bestrafung fürchten, denn: Sie wurden vom Schulleiter begleitet. (jaw)

Greta Thunberg: Das furchtlose Mädchen von Davos

Diese Schüler erklären, wieso sie streiken

Video: watson/Chantal Stäubli, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

So viel verdient der Durchschnittsschweizer

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Greta Thunberg erteilt Donald Trump einen «Rat» – und das Internet dreht durch

Die junge Klimaaktivistin schlägt den US-Präsidenten mit den eigenen Waffen.

Während die Welt gebannt auf den Ausgang der US-Präsidentschaftswahl wartet, feiert eine junge Klimaschützerin aus Schweden einen besonderen Sieg. Und dies gegen den mächtigsten Mann der Welt. Greta Thunberg zeigt Donald Trump mit einem simplen Tweet den Meister.

Sie hat auf einen Trump-Tweet geantwortet, der am Donnerstag über die Vereinigten Staaten hinaus für Entsetzen sorgte. Der amtierende US-Präsident forderte tatsächlich, das Auszählen der Stimmen zu stoppen.

Das Resultat, bislang*:

* …

Artikel lesen
Link zum Artikel