Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zielgerade und Boxengasse aus der Vogelperspektive. Bild: EPA/KEYSTONE

Anschnallen bitte! So sieht der Formel-E-Prix von Zürich aus der Fahrerperspektive aus

10.06.18, 15:09 10.06.18, 19:16


Der Formel-E-Prix von Zürich war ein voller Erfolg. 10 Stunden lang rasetn die Elektro-Boliden über die Strecke. Zehntausende Zuschauer verfolgten am Seebecken das erste Rundstreckenrennen in der Schweiz seit 63 Jahren. Mit dabei auch Valon Behrami und Lara Gut, die sich erstmals gemeinsam in der Öffentlichkeit zeigten.

Der Zeitplan des E-Prix:

Wie es sich anfühlt über die 2,465 Kilometer Strecke, die vom Mythenquai der Seepromenade entlang, dann durch Bankenviertel und wieder zurück zum Mythenquai führt, zeigt das Video einer Trainingsfahrt von Sebastian Buemi eindrücklich. Mit bis zu 220 km/h rast der Schweizer durch die Häuserschluchten.

Anschnallen! Auf der Trainingsfahrt mit Sebastien Buemi. Video: streamable

Die Streckenführung. bild: twitter

Unterwegs mit Sam Bird:

(pre)

Die besten Elektroautos, die man bereits kaufen kann

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Brunhilde 10.06.2018 19:06
    Highlight Auch hier Gigantismus zulasten jener, die es nicht sehen wollen. X Tage Behinderung rund um die Strecke... Geht doch auf bestehende Rennstrecken. Die echten Fans gehen schon dorthin. Und wenn nicht, dann stört es wenigstens niemanden.
    7 29 Melden
  • Barracuda 10.06.2018 18:45
    Highlight Gähn, ähnlich "spannend" wie F1.
    15 22 Melden
  • äti 10.06.2018 18:38
    Highlight Oje, Schlangenfahren. Und warum hats da noch Piloten? Ferngesteuert wäre sicher mehr los.
    9 16 Melden
  • CASSIO 10.06.2018 18:37
    Highlight sorry, liebe anwohner, aber ich wünsche mir mehr solcher rennen in zürich. dieses formel-e-rennen ist wirklich ein cooles event. mir ist klar, dass die situation für Euch bekackt ist, aber Ihr seid alle teil der geschichte! Ihr habt es ermöglicht, und dafür danke ich Euch!
    25 13 Melden
    • Mia_san_mia 10.06.2018 18:54
      Highlight So schlimm ist das nicht. Da gibt es nichts zu jammern.
      13 5 Melden
  • BLCNY 10.06.2018 17:19
    Highlight Ich finds ja toll das es wieder Autorennen in der Schweiz gibt. Jedoch, hätte man nicht eine Strecke mit einem schöneren Panorama wählen können...?
    41 13 Melden
    • Gipfeligeist 10.06.2018 18:34
      Highlight Einmal über den Gotthard Pass oder so? :P
      18 2 Melden
    • zeromg 11.06.2018 07:29
      Highlight @sebi25
      Genau :-) und die 100000 Zuschauer können auf der Autobahn parkieren.
      5 0 Melden
    • Hardy18 11.06.2018 12:44
      Highlight Ja nächstes mal dann. Dann werden die Fahrer kurz aussteigen und schöne Landschaftsfotos schiessen. 🙄
      3 0 Melden
  • @cyclingsimon 10.06.2018 16:18
    Highlight POV : das ist genau so eine Strecke wie ich sie in einem Renn Game nie freiwillig fahren würde: Eng, fast nur 90 Grad Kurven und Null Charme (Aussicht, etc)
    76 21 Melden
    • OhDeaSu 10.06.2018 16:39
      Highlight Stadtkurse sind generell fragwürdig. Scheint aber lukrativer zu sein. Aus sportlicher Sicht in der Regel die langweiligeren Rennen.
      19 6 Melden
    • rauchzeichen 10.06.2018 17:10
      Highlight dazu ein zuschauervoting dass das rennen beinflusst.. so gerne ich den event mögen möchte, es klappt einfach nicht.
      23 10 Melden
  • grind 10.06.2018 14:46
    Highlight leider geil
    28 15 Melden

Hamilton gibt alles, um heute schon Weltmeister zu werden – doch er scheitert

Die Titelentscheidung in der Formel 1 ist um mindestens eine Woche vertagt. Kimi Räikkönen im Ferrari gewinnt in Austin fünf Jahre nach seinem letzten Triumph zum 21. Mal ein WM-Rennen.

Nach 113 Rennen ohne Sieg feiert Kimi Räikkönen in Austin einen glorreichen Sieg. Der Ferrari-Finne, der in der nächsten Saison (wieder) im Sauber fährt, spuckte mit seinem 21. GP-Sieg auch Lewis Hamilton in die Suppe. Der Brite, heute Dritter, muss mit dem Feiern seines fünften WM-Titels noch zuwarten.

Lewis Hamilton schaffte es nach zwei Reifenstopps nicht, die knapp vor ihm liegenden Räikkönen und Max Verstappen zu überholen. So wurde er Dritter. Sebastian Vettel, der sich nach einer …

Artikel lesen