DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Champions League, 3. Runde
E: Leverkusen – Tottenham 0:0
E: ZSKA Moskau – Monaco 1:1 (1:0)
F: Sporting – Dortmund 1:2 (0:1)
F: Real Madrid – Legia Warschau 5:1 (3:1)
G: Leicester – Kopenhagen 1:0 (1:0)
G: Brügge – Porto 1:2 (1:0)
H: Dinamo Zagreb – FC Sevilla 0:1 (0:1)
H: Lyon – Juventus 0:1 (0:0)
Real Madrid im Schongang zum Sieg gegen Legia Warschau.
Real Madrid im Schongang zum Sieg gegen Legia Warschau.
Bild: EPA/EFE

Dortmund holt glücklichen Big Point bei Sporting – Real fertigt Legia ab

Dortmund, Real Madrid, Leicester, Juventus und Sevilla machen zum Abschluss der Vorrunde in der Champions League einen grossen Schritt Richtung K.O.-Runde. Düster sieht es dagegen für Leverkusen aus.
18.10.2016, 22:40

Das musst du gesehen haben

Real Madrid – Legia Warschau 5:1

Real Madrid legt gegen Legia Warschau einen Traumstart hin. Erst trifft Gareth Bale (16.), kurz darauf wird der Schuss von Marcelino zum 2:0 (19.) abgefälscht.

Das 1:0 für Real.
Video: streamable
Das 2:0 für Real Madrid.
Video: streamable

Doch nur drei Minuten später kommt Legia Warschau zum 1:2. Miroslav Radovic verwandelt einen von Danilo verursachten Penalty souverän.

Das 1:2 für Legia Warschau.
Video: streamable

Real sorgt aber noch vor der Pause durch Marco Asensio für klare Verhältnisse (36.): 

Das 3:1 für Real.
Video: streamable

In der 68. Minute räumt Lucas Vazquez dann auch die letzten Zweifel aus dem Weg.

Das 4:1 für Real.
Video: streamable

Für den Schlusspunkt sorgt Alvaro Morata mit dem 5:1. Passgeber ist Cristiano Ronaldo, der heute trotz fünf Real-Toren für einmal ohne Treffer bleibt.

Das 5:1 für Real.
Video: streamable

Sporting – Dortmund 1:2

Dortmund beginnt bei Sporting Lissabon optimal. Der BVB geht in der 9. Minute durch diese schöne Einzelleistung von Pierre-Emerick Aubameyang in Führung:

Video: streamable

Vor der Pause wird es dann turbulent. Erst wird ein Tor für Sporting aberkannt, weil Bas Dost im Fünfer Roman Bürki behindert haben soll. Fünf Minuten später versenkt Julian Weigl den Ball zum 2:0 (43.):

Das 2:0 für Dortmund.
Video: streamable

Sporting dreht in der zweiten Halbzeit auf. Nach einem unerlaubten Rückpass können die Portugiesen einen Freistoss aus sieben Metern treten. Bruno Cesar ballert das Leder zum 1:2 in die Maschen.

Das 1:2 für Sporting.
Video: streamable

ZSKA Moskau – Monaco 1:1

Bei ZSKA – Monaco erzielt ausgerechnet Lacina Traoré das 1:0 für die Russen. Brisant dabei: Der Stürmer ist von Gegner Monaco ausgeliehen.

Das 1:0 für ZSKA Moskau.
Video: streamable

Die Gäste kommen aber noch zum Ausgleich. In der 86. Minute ist es dank Bernardo Silva soweit. Damit wartet Goalie Akinfejew weiterhin seit zehn Jahren auf einen CL-Abend ohne Gegentor. 40 Partien sind es aktuell.

Das 1:1 für Monaco.
Video: streamable

Lyon – Juventus 0:1

Juventus muss sich in Lyon bei Gigi Buffon bedanken. Der Oldie hält in der 35. Minute den Penalty von Alexandre Lacazette:

Buffon hält den Elfmeter.
Video: streamable

In Halbzeit zwei sieht in der 54. Minute Juves Mario Lemina erst die Gelb-Rote Karte. Danach hält Buffon seine Farben im Spiel, ehe Joker Juan Cuadrado das goldene Tor für die Italiener schiesst.

Der eine Supersave von Buffon.
Video: streamable
Das 1:0 für Juventus.
Video: streamable

Leicester – Kopenhagen 1:0

Weiterhin gut läuft es in der Champions League für Englands Meister Leicester. Die Foxes überzeugen gegen Kopenhagen zwar nicht, aber durch das Tor von Riyad Mahrez liegen sie verlustpunktlos an der Tabellenspitze.

Das 1:0 für Leicester.
Video: streamable

Dabei braucht Leicester auch seinen Keeper Kaspar Schmeichel. Mit dieser Parade kurz vor Schluss hält er den Sieg fest:

Die Parade von Kaspar Schmeichel.
Video: streamable

Brügge – Porto 1:2

Im zweiten Spiel der Leicester-Gruppe kommt Porto in Brügge mit einem blauen Auge davon. Nach frühem Rückstand drehen Miguel Layun und in der Nachspielzeit André Silva per strittigem Elfmeter die Partie. 

Das 1:1 für Porto.
Video: streamable
Das 2:1 für Porto.
Video: streamable

Leverkusen – Tottenham 0:0

Die einzige torlose Partie des Abends findet in Leverkusen statt. Die Deutschen kommen gegen Tottenham nicht über eine Nullnummer hinaus. Damit rückt die K.o.-Runde für die Pillenelf in die Ferne.

Dinamo Zagreb – FC Sevilla 0:1

Sevilla macht in Zagreb einen grossen Schritt Richtung K.o.-Runde. Die Spanier siegen durch den Treffer von Samir Nasri und liegen jetzt vier Längen vor Lyon.

Das 1:0 für Sevilla.
Video: streamable

Die Telegramme

Gruppe E

Bayer Leverkusen - Tottenham Hotspur 0:0
28'887 Zuschauer. - SR Cakir (TUR).
Bayer Leverkusen: Leno; Bender (74. Jedvaj), Tah, Toprak, Henrichs; Mehmedi, Aranguiz, Kampl, Calhanoglu (46. Baumgartlinger); Hernandez (85. Brandt), Kiessling.
Tottenham Hotspur: Lloris; Trippier, Dier, Vertonghen, Rose; Alli, Wanyama; Lamela (71. Sissoko), Eriksen, Son (90. Onomah); Janssen (65. Dembélé).
Bemerkungen: Leverkusen ohne Bellarabi, Jurtschenko und Pohjanpalo, Tottenham ohne Alderweireld und Kane (alle verletzt). 39. Kopfball von Janssen an die Latte. Verwarnungen: 21. Calhanoglu. 25. Lamela. 40. Bender (alle wegen Fouls).

ZSKA Moskau - Monaco 1:1 (1:0)
SR Strömbergsson (SWE).
Tore: 34. Traoré 1:0. 87. Bernardo Silva 1:1.
Monaco: Subasic; Sidibé, Glik, Jemerson, Raggi (69. Mendy); Fabinho, Bakayoko (83. Mbappé), Moutinho (41. Carrillo); Lemar, Germain, Bernardo Silva.
Bemerkungen: Monaco ohne Falcao, Dirar und Touré (alle verletzt).

Gruppe F

Sporting Lissabon - Borussia Dortmund 1:2 (0:2)
46'609 Zuschauer. - SR Skomina (SLO).
Tore: 9. Aubameyang 0:1. 43. Weigl 0:2. 67. Bruno Cesar 1:2.
Borussia Dortmund: Bürki; Ginter (71. Rode), Papastathopoulos, Bartra (68. Piszczek), Passlack (92. Burnic); Weigl; Pulisic, Götze, Kagawa, Dembélé; Aubameyang.
Bemerkungen: Dortmund ohne Bender, Castro, Durm, Guerreiro, Adrian Ramos, Reus, Schmelzer, Schürrle und Subotic (alle verletzt). 39. Tor von Coates aberkannt (Foul von Dost an Bürki). 78. Lattenschuss von Pulisic.

Real Madrid - Legia Warschau 5:1 (3:1)
70'000 Zuschauer. - SR Buquet (FRA).
Tore: 16. Bale 1:0. 20. Jodlowiec (Eigentor) 2:0. 22. Radovic (Foulpenalty) 2:1. 37. Asensio 3:1. 68. Vazquez 4:1. 84. Morata 5:1.
Real Madrid: Navas; Danilo, Pepe, Varane, Marcelo; Asensio (79. Kovacic), Kroos, Rodriguez (63. Vazquez); Bale (64. Morata), Benzema, Ronaldo.
Bemerkungen: Real Madrid ohne Casemiro, Coentrão, Modric und Sergio Ramos (alle verletzt), Legia Warschau u.a. ohne Prijovic (nicht im Aufgebot).

Gruppe G

Leicester City - FC Kopenhagen 1:0 (1:0)
SR Rizzoli (ITA).
Tor: 40. Mahrez 1:0.
Leicester City: Schmeichel; Simpson, Morgan, Huth, Fuchs; Mahrez (92. Amarthey), King, Drinkwater, Albrighton; Slimani (88. Ulloa), Vardy (85. Okazaki).
Bemerkungen: Leicester ohne James und Mendy (beide verletzt).

FC Brügge - FC Porto 1:2 (1:0)
SR Tagliavento (ITA).
Tore: 12. Vossen 1:0. 68. Layun 1:1. 92. André Silva (Foulpenalty) 1:2.

Gruppe H

Lyon - Juventus Turin 0:1 (0:0)
SR Marciniak (POL).
Tor: 76. Cuadrado 0:1.
Juventus Turin: Buffon; Barzagli, Bonucci, Evra; Alves (84. Benatia), Khedira (75. Sturaro), Lemina, Pjanic, Alex Sandro; Dybala (69. Cuadrado); Higuain.
Bemerkungen: Juventus ohne Asamoah, Chiellini, Mandzukic, Marchisio, Pjaca, Rugani (alle verletzt) und Lichtsteiner (nicht qualifiziert). 35. Buffon wehrt Foulpenalty von Lacazette ab. 54. Gelb-Rote Karte gegen Lemina (Foul).

Dinamo Zagreb - FC Sevilla 0:1 (0:1)
SR Oliver (ENG).
Tor: 37. Nasri 0:1.

Hol dir jetzt die beste News-App der Schweiz!

  • watson: 4,5 von 5 Sternchen im App-Store ☺
  • NZZ: 4 von 5 Sternchen
  • Tages-Anzeiger: 3,5 von 5 Sternchen
  • Blick: 3 von 5 Sternchen
  • 20 Minuten: 2 von 5 Sternchen

Du willst nur das Beste? Voilà:

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Christian Gross motiviert Hakaaaan bis in die Zehenspitzen und wir dürfen zuschauen

9. Mai 2002: Das Schweizer Fernsehen strahlt einen Dok-Film über den FC Basel aus, der auf dem Weg zum ersten Meistertitel der Neuzeit ist. In Erinnerung bleibt besonders eine Pausenansprache von Trainer Christian Gross.

Acht Meistertitel in Folge zwischen 2010 und 2017 – bis YB zu seinem Höhenflug ansetzte, war der FC Basel das Mass aller Dinge im Schweizer Klubfussball. Dabei liegen die Zeiten, als Rot-Blau selber zu den Habenichtsen gehörte, noch gar nicht weit zurück.

Erst 2002 holt der FCB den ersten Titel der Neuzeit und aus dieser Zeit stammt auch ein köstliches Video. Es zeigt die Halbzeit-Ansprache von Trainer Christian Gross im Rückspiel des UI-Cup-Finals bei Aston Villa im August 2001, die bei seinem …

Artikel lesen
Link zum Artikel