Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar

Sagt mal, bin ich hier der Einzige, der Weihnachtsmärkte doof findet?

Bild: shutterstock



Kürzlich war ich in Ulm, bekannt als die Geburtsstadt des bedeutenden Barockkomponisten Johann Gambolputty de von Ausfern Schplenden Schlitter Crass Cren Bon Fried Digger Dingle Dangle Dongle Dungle Burstein von Knacker Thrasher Apple Banger Horowitz Ticolensic Grander Knotty Spelltinkle Grandlich Grumblemeyer Spelter Wasser Kurstlich Himble Eisenbahnwagen Gutenabend Bitte einen Nürnburger Bratwürstel Gespurten mit Weimache Luber Hundsfut Gumeraber Schönendanker Kalbsfleisch Mittleraucher von Hautkopft, wie ihr bestimmt wisst:

Ach, Verzeihung! Ich bin nach nur einem Satz bereits abgeschweift! Nein, es geht da um Folgendes: Ich war auf der Durchreise und wollte mir bei dieser Gelegenheit das Ulmer Münster ansehen, denn das hat doch immerhin den höchsten Kirchenturm der Welt und das ist doch was.

ulm münster weihnachtsmarkt oliver baroni

«All hail Sauron!» Bild: watson/obi

Doch da war ein *Weihnachtsmarkt* im Weg. Ein riesiger, verschachtelter Labyrinth aus amtlich normierten Verkaufsständen und Holzhäuschen, weshalb ich einmal mehr mit der Frage konfrontiert war: Weihnachtsmärkte – worin liegt der Reiz?

Irgendwas muss da dran sein, das offenbar komplett an mir vorbeigeht, denn Werbung für «Christkindlimärkte», für «Weihnachtsmärkte», für «Weihnachtsmarkt-Zauber» gar, begegnet einen auf Schritt und Tritt. Und ja, ich kenne nicht wenige Personen (interessanterweise ausschliesslich Frauen), die beim Wort «Weihnachtsmarkt» regelrecht ins Schwärmen kommen – «soooo schön! Glühwein trinken!»

weihnachtsmarkt weihnachten glitzer scheiss bollocks

Gleich kauft sie ihrem Patenkind ein Gschänkli, mit dem es nie, nie spielen wird. Bild: shutterstock

Nichts gegen Glühwein, doch der Besuch am Ulmer Weihnachtsmarkt hat meine negativen Vorurteile bestätigt: Es ist saukalt. Man friert sich die Füsse ab. Also ersteht man sich einen überteuerten Orangensirup (den sie einem als Punsch verkaufen). Doch dieser wird alsbald verschüttet, weil irgendein ungelenker Weihnachtsmarkt-Besucher sich des Umfangs seiner dicken Daunenjacke nicht bewusst ist. Und weisst du was? Ich ess' mein Raclette lieber irgendwo, wo einen nicht Leute dauernd auf die Füsse stehen und sich dafür nicht entschuldigen. Just sayin'.

glühwein weihnachtsmarkt kalt weihnachten

Denen haben sie irgendwas in den Glühwein gekippt. So lachen tut niemand an einem Weihnachtsmarkt.  Bild: Shutterstock

Markt? Na, zu kaufen gibt es allerlei! Bloss nichts, was man auch im Entferntesten brauchen könnte. Aber glitzern und funkeln tut es dafür, der üble Deko-Kram, der einem da angeboten wird. Und hässliche Töpferei findet man auch, gell. Ebenso wie übel riechende Duftkerzen (begleitet vom Klang von Bo Katzman's f*cking Gospelchor), noch übler riechende Raumduft-Öle (begleitet von Enyas f*cking Greatest Hits), überteuerte Gewürzmischungen, die man nie verwenden wird, und hässliche peruanische Alpaca-Wollmützen (begleitet von Panf*ckingflöten-Gedudel).

