Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mountfield's Blaz Gregorc, left, and Team Canada's Brandon Hickey fight for the puck during the game between Team Canada and Mountfield HK at the 91th Spengler Cup ice hockey tournament in Davos, Switzerland, Saturday, December 30, 2017. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Es war ein sehr harter Kampf zwischen dem Team Canada und Mountfield. Bild: SPENGLER CUP

Team Canada zittert sich ins Spengler-Cup-Final und kann den Titel-Hattrick schaffen

Das Team Canada steht erneut im Spengler-Cup-Final. Die Kanadier gewinnen den rassigen ersten Halbfinal gegen Mountfield Hradec Kralove mit 5:2.



Schicke uns deinen Input
Reto Fehr
Team Canada
5:2
Mountfield HK
M. Noreau 60'
Z. Boychuk 56'
C. Goloubef 24'
J. M. Clement 16'
D. M. Intyre 5'
M. Dragoun 35'
L. Cingel 16'
Der Spielbericht
Das Team Canada steht erneut im Spengler-Cup-Final. Die Kanadier gewannen den rassigen ersten Halbfinal gegen Mountfield Hradec Kralove mit 5:2.

Die Partie geriet für die Kanadier am Ende zum Zitterspiel. Erst vier Minuten vor Schluss stellte Zach Boychuk - 2008 im NHL-Draft in der ersten Runde gezogen - mit dem 4:2 im Powerplay den kanadischen Sieg sicher. Das 5:2 fiel 19,6 Sekunden vor Schluss durch einen Schuss von Maxim Noreau ins leere Tor.

Dass das Team Canada derart lange bangen musste, war der Verdienst von Hradec Kralove. Denn die Partie lief für die Kanadier günstig. Sie gingen gleich mit ihrer ersten Chance in Führung, lagen nach 15 Minuten 2:0 und nach 23 Minuten mit 3:1 vorne, schafften es danach aber nicht, die Tschechen entscheidend zu distanzieren. David McIntyre (Zug), Jay McClement (Olten) und der AHL-Verteidiger Jef Goloubef erzielten die drei frühen Tore.

Nach dem 3:1 begannen die Kanadier etwas gar früh, Kräfte für den Final zu schonen. In Unterzahl verkürzte Michal Dragoun in der 35. Minute für Hradec Kralove auf 2:3. Wieder in Unterzahl bot sich nach 51 Minuten Petr Koukal, einem der Routiniers und Stars im tschechischen Team, die grösste Ausgleichschance. Die gut kämpfenden Tschechen erspielten sich im Schlussabschnitt bis zum 2:4 ein Chancenplus.

