Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Halt die Fresse, du!» – Ludovic Magnin geigt der Leverkusen-Bank die Meinung



Was für ein Abend für den FC Zürich! Gegen den Bundesligisten Bayer Leverkusen holen die Zürcher im dritten Europa-League-Spiel den dritten Sieg. 

Das Spiel bot nicht nur wegen der Torfolge 1:0 – 1:2 – 3:2 viel Spektakel und Emotionen. Die Achterbahnfahrt machte auch FCZ-Trainer Ludovic Magnin mit – der sich beim Stand von 2:2 mit den Funktionären auf der Leverkusen-Bank anlegte.

Weil Leverkusens Leon Bailey gerade behandelt wird, fängt die Kamera die Szenen an der Seitenlinie ein:

«Halt die Fresse, du!»

Ludovic Magnin

«Alter, halt's Maul, ey!»

Auch Ludovic Magnin

«Bis ruhig jetzt!»

Immer noch Ludovic Magnin

Umfrage

Darf der Magnin das?

  • Abstimmen

3,082

  • Ja, der soll sich ruhig wehren!47%
  • Nein, als Trainer sollte er Vorbild sein.16%
  • Halt die Fresse.35%

Magnin klagt, ihm sei schon viermal gesagt worden, er solle «die Fresse halten». Offenbar ging es beim Disput ursprünglich darum, dass der FCZ den Ball nicht rausgespielt habe, als Bailey am Boden lag.

Nachdem Magnin der Leverkusen-Bank die Meinung gesagt hat, geht das Spiel weiter. Und es vergehen keine zehn Sekunden, da trifft der FCZ durch Odey tatsächlich zum 3:2. Jetzt ist Magnin natürlich völlig aus dem Häuschen und jubelt ausgelassen mit Co-Trainer René van Eck. Eine Jubelfaust gibt es auch noch, sie geht in Richtung der Leverkusen-Funktionäre, die nach dem 3:2 bedient sind –  und endlich «die Fresse halten».

(zap)

Schöner als Magnin reagiert nur er hier <3

abspielen

Video: streamable

Die grössten Schweizer Europacup-Erfolge im Fussball

Unvergessene Schweizer Fussball-Geschichten

Ein Carlos Varela in Höchstform: «Heb de Schlitte, du huere Schissdrägg»

Link zum Artikel

Die «Nacht von Sheffield» – Köbi Kuhn sorgt für den grössten Skandal der Nati-Geschichte

Link zum Artikel

Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

Jörg Stiel stoppt den Ball an der EM mit Köpfchen – weil er es kann

Link zum Artikel

Elf kleine Schweizer liegen 0:2 zurück und sorgen dann für Begeisterung in der Heimat

Link zum Artikel

Im Heysel-Stadion werden 39 Menschen zu Tode getrampelt

Link zum Artikel

Filipescu macht den FC Zürich in Basel in der 93. Minute zum Meister

Link zum Artikel

Cabanas fordert Respekt, denn «das isch GC! Rekordmeister! Än Institution, hey!»

Link zum Artikel

Märchenprinz Volker Eckel legt GC mit 300-Millionen-Versprechen aufs Kreuz

Link zum Artikel

Der «entführte» Raffael wird zum Fall für die Polizei – und muss ein Nachtessen blechen

Link zum Artikel

Johann Vogel droht Köbi Kuhn, in den Flieger zu steigen, um ihm «eins zu tätschen»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zwiebelbrot 26.10.2018 14:19
    Highlight Highlight Aus aktuellem Anlass...
    Play Icon
    • natzenwe 26.10.2018 15:40
      Highlight Highlight Streich <3

      Ja wüsste auch nicht was da dran so schlimm sein sollte, 'halt die Fresse' geht für mich noch nicht mal unter Beleidigung und fällt auch mal an einem lustigen Abend unter Kollegen.

      Und Ludo war noch nie ein Kind Traurigkeit, mag mich noch erinnern wie er früher mit rotem Kopf die Aussenbahn beackerte und sich bei jeder Gelegenheit über den Schiri enervierte ;)

      Ludo lebt und lebte schon immer von seinen Emotionen und ich finde die sollte man ihm lassen!!!
  • leu84 26.10.2018 12:54
    Highlight Highlight Wie eh und je :) Ludovic Magnin. Ein toller Typ
  • Heinz Dietsche (1) 26.10.2018 12:06
    Highlight Highlight Ein Ludomaniker
  • satyros 26.10.2018 10:56
    Highlight Highlight Das mit dem Fresse halten, scheint grad en vogue zu sein:

    https://imgur.com/TcYu5Zx

  • LebeauFortier 26.10.2018 10:32
    Highlight Highlight Ganz ehrlich: Wenn‘s mehr Typen wie Magnin gäbe, würde ich Fussball eventuell mehr mögen. Seine Emotionen sind ehrlich und menschlich.

    Was mich mehr stört, ist, dass in jedem (!) Spiel die führende Mannschaft immer (!) ab der 88. Minute unter Krampferscheinungen leidet. Das scheisst mich richtig an!
    • Kaffo 26.10.2018 11:34
      Highlight Highlight Wenn du unter Emotionen Beleidigungen verstehst dann gute Nacht.
    • LebeauFortier 26.10.2018 11:58
      Highlight Highlight Danke Kaffo, Dir auch gute Nacht. :-x
    • LebeauFortier 26.10.2018 12:32
      Highlight Highlight ...und zum Richtigstellen: Wenn ich‘s richtig verstanden habe, hat er nur appelliert, die Fresse zu halten. Etwas laut und grob, dazu eine rauhe Wortwahl, aber ohne Beleidigung.

      Kann aber durchaus nachvollziehen, dass das für den 0815-Fussballer schwer zu verdauen ist. Jaja, das war schon schlimm. Man darf doch nicht so laut sein, taminomal!!!
  • the_hoff 26.10.2018 10:06
    Highlight Highlight Ja was soll man von Magnin erwarten. Wenn man ihn als Spieler gesehen hat erstaunt es nicht wie er sich als Trainer aufführt...
    • Raembe 26.10.2018 12:05
      Highlight Highlight Also ich habe ihn als ruhigen und anständigen Menschen kennengelernt.
    • supremewash 26.10.2018 13:10
      Highlight Highlight Das sagt man dem Privatmann Pepe ja auch nach. Aber auf dem Platz habe ich Magnin definitiv auch als Lautsprecher in Erinnerung.
  • egemek 26.10.2018 10:06
    Highlight Highlight Grosses Kino was er und seine Mannschaft in der EL leisten! Hätte ihnen vielleicht einen Sieg in der Gruppenphase zugetraut und jetzt sind sie schon fast sicher in der nächsten Runde.
  • pascalmontana 26.10.2018 09:47
    Highlight Highlight In bester Kinski Manier!!! ;-)
  • Staedy 26.10.2018 09:34
    Highlight Highlight Magnin ist ganz einfach ein Vorbild und ein Paradebeispiel eines Fussballers/Trainer. Beleidigen, reklamieren, provozieren bis es nicht mehr geht, unsportlich sein was das Zeugs hält und danach mit einer freundlichen Grimasse alles als gute Emotion beschreiben. Würden alle 25 auf dem Spielfeld sich so verhalten würden alle von Skandal schreiben. Im Erfolg wird alles applaudiert. Mir kommt bei so viel Falschheit und Unsportlichkeit gleich das Kotz...Daumen runter kein Problem, solche Typen gehören nicht an die Seitenlinie.
    • LebeauFortier 26.10.2018 10:36
      Highlight Highlight Zirkelbezug:
      Würden Fussballer die Vorbildsfunktion wahrnehmen wollen, wären sie keine Fussballer geworden.

      Ich kenne keine andere Sportart und keinen andern job, wo derart viel beschissen wird. Und Du störst Dich an Emotionen. Wow.
    • legis 26.10.2018 11:32
      Highlight Highlight Aber du kennst das Bankenbusiness oder? ;) so von wegen es gibt keinen Job wo mehr bedchissen wird. Wenn di Institution schon ein Beschiss ist dann...
    • LebeauFortier 26.10.2018 12:00
      Highlight Highlight Also, von mir aus einigen wir uns auf folgende Formulierung: Es gibt genau ein Business, in welchem mehr beschissen wird als im Fussball.

      (Aber bei Banken geht‘s immerhin nicht um solch grosse Summen!)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Barracuda 26.10.2018 09:19
    Highlight Highlight Haha, irgendwie erinnert mich Magnin an New Kids :)
    • Pegi9999 26.10.2018 09:55
      Highlight Highlight Verrücket junge!
    • LebeauFortier 26.10.2018 10:36
      Highlight Highlight Du kannst doch keinen *ongo kloppen! Junge!!!
  • Eric Lang 26.10.2018 09:18
    Highlight Highlight Ein wahres Vorbild, besonders für die junge Generation.
  • Der_Infant 26.10.2018 09:09
    Highlight Highlight Bin froh gibt es noch Trainer wie Ludo an der Seitenlinie.
    Zu Recht auch, wenn es vermeidlich Kleiner den Grossen zeigt wie gestern!
  • herrkern (1) 26.10.2018 08:48
    Highlight Highlight Macht er gut ... sich den Raum zu wahren, mit Emotionen, mitten im Kampf. Andere würden zusammenbrechen, kuschen, sich setzen.
  • chnobli1896 26.10.2018 08:43
    Highlight Highlight Emotionen, sehr geil :-)
    • Glenn Quagmire 26.10.2018 09:56
      Highlight Highlight Wärs auch geil wenn Herrlich gegen dein Team getobt hätte?
    • chnobli1896 26.10.2018 11:20
      Highlight Highlight @Feldwebel Schulz: Selbstverständlich. Solange es keine groben Beleidigungen sind ist doch alles in Ordnung.
  • Johnny Geil 26.10.2018 08:30
    Highlight Highlight Geile Siech, Ludo!
    • Johnny Geil 26.10.2018 09:26
      Highlight Highlight @Jiri: Du hast keine Ahnung, was die Trainer einander sonst noch sagen. Und das hier ist Fussball und kein Kurs für "Backen ohne Mehl".
    • Bobo B. 26.10.2018 09:43
      Highlight Highlight Magnin tobt in JEDEM Spiel an der Linie wie ein Irrer. Die Dosierung seiner Emotionen hat er jedenfalls überhaupt nicht im Griff. Dass er mit dieser Eigenschaft in der Züzi-Kurve gut ankommt verwundert wiederum nicht wirklich...
    • Glenn Quagmire 26.10.2018 09:55
      Highlight Highlight Johnny: Geiler Siech weil dein Klub, wär er vom Gegner würdest du wohl abtoben über den untragbaren Kerl an der Seitenlinie...
    Weitere Antworten anzeigen

Die Nati spendet fürs Pflegepersonal und singt für die Schweiz – ja, auch Petkovic!

Das Schweizer Nationalteam hat ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Mit einer Spende an den Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen unterstützen die Fussballer den Kampf gegen des Coronavirus.

In einem in den sozialen Medien kursierenden Video macht die Schweizer Nationalmannschaft auf ihr Engagement aufmerksam. Die Spende soll «für die Anschaffung von dringend benötigtem Schutzmaterial» für Pflegende eingesetzt werden, wie der Schweizerische Fussballverband (SFV) auf Facebook schrieb.

Um …

Artikel lesen
Link zum Artikel