Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Eishockey TV Fernsehen Swisscom UPC MySports National League A Symbolbild Ice Hockey Kamera

Eishockeyfans müssen für die NLA von Teleclub auf MySports umschalten. bild: shutterstock

Jetzt ist es raus: So viel kosten Eishockey und Bundesliga im neuen Sender MySports

Rund zwei Monate vor dem Start in die neue NLA-Saison wird bekannt, was Eishockey-Fans für die Übertragungen der Spiele künftig bezahlen müssen. Die TV-Rechte wechselten auf die neue Spielzeit hin von Teleclub zu UPC.



UPC, die frühere Cablecom, überträgt ab der neuen Saison die Spiele der Eishockey-NLA. Zudem hat es sich nebst anderem auch die Rechte an der deutschen Fussball-Bundesliga gesichert. Nun hat das Unternehmen mitgeteilt, wie viel das Angebot kosten wird.

Einerseits können UPC-Kunden ab dem 8. September den Sender «MySports» empfangen, welcher im Grundangebot enthalten ist und nicht separat kostet. Auf diesem Sender wird wöchentlich mindestens ein Schweizer Eishockeyspiel übertragen, dazu einzelne Bundesliga-Partien sowie weitere Sportarten.

Kostenpflichtiges Paket für 25.-

Dazu wird «My Sports Pro» lanciert, ein Paket aus mehreren Kanälen. Einerseits werden die Bundesliga-Übertragungen von Sky Sport angeboten, dazu auch Eurosport 1 und 2 in HD oder Sport 1 US HD. Dieses Paket kostet 25.- Fr. im Monat. Wer dieses Angebot nur selten nutzen will, kann «My Sports Pro» auch tageweise aktivieren, für 9.- Fr. am Tag.

Zum Teil wird die deutsche Fussball-Bundesliga auch weiterhin bei Konkurrent Teleclub zu sehen sein: 30 Freitags-, sowie je fünf Sonntags- und Montagsspiele. Das Haupt-Argument des Pay-TV-Senders, der zum Swisscom-Konzern gehört, sind indes die Übertragungen der Champions League und der Super League. UPC-Kunden hätten auch in Zukunft die Möglichkeit, Teleclub zu abonnieren, heisst es in der Mitteilung weiter. (ram)

Video: watson

Die 10 schlechtesten Symbolbilder von Menschen, die Fussball im TV schauen

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Biden warnt vor weiteren 250'000 Toten in den USA

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Die Gründungsgeschichte der NHL – ein Mobbing-Drama in 5 Akten

26. November 1917: Vier Teams gründen die NHL. Doch die neue National Hockey League entsteht nur, weil die Funktionäre einen unbeliebten Teambesitzer endlich loswerden wollen.

Professionelles Eishockey gibt es in Kanada schon vor der Gründung der NHL. Die National Hockey Association (NHA) ist von 1909 bis 1917 die wichtigste kanadische Liga. Doch dann wird sie eingestellt, um die NHL zu gründen. Ein Drama in fünf Akten.

Am 12. September 1884 wird Eddie Livingstone in eine wohlhabende kanadische Familie geboren. Das jüngste von drei Kindern der Livingstone-Familie war bald ein begeisterter Eishockeyfan. Er spielte selbst als Junior und wurde später Schiedsrichter in …

Artikel lesen
Link zum Artikel