A Glassblower makes a demonstration of his skills at his stand on the first day of the 20th edition of the Christmas Market in Montreux, Switzerland, Friday, November 21, 2014. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

«Hey Schatz, ich habe dir ein uuuh-schönes Geschank mitgebracht!»
«Eine Flasche Single Malt?»
«Nein, ein Glas-Stern, der bei Kerzenlicht funkelt!»
Bild: KEYSTONE

Am besten ist noch der Käse- oder der Wurst-Stand. Aber «Ich muss noch an den Weihnachtsmarkt, um Käse zu kaufen», said no person ever.

Kapier' ich da was nicht? Vielleicht könnt ihr mir's erklären, dort unten, in den Kommentaren.

Umfrage

Weihnachtsmarkt?

  • Abstimmen

1,467

  • Yay soooo schöööön!26%
  • Bitte, bitte nicht.74%

Okay. Grumpy-old-man-Modus *off*. Merry Christmas, allerseits!

Und hier: 14 Gadgets, die du haben willst, wenn du Wein liebst 

Link zum Artikel

Wir präsentieren unsere besten Geschenk-Ideen und du lieferst noch bessere – Deal? Deal!

Link zum Artikel

Purer Hass oder grosse Freude? Verrate uns, welcher Weihnachts-Typ du bist!

Link zum Artikel

Du bist ein Weihnachtsmarkt-Muffel? Dann verpasst du diese 21 Dinge

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

64
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
64Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chroneburger 13.12.2016 16:13
    Highlight Highlight 3 Gründe, einen Weihnachtsmarkt zu besuchen:

    1. Roter Glühwein
    2. Weisser Glühwein
    3. Glühwein mit Schuss
    • Mia_san_mia 13.12.2016 18:06
      Highlight Highlight Den weissen hab ich noch nie probiert, reizt mich irgendwie nicht so... Aber Du hast schon recht, mehr Gründe gibt es wirklich nicht 😂
  • Passierschein A38 13.12.2016 14:29
    Highlight Highlight Wenn man Weihnachtsmärkte doof finder, warum geht man dann hin?!? Ich finde Android-Handies auch doof, deshalb halt ich mich fern davon - Problem gelöst.
    (Freue mich auf die Antworten 😅)
    • dmark 13.12.2016 18:00
      Highlight Highlight Wie kommt man gedanklich vom Weihnachtsmarkt auf Android...? Glühwein?
  • Full Moon Madness 13.12.2016 10:13
    Highlight Highlight Mir sind Weihnachtsmärkte mehrheitlich egal, aber es gibt zwei Märkte, welche ich jedes Jahr mehrmals besuche, weil es sehr leckeres Essen gibt.
    Einer ist in Winterthur, denn dort steht jedes Jahr der Cornish Pasties Stand. Zum anderen gibt es den Markt auf dem Sechseläuten-Platz den ich als "Fressmarkt" bezeichne, denn etwa die Hälfte der Stände verkaufen irgendwas Essbares und mir erscheint er eher wie ein verspätetes Streetfood Festival.
    • Jeb Belsmire 13.12.2016 16:45
      Highlight Highlight Off topic: Moonspell wie geil!
  • atomschlaf 13.12.2016 07:42
    Highlight Highlight Nein Baroni, Du bist nicht der einzige. Ich mag Weihnachtsmärkte überhaupt nicht. Am meisten nervt der im Zürcher HB.
    • henkos 13.12.2016 16:06
      Highlight Highlight Das sind auch keine echten Weihnachtsmärkte in Zürich, sondern Winter-Foodfestivals.
    • atomschlaf 13.12.2016 17:02
      Highlight Highlight Whatever... ich esse lieber sitzend und bei angenehmen Temperaturen.

