DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Für welchen Fussballverein läuft Bolt wohl auf? Noch verrät er nichts.  
Für welchen Fussballverein läuft Bolt wohl auf? Noch verrät er nichts.  Bild: EPA/EPA

Vertrag unterschrieben – Usain Bolt lanciert Fussball-Karriere

26.02.2018, 03:4726.02.2018, 06:00

Der wohl beste Sprinter ever hat jetzt definitiv die Sportart gewechselt. Usain Bolt hat laut eigenen Angaben seinen ersten Vertrag bei einem Fussball-Klub unterschrieben. Dies teilte der 31-jährige Jamaikaner am Sonntagabend auf Twitter mit. 

Bei welchem Verein er angeheuert hat, will Bolt aber erst am Dienstagabend verraten. 

In seiner Karriere hat Usain Bolt acht Mal Olympia-Gold geholt. Im vergangen Jahr beendete er an der Leichtathletik-WM seine Karriere. Seither arbeitet er an einer Fussball-Karriere. 

Probetraining bei Dortmund geplant

Wie Sport1 berichtet, hat Bolt für März ein Probetraining bei Borussia Dortmund eingefädelt. «Das wird darüber entscheiden, was ich mit dieser Karriere mache. Wenn sie sagen, dass ich gut bin und ich etwas Training benötige, dann werde ich es machen», sagte Bolt im Januar. Nun ist alles offenbar schneller gegangen als gedacht. 

Die Leichtathletik-Legende hat  für seine Fussballkarriere grosse Pläne: «Einer meiner grössten Träume ist es, bei Manchester United zu unterschreiben», sagte Bolt vor einigen Wochen. 

(amü)

FCB-Stürmer Dimitri Oberlin sprintet um sein Leben

Video: Angelina Graf

Die grössten Sprintduelle aller Zeiten

1 / 9
Die grössten Sprintduelle aller Zeiten
quelle: x00177 / dylan martinez
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Starke Gut-Behrami verpasst Sieg im Super-G nur knapp – Goggia schafft Lake-Louise-Triple
Sofia Goggia feiert beim Speed-Auftakt der Frauen in Lake Louise einen totalen Triumph. Nach den beiden Abfahrten gewinnt die Italienerin in Kanada auch den Super-G. Lara Gut-Behrami meldet sich als Zweite zurück.

Goggia, Goggia und wieder Goggia. An der Abfahrtskönigin der letzten Saison führte bei der Speed-Ouvertüre in Kanada kein Weg vorbei. Der Hattrick innert 72 Stunden hievte die 29-Jährige in einen erlauchten Kreis. Als erst siebte Athletin feierte sie drei Siege an aufeinanderfolgenden Tagen, als dritter Fahrerin nach Katja Seizinger und Lindsey Vonn glückte ihr das Triple in Lake Louise.

Zur Story