Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wawrinka bodigt den Tschechen Rosol in fünf Sätzen



SRF 2 - HD - Live

Schicke uns deinen Input
Felix Haldimann
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 6:4 - Match - Stan Wawrinka
Wawrinka gewinnt gegen Rosol! Der Schweizer verliert zwar den ersten und den dritten Satz, kann aber im fünften dem Spiel seinen Stempel aufdrücken. Wawrinka hat über lange Zeit eine starke Partie gezeigt, vor allem im ersten Satz hätte der Westschweizer reüssieren können. Rosol selber zeigte eine überragende Partie und wäre fast wieder zum Riesentöter geworden (er schlug 2012 Rafael Nadal). Wawrinka trifft in der zweiten Runde vermutlich auf den Japaner Daniel.
40:30
Was nach dem sicheren Matchball aussah, war keiner. Wawrinka setzt den Ball ins Aus.
40:15 - Matchball
Zwei Matchbälle für den Schweizer. C'mon Stan!
30:15
Rosol mit viel Dusel, Wawrinka setzt seine Vorhand ins Aus.
30:0
Wawrinka mit mehr Sicherheit, der Return von Rosol ist zu lang.
15:0
Rosols Vorhand ist zu lange, Punkt für den Schweizer.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 5:4 - Game - Lukas Rosol
Wawrinka kann den Deckel noch nicht draufsetzen. Rosol holt sich dieses Game.
Vorteil Rosol
Der Tscheche mit der Möglichkeit zum 5:4, er macht den Punkt mit einem Smash.
40:40
Wawrinka schlägt den Ball ins Seitenaus.
40:30 - Matchball
Fantastisch gespielt von Wawrinka, er drängt den Tschechen entscheidend in die Ecke, wo Rosol nicht mehr retournieren kann.
30:30
Rosol mit einem Ass, da war Wawrinka nicht mehr dran.
15:15
Rosol lässt nicht locker und erzielt ebenfalls einen Punkt, Gleichstand.
15:0
Rosol bringt die Rückhand nicht über das Netz, Wawrinka legt vor.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 5:3 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka steht ein Game vor dem Sieg dieses Spiels.
40:15
Doppelfehler des Schweizers.
40:0
Der Ball wird von Wawrinka genau auf die Linie gespielt, Punkt für Stan.
30:0
Auch der nächste Punkt geht an den Westschweizer, wieder kann Rosol den Ball nicht innerhalb der Linien unterbringen.
15:0
Wawrinka beginnt dort, wo er aufgehört hat. Rosols Return landet ausserhalb des Feldes.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 4:3 - Game - Lukas Rosol
Rosol gewinnt dieses Game zu Null und zwar mit einem Ass.
30:0
Super Vorhand crosscourt gespielt, Rosol zeigt heute aber wirklich Tennis vom Feinsten.
0:15
Rosols Stoppball ist wieder einmal präsent, Wawrinka ohne Chance.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 4:2
Wawrinka holt sich das Game zu Null, Stan the Man spielt immer besser auf.
30:0
Rosols Rückhand findet ihren Weg nicht über das Netz, sondern landet auf der eigenen Seite.
15:0
Wawrinka schickt seinen Gegner in die falsche Ecke, der Westschweizer spielt immer besser.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 3:2 - Game - Lukas Rosol
Rosol bäumt sich noch ein klein wenig auf, er kann das Game realisieren.
15:40
Rosol erwischt Wawrinka auf dem falschen Fuss, Punkt für ihn.
0:30
Rosol kann gleich den nächsten Punkt landen, kann der Tscheche noch einmal reagieren?
0:15
Wawrinka probierts longline, geht aber nicht, er haut den Ball ins Aus.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 3:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka beendet das Game mit einem Ass.
40:30
Guter Aufschlag von Wawrinka. Rosol kann nicht retournieren.
30:30
Wawrinka tut es ihm gleich, auch seine Rückhand landet im Netz.
30:15
Rosol lässt sich nicht unterkriegen, wuchtig retourniert er, aber zu tief. Der Ball landet im Netz.
15:0
Wawrinka legt gleich vor, guter Start des Westschweizers.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 2:1 - Break - Stan Wawrinka
Wawrinka gelingt das Break! Marathonman Stan schlägt zurück! Rosol kann den Ball nicht über das Netz bugsieren.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Was für ein Passierball! Aus dem Nichts spielt der Romand den Ball am Tschechen vorbei.
40:40
Guter Aufschlag von Rosol, Wawrinkas Return landet im Aus.
40:30 - Breakball
Den ersten breakball wehrt Rosol ab, Wawrinkas Lob ist zu lang.
40:15 - Breakball
Gleich zwei Breakbälle für Stan the Man.
30:15
Wawrinka bleibt stark in diesem Game, Rosol spielt nicht mehr so unwiderstehlich.
15:0
Rosols Stoppball erzwingt nicht die gewünschte Wirkung, Wawrinka kann sich den Punkt sichern.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 1:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka gleicht problemlos aus.
40:0
Wawrinka spielt gut auf, er reüssiert mit einem Vorhandwinner.
15:0
Wawrinka zwingt Rosol in die Ecke, der Tscheche kann den Ball anschliessend nicht kontrollieren.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3, 0:1 - Game - Lukas Rosol
Rosol bringt sein Aufschlagsspiel durch, er legt im fünften und letzten Satz vor.
30:15
Siebtes Ass für Rosol.
15:15
Rosol bringt den Ball nicht über das Netz.
0:15
Rosol sichert sich mit seinem Aufschlag den ersten Punkt, Wawrinka kann nicht retournieren.
4:6, 6:1, 3:6, 6:3 - Satz - Stan Wawrinka
Wawrinka sichert sich den vierten Satz, das war bitter nötig. Wawrinka macht eigentlich nicht viel falsch, aber Rosol packt sein bestes Tennis aus.
40:30 - Satzball
Ein längerer Ballwechsel geht an den Romand, Satzball für Wawrinka.
30:30
Frühe Rückhand von Rosol bringt ihm den Punkt, Gleichstand.
30:15
Der Return von Rosol ist zu schwach, Wawrinka holt sich den nächsten Punkt.
15:15
Rosol lässt nicht locker, er gleicht aus.
15:0
So kann es weitergehen, Wawrinka mit dem ersten Punkt.
4:6, 6:1, 3:6, 5:3 - Break - Stan Wawrinka
Wawrinka mit dem Break zu Null!
40:0 - Breakball
Erneut drei Breakchancen für Wawrinka, Rosol setzt den Ball unnötig ins Aus.
30:0
So kann es weitergehen, Wawrinka mit dem nächsten Punkt.
15:0
Rosol verzieht seine Vorhand deutlich, Punkt für den Schweizer.
4:6, 6:1, 3:6, 4:3 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka macht den Deckel drauf, nur einen Punkt muss der Romand da abgeben.
40:15
Wawrinka setzt seinen Smash hinter die Grundlinie, der war aber auch nicht einfach zu nehmen.
40:0
Rosol probierts schon wieder mit einem Stoppball, aber dieser landet auf der eigenen Seite.
15:0
Rosol probiert auf Wawrinkas Vorhand zu reagieren. Dies misslingt völlig, der Ball landet weit neben dem Feld.
4:6, 6:1, 3:6, 3:3 - Game - Lukas Rosol
Rosol holt sich sein nächstes Game, er kann ausgleichen.
30:40
Die Vorhand des Tschechen ist zu lang, der bisher eine super Partie zeigt.
15:40
Wieder setzt Rosol dem Romand mit einem tollen Stoppball zu.
15:30
Rosol tut es ihm nach, Winner für Wawrinka.
0:30
Wawrinka setzt einen sicheren Ball ins Seitenaus. Das sollte man möglichst vermeiden.
0:15
Rosol sichert sich einen Punkt, Wawrinka haut den Ball mit der Vorhand in die Maschen.
4:6, 6:1, 3:6, 3:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka beendet das fünfte Game dieses Satzes mit einem Ass.
Vorteil Wawrinka
Der Romand bleibt ruhig und holt sich den Vorteil.
40:40
Rosol drischt den Ball ins Netz, das war ein kleines Geschenk des Tschechen.
30:40 - Breakball
Und er tut dies, Wawrinka wendet den ersten Breakball ab.
15:40 - Breakball
Zwei Breakchancen für Rosol, Stan muss reagieren.
15:30
Rosol kalt wie Eis, er versenkt den Ball auf der linken Seite.
15:15
Ein enorm langer und intensiver Ballwechsel geht an den Titelverteidiger, toll gespielt von Beiden.
0:15
Wawrinkas Aufschlag wird super retourniert, da hat der Romand wenig zu bieten.
4:6, 6:1, 3:6, 2:2 - Game - Lukas Rosol
Rosol lässt nichts anbrennen, er gleicht zum 2:2 aus.
40:15
Rosol steht kurz vor dem perfekten Game, aber Wawrinka interveniert zum richtigen Zeitpunkt.
0:15
Rosol erwischt Wawrinka auf dem falschen Fuss.
4:6, 6:1, 3:6, 1:2 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Game ohne Fehler. Dies ist sicher ein Motivationsschub für den Romand.
40:0
Wawrinka verschafft sich etwas Luft. Der Tscheche hat nicht viel zu bieten.
15:0
Wawrinka mit einem tollen Vorhandwinner. Der Romand hält dagegen.
4:6, 6:1, 3:6, 0:1 - Game - Lukas Rosol
Rosol sichert sich dieses hart umkämpfte Game mit einem Ass. Da waren die beiden aber wirklich lange beschäftigt.
Vorteil Rosol
Wieder ein Winner von Rosol.
40:40
Was für ein Passierball von Wawrinka, der war super gespielt.
Vorteil Rosol
Wawrinka bringt den Ball nicht über das Netz, Rosol hat schon wieder Vorteil.
Vorteil Rosol
Rosol drängt Wawrinka in die Ecke und kann sich erneut den Vorteil sichern,
40:40
Rosol wehrt auch diesen Breakball ab, dies war bereits die elfte Chance für den Romand.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Vierter Anlauf, um das Break zu machen.
40:40
Wawrinka mit einer guten Vorhand, da wendet er das Game noch einmal ab.
Vorteil Rosol
Rosol mit vier Punkten in Folge, der hat Nerven wie Drahtseile.
40:40
Wawrinka probierts mit der Rückhand aber das funktioniert nicht. Alle Breakbälle sind weg.
40:30 - Breakball
Stoppball von Rosol bringt ihm einen weiteren Punkt, noch eine Breakchance für Wawrinka.
40:15 - Breakball
Rosol wehrt sich nach Kräften und das erfolgreich. Erste Breakchance abgewehrt.
40:0 - Breakball
Rosol schenkt Wawrinka den Punkt. Drei Breakbälle für den Romand.
30:0
Wawrinka bringt Rosol ein erstes Mal mit einem super Return in Bedrängnis.
15:0
Guter Return des Schweizers, nun muss er gleich nachlegen.
4:6, 6:1, 3:5, 1:0
Wawrinka holt sich das erste Game zu Null.
40:0
Ein Fehler von Rosol bringt Wawrinka eine konfortable Führung.
30:0
So kann's weitergehen. Stan spielt stärker auf.
15:0
Wawrinka holt sich den ersten Punkt des vierten Satzes.
4:6, 6:1, 3:6 - Satzball
Rosol holt sich den nächsten Satz. Wawrinka muss nun deutlich aufdrehen. Der Titelverteidiger wird bereits in der ersten Runde gefordert.
15:40 - Satzball
Stans Rückhand ist zu kurz, Rosol nutzt dies aus.
15:30
Nächster Fehler von Wawrinka, da muss ein bisschen mehr kommen.
15:0
Rosols Rückhand überwindet das Netz nicht und bleibt hängen.
4:6, 6:1, 3:5 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Game am Netz. Nun muss der Schweizer aber ein Break folgen lassen, sonst holt Rosol sich auch den dritten Satz.
40:30
Rosol holt sich aber den nächsten Punkt.
40:15
Wawrinka lässt gleich noch einen Punkt folgen, Möglichkeit zum 5:3.
30:15
Guter Punkt von Wawrinka, Rosol kommt da nicht an den Aufschlag genügend heran.
15:0
Wawrinka kann in Führung gehen, Rosols Vorhand erreicht den Platz nicht mehr.
4:6, 6:1, 2:5 - Game - Lukas Rosol
Rosol macht den Deckel drauf, Wawrinka gelingt es nicht, dem Tschechen ein Game abzuluchsen.
30:40
Rosol machts gleich nochmal so, Wawrinka hadert mit der Rückhand des Tschechen.
30:30
Rosol bleibt hartnäckig, Wawrinkas Rückhand landet im Netz.
30:15
Wie Weihnachten bei den Wawrinkas, mehrere Geschenke an Wawrinka von Rosol.
15:0
Rosols Rückhand verfehlt den Platz klar. Kleines Geschenk an den Romand.
