DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ibrahimovic verkündet seinen Wechsel nach Los Angeles – natürlich im Zlatan-Style



Jetzt ist es offiziell: Zlatan Ibrahimovic wechselt von Manchester United in die Major League Soccer (MLS) zu Los Angeles Galaxy.

Für die Verkündung des Wechsels liess sich der exzentrische Schwede etwas spezielles einfallen: Er schaltete in der «Los Angeles Times» eine ganzseitige Anzeige, auf der bloss die wenigen Worte stehen: «Liebes Los Angeles, gern geschehen.» Weiter unten folgte dann noch seine Unterschrift und das Klub-Logo.

Los Angeles Galaxy, der Verein, der jahrelang um Ibrahimovic buhlte, bestätige die Meldung kurze Zeit später offiziell: 

Ibrahimovic wird beim Vorstellungsvideo von einem Löwen begleitet. 

Erst gestern hatte der 36-jährige Ibrahimovic seinen Vertrag mit Manchester United per sofort aufgelöst. Nach seinem Kreuzbandriss vor über einem Jahr hatte der Schwede auch in der aktuellen Saison immer wieder Knieprobleme und konnte kaum noch spielen.

Ibrahimovic, der schon erfolgreich bei Ajax, Juventus, Inter, Barcelona, Milan, PSG und Manchester United spielte, begründete seinen Wechsel in der LA Times wie folgt: «Nachdem ich in Europa 33 Titel gewonnen und in den besten Teams der Welt gespielt habe, wollte ich in die USA kommen.»
(zap)

Kannst du diese Zitate zuordnen? Einige sind von Ibra, aber nicht alle ...

Quiz

Zlatan, bist es du? Ibra-Doppelgänger spielt Basketball bei Bayern München

1 / 7
Zlatan, bist es du? Ibra-Doppelgänger spielt Basketball bei Bayern München
quelle: bongarts / adam pretty
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Witziges zum Fussball

Axel Schwitsel und Co. – das sind die 23 besten #Hitzefussballer

Link zum Artikel

10 Memes, die das Transfer-Dilemma des FC Bayern beschreiben

Link zum Artikel

Kein Witz! Darum heisst Juventus Turin im neusten FIFA-Game «Piemonte Calcio»

Link zum Artikel

Das sind die Trikots der neuen Fussball-Saison 2019/20 – das von Sion schlägt sie alle

Link zum Artikel

Der ÖFB-Cup als Fundgrube für jeden mit einem Herz für grossartige Klubnamen

Link zum Artikel

Wir würden als Sportchefs für 100 Millionen diese Teams zusammenstellen – und du?

Link zum Artikel

Falschen Jallow verpflichtet: Türkischer Klub leistet sich Transfer-Blamage des Sommers

Link zum Artikel

Na, was fällt dir auf?

Link zum Artikel

Kevin-Prince Boateng haut neuen Rapsong raus – aber was macht das Pferd da eigentlich?

Link zum Artikel

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Diese Jubelgeste von US-Star Alex Morgan finden Engländer geschmacklos

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel