Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das ist mal ein Jackpot: Zwei US-Lottospieler gewinnen mehr als eine Milliarde Dollar



Gleich zwei Menschen hatten in den USA kurz nacheinander riesiges Glück und gewannen jeweils mehrere hundert Millionen Dollar. Die Gewinnsumme der beiden liegt zusammen bei über einer Milliarde Franken.

Ein Gewinner räumte am Wochenende 560 Millionen Dollar bei der Powerball Lotterie in der Kleinstadt Merrimack in New Hampshire im Nordosten des Landes ab.

Nur zwei Tage zuvor hatte bereits ein anderer Spieler in Port Richey, Florida, 450 Millionen Dollar bei der Lotterie Mega Millions gewonnen.

Laut Chicago Tribune wissen die Glücklichen möglicherweise noch gar nichts von ihrem neuen Reichtum. Jedenfalls haben sich beide noch nicht bei den Lotteriegesellschaften gemeldet. (nfr)

So soll sich der Euro-Millions-Gewinner schützen

Video: srf

Rich Kids of Instagram: Reiche Kinder protzen mit dem Reichtum der Eltern

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Weltweit über 60 Millionen Corona-Infektionen

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Interview

ETH-Forscher erklärt: So bedeutend ist die Trump-Abwahl für den Klimaschutz

Trump hat punkto Umweltpolitik einen Trümmerhaufen hinterlassen. Der Schweizer Klimaforscher Reto Knutti sagt, wie der Klima-Plan von Joe Biden aussieht und was die Schweiz punkto Klimaschutz von den USA lernen kann.

Herr Knutti, Joe Biden vertreibt Klimaleugner Trump aus dem Weissen Haus. Wie gross ist Ihre Erleichterung? Mir ist aus verschiedenen Gründen ein Stein vom Herzen gefallen: Ein globales Problem wie den Klimaschutz kann man nur lösen, wenn die USA beim Pariser Abkommen mit an Bord sind. Weiter hat Trump die Wissenschaft bewusst infrage gestellt. Biden macht das Gegenteil. Es ist ein entscheidender Schritt, dass wissenschaftliche Fakten in der Klimadiskussionen wieder einen entsprechenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel