DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Le gardien lausannois, Cristobal Huet, droite, a la lutte avec le joueur genevois, Nathan Gerbe, gauche, lors du match du championnat suisse de hockey sur glace de National League, entre le Geneve Servette HC et le Lausanne HC, LHC, ce jeudi 2 novembre 2017 a la patinoire des Vernets a Geneve. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Nathan Gerbe bekommt von Lausanne-Goalie Cristobal Huet Saures. Bild: KEYSTONE

Nix Süsses, nur Saures: Lausanne-Goalie Huet verklopft Servettes Gerbe



Für Lausanne gibt's im Léman-Derby nichts zu holen: In Genf kassiert es beim Kellerduell gegen Servette eine 1:6-Pleite. Wenigstens einen Punktsieg landet LHC-Keeper Cristobal Huet. Als das Spiel schon entschieden ist, muss der Frust beim französichen Routinier raus. Sein Opfer: Nathan Gerbe, der zuvor einen Teamkollegen Huets gecheckt hat. Für beide Spieler ist die Partie wegen einer Spieldauer-Disziplinarstrafe frühzeitig vorbei. Aber da die Keilerei in der 57. Minute stattfindet, bleiben sie nicht lange alleine in der Kabine. (ram)

abspielen

Die sieben Tore im Video. Video: YouTube/MySports

Video: Angelina Graf

Die Nummer-1-Drafts seit 1984 und was sie daraus machten

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

«Allein gegen die Mafia» – Ajoie ist die Mannschaft des Jahres

Ajoie besiegt Kloten nach Verlängerung 5:4 und kehrt nach 28 Jahren in die höchste Liga zurück. Ein hochverdienter Aufstieg gegen alle Widerstände für das «Gallische Dorf» unseres Hockeys.

Mathias Joggi, dem rauen Powerstürmer und ehemaligen Nationalspieler, gelingt das historische Tor zum 5:4 nach 11 Minuten und 17 Sekunden in der Verlängerung. Das Tor, das Ajoie in die höchste Liga bringt.

Was für eine späte Krönung der Karriere des 35-jährigen Bielers, der nach einem Umweg über Davos und Langnau 2018 bei Ajoie am Ort seiner Bestimmung angekommen ist.

Nach dem Meistertitel von 2016 und dem Cupsieg von 2020 ein weiterer Triumph für Gary Sheehan, seit Jahren der meistunterschätzte …

Artikel lesen
Link zum Artikel