Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, Achtelfinal, Rückspiele

PSG – Real Madrid 1:2 (0:0)

Liverpool – Porto 0:0 (0:0)

epa06585638 Real Madrid's Cristiano Ronaldo (R) celebrates scoring with Real Madrid's Dani Carvajal during the UEFA Champions League round of 16 second leg soccer match between Paris Saint Germain (PSG) and Real Madrid in Paris, France, 06 March 2018.  EPA/Christophe Petit Tesson

In der Champions League darf Real weiterhin jubeln. Bild: EPA/EPA

Ronaldo und Co. hauen PSG aus der Champions League – Liverpool ebenfalls im Viertelfinal

Real Madrid meistert die Aufgabe im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League souverän und steht nach einem 2:1-Auswärtssieg gegen Paris Saint-Germain in den Viertelfinals.



Das musst du gesehen haben

Bereits das 0:0 zur Halbzeit war für das Heimteam PSG, das im Hinspiel in Madrid 1:3 verloren hatte, schmeichelhaft. Die Spanier spielten abgeklärt und kamen trotz weniger Ballbesitz zu den klareren Torchancen.

abspielen

Areola rettet gegen Benzema Video: streamable

Kurz nach der Pause wurde die Aufgabe für Paris Saint-Germain noch schwieriger. Cristiano Ronaldo schoss Madrid mit einem Kopfball-Tor in Führung.

abspielen

Das 1:0 von Ronaldo. Video: streamable

Der Ausgleich durch Edinson Cavani in der 71. nach einem Billard-Tor fiel in einer Phase, in der Real dem zweiten Treffer näher stand. Paris Saint-Germain konnte nach dem Platzverweis von Verratti nicht mehr genügend Druck erzeugen, um ein Wunder zu schaffen. Im Gegenteil: Casemiro machte in der 82. Minute alles klar, Real setzte sich mit dem Gesamtergebnis von 5:2 Toren durch.

abspielen

Das 1:1 durch Cavani. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 durch Casemiro. Video: streamable

Liverpool ohne Glanz

Neben Real Madrid qualifizierte sich auch Liverpool für die Viertelfinals. Den ersten Einzug in die Runde der letzten acht seit neun Jahren in der Königsklasse hatten die «Reds» bereits im Hinspiel in Porto klar gemacht, als sie unter anderem dank einer Triplette des Senegalesen Sadio Mané 5:0 gewannen. Das Rückspiel an der Anfield Road verlief weniger spektakulär.

Liverpool coach Jurgen Klopp enters the field for the Champions League round of 16, second leg, soccer match between Liverpool and FC Porto at Anfield Stadium, Liverpool, England, Tuesday March 6, 2018. (AP Photo/Dave Thompson)

Sieht so ein begeisterter Fussball-Trainer aus? Bild: AP/AP

Die Liverpooler Tormaschine lief für einmal nicht wie geschmiert, auch wenn Jürgen Klopp nicht alle seine Stars schonte. Zumindest Mohamed Salah erhielt vor dem Duell am Samstag gegen Manchester United aber eine Pause und wurde erst eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt. Aber auch der Ägypter konnte am torlosen Remis nichts ändern.

Die Telegramme

Paris Saint-Germain - Real Madrid 1:2 (0:0)
45'000 Zuschauer. - SR Brych (GER).
Tore: 51. Ronaldo 0:1. 71. Cavani 1:1. 80. Casemiro 1:2.
Paris Saint-Germain: Areola; Dani Alves, Thiago Silva, Marquinhos, Berchiche; Verratti, Thiago Motta (59. Pastore), Rabiot; Di Maria (76. Draxler), Cavani, Mbappé (85. Diarra).
Real Madrid: Navas; Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo; Lucas Vazquez, Casemiro, Kovacic (71. Kroos), Asensio (82. Isco); Benzema (76. Bale), Ronaldo.
Bemerkungen: Paris Saint-Germain ohne Neymar (verletzt). 66. Gelb-Rote Karte Verratti (Reklamieren). 69. Pfostenschuss Asensio. 83. Pfostenschuss Lucas Vazquez. 83. Pfostenschuss Ronaldo. Verwarnungen: 20. Verratti (Foul). 32. Kovacic (Foul). 78. Ramos (Foul). 84. Cavani (Foul).

