Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Testspiele

Russland – Litauen 3:0

Österreich – Albanien 2:1

Polen – Finnland 5:0

Ungarn – Kroatien 1:1

Deutschland – England 2:3

Football Soccer - Germany v England - International Friendly - Olympiastadion, Berlin, Germany - 26/3/16
Eric Dier celebrates scoring the third goal for England with team mates
Reuters / Hannibal Hanschke
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Was für ein Spiel: England siegt in Berlin.
Bild: Hannibal Hanschke/REUTERS

Zwei Supertore: England dreht 0:2-Rückstand gegen Weltmeister Deutschland

Was für ein Spiel in Berlin! England siegt gegen den Weltmeister nach 0:2-Rückstand mit 3:2 dank einem Last-Minute-Tor. Der Schweizer EM-Auftaktgegner Albanien dagegen verliert das erste Testspiel in diesem Jahr in Österreich mit 1:2. Das Team von Marcel Koller zeigt der Nati dabei in der ersten Halbzeit, wie man gegen Albanien spielen kann. 



Das musst du gesehen haben

Deutschland bestimmt die Startphase und wäre durch Mario Gomez in Führung gegangen. Der Treffer wurde aber fälschlicherweise wegen Abseits aberkannt. Die DFB-Elf erzielt das 1:0 doch noch: In der 43. Minute trifft Toni Kroos.

abspielen

Das 1:0 durch Toni Kroos.
streamable

Die Entscheidung scheint in der 57. Minute gefallen, als Mario Gomez per Kopf zum 2:0 trifft:

England kommt in der 61. Minute dank Harry Kane wieder heran. Mit einem schönen Trick lässt der Tottenham-Stürmer zwei Deutsche im Strafraum ins Leere laufen und trifft dann via Innenpfosten zum 1:2:

abspielen

Das 1:2 für England durch Harry Kane.
streamable

Jamie Vardy sorgt dann mit seinem ersten Ballkontakt für den Höhepunkt der Partie: Der Leicester-Überflieger verwertet eine Flanke in der 74. Minute per Absatztrick zum 2:2:

abspielen

Jamie Vardys Tor zum 2:2.
streamable

Nachdem Dele Alli in der 84. Minute den vermeintlichen Matchball vergibt, trifft Eric Dier in der 91. Minute doch noch zum Siegtor für England:

abspielen

Das 3:2 für England durch Eric Dier.
streamable

Österreich legt los wie die Feuerwehr und könnte schon mit dem ersten Angriff in Führung gehen. Es dauert allerdings bis zur 6. Minute, ehe der Basler Marc Janko die Führung erzielt:

abspielen

Das 1:0 für Österreich durch Marc Janko.
streamable

Das Team von Marcel Koller bestimmt die Partie in den ersten Minuten klar. Nach einem Missverständnis in der Hintermannschaft kann Martin Harnik zum 2:0 einschiessen:

Die Albaner – mit den in der Schweiz engagierten Amir Abrashi und Taulant Xhaka in der Startelf – bleiben in der ersten Halbzeit schwach. Halbzeit 2 beginnen sie allerdings dank dem Ex-St.Galler Ermir Lenjani mit dem Paukenschlag zum 1:2. Dabei blieb es. Albanien kam nicht mehr zu Chancen und musste ab der 78. Minute zu zehnt agieren.

abspielen

Das 1:2 für Albanien durch Ermir Lenjani.
streamable

Einer guten Form erfreut sich weiterhin Polen. Der EM-Teilnehmer demontiert Finnland mit 5:0. Das Resultat hätte auch noch höher ausfallen können, doch Robert Lewandowskis Freistoss knallte nur an die Lattenunterkante:

abspielen

Robert Lewandowski trifft nur die Lattenunterkante.
streamable

Beim 3:0 von Russland gegen Litauen schrieb der in Brasilien geborene russische Torhüter Guilherme Geschichte. Der 30-Jährige von Lokomotive Moskau, der zur Pause eingewechselt wurde, ist der erste ausserhalb von Russland geborene Spieler, der für die «Sbornaja» zum Einsatz kam.

Die Telegramme

Deutschland - England 2:3 (1:0)
Berlin. - 71'400 Zuschauer. - SR Rocchi (ITA).
Tore: 43. Kroos 1:0. 57. Gomez 2:0. 61. Kane 2:1. 74. Vardy 2:2. 91. Dier 2:3.
Deutschland: Neuer; Can, Rüdiger, Hummels (46. Tah), Hector; Khedira, Kroos; Müller (76. Podolski), Özil, Reus (64. Schürrle); Gomez (79. Götze).
England: Butland (45. Forster); Clyne, Smalling, Cahill, Rose; Dier, Henderson; Lallana (71. Barkley), Alli, Welbeck (71. Vardy); Kane.
Bemerkungen: Deutschland ohne Schweinsteiger (verletzt). 27. Tor von Gomez wegen Offside aberkannt. 45. Butland verletzt ausgeschieden.

Österreich - Albanien 2:1 (2:0)
Wien. - 28'600 Zuschauer. - SR Kruzliak (SLK).
Tore: 6. Janko 1:0. 13. Harnik 2:0. 47. Lenjani 2:1.
Österreich: Almer; Klein, Dragovic, Hinteregger (46. Wimmer), Fuchs (46. Suttner); Baumgartlinger (76. Ilsanker), Alaba (87. Schöpf); Harnik, Junuzovic, Arnautovic (87. Burgstaller); Janko (79. Okotie).
Albanien: Berisha; Hysaj, Cana, Mavraj, Agolli; Abrashi (86. Basha), Xhaka (86. Kukeli); Lila (46. Roshi), Kace, Lenjani (79. Sadiku); Balaj (46. Cikalleshi).Bemerkungen: Albanien ohne Aliji (Basel/beide Ersatz). 78. Gelb-Rote Karte gegen Kace (Foul).

Polen - Finnland 5:0 (3:0)
Wroclaw. - SR Kimura (JPN).
Tore: 18. Grosicki 1:0. 20. Wszolek 2:0. 32. Starzynski 3:0. 67. Wszolek 4:0. 85. Grosicki 5:0.

Russland - Litauen 3:0 (1:0)
Moskau.
Tore: 41. Smolow 1:0. 61. Golowin 2:0. 72. Gluschakow 3:0.
Bemerkung: Russland ab 46. mit Kerschakow (FC Zürich).

Ungarn - Kroatien 1:1 (0:1)
Budapest.
Tore: 29. Mandzukic 0:1. 79. Dzsudzsak 1:1.

So viel verdienen die Trainer der 24 EM-Mannschaften

Unvergessene Fussball-Geschichten aus Grossbritannien

12.02.2011: Wayne Rooneys perfekter Fallrückzieher gegen ManCity lässt sogar Sir Alex schwärmen

Link zum Artikel

09.10.1996: Schottland spielt in Estland gegen sich selber und wird von der «Tartan Army» lautstark gefeiert

Link zum Artikel

25.01.1995: King Cantona flippt aus – er setzt zum legendärsten Kick der Fussball-Geschichte an

Link zum Artikel

14.04.1999: Ryan Giggs schiesst ein Wahnsinns-Tor und entblösst sein Brusthaar. Arsène Wenger hat davon noch immer Alpträume

Link zum Artikel

11.11.2011: Der estnische Ersatzspieler, der hier den Ball weitergereicht hat, ist in Wahrheit ein cleverer irischer Fussballfan

Link zum Artikel

09.11.1997: Der Windarsch kassiert in einem einzigen Fussball-Spiel gleich drei Rote Karten – und ist auch sonst ein liebenswerter Rüpel

Link zum Artikel

15.05.1974: Im Suff stecken schottische Natifussballer ihren Star in ein Boot – das sofort von der Strömung weggetrieben wird

Link zum Artikel

12.05.2013: Der Wahnsinn von Watford: «Ja, Sie haben gerade die dramatischste Schlussminute aller Zeiten gesehen!»

Link zum Artikel

21.10.2013: Pajtim Kasami hämmert «einen der schönsten Volleys überhaupt» ins Crystal-Palace-Tor und verzückt sogar Andy Murray

Link zum Artikel

26.12.1963: 10 Spiele, 66 Tore – ein Hattrick in dreieinhalb Minuten krönt die unfassbare Torflut am Boxing Day

Link zum Artikel

01.03.1980: Everton trauert um Dixie Dean – die Klublegende war so gut, dass ihm ein hässiger Verteidiger einen Hoden zerstörte

Link zum Artikel

02.01.1998: Paul Gascoigne erhält Morddrohungen, weil er einen Flötenspieler imitiert

Link zum Artikel

23.12.2006: Paul Scholes zimmert das Leder mit einer Volley-Rakete unter die Latte – und Ferguson fordert danach eine Entschuldigung von Mourinho

Link zum Artikel

14.10.2006: Petr Cech bangt nach einem üblen Zusammenprall um sein Leben und wird danach nie mehr ohne Helm im Tor stehen

Link zum Artikel

13.05.2012: Zu früh gefreut! City schnappt United den Titel im grössten Herzschlag-Finale der englischen Geschichte weg

Link zum Artikel

23.08.2003: Nach dem Traumtor von Blackpools Neil Danns jubelt der Schiedsrichter kräftig mit – oder etwa doch nicht?

Link zum Artikel

25.11.1964: Dank Bill Shanklys Geistesblitz wird aus dem FC Liverpool ein für alle Mal die Reds

Link zum Artikel

28.04.1923: Ein weisses Pferd (das gar nicht weiss war) rettet die chaotische Wembley-Eröffnung – und ist dann angeblich auch noch Schuld am Resultat

Link zum Artikel

04.02.1997: Goalie Peter Schmeichel erzielt ein Fallrückzieher-Tor – aber es endet im Drama

Link zum Artikel

01.01.2007: Schöner als beim Neujahrsspringen fliegen sie nur noch in der Premier League

Link zum Artikel

05.05.1956: «Traut the Kraut» spielt den FA-Cup-Final trotz Genickbruch zu Ende und wird vom Kriegsgefangenen zum besten City-Torhüter aller Zeiten

Link zum Artikel

28.09.2004: «Der Messias kam nach Manchester» – Wayne Rooney skort in seinem ersten Spiel für die United gleich einen Hattrick

Link zum Artikel

16.03.2002: Ein Knochenbrecher-Foul macht aus einem fast gewöhnlichen Fussballspiel die «Battle of Bramall Lane» 

Link zum Artikel

21.04.2001: Die späte Rache des Roy Keane – «Schitzo» begeht das böswilligste Foul der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

22.04.2006: Newcastle-Legende Alan Shearer muss abtreten – ausgerechnet wegen Erzrivale Sunderland

Link zum Artikel

22.12.2007: Arsenal-Bad-Boy Nicklas Bendtner schiesst 1,8 Sekunden nach seiner Einwechslung das schnellste Joker-Tor aller Zeiten

Link zum Artikel

23.03.2009: José «The Special One» Mourinho wird Doktor – und überrascht mit seiner Dankesrede die Fussballwelt

Link zum Artikel

Das berühmteste Mannschaftsfoto der Welt oder der Tag, an dem die Geschichte des Mannes mit den grössten Eiern beginnt

Link zum Artikel

Singen statt streiten – wie dieses magische Lied ein ganzes Stadion vereinte

Link zum Artikel

Als der «Prinz des Dribblings» den allerersten Cupwettbewerb entschied 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • doomsday prophet 27.03.2016 08:52
    Highlight Highlight hat sich petkovics truppe das spiel angeschaut und was daraus gelernt? wohl eher nicht🤔
  • Androider 26.03.2016 23:17
    Highlight Highlight Sehr geil! Auch die Assists von Henderson & Clyne waren 1a 👌

    Die neue, junge Mannschaft Englands gefällt mir. Hoffentlich kommen die auch an der EM weit.
  • fonebone 26.03.2016 23:03
    Highlight Highlight Wahnsinns Bude von Vardy. Einfach nur unglaublich, dieser Aufstieg.

Interview

Ex-Profi Frontino nach Rücktritt mit 29: «Der Lohn ist Horror, es ist lächerlich»

Den ganz grossen Sprung hat er nie geschafft: Gianluca Frontino, einst als Riesentalent gehandelt, verbrachte den Grossteil seiner Karriere in der Challenge League. Ein Gespräch über die Schönheit des Spiels, hinterhältige Manager und Horror-Löhne in der Challenge League.

Schaffhausen. Hier ist Gianluca Frontino zur Welt gekommen, hier hatte er beim FC Schaffhausen seine beste Zeit. Hier erzählt mir Frontino von seiner Karriere. Von einer paradoxen Welt in der Challenge League, wo man fussballerisch ein Niemand ist und dennoch von Fremden als «Hurensohn» bezeichnet wird. Eine Liga, in welcher die Vereine verlangen, sich als Musterprofi zu verhalten, und dennoch Löhne an der Grenze zum Existenzminimum bezahlen.

Im März hast du in einem Interview nach deinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel