Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

14 Entlassungen bei Frauenzeitschrift «Annabelle» – Abgang der Chefredaktorin 



Die zur Tamedia gehörende Frauenzeitschrift «Annabelle» passt ihr Redaktionsmodell den wirtschaftlichen Bedingungen an. 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden entlassen. Chefredaktorin Silvia Binggeli hat ihren Abgang angekündigt.

Als Reaktion auf den wegbrechenden Werbemarkt stellt «Annabelle» die «Funktionsweise der Redaktion» bis Sommer 2019 komplett um, wie Tamedia am Dienstag mitteilte. Künftig ist für Zeitschrift und Onlineportal eine gemeinsame Redaktion zuständig.

Leistungen von externen Lieferanten

Zudem will «Annabelle» vermehrt Leistungen von externen Lieferanten und freischaffenden Journalisten beziehen. Ausserdem soll der Fokus auf Partnerschaften mit anderen Titeln gelegt werden.

Bundles of scrap paper with an edition of the Swiss fashion magazine

Bild: KEYSTONE

Die laut Tamedia wirtschaftlich notwendige Anpassung des Redaktionsmodells hat 14 Kündigungen zur Folge. Das Medienunternehmen stellt einen Sozialplan in Aussicht und will die betroffenen Mitarbeiter bei der beruflichen Neuorientierung unterstützen.

Chefredaktorin Silvia Binggeli hat sich entschieden, ihre Funktion nach erfolgter Redaktionsumstellung im Sommer 2019 aufzugeben. Die Umstellung sei der richtige Zeitpunkt, um nach 20 Jahren bei «Annabelle» Neues anzupacken, wird sie in der Mitteilung zitiert. Über Binggelis Nachfolge will Tamedia «zum gegebenen Zeitpunkt» informieren. (whr/sda)

«Basler Zeitung» geht an Tamedia

Streikenden Mitarbeitern mit sofortiger Entlassung gedroht

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen

Schweizer Arbeitnehmer sind die Topverdiener Europas

Die Schweizer Arbeitnehmenden sind die Topverdiener in Europa. Zu diesem Schluss kommt eine vom Beratungsunternehmen Willis Towers Watson veröffentlichten Studie.

Da belegt die Schweiz sowohl bei den Berufseinsteigern mit Hochschulabschluss als auch bei Spitzenverdienern den ersten Platz im Lohnranking.

Wie die am Montag veröffentlichte Studie zeigt, verdient ein Mitarbeitender aus dem mittleren Management in der Schweiz gemessen am Bruttogrundlohn ein durchschnittliches Jahressalär von 163'443 …

Artikel lesen
Link zum Artikel