      Und was wäre bei einem "echten" Weihnachtsmarkt denn anders?
  • Steven86 13.12.2016 07:05
    Highlight Highlight Die Besten sind die über den Weihnachtsmarkt motzen, aber doch jedes Jahr hin gehen :D Ist Geschmacksache, ich finde ihn super mit Kollegen an einen Glühweinstand gehen eins zwei trinken, die Gemütlichkeit geniessen :)
  • fischolg 12.12.2016 15:43
    Highlight Highlight Hahaha göttlich xD geht mir ähnlich (OMG ich bin ne Frau!). Ich verabscheue Märkte im Allgemeinen, weil ich sie ziemlich unnütz finde und es ständig zu viele Menschen hat, die nur blöd rumstehen. Das einzige was ich am Weihnachtsmarkt schätze ist der Glühwein und das Essen (der Zauber des Glühweins liegt schliesslich auh nur in der Kälte, keine Sau will den trinken wenn man drinnen ist und warm hat). Plus vielleicht noch diesen einen Schmuckstand... Wobei da kann ich auch in den Laden gehen. Aber die Beleuchtung in der Dunkelheit des Winters, das ist schon cool.
  • foreva 12.12.2016 15:16
    Highlight Highlight Ja du bist der einzige..
  • G.Oreb 12.12.2016 14:00
    Highlight Highlight Na endlich. Herr Baroni, sie können sich für dieses Jahr zurücklehnen. Sie haben soeben einen der besten Watson Artikel geschrieben, den ich jeh gelesen habe. Seit Jahren gehts mir so, sagt man aber etwas, wird man wie ein Trumpfan behandelt.
    Gefällt mir wie sie denken 😉
  • Hinkypunk #wirsindimmernochmehr 12.12.2016 13:54
    Highlight Highlight Ïch mag die Stimmung auf den Weihnachtsmärkten, auch inkl. dem Herumschlendern. Aber Geld ausgeben für den Ramsch würd ich nie. Das einzige was ich mir gönne sind Glühweine und Raclettes.
  • Jazzdaughter 12.12.2016 13:51
    Highlight Highlight Für die, denen es nicht gefällt, habe ich DIE Lösung: Nicht hingehen, dann muss man auch nicht meckern 😉 es gibt grössere Probleme
    • Mamba 12.12.2016 21:36
      Highlight Highlight Ist schwierig wenn man in einer Stadt in Deutschland lebt. In Aachen zum Beispiel würde dies heissen ab Mitte November nicht in die Innenstadt zu gehen. Momentan ist die Innenstadt so voll, dass man schneller ist wenn man ein 3km langen Umweg macht, als sich durch die Menge zu kämpfen. Aber trotzdem muss man ab und zu in die Stadt.
    • Jazzdaughter 12.12.2016 22:49
      Highlight Highlight Gut, wenn die ganze Stadt plötzlich zu einem Weihnachtsmarkt mutiert, wirds schwierig 😆 – hier in der Schweiz ist es aber relativ einfach Märkte zu umgehen, so nach meiner Erfahrung.
  • pamayer 12.12.2016 13:16
    Highlight Highlight ist - wie noch so vieles - geschmackssache.
    ich mag weihnachtsmärkte nicht. stundenlang rumschlendern und sachen begucken, geld ausgeben, für dinge, die man kaum je braucht.
    ich gehe lieber auf flohmärkte stöbern. da finde ich doch das eine oder andere wirklich brauchbare schnäppchen.
    aber eben: geschmackssache.
  • Luca Brasi 12.12.2016 12:49
    Highlight Highlight Die nächste Einreise von Herr Baroni nach Peru ist dann wohl gestrichen. :D

    Vielleicht sollte mal irgendwer einen Weihnachtsmarkt für Männer etablieren. Mit Bohrschrauber, Whisky, etc. ;)
    • Sheez Gagoo 12.12.2016 19:33
      Highlight Highlight Das, was Sie meinen nennt sich "Baumarkt" und ist auch mit Restaurant und Bar zu finden.
  • TanookiStormtrooper 12.12.2016 12:19
    Highlight Highlight Ich glaube, ich habe Herrn Baroni neulich gesehen...
    Benutzer Bildabspielen
    • obi 13.12.2016 11:39
      Highlight Highlight Looking forward to the Roast Beast.
  • Scaros_2 12.12.2016 12:16
    Highlight Highlight Kann dich verstehen - Für mich sind diese Märkte auch nichts.

    1. Ich mag kein Glühwein - er schmeckt mir nicht obwohl ich Literweise Rotwein trinke
    2. Die Läden. Alles zwar nett etc. aber irgendwo doch nur Mist den man nicht braucht - zumindest ich nicht
    3. Profit

    Nein sie gefallen mir wirklich nicht.
  • chilli37 12.12.2016 11:59
    Highlight Highlight http://www.twitterperlen.de/wp-content/uploads/2016/11/img_7288.jpg
  • glointhegreat 12.12.2016 11:14
    Highlight Highlight Schon mal überlegt warum du kaum durchkommst beim Markt? .... Weshalb die Leute sich fast auf den Füssen rumtrampeln? .... Ja genau, weil alles so scheisse ist dort.
    Bleibt doch zu Hause und kocht eure Rezepte, dann hatt's für die Leute die gerne hingehen auch bisschen mehr Platz.
  • Matrixx 12.12.2016 10:29
    Highlight Highlight Weihnachtsmarkt? Ich war schin iange nicht mehr auf einem Weihnachtsmarkt. Nur einem Markt, der zwar weihnachtlich aussieht (mit Lichterketten, Tannenbäumchen und Samichläusen dekoriert), aber nichts, absolut nichts weihnachtliches verkauft. Neben Holzschnitzereien und Handhäkelsachen gibts Bratwürste, Bücher, Tupperware und Schmuck.
  • 's all good, man! 12.12.2016 10:14
    Highlight Highlight Mein Held des Tages ist bereits jetzt schon erkoren und er heisst Baroni. Danke für diese treffenden Worte.

    Der grösste Mist, den man sich nur vorstellen kann. Ich hasse diese Weihnachtsmärkte. Aber zum Glück zwingt mich ja keiner, da hin zu gehen. 😊

    Für mich gibt es nichts übleres als der Duft von Glühwein. Schon als ich noch getrunken habe, konnte ich das nicht ausstehen. Gestern nach dem Silvesterlauf völlig ausgepumpt im Zielbereich und das erste, woran man vorbei latscht, ist ein stinkender Glühweinstand. Bäääk.
    • 's all good, man! 12.12.2016 13:32
      Highlight Highlight Ich bin geneigt, dazu mit einem gepflegten "Mimimi" zu antworten. Aber ich lasse das jetzt lieber.
  • Thomas_v_Meier 12.12.2016 09:48
    Highlight Highlight Nein bist du nicht!
  • Raphael Stein 12.12.2016 09:42
    Highlight Highlight Der Bogen kann nie gross genug sein. Für mich. Drumrum zu gehen.
    Wenn das Christus wüsste, das mit dem Glühwein und denn sinnlosen Glaskugeln, denn Würsten aus Intensivhaltung und so. Und der erbärmlichen Musik.
  • Butschina 12.12.2016 09:23
    Highlight Highlight Verstehe ich sogar als Frau gut. Ich verstehe dan Geiz auch nicht. Und mit dem Elektrorollstuhl kann ich noch so langsam fahren, es läuft immer einer einfach Rückwerts ohne zu schauen und scheisst mich dann zusammen wenn er an meinem Rollstuhl anschlägt.
    • Neemoo 12.12.2016 11:10
      Highlight Highlight Gib dann nochmals etwas "Gas"! "Bitte" !
  • Lümmel 12.12.2016 09:23
    Highlight Highlight Ich denke dir würden Weihnachtsmärkte besser gefallen wenn man sie "Christmas-Fair" nennen würde. #just sayin'
  • Snozzlebert Crackerdong 12.12.2016 09:13
    Highlight Highlight Vielen Dank für den Artikel, kann dir da zu 100% zustimmen. Kann mir auch jemand mal erklären wieso es Leute toll finden in der Kälte zu stehen und darauf zu warten dass die Weihnachtsbeleuchtung an der Bahnhofstrasse angeht? Das Teil leuchtet ja jetzt jeden Abend.
    • philosophund 12.12.2016 10:41
      Highlight Highlight haha. So streng rational betrachtet ist das Schmücken eines Tannenbaums auch voll bescheuert: Ein paar Kügeli doo.. ein paar Stäärndli dööt.. hey nei.
    • Hans Nötig 12.12.2016 15:28
      Highlight Highlight Kann mir auch jemand mal erklären wieso du dich über Dinge beschwerst, an denen du nicht teilnehmen musst?
      Wutbürger live auf watson
  • glointhegreat 12.12.2016 09:12
    Highlight Highlight Ich fand's jedenfalls schön dort.
    Aber ich stimme dir zu. Ein Weihnachtsmarkt alleine ist schon recht langweilig. Für mich war es eher ein Teil des ganzen Ausflugs. Ulm ist eine sehr schöne Stadt mit netten Menschen und vielen Sehenswürdigkeiten. Man kann wunderbar in ein Kaufhaus shoppen, dann wieder an den Markt was essen, auf den Turm, wieder einen Glühwein, irgendwo in ein Kaffee die Füsse wärmen und nochmal durch den Markt spazieren. Wie man darüber so einen Bericht schreiben kann versteh ich nicht.... Hattest wohl einen schlechten Tag erwischt.
    • Walter Sahli 12.12.2016 10:15
      Highlight Highlight Ich kriege grad Instantausschlag...
  • Altweibersommer 12.12.2016 09:11
    Highlight Highlight Haha ich dachte, ICH wäre der einzige. Danke für den Artikel.

    Und zum Glühwein: Den ultrawüsten Tetrapackwein vom Denner (1.50.-/l) einfach mit Gewürzen panschen und aufkochen, schon kann man ihn für 6.- pro Becher verkaufen. Das ist eigentlich ziemlich genial
    • henkos 13.12.2016 16:09
      Highlight Highlight So dreist geht es aber nur in der Schweiz zu und her. Die Weihnachtsmärkte sind hier weder authentisch noch irgendwie kulturell mit Weihnachten verknüpft.
  • Neemoo 12.12.2016 09:09
    Highlight Highlight @Oliver Baroni
    Herrlich erklärt.
    Bin deiner Meinung, "voll" (je mehr desto besser) und ganz!
    Und was ja noch dazu kommt, "diese Menschen" stehen immer mitten drin, dass man sicher nicht vorbei kommt, in diesen "Gassen-des-Weihnachtsmarkt-Terrors" ! :D
  • glointhegreat 12.12.2016 09:07
    Highlight Highlight nichts anfangen. Aber am Weihnachtsmarkt in Ulm hat es viel mehr..... nämlich einen wunderschönen Märchenwald inkl. kleiner Dampflock. Diese Auswahl an z.B. gebrannten Mandeln, gebrannten Cashewkernen, gebrannten Bananen, gebrannten Haselnüssen und Baumnüssen usw. habe ich hier in der Schweiz noch nie gesehen. Ebenso die Preise, vor allem beim Glühwein die ich als Normalverdiener überhaupt nicht überteuert finde. (Musst halt den Becher zurückgeben wegen dem Pfand) Es gab z.b Dampfnudeln oder Milchreis zum essen (Wo gibt es das sonst) und sogar eine Krippe mit Schafen und einem Esel.
    • Lichtblau 12.12.2016 22:47
      Highlight Highlight Ach, wenn der Weihnachtsmarkt so begeistert beschrieben wird, wie von Ihnen ("sogar eine Krippe mit Schafen und einem Esel"): Dann macht das schon irgendwie Lust;-) warum nicht Ulm?
  • Dä Brändon 12.12.2016 09:05
    Highlight Highlight Hör ich da etwa ein Mimimimi?
  • Theor 12.12.2016 09:05
    Highlight Highlight Du hast noch vergessen zu erwähnen, dass es in jedem dieser Strassenmärkte - ausnahmslos - den gleichen Ramsch gibt. Immer.
    • bilbo 13.12.2016 08:53
      Highlight Highlight Genau. Wenns wenigstens spezielle, handwerkliche, etc Dinge zu kaufen gäbe, könnte ich den Hype ja nachvollziehen.
  • Triumvir 12.12.2016 09:02
    Highlight Highlight Oli du hast RECHT, aber so was von. Genau deshalb MEIDE ich auch jegliche Weihnachtsgedöns-nerv-Märkte. Weihnachten wird sowieso per seh überbewertet und macht als alter Sack einfach keinen Spass mehr. Als Kind kann man sich wenigstens noch über Gschänkli freuen...Ich mache mir dieses Jahr selber ein schönes Gschänkli und feiere Weihnachten an einem Traumstrand, weit, weit weg vom kalten Europa...
    • Walter Sahli 12.12.2016 10:18
      Highlight Highlight Falls wir an den selben Strand fahren, ich bin der in der blauen Badehose ;-)
    • Gähn on the rocks 12.12.2016 13:10
      Highlight Highlight wieso blau?
    • Walter Sahli 12.12.2016 13:31
      Highlight Highlight Blau passt gut zu meinen Augen, Frau Dokter. Kommen Sie auch mit?
    Weitere Antworten anzeigen
  • glointhegreat 12.12.2016 09:00
    Highlight Highlight Hey Baroni
    Bei deinen Rezepten find ich dich super. Auch dass du mal was anderes findest um darüber zu schreiben hat mir gefallen. Aber wie man nach Ulm reisen kann um den höchsten Kirchturm der Welt zu besichtigen und dies im Winter, und sich dann darüber beschwert wie kalt es ist. Dafür habe ich kein Verständnis. Geh doch im Sommer wenn du im Winter nicht gerne draussen bist. Mir wird manchmal vorgeworfen engstirnig zu sein und ich solle den Horizont erweitern, aber gegenüber dem was du da schreibst bin ich ja der reinste Marco Polo. Ich kann mit dem ganzen Glitzerzeugs und Musikgedöns auch
    • obi 12.12.2016 13:13
      Highlight Highlight War von Stuttgart nach Augsburg unterwegs. Ulm liegt auf der Strecke. War hübsch.
  • jjjj 12.12.2016 08:57
    Highlight Highlight ich kanns nachvollziehen.
    aber hey, einmal Weihnachtsmarkt und die Freundin/Frau hat innerhalb kürzester Zeit die Geschenke für die halbe Verwandschaft zusammen. Und du kannst gleichzeitig überteuerten Glüh"Wein" trinken.
    • jjjj 12.12.2016 10:51
      Highlight Highlight haha
      es gibt, z.B. am Zürcher Weihnachtsdorf durchaus auch den einen oder anderen Stand mit stilvollen Geschenken. Sind halt "etwas" teurer.
  • PapaBär 12.12.2016 08:57
    Highlight Highlight Weihnachtsmarkt... oder nicht?
    Ganz einfach: wem es nicht passt bleibt zu Hause oder geht woanders hin oder geht erst im Januar wieder nach.... z. B. Ulm!
  • Kabeljau 12.12.2016 08:52
    Highlight Highlight Du bist nicht allein. Aber die frage der weiblichen Faszination für Weihnachtsmärkte ist noch immer ungelüftet........
    • Gähn on the rocks 12.12.2016 13:12
      Highlight Highlight grüezi. weihnachtsmärkte sind etwas vom überflüssigsten diesseits des mittelmeeres. wala.
  • Simsamilla 12.12.2016 08:47
    Highlight Highlight Amen Bruder
  • legis 12.12.2016 08:43
    Highlight Highlight Du sprichst mir aus dem Herzen! Und ich mag Glühwein noch nicht mal! :D
  • klugundweise 12.12.2016 08:41
    Highlight Highlight Und das unter dem Titel WEIHNACHTSmarkt. Postfaktisch!
  • Madison Pierce 12.12.2016 08:41
    Highlight Highlight Weihnachtsmärkte sind für Frauen, was der Baumarkt für Männer ist. Männer können halt häufig mit Deko-Zeugs nichts anfangen.

    An kommerzielle, grosse Weihnachtsmärkte wie in Zürich gehe ich nur der Freundin zuliebe. Einmal rein, eine Runde lang rumschieben lassen und ihr irgendwo zwischendrin Ohrstecker kaufen. Ihre Weihnachtsstimmung überträgt sich dann doch etwas auf mich.

    An den Weihnachtsmarkt hier im Dorf gehe ich aber gerne: Glühwein, man trifft viele Bekannte, Crêpe essen, Kafi Schnaps, Guetzli kaufen und einen Kalender vom örtlichen Fotoverein. Kein Stress, kein Kommerz.
    • Gähn on the rocks 12.12.2016 13:14
      Highlight Highlight nein danke.

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel