Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rückruf: Grillmeister aufgepasst, bei diesem Gerät besteht Gefahr

15.06.18, 15:53 15.06.18, 16:13


Camping Gaz ruft die beiden Gasgrills «CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus» und «CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus» zurück. Es besteht Brandgefahr. Die nicht-konformen Druckregler werden kostenlos ausgetauscht.

Welche Gefahr geht von den betroffenen Produkten aus?

Die Gasgrills «CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus» und «CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus» sind teilweise mit einem deutschen Druckregler ausgestattet, welcher nicht kompatibel mit schweizerischen Gasflaschen ist. Der deutsche Druckregler kann nicht dicht an die Gasflaschen angeschlossen werden, so dass es zu einem Gasaustritt kommt und die Gefahr eines Brandes zwischen Druckregler und Flasche besteht.

Welche Produkte sind betroffen?

Betroffen sind die Gasgrills «CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus» (schwarz) und «CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus» (silbern) mit einem deutschen Druckregler. Bei denjenigen Geräten, die mit einem schweizerischen Druckregler ausgestattet sind, besteht kein Sicherheitsrisiko. Die betroffenen Geräte wurden unter anderem in JUMBO-Filialen verkauft.

Was sollen betroffene Konsumentinnen und Konsumenten tun?

Kunden, die im Besitz eines Gasgrills «CAMPINGAZ 3 Series Classic L Plus» oder «CAMPINGAZ 3 Series Classic LD Plus» sind, werden gebeten, zu überprüfen, ob ihr Gerät mit dem richtigen Druckregler ausgestattet ist und der schweizerischen Norm entspricht. Wenn ihr Gasgrill mit dem deutschen, nicht-konformen Druckregler ausgestattet ist, dürfen sie das Gerät nicht mehr verwenden. Der nicht-konforme Druckregler muss ausgetauscht werden. Die betroffenen Kunden sind gebeten, mit der Camping Gaz (Schweiz) AG Kontakt aufnehmen, so dass der kostenlose Austauschprozess eingeleitet werden kann.

14 Hamburger-Variationen, die du probieren MUSST

Zu viel Rauch vom Grillfeuer? Willi hat die Lösung

Video: watson/Willi Helfenberger, Emily Engkent

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Al Paka 16.06.2018 13:53
    Highlight Ist das nicht der Grill aus der super giga Aktion, die ständig im TV lief...

    (so Geiz ist geil und Parallelimport und so. 😐)

    Hoffentlich ist und wird nichts Schlimmes passieren.
    3 0 Melden
  • Siebenstein 15.06.2018 19:27
    Highlight Das ist einmal ein Beispiel bei dem man den Kopf schütteln muss, dass es noch keine mindestens europaweite Harmonisierung gibt!
    Für Campingfreunde ist es einfach ein Krampf im Ausland nach Gasnachschub suchen zu müssen!
    16 3 Melden
    • axantas 15.06.2018 20:22
      Highlight Das ist in der Tat zum Heulen.

      Allerdings: Wenn ich diesen Fall hier angucke, dann passt das etwa so zusammen, wie ein deutscher Schuko-Stecker und eine Schweizer Steckdose. Das kriegst du nur mit einem Hammer rein - oder du merkst vorher, dass es überhaupt nicht passt.

      Dann ärgerst du dich zu recht und reklamierst. Aergerlich, aber geht ins Kapitel "gesunder Menschenverstand".
      16 2 Melden
  • Nosgar 15.06.2018 18:07
    Highlight Grillmeister benutzen keinen Gasgrill.
    25 35 Melden
    • arpa 15.06.2018 22:02
      Highlight Vielleicht keinen von camping gaz, aber durchaus einen mit gas 😙
      24 9 Melden
    • Jürg Müller 16.06.2018 01:41
      Highlight @Nosgar: Für mich: Korrekt. Richtig. Niemals.

      @arpa: Ich: Niemals Gas. Smoker - Kohle - Punkt.

      @Alle: Soll doch jeder wie er will.

      @Mich: Du hast bald keine Birkenholz-Scheite mehr. Kaufen! Heute!

      ☺️☺️☺️

      6 2 Melden
    • Domino 16.06.2018 11:50
      Highlight Grillmeister besitzen mehrere Grills. Smoker, Kohle, Gas etc.

      Campinggaz macht durchaus auch gute Produkte. Bei meinem liebe ich die riesige emailierte Gusseisenplatte. Perfekt für Gemüse, Eier, Rösti etc. Danach kurz mit Stahlwolle drüber und alles ist wieder sauber.
      6 1 Melden
    • dmark 16.06.2018 11:53
      Highlight Ja, ein Smoker läuft nicht mit Gas...
      3 0 Melden

Unternehmen sollen Bussen von den Steuern abziehen dürfen

Unternehmen sollen ausländische Bussen und Geldstrafen unter bestimmten Bedingungen von den Steuern abziehen dürfen. Das will der Nationalrat. Der Bundesrat und der Ständerat hatten anders entschieden.

Im Nationalrat konnten die SVP und die FDP am Dienstag ihre Mehrheit ausspielen, mit ein paar Stimmen aus der Mitte. Der Rat beschloss mit 94 zu 88 Stimmen bei 2 Enthaltungen, der Mehrheit seiner Kommission zu folgen.

Demnach sollen inländische Sanktionen und Bussen nicht steuerlich abzugsfähig …

Artikel lesen