4:6, 6:1, 2:4 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Game, nun muss er den Tschechen breaken, wenn er diesen Satz noch holen will.
30:15
Guter Return von Rosol, aber der reicht nicht ganz.
15:15
Der Tscheche hat eine Vorliebe für Killerstoppbälle, immer wieder holt er so Punkte.
15:0
Wawrinka legt wieder vor, erster Punkt für ihn.
4:6, 6:1, 1:4 - Game - Lukas Rosol
Rosol holt sich das nächste Game, zwei Games bleiben Wawrinka, um den Tschechen vom Satzgewinn abzubringen.
Vorteil Rosol
Wawrinkas Rückhand passt leider nicht ganz, Rosol mit dem Vorteil jetzt.
40:40
Super Rückhand von Wawrinka, diese erreicht Rosol nie und nimmer.
30:40
Rosol variiert aber auch sehr gut, Wawrinka donnert seine Rückhand Richtung Publikum.
30:30
Rosol probierts mehrmals am gleichen Ort, schlussendlich bleibt seine Vorhand aber im Netz hängen.
15:30
Die Rückhand Wawrinkas ist zu kurz, Rosol profitiert.
15:15
Rosols Ball landet im Aus, Wawrinka variiert wieder besser mit dem Tempo.
0:15
Rückhand Wawrinkas landet ausserhalb des Feldes, nachdem Rosol aufgerückt ist.
4:6, 6:1, 1:3 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka verhindert das Schlimmste und kann verkürzen.
Vorteil Wawrinka
Rosol greift den zweiten Aufschlag an, sein Ball landet aber im Netz.
40:40
Wawrinkas Aufschlag kommt durch, erneuter Einstand.
Vorteil Rosol - Breakball
Wieder packt Rosol einen Stoppball aus, erneute Breakchance.
40:40
Wawrinka wehrt den Breakball mit einem guten Aufschlag ab.
Vorteil Rossol - Breakball
Möglichkeit zum Doppelbreak, der Tscheche spielt wieder viel besser.
40:40
Gute Vorhand von Rosol, da hat der Romand das Nachsehen.
40:30
Wawrinka setzt den Ball neben die Linie, der Tscheche verkürzt.
40:15
Der Return von Rosol ist zu ungenau, er landet neben der Linie.
30:15
In Extremis holt sich Wawrinka die Führung in diesem Game.
15:15
Nächster Vorhandwinner von Wawrinka, der Tscheche ist chancenlos.
0:15
Wawrinka hat nun einige Aussetzer, sein Return landet im Netz.
4:6, 6:1, 0:3 - Game - Lukas Rosol
Rosol holt sich das Game mit einem Zuckerstoppball. Diese gelingen dem Tschechen ziemlich gut.
15:40
Rosol dreht nun wieder etwas auf, er macht das nächste Ass.
15:15
Rosols Vorhand ist zu lang, Punkt für den Schweizer.
4:6, 6:1, 0:2 - Break - Lukas Rosol
Break für Rosol, da wollte Stan zu viel.
30:40
Erste Möglichkeit abgewehrt.
15:40 - Breakball
Zwei Breakbälle für Rosol, nun ist Stan gefragt.
15:30
Rosol gewinnt zur Abwechslung einen sehr langen Ballwechsel, es war sogar der Längste.
15:15
Wawrinkas Aufschlag kommt nicht zurück ins Feld.
0:15
Wawrinka mit einem Doppelfehler.
4:6, 6:1, 0:1 - Game - Lukas Rosol
Rosol geht im dritten Satz in Führung.
40:15
Gute Rückhand von Wawrinka, Rosol erreicht diese nicht mehr.
30:0
Rosol spielt viele Stoppbälle, er holt sich gleich den nächsten Punkt.
15:0
Guter Beginn von Rosol, er holt sich den ersten Punkt des dritten Satzes.
4:6, 6:1 - Satz - Stan Wawrinka
Nur 32 Minuten dauert der zweite Satz, hoffentlich kann Wawrinka so weiterspielen.
40:15 - Satzball
Wawrinka erarbeitet sich gleich zwei Satzbälle.
15:15
Die nächste Vorhand landet allerdings mehr in der Nähe des Publikums als in der Nähe des Feldes.
15:0
Vorhand longline von Wawrinka, da bleibt Rosol nur das Nachsehen.
4:6, 5:1 - Break - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das zweite Break, er serviert nun zum Satzausgleich.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Super Vorhand des Romand, da ist Rosol überrascht,
40:40
Wawrinka rennt einem Stoppball hinterher, vergebens.
Vorteil Wawrinka
Rosol macht viel mehr Fehler, seine anfangs hohe Pace wird ihm leicht zum Verhängnis.
Vorteil Rosol
Fehler von Wawrinka, seine Rückhand ist zu lange.
40:40
Der Schiri kontrolliert genau, Rosols Return war zu lang.
40:30
Rosol scheint sich gefangen zu haben.
30:30
Wawrinka kommt nicht richtig an den Aufschlag heran, Punkt für den Tschechen.
15:30
Wawrinka macht viel Druck, der Tscheche mit mehreren Fehlern.
15:15
Nach fünf Winnern in Serie haut Wawrinka das Spielgerät zur Abwechslung selber ins Netz.
0:15
Wawrinka spielt eine Rückhand longline, Rosol kommt zu spät.
4:6, 4:1 - Game - Stan Wawrinka
Bäm! Wawrinka lässt gleich noch ein Ass folgen und holt sich das Game ohne Fehl und Tadel.
40:0
Der dreizehnte Winner mit der Vorhand, Wawrinka spielt super.
30:0
25. Winner für Stan the Man! Der Romand dreht auf.
4:6, 3:1 - Break - Stan Wawrinka
Endlich ist das Break Tatsache! Ein Rückhandfehler des Tschechen bringt Wawrinka den entscheidenden Vorteil.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Erneuter Vorhandfehler des Tschechen, Wawrinka mit der Breakmöglichkeit.
40:40
Rosol mit der Gelegenheit, aber da schleicht sich ein Vorhandfehler ein.
Vorteil Rosol
Wawrinka setzt den Ball nur hauchdünn neben die Linie, erneuter Vorteil für Rosol.
40:40
Rosol macht auch mehr Fehler als zu Beginn des Spiels.
Vorteil Wawrinka
Der Romand will den Ball longline spielen, aber er haut das Spielgerät ins Aus.
40:40
Rosol lässt sich nicht erwischen, sein Aufschlag wird von Wawrinka nicht zurückgespielt.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Super Vorhand des Romands, Rosol guckt ziemlich verdutzt aus der Wäsche.
40:40
Kleines Zögern des Tschechen, Wawrinka nutz dies aus und Rosols Ball landet im Netz.
Vorteil Rosol
Ein trockenes Ass bringt Rosol erneut den Vorteil.
40:40
Wawrinka lässt nicht locker, Rosols Return bleibt im Netz hängen.
Vorteil Rosol
Schwieriger Volley für den Tschechen, aber er bleibt dran und holt sich den Vorteil.
40:40
Rosol kommt gerade noch an den Ball, da muss er sich ganz lang machen.
30:40 - Breakball
Rosol weicht mehr zurück, mit dem besseren Ende für Wawrinka. Der Romand nutzt dies aus, Breakball.
30:30
Rosols Aufschläge sind enorm wuchtig, danach bleibt er aber am Netz hängen.
15:15
Gute Rückhand des Tschechen, er spielt den Ball an Wawrinka, der aufgerückt ist, vorbei.
0:15
Was für eine Vorhand von Wawrinka! Milimeter über dem Boden erwischt er den Ball rechtzeitig.
4:6, 2:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Game am Netz, der Romand wird immer besser.
40:15
Guter Aufschlag von Wawrinka, er holt sich den Punkt.
30:15
Seine Rückhand ist noch nicht so magistral, wie sie sein könnte.
30:0
wawrinka gewinnt nun auch deutlich mehr kürzere Ballwechsel. Bereits sein 20. Winner.
4:6, 1:1
Rosol mit seinem nächsten Game, das er gewinnen kann.
15:30
Irgendwo im Nirgendwo landet die Vorhand von Rosol.
15:15
Der Tscheche gleicht aber postwendend aus.
0:15
Rosol wartet nicht, spielt einen Halbvolley, welcher nicht im Feld landet.
4:6, 1:0 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Game, nachdem er 0:30 hinten lag.
Vorteil Wawrinka
Gleich das nächste Ass von Wawrinka.
40:40
Rosol lässt sich nicht beeindrucken, er gleicht erneut aus.
Vorteil Wawrinka
Wawrinka mit seinem vierten Ass, 206 km/h schnell.
40:40
Rosol mit der postwendenden Antwort, er gleicht erfolgreich aus.
40:30
Spielball für Wawrinka, da vernimmt man erstmals Laut vom Romand.
30:30
Wawrinkas Rückhand nimmt Farbe an, Rosol kommt erneut nicht heran, der Ball landet im Netz.
30:15
Guter Aufschlag des Romand, der Return von Rosol bleibt aus.
0:30
Rückhand-Return des Tschechen, welchen Wawrinka niemals erreichen könnte.
0:15
Rosol spielt klug, er erwischt Wawrinka auf dem falschen Fuss.
4:6 - Satz - Lukas Rosol
Rosol holt sich den Ball mit 6:4, Wawrinka spielte Anfangs schwächer. Rosol greifft Stans zweiten Aufschlag oft erfolgreich an. Wawrinka zeigte aber eine klare Leistungssteigerung im Verlauf des Satzes.
40:30 - Satzball
Rosol bringt den Ball im Feld unter, Wawrinka zu weit weg, er erreicht ihn nicht mehr. Satzball Rosol.
30:30
Wawrinkas Vorhand ist zu viel für den Tschechen, er erwischt den Ball nicht.
30:15
Gute Rückhand von Wawrinka, Rosol am Netz erreicht sie nicht mehr.
30:0
Rosol spielt sehr stark, Wawrinka ohne Abwehrchance.
15:0
Rosol geht ans Netz und holt sich den Punkt.
4:5 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Game, jetzt muss er Rosol breaken, sonst geht der erste Satz an den Tschechen.
40:15
Wawrinka wieder mit einem guten Aufschlag, Rosol kann nicht retournieren.
30:15
Wawrinka mit einem Ass, sein drittes.
0:15
Rosol verzieht, Wawrinka geht in Führung.
3:5 - Game - Lukas Rosol
Rosol macht alles klar, ihm fehlt noch ein Game zum Satzgewinn.
Vorteil Rosol
Guter Aufschlag von Rosol, da kommt Wawrinka nicht gut zurecht.
40:40
Wawrinka entscheidet die langen Ballwechsel für sich, Ausgleich.
Vorteil Rosol
Präzise gespielt von Rosol, er holt sich den Vorteil.
40:40
Da hatte Rosol wohl was im Auge, er verzieht seine Vorhand klar.
40:30
Rosol holt sich den nächsten Punkt.
30:30
Langer Ballwechsel, beide spielen stark, Wawrinkas Rückhand dann aber doch zu präzise.
30:15
Wawrinka mit einer Vorhand auf die Grundlinie, Rosol erreicht diese nicht mehr.
30:0
Rosol baut seine Führung aus.
15:0
Rosols Stoppbälle sind schön anzusehen, Wawrinka kommt zu spät.
3:4 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka holt sich das Game. Er braucht aber ein Break, um im Satz zu verbleiben.
40:30
Wawrinka geht nun auf die Vorhand des Tschechen, mit Erfolg.
30:30
Rosol mit einer Rückhand ins Feld hinein, aber Wawrinka kommt nicht mehr an den Ball.
30:15
Wawrinka geht in Führung, Rosol umläuft Wawrinkas Aufschlag nicht und kriegt dafür die Quittung.
0:15
Rosol greift Wawrinkas zweiten Aufschlag erfolgreich an.
2:4 - Game - Lukas Rosol
Rosol holt sich das Game.
Vorteil Rosol
Rosol ergreift wieder das Zepter, Führung für den Tschechen.
40:40
Super wie die beiden Spielen, Rosol kann einen längeren Ballwechsel für sich entscheiden.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Wieder ein längerer Ballwechsel, Wawrinka kann den Tschechen in die Ecke drängen, gute Vorhand longline des Romands.
40:40
Aber Wawrinka lässt nicht locker, er gleicht aus.
40:30
Rosol führt, seine Aufschläge werden immer besser.
15:15
Wuchtiger Aufschlag des Tschechen, Wawrinka kann den Ball nicht zurückbringen.
0:15
Längerer Ballwechsel, mit dem guten Ende für Wawrinka. Rosol haut seinen Return ins Netz.
2:3 - Break - Lukas Rosol
Rosol gelingt das Break, sein Stoppball erreicht Wawrinka nicht.
Vorteil Rosol - Breakball
Der Tscheche greift den zweiten Aufschlag erfolgreich an, nächste Breakmöglichkeit.
40:40
Wawrinka kann den zweiten Breakball erfolgreich abwehren.
Vorteil Rosol - Breakball
Rückhand von Rosol landet knapp im Feld, Breakchance für den Tschechen.
40:40
Wawrinka mit einem Ass.
30:40 - Breakball
Der Tscheche gleicht aber prompt aus und holt sich danach sogar eine Breakchance.
30:15
Wawrinka mit einer starken Vorhand, Rosol ohne Chacne.
15:15
Stans zweiter Aufschlag wird erfolgreich angegriffen, 15 beide.
15:0
Wawrinkas Aufschlag kommt nicht zurück.
2:2 - Game - Lukas Rosol
Rosol holt sich sein zweites Game. Wawrinkas Return landet im Aus.
Vorteil Rosol
Der Ball bleibt an der Netzkante hängen, Wawrinka kriegt ihn zwar rüber, aber Rosol haut den Ball ins Feld.
40:40
Erstes Ass für den Tschechen.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Chacne zum Break für Wawrinka, Rosol spielt den Ball zu weit.
40:40
Rosol wehrt den Breakball gleich ab, wieder Gleichstand.
Vorteil Wawrinka - Breakball
Stoppball Wawrinka und gleich der Breakball für den Schweizer.
40:40
Wawrinka stürmt ans Netz, Rosol will den Ball über den Romand spielen, aber der landet im Aus.
40:30
Wawrinka schickt den Tschechen in die Ecke, Rosol lässt sich aber nicht erwischen und holt den Punkt.
30:30
Der Tscheche spielt einen langen Ball an die Grundlinie, zu lang aber.
30:15
Da wollte Wawrinka zu viel, sein Stoppball landet im Netz.
15:15
Wawrinka holt sich einen Punkt per Slice, gut gespielt vom Schweizer.
15:0
Wawrinka bringt Rosols zweiten Aufschlag nicht zurück, Punkt für den Tschechen.
2:1 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinkas Aufschlag kommt nicht zurück, da hatte Rosol Mühe mit dem Romand.
40:30
Rosol kommt aber zurück, will Wawrinka das Game nicht einfach so überlassen.
40:0
Der Romand macht gleich Druck, Rosol noch ohne Punkt in diesem Game.
15:0
Wawrinka macht dort weiter wo er aufgehört hat und holt sich den ersten Punkt.
1:1 - Game - Lukas Rosol
Rosol gleicht aus.
15:40
Rosol mit einem guten Aufschlagsspiel, streut auch immer wieder Stoppbälle ein.
15:15
Die nächste Rückhand von Wawrinka landet allerdings im Netz.
0:15
Wawrinka gelingt der Auftakt, er bringt seine Vorhand durch.
1:0 - Game - Stan Wawrinka
Wawrinka bringt sein Aufschlagsspiel durch, mit einem Rückhandwinner schliesst er das erste Game ab.
40:40
Wawrinka kann den BReakball abwehren. Wichtig, dass Stan gut starten kann.
30:40 - Breakball
Breakball für den Tschechen, da muss Wawrinka schon aufpassen.
30:30
Wawrinka mit seiner Superrückhand gleicht aus.
15:30
Wawrinka lässt einen Dooppelfehler folgen.
15:15
Ass von Wawrinka.
15:0 - Erster Aufschlag des Spiels - Stan Wawrinka
Wawrinka startet gleich mit einem ersten Punkt ins Spiel.
Kein Regen - Vor dem Spiel
Wawrinka und Rosol können mit gut 2,5 Stunden Verspätung den Philippe-Chatrier Court endlich benutzen. Da haben die Organisatoren ganze Arbeit geleistet, denn der Platz sieht nicht so aus, als hätte es zwölf Stunden durchgeregnet.
Sticheleien von der anderen Seite des Ärmelkanals
Nishikori hätte auch lieber Sonne
Geduld, liebe Tennisfans, Geduld - Vor dem Spiel
Bälle werden bis frühestens 12.30 keine geschlagen, Petrus ist heute wohl mit dem falschen Fuss aufgestanden.
Wenig Vorbereitungszeit für Stan
Wawrinka ist erst seit Samstag Abend in Paris anwesend, da er vorher noch in Genf sein Heimturnier bestritt – und gewann. Dieser erste Sieg an einem Schweizer Turnier könnte ein nützlicher Moralschub für den Romand sein, welcher den Sonntag nutzte, um einige Bälle im Training zu schlagen.
Kann Wawrinka seine Form aus Genf nach Paris mitnehmen? - Vor dem Spiel
In Genf konnte Stan Wawrinka (ATP 4) sein Heimturnier gewinnen und somit Selbstvertrauen tanken für das Grand-Slam-Turnier in Paris. Beim French Open der Männer ruhen, nach der Absage von Roger Federer, dieses Jahr alle Schweizer Hoffnungen auf den Schultern des Romands. In der ersten Runde trifft Wawrinka auf den Tschechen Lukas Rosol (ATP 59). Der 30-jährige Rechtshänder erzielte letztes Jahr mit dem Einzug in die dritte Runde sein bestes Resultat am französischen Sand-Grand-Slam. In bisher vier Duellen zwischen Wawrinka und Rosol hat immer der Schweizer gewonnen. Zuletzt vor wenigen Tagen im Halbfinal von Genf.

Sportler unterhalten uns ... auf allen Ebenen

Höhlenmensch, Schrei-Baby, Bikini-Beauty, lahmer Gaul: So sehen wir Federer, Djokovic und Co.

Link zum Artikel

«Keiner schlägt seine Frau ausser Yassine, der denkt sich, das Chikhaoui» – wir haben mal wieder unseren Spass mit Fussballer-Namen

Link zum Artikel

Und jetzt die besten User-Memes: «Ich habe noch keinen Spieler zu Hause besucht – ausser bei Daniel Davari» 

Link zum Artikel

«Egal wie viele Medis er schon hat – Admir will Mehmedi» – die besten Egal-Memes mit Schweizer Sportlern

Link zum Artikel

«In allen Ehen weiss es der Mann besser, ausser bei Andrew hat das Weibrecht» – wir haben unseren Spass mit Skifahrer-Namen

Link zum Artikel

Shaqiri als Käse, Drmic als Katzenfutter oder Magnin als Guetzli: 10 Fussballernamen, die sich als Marke eignen

Link zum Artikel

Ideal fürs Transferfenster: Shaqiri und Co. geben ultimative Bewertungen für Fussball-Klubs ab

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

«Niemand schlägt Vitas Gerulaitis ­17 Mal hintereinander!» – auch Jimmy Connors nicht

12. Januar 1980: Vitas Gerulaitis schafft das, was er zuvor nie schaffte: Er bezwingt Jimmy Connors. Warum es im 17. Mal endlich klappte, ist für den Tennis-Playboy so einfach wie logisch. Und seine Erklärung bleibt ein Satz für die Ewigkeit.

Vitas Gerulaitis ist vielen watson-Usern vielleicht kein Begriff. Darum hier eine Kurzbiografie: Geboren am 26. Juli 1954 in Brooklyn, New York als Sohn litauischer Einwanderer. Er bezeichnet sich «durch und durch» als Amerikaner. In der Tenniswelt gehört der Mann mit der blonden Mähne in den 1970er-Jahren zur Crème de la Crème. 25 Trophäen stehen in seiner Vitrine, darunter der Titel des Australian Open 1977. Beim French Open und dem US Open erreicht er je einmal das Endspiel, in …

Artikel lesen
Link zum Artikel