Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jeder 20. Mensch in der Schweiz ist Millionär



Weltweit wächst die Zahl der Millionäre. Zusammengerechnet besitzen sie dieses Jahr erstmals mehr als 70 Billionen US-Dollar, berichtet die Beratungsgesellschaft Capgemini in dem am Dienstag veröffentlichten «World Wealth Report».

Auch in der Schweiz ist dieser Zuwachs an Personen, die neu ein Vermögen von einer Million Dollar oder mehr besitzen, zu beobachten. Insgesamt dürfen sich hierzulande 389'200 Personen Dollar-Millionär nennen. Das entspricht gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 7 Prozent und bedeutet, dass ganze 4.6 Prozent der Bevölkerung ein Vermögen von mehr als einer Million haben.

Bild

Schwimmen im Geld? 4,6 Prozent aller Schweizer sind Millionäre. Bild: shutterstock

Aber auch im restlichen Europa hat sich die gute Entwicklung der vergangenen Jahre fortgesetzt. Auf dem «alten Kontinent» nahm die Zahl der Millionäre um rund 300'000 auf 4.8 Millionen zu. 

18 Millionen Millionäre

Global zählt Capgemini 18.1 Millionen Privatanleger mit einem frei verfügbaren Vermögen von mehr als einer Million US-Dollar. Das sind 1.6 Millionen mehr als im Jahr 2016. Knapp drei Viertel der Zunahme steuern Asien-Pazifik und Nordamerika bei, wo es 6.2 beziehungsweise 5.7 Millionen Millionäre gibt.

Die Zahl der reichen Personen und deren Vermögen dürfte weiter stark zulegen. Die Experten von Capgemini gehen davon aus, dass die Vermögen der heutigen und der neuen Dollar-Millionäre bis 2025 auf über 100 Billionen anwachsen dürften. 

Millionäre an Kryptos interessiert

Zunehmend in den Fokus rücken laut Capgemini auch Kryptowährungen, nachdem diese Anlageform in den Portfolios reicher Personen bislang noch kaum eine Rolle gespielt hatte. Doch eine gewisse Vorsicht bleibe: Laut Umfrage hätten 29 Prozent der Millionäre ein grosses Interesse an Kryptowährungen gezeigt. 27 Prozent gaben an, an dieser Anlage «leicht interessiert» zu sein. (sda/awp/doz)

Haben die Milliardäre ein schlechtes Gewissen?

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • salamandre 19.06.2018 15:55
    Highlight Highlight und wenn es dann Geld gibt für Scheisse, wird den Armen verboten zu kacken
  • Hardy18 19.06.2018 12:38
    Highlight Highlight 1,2,3...19,20,21 Mist 😡
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 19.06.2018 11:12
    Highlight Highlight Jeder 20. ???
    Schade gehöre ich zu den 95% der anderen.
  • ChingChong 19.06.2018 10:56
    Highlight Highlight Jeder 7te Rentner ist Millionär ...
  • Homes8 19.06.2018 10:48
    Highlight Highlight Gut möglich, dass bis in 20 Jahren fast alle Menschen Milionäre sind. Da schon 1L Wasser über eine mio $ kosten kann.
    Vor knapp 80 Jahren war 1mio Fr. ca 100 mal mehr, 1mio $ ca 500 mal mehr Wert.

Liebe Frauen, bis jetzt habt ihr dieses Jahr gratis gearbeitet

Frauen und Männer sollen für gleiche Arbeit gleich viel in die Tasche bekommen: Rote Taschen, die Frauen und Männer in über 20 Städten und Gemeinden verteilen, sollen auf den «Equal Pay Day» am (morgigen) Freitag aufmerksam machen.

Gleichstellung sei seit 1981 in der Verfassung verankert, schreibt der Verband Business & Professional Women (BPW) in einer Mitteilung vom Donnerstag. Seit 1996 setze das Gleichstellungsgesetz den Verfassungsauftrag im Arbeitsleben um.

Doch verdienten Frauen …

Artikel lesen
Link zum Artikel