Das Team Canada triumphierte am Spengler Cup sowohl 2015 wie 2016. In dieser Zeit gewannen sie in Davos elf Spiele von zwölf. Die einzige Niederlage resultierte in der Vorrunde vor einem Jahr mit 4:7 gegen Dinamo Minsk. (fox/sda)
Das Telegramm
Team Canada - Mountfield Hradec Kralove 5:2 (2:1, 1:1, 2:0)
Davos. - 6300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Eichmann/Wehrli (SUI), Fluri/Obwegeser (SUI).
Tore: 5. McIntyre (Lapierre, Parenteau) 1:0. 16. (15:09) McClement (D'Agostini, Hickey) 2:0. 16. (15:23) Cingel (Smolenak, Lhotak) 2:1. 24. Goloubef (Kelly, Hamilton) 3:1. 35. Dragoun (Ausschluss Cingel!) 3:2. 56. Boychuk (Lapierre, Noreau/Ausschluss Gernat) 4:2. 60. (59:41) Noreau (Ausschluss Hickey!) 5:2. (ins leere Tor)
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Team Canada, 5mal 2 Minuten gegen Mountfield Hradec Kralove.
Team Canada: Poulin; Noreau, Bartley; Hickey, Goloubef; Schultz, Davies; Petscheng; Raymond, Kelly, Thomas; McIntyre, Parenteau, Lapierre; oychuk, Ebbett, Sikura; Hamilton, McClement, Evans, D'Agostini.
Mountfield Hradec Kralove: Rybar; Planek, Vydareny; Zamorsky, Cibulskis; Gregorc, Granak; Gernat; Kohler, Simanek, Dragoun; Kukumberg, Dzerins, Bednar; Koukal, Vopelka, Cerveny; Cingel, Lhotak, Berger, Smolenak.
Bemerkungen: 22. Pfostenschuss Sikura. 51. Pfostenschuss Parenteau. 56. Timeout Mountfield (Coach's Challenge). 57. Timeout Mountfield
60'
Spielende
Das Spiel ist aus! Das Team Canada steht zum dritten Mal in Serie im Endspiel und kann den Titel-Hattrick schaffen. Allerdings war das ein harter Kampf. Torhüter Poulin rettete mehrere Male in extremis.
60'
Tor - 5:2 - Team Canada - Maxim Noreau
Das ist die definitive Entscheidung: Noreau trifft ins leere Tor.
60'
2 Minuten Strafe - Team Canada - Brandon Hickey
26 Sekunden bleiben. Das heisst jetzt noch 6 gegen 4 zum Abschluss.
60'
Noch ein Abschluss, dieses Mal von Koukal. Der geht drüber. Es bleiben 30 Sekunden.
60'
Alles offen, aber Bednar bringt die Scheibe nicht im Tor unter. Da hüpfte die Scheibe im dümmsten Moment über die Schaufel. 55 Sekunden bleiben.
59'
Mountfield macht das nicht so schlecht. Nur der Abschluss fehlt. Noch 90 Sekunden.
58'
Die Tschechen können sich erst im Drittel der Kanadier festsetzen, aber dann klärt Schultz.
58'
Mountfield nimmt den Goalie raus.
58'
Time-out Mountfield.
58'
Kanada macht das seit dem 4:2 extrem geschickt. Mountfield kommt kaum mehr in Scheibenbesitz, geschweige denn in Tornähe.
56'
Tor - 4:2 - Team Canada - Zach Boychuk
Tor für Kanada! Ist das die Entscheidung? Boychuk reagiert im Slot nach dem Abpraller am schnellsten und schiebt mit der Backhand ein. Das war wohl die Entscheidung. Aber die Schiris schauen sich die Szene noch auf dem Video an. Die Frage ist: Goaliebehinderung Ja oder Nein? Die Entscheidung ist am Ende eindeutig: Tor.
55'
Raymond mit dem Entlastungsangriff für Kanada. Rybar macht die kurze Ecke zu.
54'
Kanada versucht die Partie zu beruhigen. Immer wieder können die Nordamerikaner Nadelstiche setzen. Jetzt beginnt die heisse Schlussphase.
52'
Smolenak zielt am Tor vorbei, Lhotak findet seinen Meister in Poulin. Mountfield wirft langsam aber sicher alles nach vorne.
52'
Mountfield wieder komplett.
51'
Koukal mit dem Break! Er stürmt alleine auf Poulin, scheitert aber am Goalie! Das wär es jetzt gewesen.
51'
Mountfield schwimmt, aber noch hält Rybar den Kasten dicht. Jetzt hilft auch der Aussenpfosten.
50'
D'Agostini mit der Chance nach wenigen Sekunden. Einmal mehr heisst die Endstation Rybar.
50'
2 Minuten Strafe - Mountfield HK - Peter Zamorsky
Strafe gegen Mountfield. Haken für Zamorsky. Jetzt kann Kanada im dritten Powerplay die Vorentscheidung besorgen.
47'
Poulin klärt erneut stark. Mit der Fanghand stoppt er den Ablenker von Vopelka mit einem Reflex.
46'
Kanada hat sich etwas lösen können aus der Defensive.
44'
Mountfield drängt Kanada in das eigene Drittel. So wird das eng mit dem Vorsprung über die Zeit schaukeln für den Favoriten.
42'
Vopelka mit der grossen Chance auf den Ausgleich. Poulin kann klären.
41'
Das dritte Drittel läuft.
40'
Drittelende
Das zweite Drittel ist um. Kanada führt viel zu Knapp mit 3:2. Besonders ärgerlich: Das 2:3 fiel durch einen Shorthander. Für uns passt das: Die Spannung ist auch für das dritte Drittel gegeben.
40'
Mountfield wieder komplett. Das war jetzt eng.
39'
Sikura hat das 4:2 auf dem Stock, aber er trifft das offene Tor nicht.
38'
Kanada erneut im Powerplay. Rybar steht Mal für Mal im Zentrum. Doch der Keeper hält bisher dicht.
37'
Rybar mit einem Doppelsave. Erst klärt er gegen McIntyre, dann kann er irgendwie auch den Schuss von Parenteau abwehren.
37'
Mountfield wieder komplett. Ein sackschwaches Powerplay des Favoriten.
35'
Tor - 3:2 - Mountfield HK - Michal Dragoun
Shorthander von Mountfield! Kanada im Powerplay zu ungenau, Dragoun geht dazwischen, zieht alleine aufs Tor und verkürzt auf 2:3. Die Unterzahl dauert aber noch 72 Sekunden.
35'
2 Minuten Strafe - Mountfield HK - Lukas Cingel
Haken von Cingel. Das gibt das erste Powerplay der Partie.
34'
Es bleibt beim gleichen Bild: Mountfield ist bemüht, findet aber keine Lücke. Die Kanadier dagegen verteidigen geschickt und scheinen hier jederzeit einen Gang höher schalten zu können.
32'
Beide Teams wieder komplett. Da blieben Chancen aus. Aber dann – kaum wieder bei 5 gegen 5 vergibt Gernat die Megachance zum Anschlusstreffer. Poulin klärt mit dem Schoner.
30'
4 gegen 4 auf dem Eis. Kann Mountfield den Platz nutzen?
27'
Kanada dominiert die Partie jetzt. Wenn die Tschechen nicht schleunigst was ändern, kommt das hier gar nicht gut.
25'
Kanada bleibt am Drücker. Die Favoriten wollen hier jetzt den Sack zumachen. Rybar steht immer wieder im Zentrum.
24'
Tor - 3:1 - Team Canada - Cody Goloubef
Jetzt hat es geklappt! Mountfields Kelly unterläuft ein Fehlpass, Verteidiger Goloubef fackelt nicht lange und erwischt Rybar. Das erste Turniertor des AHL-Spielers.
24'
Nächstes Ausrufezeichen: Matt D'Agostini trifft aber nicht.
22'
Sekunden später die Möglichkeit auf der anderen Seite: Der Pfosten rettet aber für den geschlagenen Rybar. Sikura hatte da zu genau gezielt.
22'
Riesenchance für Mountfield! Aber Poulin ist irgendwie zur Stelle. Hätte der Ausgleich sein können, ja fast müssen.
21'
Weiter geht es mit dem 2. Abschnitt.
20'
Drittelende
Das erste Drittel ist um, Kanada führt 2:1. Die Nordamerikaner nicht deutlich überlegen, aber sie lassen Mountfield kaum zu Chancen kommen. Der erste Treffer fiel praktisch mit der ersten Chance. Nach dem 2:0 verkürzte Mountfield 14 Sekunden später auf 1:2. Damit bleibt alles offen.
18'
Die Tschechen versuchen nochmals den Ausgleich noch vor der Sirene zu erzielen, werden aber früh gestoppt.
17'
Dieser Treffer war extrem wichtig für Mountfield, die hier an den effizienten Kanadiern dran bleiben.
16'
Tor - 2:1 - Mountfield HK - Lukas Cingel
Da dauert es nur 14 Sekunden und Mountfield ist wieder dran. Schöne Einzelleistung von Lukas Cingel.
16'
Tor - 2:0 - Team Canada - Jay McClement
2:0 für Kanada! Jay McClement erhöht. Sein Schuss vor dem Tor aber wohl noch abgefälscht. Rybar somit ohne Chance.
14'
Auf der Gegenseite wird Poulin gefordert. Er pariert ebenfalls stark gegen Dragoun.
13'
Gute Chance für Thomas. Er nimmt den Abpraller vor dem Tor, kann aber Rybar nicht bezwingen.
12'
Es bleibt dabei: Mountfield mit Vorteilen, aber grosse Torchancen sind Mangelware.
9'
Weiter geht es. Kanada versucht hier besser ins Spiel zu kommen und hält die Scheibe jeweils etwas länger.
9'
Kurze Pause hier. Die Eisreiniger kommen schnell aufs Eis.
7'
Die Kanadier verhalten sich nach der Führung eher passiv. Mountfield ist bestrebt, hier so schnell wie möglich auszugleichen.
5'
Tor - 1:0 - Team Canada - David McIntyre
Tor für Kanada! Lapierre zwingt Rybar zu einer Parade, dann hüpft die Scheibe McIntyre auf die Schaufel und dieser nutzt die erste Möglichkeit zum Führungstor.
4'
Die Partie zu Beginn ausgeglichen. Klar ist schon mal: Mountfield versteckt sich hier gar nicht.
2'
Erste Aktion der Kanadier. Aber da ist Keeper Rybar zur Stelle. Kein Problem für ihn.
1'
Spielbeginn
Der Puck ist eingeworfen.
Kommt der Titelverteidiger wieder ins Endspiel?
Das Team Canada strebt den Hattrick am Spengler Cup an. Doch damit die dritte Finalqualifikation in Serie gelingt, muss erst Mountfield HK aus dem Weg geräumt werden. Die Partie gab es schon zum Auftakt am 26. Dezember. Dort siegten die Kanadier 5:3. Allerdings fiel das letzte Tor erst 34 Sekunden vor Schluss ins leere Gehäuse. Wir tickern ab 15.10 Uhr live.

SRF 2 - HD - Live

Spengler Cup: Bilder aus längst vergangenen Zeiten

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Trotz starkem Meier keine Feier – Sharks von Coyotes geschlagen

San Jose: Timo Meier 1 G, 2 A, 4 Schüsse, 16:50 TOI

Ein starker Timo Meier hat den San Jose Sharks im zweiten NHL-Spiel der Saison nicht zum zweiten Sieg gegen die Arizona Coyotes Sieg gereicht. Die Sharks verloren trotz einem Tor und zwei Vorlagen des Appenzellers auswärts 3:5.

Meier, der zwei Tage zuvor beim 4:3 n.P. im ersten Duell ohne Torbeteiligung war, bereitete im Powerplay das 1:0 und das 3:5 vor und erzielte das zwischenzeitliche 2:2 via Schlittschuh eines Gegners.

New Jersey ohne Nico …

Artikel lesen
Link zum Artikel