Liverpool - FC Porto 0:0
50'000 Zuschauer. - SR Zwayer (GER).
Liverpool: Karius; Gomez, Matip, Lovren, Moreno; Can (80. Klavan), Henderson, Milner; Mané (74. Salah), Firmino (62. Ings), Lallana.
Bemerkungen: Liverpool ohne Wijnaldum und Woodburn (verletzt). 31. Pfostenschuss Mané. (abu/sda)

Schicke uns deinen Input
Adrian Buergler
Adrian Buergler
corsin.manser
kupus@kombajn
Paris Saint-Germain
1:2
Real Madrid
  • E. Cavani 71'
  • M. Verratti 66'
  • Casemiro 80'
  • C. Ronaldo 51'
Real abgeklärt, PSG schwach
Der Sieg von Real geht so absolut in Ordnung. Die Spanier waren über weite Strecken der Partie die bessere Mannschaft. Paris hatte einen guten Start zu verzeichnen, danach kam aber nur noch wenig. War es die Absenz von Neymar? Ein Spieler alleine dürfte eigentlich nicht derart viel ausmachen. Dennoch fehlte heute die Kreativität im Spiel nach vorne.
94'
Spielende
Das Spiel ist aus. Real Madrid gewinnt auch in Paris und zieht in den Viertelfinal der Champions League ein. Paris Saint-Germain bleibt einmal mehr früh auf der Strecke.
Liverpool – Porto 0:0
von Adrian Buergler
Neben Real bucht auch Liverpool seinen Platz im Viertelfinal der Champions League. Die Engländer brillieren heute gegen Porto zwar überhaupt nicht – müssen sie aber auch nicht. Schliesslich haben die «Reds» das Hinspiel mit 5:0 für sich entschieden.
91'
Cavani kommt im Strafraum an den Ball. Für einen kurzen Moment könnte er auf Pastore weiterspielen. Doch Cavani zögert und hat sofort drei Gegenspieler um sich herum.
90'
Isco versucht sich aus der Distanz. Noch einmal kann sich PSG-Keeper Areola auszeichnen. Er war heute sicherlich nicht das Problem.
84'
Gelbe Karte - Paris Saint-Germain - Edinson Cavani
Cavani steht Casemiro auf den Fuss. Ob er dafür Gelb sieht oder für das vehemente Reklamieren ist mir nicht klar. Beides wäre vertretbar.
81'
Beinahe fällt das 3:1. Für einmal trifft Real nur den Pfosten.
80'
Tor - 1:2 - Real Madrid - Casemiro
Das ist die Entscheidung! Pastore mit einem Ballverlust, und die PSG-Spieler mit halbherziger Rückwärtsbewegung. Über Umwege landet der Ball bei Casemiro, der Areola mit einem glücklichen Ablenker bezwingt.
78'
Gelbe Karte - Real Madrid - Sergio Ramos
Ramos kommt gegen Pastor zu spät.
76'
Auswechslung - Real Madrid
rein: Gareth Bale, raus: Karim Benzema
Auch Zidane wechselt. Neu steht Bale für Benzema auf dem Platz.
Paris brennt
von corsin.manser
Im Prinzenpark werden nach dem Anschlusstreffer erneut die Fackeln gezündet.
FRANCE SOCCER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
Der Schiedsrichter muss deswegen die Partie zwar kurz unterbrechen und die Spieler wirken etwas genervt. Aber ich bin mir sicher, die Fotografen haben ihre Freude.

FRANCE SOCCER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
Und wir auch ein bisschen. Deshalb nochmal eins. Hihi.
FRANCE SOCCER UEFA CHAMPIONS LEAGUE
76'
Auswechslung - Paris Saint-Germain
rein: Julian Draxler, raus: Angel Di Maria
Draxler kommt bei PSG.
74'
Schlecht gemacht von Benzema. Der Franzose und Ronaldo ziehen zu zweit auf das Pariser Tor los. Doch Benzema verpasst den richtigen Moment des Abspiels und vergibt diese Chance.
71'
Tor - 1:1 - Paris Saint-Germain - Edinson Cavani
Der Ausgleich fällt durch Cavani! Ein sogenanntes Billard-Tor. Cavani wird einfach nur abgeschossen. Aber der Treffer kommt wohl zu spät. Wobei, ich war auch beim legendären 4:4 zwischen Schalke und Dortmund im Büro. Abwarten.
68'
Cavani scheitert alleine vor Keylor Navas. Macht aber nichts, denn kurz zuvor wurde ein Abseits abgepfiffen.
66'
Gelb-Rote Karte - Paris Saint-Germain - Marco Verratti
Das fällt dann wohl unter die Kategorie Dummheit. Verratti reklamiert vehement beim Schiedsrichter kriegt dafür seine zweite gelbe Karte. PSG nur noch zu zehnt.
Kann sich sehen lassen
von Adrian Buergler


59'
Auswechslung - Paris Saint-Germain
rein: Javier Pastore, raus: Thiago Motta
Unai Emery muss nun auf die Offensive setzten. Er bringt Javier Pastore.
58'
Auf der Gegenseite versucht sich Cavani mit einem Volley an der Strafraumgrenze. Es gibt Eckball.
58'
Erneut fällt Ronaldo im Pariser Strafraum. Schiedsrichter Brych winkt ab.
57'
Damit bräuchte PSG nun drei Tore zur Verlängerung und ein weiteres um zu gewinnen. Schwierige Aufgabe gegen derart gut organisierte Madrilenen.
51'
Tor - 0:1 - Real Madrid - Cristiano Ronaldo
Ronaldo bringt Real in Führung! Asensio gehören mehr als 50 Prozent dieses Treffers. Der Youngster leitet den Angriff im Alleingang ein und spielt dann den klugen Pass auf Lucas. Dessen Flanke muss «CR7» am langen Pfosten nur noch einköpfen.
50'
Bergpreis für Thiago Motta. Sein Schuss zischt einige Meter über das Tor von Keylor Navas.
48'
Die Partie wird kurz unterbrochen, weil PSG-Fans Petarden zünden. Verstehe ich nicht ganz, denn das Spiel war nicht beeinträchtigt.
47'
Dieser Ramos ist nicht nur bei Eckbällen gefährlich, er ist auch ein verdammt guter Verteidiger. Abermals hat er sein Bein am genau richtigen Ort und unterbindet den Pariser Angriff.
46'
Es geht weiter. Von Paris Saint-Germain muss hier noch mehr kommen. Schliesslich brauchen sie noch zwei Tore, wenn sie weiterkommen wollen.
Liverpool – Porto 0:0*
von Adrian Buergler
Auch im anderen Spiel hat es noch keine Treffer zu bestaunen gegeben. Dort ist die Ausgangslage nach dem 5:0 von Liverpool im Hinspiel allerdings auch deutlich klarer.
Warum denn?
von kupus@kombajn
Ich mochte Cavani noch nie, aber heute löst er Materazzi als meine absolute Fussball-Haasfigur ab.
45'
Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist vorbei. Das Spiel ist nicht schlecht, aber die ganz grossen Chancen haben bislang über weite Strecken gefehlt.
43'
Nächste gefährliche Chance! Mbappé versucht sich aus spitzem Winkel. Da hätte er wohl besser Cavani gesucht, der in der Mitte stand.
41'
Endlich geht's mal flüssig voran im PSG-Angriff. Am Ende ist es Di Maria, der abschliesst. Keylor Navas hält sicher. Diese Kombination hat gezeigt wie es gehen kann, beziehungsweise gehen muss. Bisher war das noch zu statisch von den Parisern.
38'
Benzema muss hier fast das 1:0 machen! Der Franzose taucht alleine vor Areola auf. Der Winkel ist zwar ungünstig, aber ein Stürmer von der Qualität Benzemas darf den auch mal am Torhüter vorbeischieben. So heisst es weiterhin 0:0.
36'
Ronaldo zieht den Turbo an und bringt damit Dani Alves in Verlegenheit. Am Ende gibt es einen Eckball für Real.
34'
Abermals ist es Di Maria, der sich in Szene setzen kann. Der Argentinier setzt sich im Strafraum durch. Sein Flänkchen findet dann aber keinen Abnehmer, da seine Teamkollegen nicht in den Strafraum aufrücken.
32'
Gelbe Karte - Real Madrid - Mateo Kovacic
Angel Di Maria im Laufduell mit Kovacic. Der Madrilene holt am Ende seinen Gegner von den Beinen. Schiedsrichter Felix Brych bestraft das wohl zu Recht mit Gelb.
26'
Di Maria versucht sich mit einem Freistoss aus der Distanz. Ramos lenkt in der Mauer den Ball ab.
Dieser (versuchte) Kick von Ronaldo...
von Adrian Buergler
... gegen Dani Alves ging fast ein wenig unter. Grundsätzlich haben ja auch versuchte Tätlichkeiten einen Platzverweis zur Folge. Aber reicht das hier schon? Stimm Ab.
Rote Karte oder nicht?
20'
Gelbe Karte - Paris Saint-Germain - Marco Verratti
Verratti legt Casemiro und kassiert dafür die erste gelbe Karte des Spiels.
18'
Riesenparade von Areola! Asensio findet mit einem Eckball Ramos, der aus kurzer Distanz sofort abzieht. Doch der PSG-Goalie zeigt einen gewaltigen Reflex und ist rechtzeitig unten.
17'
Ronaldo fällt im Strafraum und will kurz sogar einen Penalty fordern. Doch dann wird ihm auch klar, dass hier kein Foul war.
15'
Mbappé wird am rechten Flügel perfekt lanciert. Der junge Franzose sucht Cavani in der Mitte und findet ihn nicht.
Hexenkessel – aber sowas von
von corsin.manser
Die Stimmung im Prinzenpark ist bombastisch. Gar nicht auszudenken, was hier los wäre, wenn PSG den Führungstreffer erzielen würde.

