Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, Achtelfinal, Rückspiele

PSG – Real Madrid 1:2 (0:0)

Liverpool – Porto 0:0 (0:0)

epa06585638 Real Madrid's Cristiano Ronaldo (R) celebrates scoring with Real Madrid's Dani Carvajal during the UEFA Champions League round of 16 second leg soccer match between Paris Saint Germain (PSG) and Real Madrid in Paris, France, 06 March 2018.  EPA/Christophe Petit Tesson

In der Champions League darf Real weiterhin jubeln. Bild: EPA/EPA

Ronaldo und Co. hauen PSG aus der Champions League – Liverpool ebenfalls im Viertelfinal

Real Madrid meistert die Aufgabe im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League souverän und steht nach einem 2:1-Auswärtssieg gegen Paris Saint-Germain in den Viertelfinals.



Das musst du gesehen haben

Bereits das 0:0 zur Halbzeit war für das Heimteam PSG, das im Hinspiel in Madrid 1:3 verloren hatte, schmeichelhaft. Die Spanier spielten abgeklärt und kamen trotz weniger Ballbesitz zu den klareren Torchancen.

abspielen

Areola rettet gegen Benzema Video: streamable

Kurz nach der Pause wurde die Aufgabe für Paris Saint-Germain noch schwieriger. Cristiano Ronaldo schoss Madrid mit einem Kopfball-Tor in Führung.

abspielen

Das 1:0 von Ronaldo. Video: streamable

Der Ausgleich durch Edinson Cavani in der 71. nach einem Billard-Tor fiel in einer Phase, in der Real dem zweiten Treffer näher stand. Paris Saint-Germain konnte nach dem Platzverweis von Verratti nicht mehr genügend Druck erzeugen, um ein Wunder zu schaffen. Im Gegenteil: Casemiro machte in der 82. Minute alles klar, Real setzte sich mit dem Gesamtergebnis von 5:2 Toren durch.

abspielen

Das 1:1 durch Cavani. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 durch Casemiro. Video: streamable

Liverpool ohne Glanz

Neben Real Madrid qualifizierte sich auch Liverpool für die Viertelfinals. Den ersten Einzug in die Runde der letzten acht seit neun Jahren in der Königsklasse hatten die «Reds» bereits im Hinspiel in Porto klar gemacht, als sie unter anderem dank einer Triplette des Senegalesen Sadio Mané 5:0 gewannen. Das Rückspiel an der Anfield Road verlief weniger spektakulär.

Liverpool coach Jurgen Klopp enters the field for the Champions League round of 16, second leg, soccer match between Liverpool and FC Porto at Anfield Stadium, Liverpool, England, Tuesday March 6, 2018. (AP Photo/Dave Thompson)

Sieht so ein begeisterter Fussball-Trainer aus? Bild: AP/AP

Die Liverpooler Tormaschine lief für einmal nicht wie geschmiert, auch wenn Jürgen Klopp nicht alle seine Stars schonte. Zumindest Mohamed Salah erhielt vor dem Duell am Samstag gegen Manchester United aber eine Pause und wurde erst eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt. Aber auch der Ägypter konnte am torlosen Remis nichts ändern.

Die Telegramme

Paris Saint-Germain - Real Madrid 1:2 (0:0)
45'000 Zuschauer. - SR Brych (GER).
Tore: 51. Ronaldo 0:1. 71. Cavani 1:1. 80. Casemiro 1:2.
Paris Saint-Germain: Areola; Dani Alves, Thiago Silva, Marquinhos, Berchiche; Verratti, Thiago Motta (59. Pastore), Rabiot; Di Maria (76. Draxler), Cavani, Mbappé (85. Diarra).
Real Madrid: Navas; Carvajal, Ramos, Varane, Marcelo; Lucas Vazquez, Casemiro, Kovacic (71. Kroos), Asensio (82. Isco); Benzema (76. Bale), Ronaldo.
Bemerkungen: Paris Saint-Germain ohne Neymar (verletzt). 66. Gelb-Rote Karte Verratti (Reklamieren). 69. Pfostenschuss Asensio. 83. Pfostenschuss Lucas Vazquez. 83. Pfostenschuss Ronaldo. Verwarnungen: 20. Verratti (Foul). 32. Kovacic (Foul). 78. Ramos (Foul). 84. Cavani (Foul).

Liverpool - FC Porto 0:0
50'000 Zuschauer. - SR Zwayer (GER).
Liverpool: Karius; Gomez, Matip, Lovren, Moreno; Can (80. Klavan), Henderson, Milner; Mané (74. Salah), Firmino (62. Ings), Lallana.
Bemerkungen: Liverpool ohne Wijnaldum und Woodburn (verletzt). 31. Pfostenschuss Mané. (abu/sda)

Ticker: CL: PSG – Real

Das sind die Dribbelkönige der Top-5-Ligen

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • JZ4EVER 06.03.2018 23:23
    Highlight Highlight Champions League Titel kann man nicht kaufen. Für alles andere gibt es die Mastercard.
  • Die Keule 06.03.2018 22:03
    Highlight Highlight Muss immer das Positive sehen. Immerhin können sich die unsympathischen Pariser jetzt auf die Meisterschaft konzentrieren ;-)
    • maxi #sovielfürdieregiongetan 06.03.2018 22:27
      Highlight Highlight oder auf den pokalfinal gegen einen drittligisten
  • maxi #sovielfürdieregiongetan 06.03.2018 22:02
    Highlight Highlight hat sich kop de boulogne mal wider ins stadion verirrt?

Unvergessen

John Terry stösst Chelsea mit seinem fatalen Ausrutscher ins Tal der Tränen

21. Mai 2008: Im Champions-League-Final wird John Terry zum tragischen Helden. Chelseas Captain muss gegen Manchester United nur noch seinen Penalty reinmachen, um den «Blues» den lang ersehnten Henkelpott zu sichern. Doch Terry rutscht im dümmsten Moment aus.

In Moskau kommt es zum ersten rein englischen Champions-League-Final. Chelsea trifft im Luschniki-Stadion auf Manchester United. Für die «Blues» soll er endlich in Erfüllung gehen, der lang gehegte Traum, auf Europas Thron zu sitzen. Unzählige Millionen hatte der russische Besitzer Roman Abramowitsch seit dem Kauf 2003 in den englischen Traditionsklub gesteckt. Die Ausbeute blieb mässig: Lediglich zwei Meisterpokale und einen FA-Cup durfte man sich in fünf Jahren an der Stamford Bridge in …

Artikel lesen
Link zum Artikel