DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Liveticker

SCB holt sich den Heimvorteil zurück – bärenstarker EVZ gewinnt in Davos

23.03.2017, 20:3123.03.2017, 22:26

SRF 2 - HD - Live

Liveticker: 23.03.17: Davos – Zug

Schicke uns deinen Input
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
avatar
HC Davos
HC Davos
2:5
EV Zug
EV Zug
IconE. Corvi 30'
IconF. D. Bois 28'
IconD. M. Intyre 60'
IconF. D. Bois 56'
IconJ. Immonen 28'
IconJ. Holden 21'
IconR. Diaz 20'
Aufstellung
60'
HC Lugano - SC Bern 1:4
Die Partie ist aus. Spiel 2 geht an den SC Bern, die sich dadurch den Heimvorteil zurückholen. Mit einer konzentrierten Leistung gewinnen die Mutzen auswärts in Lugano. Speziell hervorzuheben ist heute Abend SCB-Torhüter Leonardo Genoni, der klasse Paraden gezeigt hat und dem SCB die nötige Stabilität verliehen hat.
59'
HC Lugano - SC Bern 1:4*
Arcobello soll da noch mit dem Stock geschlagen haben. Vier gegen vier für die letzte halbe Minute.
59'
HC Lugano - SC Bern 1:4*
1:15 Minuten bleiben und Julian Walker muss raus. Damit kann der SCB die Partie in aller Ruhe herunter spielen.
59'
HC Lugano - SC Bern 1:4*
Fazzini verliert die Scheibe in der eigenen Hälfte und Plüss kann ungestört ins leere Tor einnetzen. Das war's!
58'
HC Lugano - SC Bern 1:3*
«Lugano!» hallt es durch die Resega. Gänsehautstimmung. Merzlikins geht raus.
avatar
von 1diaz
So geil, EVZ mit Break!
Muss nur noch der SCB verlieren
58'
HC Lugano - SC Bern 1:3*
Denn richtig gefährlich ist Lugano in den letzten Minuten nicht mehr geworden. So nimmt Greg Ireland sein Time-out.
58'
HC Lugano - SC Bern 1:3*
Drei Minuten noch. Das wird eng.
56'
Vier Minuten bleiben den «Bianconeri», um ihr sensationell vorgelegtes Break zu bestätigen.
55'
Sorry, aber das vergleichbar mit einem Fallrückzieher-Tor von der Mittellinie von GC-Alban Pnishi in der 93. Minute. Beat Gerber trifft von der blauen Linie. Himmel!
55'
Und dann sitzt die Scheibe doch! Der 34-jährige Beat Gerber trifft zur Vorentscheidung.
54'
Da hat SCB-Topskorer Arcobello sowas wie die Vorentscheidung auf dem Stock. Doch der Ami bringt die Scheibe nicht an Merzlikins vorbei.
52'
HC Lugano - SC Bern 1:2*
Jeder Fehlpass wird mit einem «Oohh» quittiert. Die Resega peitscht ihre Jungs nach vorne.
50'
HC Lugano - SC Bern 1:2*
Bei den Tessinern fehlt die Genauigkeit beim letzten Pass. Der Hexenkessel kocht.
HC Lugano - SC Bern 1:2*
Der SCB verwaltet die Führung momentan noch geschickt. Doch die Zauberer bei Lugano können auch ohne Chance ein Tor produzieren.
Entry Type
Zug holt sich das Break - Spielende
... doch das wird ihm ziemlich egal sein. Zug holt sich das Break mit einem auch in der Höhe völlig verdientem Sieg in Davos. Hier geht es jetzt weiter mit Lugano - SCB. Bleibt dran.
60'
Entry Type
Drittelende
Zum Schluss kassiert Immonen noch einen Stockschlag ...
60'
Entry Type
Tor - 2:5 - EV Zug - David McIntyre
McIntyre trifft ins verlassene HCD-Gehäuse! Die Entscheidung!
Ambri - Fribourg 1:6
Die Partie im Tessin ist aus. Ambri geht auch zu Hause unter und steht bereits mit dem Rücken zur Wand.
58'
Senn geht raus. Und prompt kommt Marc Wieser zu einer Chance. Doch Stephan macht ihm einen Strich durch die Rechnung.
{Harti;Anonymous}:Hopp Ev Zug! Meischter dises Jahr!🙌🏼
57'
Senn bleibt vorläufig aber noch im Kasten.
57'
5 gegen 4 noch. Grossmann ist zurück.
57'
Drei Minuten noch. Davos belagert das Zuger Tor.
56'
6 gegen vier also. Hier ist noch gar nichts gegessen.
56'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Jarkko Immonen
... Immonen müssen raus. Der Finne kassiert sogar 2 plus 2 Minuten.
56'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Robin Grossmann
Doppelte Überzahl jetzt: Grossmann und ...
56'
Senn geht bereits jetzt aus dem Tor.
56'
Entry Type
Tor - 2:4 - EV Zug - Felicien Du Bois
Eigentor. Du Bois lenkt einen Schuss von McIntyre unglücklich ins eigene Tor ab.
54'
Die Vaillant Arena läuft so richtig heiss jetzt. Vermehrt werden Nettigkeiten ausgetauscht, dem HCD rennt die Zeit davon.
54'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Beat Forster
Forster trifft Klingberg auf offenem Eis. Zwar nicht am Kopf, doch Klingberg sieht ihn nicht kommen. Zwei plus zehn Minuten gegen den Davoser. Zu hart, wie ich meine.
53'
Da muss Wieser wohl sein Visier neu stellen. Der Bündner schiesst meilenweit am Tor vorbei.
avatar
Deshalb tickern wir es ja für dich. Nur für dich!
von Wasmeinschdenndu?
Ja, weiss denk scho, das war nicht so wahnsinnig witzig aber reg mich einfach grausam auf, dass SRF das zweite Spiel nicht mehr online zeigt 😒
51'
Lattenknaller! Klingberg wird herrlich in die Tiefe angespielt und schliesst direkt ab. Senn kann der Scheibe nur noch nachsehen und sieht sie vom Querbalken abgelenkt. Glück für den HCD, doch dies ist eine Warnung!
avatar
von Wasmeinschdenndu?
Normalerweise finde ich Ambri den langweiligsten Klub der NLA und es interessiert mich überhaupt nicht, wie oft sie noch verlieren, aber wenn sie absteigen sollten, wäre ich trotzdem traurig 😥
49'
Sciaronis Abschluss lässt Stephan ungewöhnlich schlecht prallen. Glück für die Zuger können die Bündner kein Kapital daraus schlagen.
avatar
Lustig, lustig (Teil MMXVI)
von Wasmeinschdenndu?
1x Steibockfilet gern
Korrektur: Es bleiben 12 Minuten
47'
«Den kann man mal machen!» meint der Kollege aus der Redaktion nüchtern. Lindgren hat den 100%-igen Ausgleich auf dem Stock.
46'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Jarkko Immonen
Nächste Strafe: Immonen lässt das Bein stehen und darf 2 Minuten verschnaufen.
Klingt wie die Mutter meiner Freundin
{Sand;079 5010311}:Jetzt seid mal keine Mädels, Jungs und konzentriert euch wieder aufs Spiel!!!
Und gönnt dem Baumi auch mal n Bierchen! 😝
44'
Unglücksrabe Lammer bringt heute Abend nicht allzu viel auf die Reihe. Den nächsten Schuss, den er über den Querbalken setzt.
Ambri geht schon wieder unter
Fribourg kann erneut erhöhen. Greg Mauldin erzielt das 4:1.
Lugano - SC Bern 1:2*
Lapierre spielt per Laserpass Hofmann an, der die Scheibe problemlos hinter Genoni versorgt. Alles wieder offen in der Resega!
41'
Davos ist komplett. 5 gegen 4 für 1:50 Minuten also.
41'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Sven Senteler
Bereits nach 20 Sekunden muss Senteler wieder runter. Mit seinem hohen Stock trifft er einen Davoser im Gesicht.
41'
Das Schlussdrittel läuft, die Davoser beginnen mit 40 Sekunden Unterzahl.
Eindrücke aus der Vaillant Arena
EVZ-Coach Harold Kreis und ...
Zugs Cheftrainer Harold Kreis, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Donnerstag, 23. Maerz 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: KEYSTONE
... seine Jungs auf dem Eis hatten bisher gut lachen.
Josh Holden von Zug, zweiter von links, trifft zum 0-2 gegen Goalie Gilles Senn von Davos, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Donnerstag, 23. Maerz 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: KEYSTONE
Doch die Davoser bleiben aufsässig, ...
Samuel Walser von Davos, links, gegen Jarkko Immonen von Zug, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Donnerstag, 23. Maerz 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: KEYSTONE
... flink und ...
Goalie Gilles Senn, links, und Felicien Du Bois von Davos, gegen Josh Holden von Zug, Mitte, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Donnerstag, 23. Maerz 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: KEYSTONE
... konzentriert.
Robert Kousal von Davos, links, gegen Josh Holden von Zug, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Donnerstag, 23. Maerz 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: KEYSTONE
Auch harte Zweikämpfe waren dabei, ...
Claude-Curdin Paschoud von Davos, Mitte, gegen Johann Morant, links, und Goalie Tobias Stephan von Zug, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Donnerstag, 23. Maerz 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: KEYSTONE
... sehen wir gerne!
Tino Kessler, links, und Samuel Walser, rechts, von Davos, gegen Dominik Schlumpf von Zug, unten, beim zweiten Playoff-Halbfinalspiel der National League A zwischen dem HC Davos und EV Zug, am Donnerstag, 23. Maerz 2017, in der Vaillant Arena in Davos. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)
Bild: KEYSTONE
Lugano - SC Bern 0:2*
Simon Bodenmann hat die Führung seiner Mutzen gerade erhöht. Der SCB ist auf bestem Weg, das Break zu egalisieren.
avatar
von Dario Langenegger
@niklausb Davos cha nöd Meischter wärde, wills Zug wird
Erwischt?
{anonymous}:hahaha goon, einfach den blick zitieren ist billig. Und inhaltlich falsch
40'
Entry Type
Drittelende
Zug rettet sich in die Drittelspause! Aber was war das für ein Mittelabschnitt! Quasi mit dem Startpfiff schiesst Josh Holden seine Farben erstmals zum 2-Tore-Vorsprung.

In der 27. Minute kassiert Martschini wegen Hakens eine Strafe, was die Davoser dankend annehmen und durch Félicien Du Bois zum Anschlusstreffer kommen. Die Freude hält jedoch nur kurz: 8 Sekunden später stellt Jarkko Immonen auf herausragende Weise wieder auf 3:1 für Zug. Wiederum im Powerplay gelingt Enzo Corvi nach exakt der Hälfte der Spielzeit die Bündner wieder heran. Alles offen also für das Schlussdrittel.
39'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Gregory Sciaroni
Klassische Del Curto Szene! Der General tobt fuchsteufelswild an der Bande, dafür muss sein Team zwei Minuten absitzen.
38'
Zug wankt gewaltig da hinten. Angriffswelle um Angriffswelle rollt da auf das Tor von Tobias Stephan zu. Die Zentralschweizer scheinen sich in die Pause retten zu wollen.
37'
Dass die Scheibe den Weg ins Tor in den letzten zwei Minuten nicht gefunden hat, ist mir schleierhaft. Davos drückt die Zuger massiv in die eigene Zone hinein.
avatar
Da scheint sich jemand sicher zu sein
von niklausb
Könnte mal jemand dem EVZ sagen das diese Jahr der HCD Meister wird die haben das noch nicht verstanden :-/
{Roland C...;Anonymous}:Hopp EVZ
35'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Johann Morant
Morant kassiert nach einem Check gegen Rahimis Kopf 2 plus 10 Minuten.
avatar
Ja, ja. Hat irgend ein Davoser einen passenden Konter dazu?
von welefant
um kosten zu sparen wird zug beim nächsten auswärtsspiel nur stephan, diaz & immonen mitnehmen.. genügt ja easy.
Fribourg baut die Führung aus
Ambri lässt erneut Powerplay-Gelegenheiten liegen. Fribourg bestraft das in der Person von Benjamin Neukom und baut die führung auf 3:1 aus.
33'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Robin Grossmann
Jetzt hat der HCD die Chance auf den Ausgleich! Grossmann muss raus.
30'
Entry Type
Tor - 2:3 - HC Davos - Enzo Corvi
Wunderschön aus der Drehung trifft Enzo Corvi und bringt Davos wieder heran.
30'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Raphael Diaz
Diaz behindert Wieser, 4 gegen 4 jetzt also.
{Z. zudemUG;0799535900}:EVZ Allez!
30'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Claude-Curdin Paschoud
So viel zum Thema weniger Strafen: Paschoud stellt den Haken.
{anonymous}:EVZ allez!
29'
Big Save von Gilles Senn! Aber den muss Lammer eigentlich sowas von reindonnern. Senn lässt prallen, dann hat Lammer aus 5 Metern optimale Bedingungen, zielt jedoch genau in Senn's Fanghand.
28'
Entry Type
Tor - 1:3 - EV Zug - Jarkko Immonen
Das gibt es nicht, Freunde der Sonne! Immonen stellt 8 Sekunden nach dem Anschlusstreffer den zwei-Tore-Vorsprung wieder her.
28'
Entry Type
Tor - 1:2 - HC Davos - Felicien Du Bois
Anschlusstreffer! Du Bois trifft von der blauen Linie!
27'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Lino Martschini
Martschini darf 2 Minuten lang verschnaufen, er stellt seinem Gegner den Haken.
avatar
Wer gibt ihm recht?
von welefant
ganz kurz an alle die gesagt haben diaz wäre kein überspieler für zug.... Sorry!
25'
Simion scheitert an Stephan! Der Zuger Schlussmann ist heute Abend ein wahrer Rückhalt.
avatar
Lustige Wortspiele Teil XXVI
von Dario Langenegger
Ich hoff, dass Zug änegaht, davos weh tuet. (nöt id Nüss)😂😂😂
24'
Jetzt müssen die Davoser erstmal Frust abbauen. Kousal und Ambühl knüpfen sich Grossmann vor.
{anonymous}:COME ON ZG
22'
Riesenchance zum Anschlusstreffer! Da laufen Ambühl und Wieser auf einen (1) Zuger Verteidiger zu, bringen die Scheibe aber nicht einmal aufs Tor. So wird das nichts, Freunde.
{0797157610;Anonymous}:Hopp Zug!
{anonymous}:Allez hcd💙💛
avatar
von Dario Langenegger
Hopp EVZ
21'
Entry Type
Tor - 0:2 - EV Zug - Josh Holden
2:0! Das geht ja mal gut los hier. Da waren Ambühl und Co. mit dem Kopf wohl noch in der Kabine. Holden tankt sich durch und netzt aus spitzem Winkel ein.
21'
Weiter geht's in Davos!
Gruss aus Nordamerika
Und wem es hierzulande zu langweilig zu und hergeht liest

- hier über Reto Berras Comeback bei den Panthers,

- hier über den hohen Preis von Crosbys One-Hander,

- und hier über ex-ZSC-Shootingstar Auston Matthews, der gerade sein 33. Tor (!) erzielt hat.
Neues vom Eismeister
Lest hier nach, was dem SCB in Lugano blüht. Die Mutzen führen im Tessin übrigens mit 1:0.
Die Davoser scheinen es nicht soo witzig zu finden
Der SC Bern geht in Lugano in Führung
Der SCB bringt die Lugano-Fans in der Resega früh zum schweigen. Thomas Rüfenacht trifft im Powerplay zur Berner Führung.
20'
Entry Type
Drittelende
Und mit dem Tor geht auch das Startdrittel zu Ende. Aber der Reihe nach:

Davos macht zu Beginn Dampf, hat zwei Mal Glück, dass es Wieser (hoher Stock) keine Strafe kassiert und die Schiedsrichter auch Rahimis Handspiel im Torraum übersehen.

EVZ-Keeper Tobias Stephan hält seine Zuger mehrmals mit Glanzparaden im Spiel. Und ihr kennt es alle: Wer sie vorne nicht macht, der kriegt sie hinten. So geschehen in der letzten Minute vor Drittelsende. Sciarionis kassiert eine Disziplinarstrafe aufgrund eines Checks gegen den Kopf von Morant, 51 Sekunden vor der Sirene. 48 Sekunden später ist die Scheibe dann drin, Zugs Mann der Stunde Raphael Diaz hat wieder zugeschlagen.
20'
Entry Type
Tor - 0:1 - EV Zug - Raphael Diaz
Tor! Raphael Diaz bringt den EVZ in Führung! 3 Sekunden vor Drittelsende schiesst Diaz seine Farben in Front. Klingberg hat die Scheibe wohl noch leicht abgefälscht, weshalb die Schiedsrichter das Ganze noch im Replay kontrollieren.
20'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Gregory Sciaroni
Sciaroni muss nach einem Zweikampf mit Schwalbenkönig Morant 2 Minuten auf die Strafbank, 51 Sekunden vor Drittelsende. Nur: Warum, weiss noch keiner.
... ;-)
{M&M}:Immer bevorzugt..
Wait for it ...
{M&M}:Typisch Daffos
17'
Grosschance für Dominic Lammer! Der Center kommt aus spitzem Winkel auf das Tor von Gilles Senn zu, wartet jedoch etwas zu lange mit seinem Abschluss. Schliesslich klärt der junge Keeper mit dem Beinschoner.
Gleich noch einer!
{anonymous}:Goo HCD
Geht doch!
{anonymous}:Hopp HCD
15'
Doch auch der HCD übersteht sein erstes Boxplay unbeschadet.
14'
Bereits zum zweiten Mal beklagen die Zuger Pech am heutigen Abend. Rahimi befördert den Puck mit der Hand aus der Gefahrenzone. Das müsste Penalty geben für die Zentralschweizer.
Ambri kann verkürzen
Die 2-Tore-Führung Fribourgs hat nur kurz bestand. Matt D'Agostini bringt die Leventiner wieder heran.
Fribourg trifft bereits wieder!
Die Tore fallen bislang in Ambri. Julien Sprunger erhöht im Powerplay für die Drachen.
13'
Entry Type
2 Minuten Strafe - HC Davos - Noah Schneeberger
Da hält der Davoser Verteidiger Diem etwas übermotiviert zurück.
Noch so ein Witzbold! Wer hat noch nicht?
{anonymous}:Sorry, hopp Schiedsrichter!! Zebra vor noch ein Tor!
10'
Die Zuger dürfen aufatmen, sie sind wieder komplett. Powerplay überstanden.
Ja, hopp, aber für wen?
{anonymous}:Hopp
9'
Die Davoser Powerplay-Formation ist augenblicklich in Stellung und gleich wirds gefährlich. Bei beiden bisherigen Abschlussversuchen finden Ambühl und Co. jedoch noch in Tobias Stephan ihren Meister.
Fribourg geht in Ambri in Führung
Im Playout-Final bringt Roman Cervenka Fribourg in Führung. Ambri hat kurz zuvor bereits die zweite Powerplay-Gelegenheit ungenutzt verstreichen lassen.
8'
Entry Type
2 Minuten Strafe - EV Zug - Reto Suri
Suri schubst Heldner in Senn, klare Sache.
7'
Das ist ganz grosses Kino, wie Tobias Stephan seine Farben hier vor dem Rückstand bewahrt. Zentral vor dem eigenen Tor verliert ein Zuger Verteidiger die Scheibe an Dino Wieser, der sofort abschliesst. Stephan klärt jedoch nicht nur dessen Abschluss, sondern auch noch Kousals Rebound.
4'
Autsch! Da ist der HCD bereits um die erste Strafe herumgekommen. Wieser trifft im Wegfahren Zugs Diaz mit der Kelle am Zahnschutz. 8 Unparteiische Augen scheinen es nicht gesehen zu haben, so kommt Wieser ungeschoren davon.
3'
Der HCD drückt in der Startphase dem Spiel den Stempel auf. Die Bündner wollen offensichtlich zeigen, wer hier der Boss ist.
1'
Entry Type
Spielbeginn
Auf geht's! Der Puck ist frei!
Gleich geht's los! - Vor dem Spiel
Die Partie in der Vaillant Arena zu Davos wird von Stefan Eichmann und Daniel Stricker geleitet. In wenigen Augenblicken werden die Referees das zweite Spiel in der Halbfinalserie freigeben. Dranbleiben!
Blick in die Garderobe des HCD - Vor dem Spiel
Lugano – SC Bern
Natürlich werden wir euch auch über die Partie im Tessin zwischen den «Bianconeri »und den Mutzen auf dem Laufenden halten. Wer noch nicht genug hat von all den Fake News, klickt hier.
Feuerwehr oder nicht ... - Vor dem Spiel
... in Davos scheint (noch) alles ruhig zu sein.

Noch ist es ruhig in Davos... #EVZ #Playoffs17 #GemeinsamWeiter #HoppZug

Ein Beitrag geteilt von EVZ (@eissportverein_zug) am

Ruhig Blut beim EVZ - Vor dem Spiel
Denn in der Zentralschweiz läuft alles wie geschmiert. Das Team von Harold Kreis liegt dank dem 3:2-Sieg nach Verlängerung in der Serie mit 1:0 vorne und reist daher mit viel Selbstvertrauen ins Bündnerland. Doch auf die leichte Schulter werden die Zuger die Wiesers und Co. nicht nehmen. Die Davoser Tempomaschine wird loslegen wie die Feuerwehr – auf wen sich der EVZ dabei verlassen kann, lest ihr hier nach.
Ambühl ist also dabei - Vor dem Spiel
Wer sonst noch so für die Bündner auflaufen wird:
Davos muss das Break verhindern - Vor dem Spiel
Der HCD muss heute bereits reagieren. Dass man Zug in einer Serie keinesfalls davonziehen lassen darf, haben die Zentralschweizer im Viertelfinal gegen Genf eindrücklich bewiesen. Die Bündner können heute überraschenderweise auf die Dienste von Captain Andres Ambühl zählen. Nach seinem Stockschlag in die Weichteile von Zugs Sven Senteler wurde vom Verband kein Verfahren eingeleitet.

NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden

1 / 148
NLA-Trikotnummern, die nicht mehr vergeben werden
quelle: keystone / fabrice coffrini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Eishockey-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Berrettini gewinnt Krimi gegen Monfils + Nadal trotzt Magenproblemen + Kyrgios trifft Kind
Zur Story