DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 18. Runde

Leverkusen - Gladbach 2:3 (2:0)

Bremen - Bayern München 1:2 (0:2)

RB Leipzig - Hoffenheim 2:1 (1:1)

Wolfsburg - Augsburg 1:2 (1:1)

Darmstadt - Köln 1:6 (0:3)

Ingolstadt - Hamburger SV 3:1 (2:0)

Football Soccer - Werder Bremen v FC Bayern Munich - German Bundesliga - Weserstadion, Bremen, Germany - 28/01/17 - Munich's Arjen Robben celebrates with Franck Ribery after he scored against Bremen     REUTERS/Fabian Bimmer   DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050.

Franck Ribery und Arjen Robben waren für die Bayern-Führung zuständig. Bild: FABIAN BIMMER/REUTERS

Gladbach-Wende dank Stindl und Raffael – Bayern und Leipzig siegen



Das musst du gesehen haben

Im Abendspiel zwischen Bayer Leverkusen und Borussia Mönchengladbach steht es zur Pause 2:0 für das Heimteam. Die Tore für die «Werkself» erzielen Jonathan Tah und Chicharito.

abspielen

Verteidiger Tah mit dem Kopfballtor zur Führung. Video: streamable

abspielen

Chicharito erhöht für Leverkusen. Video: streamable

In der zweiten Halbzeit sorgt Lars Stindl mit seinem Doppelpack dafür, dass Gladbach in dieses Spiel zurückfindet. 

abspielen

Stindls erster Streich. Video: streamable

abspielen

Der zweite Streich von Lars Stindl. Video: streamable

Es kommt sogar noch besser für Gladbach. Dank Raffael gehen die «Fohlen» erstmals in Führung.

abspielen

Die Wende: Raffael schiesst die Borussia in Front. Video: streamable

Leverkusen kann nicht reagieren und so fährt Gladbach einen tollen Sieg nach 0:2-Rückstand ein. Die Gastgeber müssen sich an der eigenen Nase nehmen und treten im Kampf um die europäischen Plätze an der Stelle.

Wenn Bayern gegen Bremen spielt, dann sah es in den letzten Duellen nicht gut aus für Bremen:

In dieser Partie ging es in der ersten Halbzeit genau nach diesem Muster weiter. Nach knapp einer halben Stunde schlägt der Rekordmeister in Bremen das erste Mal zu. Franck Ribery auf Arjen Robben – 1:0 für die Bayern #robery.

abspielen

«Robery» schlägt zu und Bayern führt. Video: streamable

Wenige Sekunden vor der Pause nimmt David Alaba zum Freistoss Anlauf. Der Österreicher zimmert das Leder gaaanz genau in das hohe Eck – Traumtor.

abspielen

Alaba zirkelt das Leder aber sowas von genau in den Winkel. Video: streamable

Nach der Pause gelingt dann den Bremern nach einer gefühlten Ewigkeit wiedermal ein Tor gegen die Bayern. Der Treffer ist schön herausgespielt und Max Kruse macht das am Ende abgeklärt.

abspielen

Kruse verkürzt für Bremen. Video: streamable

Es bleibt bis zum Schluss beim knappen Sieg der Bayern. Bremen war dran, aber es war eben nicht genug. 

Das Überraschungsteam aus Leipzig wird nach knapp 20 Minuten im Heimspiel gegen Hoffenheim mustergültig ausgekontert. Für die Gäste schliesst am Ende Nadiem Amiri ab zur Führung.

abspielen

Hoffenheim kontert Leipzig aus und Amiri vollendet. Video: streamable

Das Heimteam ist aber um eine Antwort nicht verlegen. In der 38. Minute fällt der Ausgleich durch Timo Werner.

abspielen

Timo Werner spitzelt den Ball ins Tor. Video: streamable

Nach der Pause sieht Sandro Wagner in der 60. Minute die rote Karte. Sein Einsteigen war zwar hart, aber ein glatter Platzverweis ist auch eine harte Entscheidung. Leipzig profitiert von der Überzahl und geht: Marcel Sabitzer zieht ab, Fabian Schär (nach der Pause eingewechselt) lenkt unglücklich ab.

abspielen

Die Führung von Leipzig mit Hilfe von Schär. Video: streamable

Hoffenheim schaffte den Ausgleich nicht mehr, und muss den Status «unbesiegt» also als letztes Team aus Europas Top-5-Ligen ablegen. Leipzig fährt einen weiteren Sieg ein und behauptet sich somit als erster Bayern-Verfolger mit drei Punkten Rückstand.

Für Wolfsburg beginnt das Heimspiel gegen Augsburg optimal. Nach weniger als fünf Minuten bringt Mario Gomez die «Wölfe» in Führung.

abspielen

Mario Gomez bring Wolfsburg in Führung. Video: streamable

Der Stürmer stand wohl knapp im Abseits, aber der Treffer zählt. Die Führung hält aber nur etwa 20 Minuten, weil sich Diego Benaglio, der Schweizer im Tor von Wolfsburg, einen Patzer leistet.

abspielen

Benaglio mit dem Flop, Altintop im zweiten Anlauf.  Video: streamable

Halil Altintop profitiert im zweiten Anlauf und gleicht für Augsburg aus. In der zweiten Halbzeit kommt es dann noch dicker für die Wölfe. Dominik Kohr bringt die Gäste erstmals in Führung.

abspielen

Kohr aus kurzer Distanz, Benaglio ohne Abwehrchance. Video: streamable

Die Niederlage kann Wolfsburg anschliessend nicht mehr abwenden. Ein bitterer Nachmittag besonders auch für Benaglio. Augsburg darf sich im über einen wichtigen Sieg freuen.

Die Partie Darmstadt gegen Köln ist eine klare Angelegenheit für die Gäste. Durch ein Eigentor von Aytac Sulu geht Köln nach einer halben Stunde in Führung.

abspielen

Die Führung für Köln dank einem Eigentor. Video: streamable

Noch vor der Pause treffen Yuya Osako und Anthony Modeste zum 0:3-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit gelingt auch Augsburg per Penalty durch Sidney Sam das erste Tor, aber Osako macht die Hoffnungen der Heimmannschaft mit seinem zweiten Goal wieder zunichte.

Milos Jojic und Arjoms Rudnevs treffen auch noch für Köln und so steht es am Ende 1:6 aus Sicht der Darmstädter – eine Ohrfeige im eigenen Stadion. Köln hingegen darf nach dieser Gala getrost mit einem Kölsch auf die drei Punkte anstossen.

Auch in Ingolstadt ist schon nach etwas mehr als 50 Minuten die Luft draussen. In der ersten Halbzeit bringt Pascal Gross seine Farben gegen Hamburg in Führung. 

abspielen

Pascal Gross mit der Führung für Ingolstadt. Video: streamable

Nur zehn Minuten später doppelt Markus Suttner per Freistoss nach. Der Standard wird allerdings in der Mauer unhaltbar abgefälscht – Pech für den HSV.

abspielen

Markus Suttner mit dem Freistoss der unhaltbar ins Tor abgefälscht wird. Video: streamable

Weniger Pech, dafür mehr Unvermögen bei den Gästen aus Hamburg direkt nach der Pause. Dennis Diekmeier – frisch eingewechselt – legt direkt mal Gross im Strafraum. Almog Cohen verwertet den Elfer sicher. Immerhin meldet sich danach auch der Hamburger SV an und erzielt einen Treffer – der Torschütze heisst Gotoku Sakai.

abspielen

Der Ehrentreffer für den HSV durch Sakai. Video: streamable

Es bleibt beim 3:1 für das Heimteam. Damit überholt Ingolstadt den Hamburger SV im Keller der Tabelle. Der HSV kommt weiterhin nicht vom Fleck.

Die Tabelle

Bild

srf.ch

Die Telegramme

Leverkusen - Mönchengladbach 2:3 (2:0)
28'869 Zuschauer
Tore: 31. Tah 1:0. 34. Hernandez 2:0. 52. Stindl 2:1. 58. Stindl 2:2. 71. Raffael 2:3
Bemerkungen: Leverkusen ohne Mehmedi. Mönchengladbach mit Sommer und Drmic (ab 90.), ohne Elvedi (verletzt) und Sow (nicht im Aufgebot). (sda)

Bremen - Bayern München 1:2 (0:2)
42'100 Zuschauer
Tore: 30. Robben 0:1. 45. Alaba 0:2. 53. Kruse 1:2. - Bemerkungen: Bremen ohne Ulisses Garcia (Ersatz).

Ingolstadt - Hamburg 3:1 (2:0)
14'549 Zuschauer
Tore: 14. Gross 1:0. 23. Suttner 2:0. 47. Cohen (Foulpenalty) 3:0. 63. Sakai 3:1
Bemerkungen: Ingolstadt mit Hadergjonaj. Hamburg ohne Djourou (verletzt).

Leipzig - Hoffenheim 2:1 (1:1)
39'633 Zuschauer
Tore: 18. Amiri 0:1. 38. Werner 1:1. 77. Sabitzer 2:1. - Bemerkungen: Hoffenheim mit Zuber und Schär (ab 46.), ohne Schwegler (nicht im Aufgebot). 60. Rote Karte gegen Wagner (Hoffenheim).

Wolfsburg - Augsburg 1:2 (1:1)
24'811 Zuschauer
Tore: 4. Gomez 1:0. 25. Altintop 1:1. 70. Kohr 1:2. - Bemerkungen: Wolfsburg mit Benaglio und Rodriguez.

Darmstadt - 1. FC Köln 1:6 (0:3)
17'400 Zuschauer
Tore: 32. Sulu (Eigentor) 0:1. 37. Osako 0:2. 42. Modeste 0:3. 66. Sam (Foulpenalty) 1:3. 72. Osako 1:4. 85. Jojic 1:5. 89. Rudnevs 1:6. (sda)

So viel verdienen die Bundesliga-Profis durchschnittlich

1 / 21
So viel verdienen die Bundesliga-Profis durchschnittlich
quelle: epa / bernd thissen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel