Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
From left to right, Mujinga Kambundji, Sarah Atcho, Salome Kora, Ajla Del Ponte from Switzerland, react during the 4x100m Relay Women Final at the IAAF World Athletics Championships at the London Stadium, in the Queen Elizabeth Olympic Park in London, Britain, Saturday, August 12, 2017. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Das schnelle Quartett freut sich über Rang 5: Kambundji, Atcho, Kora und Del Ponte. Bild: KEYSTONE

Schweizer Sprint-Staffel verpasst im WM-Final die ganz grosse Sensation

12.08.17, 22:37 12.08.17, 22:56


Die Schweizer 4x100m-Staffel konnte an der WM in London keinen Coup landen. Ajla Del Ponte, Sarah Atcho, Mujinga Kambundji und Salomé Kora verpassten die Medaillen. Sie wurden gute Fünfte.

«Wer hätte das gedacht?», strahlte Kora im SRF-Interview. «Wir sind sehr zufrieden», pflichtete ihre Teamleaderin Kambundji bei. Die Zukunft sieht rosig aus. Vor allem an den Europameisterschaften im nächsten Jahr in Berlin ist mit dieser Schweizer Equipe zu rechnen.

Schweizer Rekord im Halbfinal

Das Quartett hatte sich am Vormittag mit einem neuen Schweizer Rekord für den Final qualifiziert. In 42,50 Sekunden blieben die vier Läuferinnen um drei Hundertstel unter der alten Bestmarke, die sie Anfang Juli aufgestellt hatten. Im Final lieferten sie mit 42,51 s erneut eine Top-Zeit ab.

Für eine Medaille fehlten den Schweizerinnen drei Zehntelsekunden. Zu Gold sprintete die Staffel der Vereinigten Staaten, welche sich vor Grossbritannien und Jamaika durchsetzte. (ram)

Aus dem Archiv: Die Street Parade in den 90er-Jahren

Video: srf

Bilder aus der Schweiz lange vor unserer Zeit

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Eric Lang 13.08.2017 10:47
    Highlight Super Leistung, nur sind die 3 Zehntel Rückstand auf die Bronzemedaille eine kleine Weltreise und nicht von einem Rennen zum nächsten gut zu machen.
    Um eine Medaille zu gewinnen, braucht es noch weitere Jahre hartes Training.
    Aber stolz dürfen unsere Damen sein, auf zwei super Rennen, mit fast identischen Zeiten.
    7 0 Melden
  • CASSIO 13.08.2017 06:01
    Highlight verpasst die sensation? die staffel war und ist eine sensation. die freude in den augen über das erreichte resultat spricht ebenfalls bände und ich bin alles andere als ein leichtathletik-interessierter, aber diese girls mit all ihrem enthusiasmus und all ihrer motivation haben mich gestern den ganzen tag auf dieses rennen warten lassen. für mich seid ihr grossartig!
    68 4 Melden
  • Bijouxly 12.08.2017 23:12
    Highlight Toooop, war toll zuzuschauen! Einfach ein mega Team, so macht Sport Freude!
    41 2 Melden
    • welefant 13.08.2017 02:40
      Highlight Warst sicher auch an der streetparade mädchen schauen 😬
      4 49 Melden
    • Bijouxly 13.08.2017 12:56
      Highlight @lululove
      Ähm nein, warum? Ich kann in den Spiegel schauen, wenn ich eins sehen will^^
      8 1 Melden
  • Judge Dredd 12.08.2017 22:46
    Highlight 5ter Platz ist doch super! Sehr sympathische Staffel! Top, weiter so.
    61 3 Melden

Warum Biel-Fans vorsichtig sein sollten und 7 weitere Erkenntnisse zu den ersten NL-Runden

Zehn Runden sind gespielt in der neuen National-League-Saison. Das bedeutet, ein Fünftel der Qualifikation ist bereits vorbei. Höchste Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Diese acht Dinge sind uns aufgefallen.

Eine starke letzte Saison, intelligente Transfers, ein guter Torhüter – man musste den EHC Biel dieses Jahr auf der Rechnung haben. Dennoch: Mit einem derart guten Start der Seeländer hätten wohl die Wenigsten gerechnet. Nach einem Fünftel der Qualifikation grüsst Rot-Gelb souverän von der Tabellenspitze. Die einzigen Niederlagen zog man gegen Fribourg und Zug ein. 

Wird es im Seeland nun die ganze Saison so weitergehen? Vermutlich nicht. Wie schon gegen Ende der letzten Saison ist der PDO …

Artikel lesen