12'
Jetzt kommt auch Real erstmals gefährlich vor den gegnerischen Kasten. Ronaldo legt auf für Benzema. Dessen Schuss wird geblockt. Eckball.
8'
Ronaldo versucht sich aus der Distanz. Er bleibt am erstbesten PSG-Verteidiger hängen.
7'
Wenig später gerät Real erstmals ein wenig ins Schwitzen. Die Spanier brauchen mehrere Versuche um den Ball zu klären. Und war da nicht noch ein Handspiel mit dabei?
5'
Nach gut fünf Minuten kommt PSG erstmals kontrolliert in die Nähe des Madrider Strafraums. Es wird ohrenbetäubend laut im Parc des Princes, aber zählbares schaut dabei nicht heraus.
1'
Spielbeginn
Los geht's! Auf ein tolles Spiel.
Eine Schweigeminute für den verstorbenen Fiorentina-Captain Davide Astori wird abgehalten - Vor dem Spiel
Leider können einige Schreihälse ihr Maul nicht halten.
Happy Birthday!
Real Madrid wird heute übrigens auf den Tag genau 116 Jahre alt. Na dann, alles Gute!
Wie gut ist PSG ohne Neymar? - Vor dem Spiel
Die Pariser müssen zwei bis drei Monate auf Neymar verzichten. Der brasilianische Superstar fällt mit einer Fussverletzung aus. Der Sturm ist heute mit Mbappé, Cavani und Di Maria besetzt. Für mich ist das immer noch ein absolutes Traum-Trio.
Das Hinspiel in Madrid ging mit 1:3 verloren. Paris braucht also heute mindestens zwei Tore um das Ding spannend zu machen. Spain Soccer Champions League
Paris Saint-Germain gegen Real Madrid in Rücklage
Paris Saint-Germain droht gegen Real Madrid ein frühes Ausscheiden in der Champions League. Nach dem 1:3 im Achtelfinal-Hinspiel stehen die Franzosen am Dienstag vor einer hohen Hürde.

Der FC Barcelona, Chelsea, wieder Barcelona, Manchester City und noch einmal Barcelona. Seit 2012 ist Paris Saint-Germain in der Champions League fünf Mal in Folge spätestens in den Viertelfinals gescheitert. Und weil der PSG das Rückspiel der diesjährigen Achtelfinals gegen Titelverteidiger Real Madrid mit einem 1:3-Handicap in Angriff nimmt, droht das sechste frühe Ausscheiden. Zumal der Superstar Neymar wegen seiner Fussverletzung noch wochenlang fehlen wird. Viele Transfermillionen scheinen wieder nicht den ersehnten Triumph zu bringen.

Seit der Klub im Mai 2011 in katarische Hände gegangen ist, stehen die Ausgaben in keinem Verhältnis zum sportlichen Erfolg. Rechnet man die im kommenden Sommer für den Leihspieler Kylian Mbappé fällige Summe hinzu (rund 180 Mio. Euro) haben die Katarer in diesen knapp sieben Jahren insgesamt 1,112 Milliarden Euro für neue Spieler ausgegeben. Nur rund 20 Prozent davon wurden durch Verkäufe gedeckt. Das Enttäuschende daran: Seit Sommer 2011 haben neun Klubs die Halbfinals der Champions League erreicht - der PSG gehört nicht dazu. Die vier Meistertitel zwischen 2013 und 2016 schönen die Bilanz kaum. (sda)

Auch wirtschaftlich fehlt das Top-4-Ergebnis noch. Zwar stieg der Umsatz seit 2011 von rund 90 Mio. Euro auf über 450 Mio. Euro, doch blieben Manchester United, Real Madrid, Barcelona und Bayern München unerreichbar. Zuletzt hat der PSG in der Rangliste der umsatzstärksten Vereine zwei Mal in Folge einen Platz verloren und ist jetzt hinter Manchester City und Arsenal nur noch die Nummer 7 von Europa.

Das sind die Dribbelkönige der Top-5-Ligen

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eine Stadt explodiert – so feiern die Ultras von Hajduk Split ihr 70-Jahr-Jubiläum

Die Torcida Split gilt als die älteste Ultra-Gruppierung Europas. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag. Das musste natürlich gefeiert werden! Zum freudigen Anlass hatte die Torcida die Einwohner von Split aufgerufen, um Mitternacht die eigenen Kinder zu wecken und auf die Strassen und Balkone zu gehen. Was folgte, war ein riesiges Pyro-Spektakel.

Nicht nur die Innenstadt, ganz Split erstrahlte in Rot. Überall leuchteten Fackeln und explodierte Feuerwerk, rund drei Minuten dauerte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel