Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Europa League, Achtelfinal-Hinspiele

Rostow – Manchester United 1:1

Kopenhagen – Ajax 2:1

APOEL Nikosia – Anderlecht 0:1

Schalke – Gladbach 1:1

Gent – Genk 2:5

Lyon – Rom 4:2

Football Soccer - FC Rostov v Manchester United - Europa League Round of 16 First Leg - Olimp-2 Stadium, Rostov-on-Don, Russia - 9/3/17 Manchester United manager Jose Mourinho  Reuters / Maxim Shemetov Livepic EDITORIAL USE ONLY.

Mourinho und Manchester United müssen sich gegen Rostow mit einem 1:1 zufrieden geben. Bild: Maxim Shemetov/REUTERS

ManU beisst sich an Rostow die Zähne aus – kein Sieger im deutschen Duell

Manchester United kommt gegen den russischen Aussenseiter aus Rostow nicht über ein Remis hinaus. Lyon gewinnt zu Hause gegen Rom, Gladbach und Schalke trennen sich 1:1-Unentschieden.



Das musst du gesehen haben

Lyon – Rom 4:2

Rom ist in den Startminuten gegen Lyon die aufsässigere Mannschaft, muss jedoch in der 8. Minute den Gegentreffer hinnehmen. Mouctar Diakhaby drückt einen Freistoss von Valbuena über die Linie.

abspielen

Diakhaby bringt Lyon in Führung. Video: streamable

Die Italiener lassen sich durch den frühen Gegentreffer aber nicht beirren und profitieren in der 20. Minute von einem Totalaussetzer in der Lyon-Abwehr. Salah zieht alleine auf Lopes los und schiebt souverän zum Ausgleich ein.

abspielen

Salah profitiert von einem fürchterlichen Abwehr-Schnitzer. Video: streamable

13 Minuten später haben die Römer die Partie gedreht: Verteidiger Federico Fazio trifft im Anschluss an einen Eckball per Kopf.

Doch Lyon steckt nicht auf und kommt nur zwei Minuten nach der Halbzeitspause durch Tolisso zum 2:2. In der 74. Minute erhöht Nabil Fekir auf 3:2. Für die Krönung sorgt Alexandre Lacazette in der Nachspielzeit. Mit einem klasse Schuss versenkt der Topskorer das Leder zum 4:2 in den Maschen.

abspielen

Der Treffer von Lacazette. Video: streamable

Schalke – Gladbach 1:1

Im innerdeutschen Duell erwischt Mönchengladbach auswärts auf Schalke den besseren Start. In der 15. Minute wird Jonas Hofmann von Lars Stindl wunderbar lanciert und trifft alleine vor Fährmann zum 1:0.

abspielen

Hofmann bringt Gladbach in Führung. Video: streamable

Zehn Minuten später gleicht Guido Burgstaller die Partie wieder aus. Der Schalker trifft mit einem überlegten Flachschuss von der Strafraumgrenze.

abspielen

Der Ausgleich zum 1:1. Video: streamable

In der zweiten Hälfte fallen keine Tore mehr – die beiden deutschen Europa-League-Vertreter trennen sich mit einem brüderlichen Unentschieden.

Gent – Genk 2:5

Genk und Gent liefern sich ein veritables Torfestival: Gleich mit 5:2 setzt sich die Auswärtsmannschaft durch. Besonders sehenswert ist dabei der Freistosstreffer von Genks Ruslan Malinovsky zum 1:0.

abspielen

Der herrliche Freistosstreffer. Video: streamable

Rostow – Manchester United 1:1

Für Aufsehen sorgt im russischen Rostow in den Startminuten einzig der erbärmliche Zustand des Spielfelds. Manchester United braucht etwas mehr als eine halbe Stunde, um sich mit den garstigen Verhältnissen anzufreunden, kommt jedoch in der 35. Minute zum Führungstreffer. Mkhitaryan wird von Ibrahimovic mustergültig bedient und braucht nur noch einzuschieben.

abspielen

Mkhitaryan trifft zur Führung. Video: streamable

Doch wer einen souveränen Durchmarsch der Engländer erwartet hat, wird in der 53. Minute überrascht: Aleksandr Bukharov pflückt die Vorlage von Kalachev wunderbar aus der Luft und trifft wie aus einem Guss am machtlosen Romero im ManU-Kasten vorbei zum Ausgleich. Dieses Resultat bringen die Russen gegen ein über weite Strecken enttäuschendes ManU über die Zeit – die Engländer sind im Rückspiel definitiv gefordert.

abspielen

Bukharov erzielt das 1:1. Video: streamable

Kopenhagen – Ajax 2:1

Ajax Amsterdam erwischt auswärts gegen Kopenhagen einen formidablen Fehlstart: Bereits nach 27 Sekunden zappelt der Ball ein erstes Mal hinter Ajax-Keeper Onana in den Maschen. Rasmus Falk Jensen wird von der unsortierten Abwehr der Niederländer schmählich alleine gelassen und trifft zum 1:0.

abspielen

Der frühe Führungstreffer durch Jensen. Video: streamable

Kopenhagen ist auch in der Folge die überlegene Mannschaft, muss jedoch in der 31. Minute dennoch den Ausgleich hinnehmen. Kasper Dolberg verwertet eine wunderbare Hereingabe von Klaassen.

abspielen

Dolberg erzielt den Ausgleich. Video: streamable

Nach der Pause dann das umgekehrte Bild: Ajax ist aktiver – und Kopenhagen trifft. Andreas Cornelius bringt die Dänen zum zweiten Mal in Führung. Kopenhagen reisst in der Folge das Spieldiktat an sich, ein weiterer Treffer will dem Heimteam jedoch nicht gelingen. Es bleibt beim knappen 2:1-Sieg.

Nikosia – Anderlecht 0:1

Das vom Schweizer René Weiler trainierte Anderlecht bezwingt APOEL Nikosia auswärts mit 1:0. Den einzigen Treffer der Partie erzielt Nicolae Stanciu in der 29. Minute nach einer sehenswerten Kombination.

abspielen

Stanciu trifft platziert zum 1:0. Video: streamable

Die Telegramme

FC Kopenhagen - Ajax Amsterdam 2:1 (1:1). -
Tore: 1. Falk 1:0. 32. Dolberg 1:1. 60. Cornelius 2:1.

APOEL Nikosia - Anderlecht 0:1 (0:1). -
Tor: 29. Stanciu 0:1.

Rostow - Manchester United 1:1 (0:1). -
Tore: 35. Mchitarjan 0:1. 53. Bucharow 1:1. 

Schalke 04 - Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:1). -
Tore: 15. Hofmann 0:1. 25. Burgstaller 1:1. -
Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt). Borussia Mönchengladbach mit Sommer, ohne Drmic, Elvedi (beide Ersatz) und Sow (nicht im Aufgebot).

Gent - Genk 2:5 (1:4). -
Tore: 21. Malinowski 0:1. 27. Kalu 1:1. 33. Colley 1:2. 41. Samata 1:3. 45. Uronen 1:4. 61. Coulibaly 2:4. 72. Samata 2:5. -
Bemerkungen: 68. Perbet (Gent) scheitert mit Foulpenalty. 85. Gelb-Rote Karte gegen Esiti (Gent).

Lyon - AS Roma 4:2 (1:2). -
Tore:
8. Diakhaby 1:0. 20. Salah 1:1. 33. Fazio 1:2. 47. Tolisso 2:2. 74. Fekir 3:2. 92. Lacazette 4:2.

Olympiakos Piräus - Besiktas Istanbul 1:1 (1:0). -
Tore: 36. Cambiasso 1:0. 53. Aboubakar 1:1. -
Bemerkung: Besiktas mit Inler (ab 92.).

Celta Vigo - Krasnodar 2:1 (0:0). -
Tore: 50. Wass 1:0. 56. Claesson 1:1. 90. Beauvue 2:1. (sda)

(jsc)

Die grössten Champions-League-Aufholjagden seit 1993

Witziges zum Fussball

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Error
Cannot GET /_watsui/filler/
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel