DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Viel Betrieb auf dem Sportpanorama-Sofa: Die Moderatoren Jann Billeter und Matthias Hüppi begrüssten Stéphane Chapuisat, Renato Tosio, Anita Weyermann und Erika Reymond-Hess.

Viel Applaus und ein Versprechen Arno Del Curtos: Das Sportpanorama ist 40 Jahre alt

Auf den Tag genau 40 Jahre nach dem ersten «Sportpanorama» feierte am Sonntag das Schweizer Fernsehen in einer 80-minütigen Spezialsendung das Jubiläum mit vielen Gästen und Gratulanten und erntete auch danach bei der Aftershow-Party viel Applaus für die vergangenen rund 1700 Sendungen.



Im Studio begrüssten die Moderatoren Jann Billeter und Matthias Hüppi die ehemalige Skikönigin Erika Reymond-Hess, Fussball-Grösse Stéphane Chapuisat, Eishockey-Torhüterlegende Renato Tosio und Leichtathletin Anita Weyermann («Gring ache u seckle»).

Die TV-Zuschauer bekamen aber auch viele Kuriositäten, Lustiges und Überraschendes aus der TV-Mottenkiste des letzten Jahrhunderts zu sehen. Häufigster Studiogast war übrigens Skispringer Simon Ammann (14 Mal) vor Roger Federer (11), Köbi Kuhn (8) und Nick Heidfeld (7).

Neben Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel, Radstar Fabian Cancellara, Ski-Gesamtweltcupsiegerin Lara Gut und Roger Federer gratulierte per Videobotschaft auch Arno Del Curto. Der «Eishockeytrainer für die Ewigkeit» beim HC Davos lehnte bisher alle Einladungen in die Sendung ab, gab aber ein Versprechen ab: «Ich komme ins ‹Sportpanorama›, aber erst, wenn ich nichts mehr mit einem Puck zu tun haben werde.» (sda/drd)

Arno Del Curto, wie er leibt und lebt

1 / 15
Die Karriere von Arno Del Curto
quelle: keystone / arno balzarini
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Olympiasiegerin! Belinda Bencic ringt Vondrousova nieder und holt die Goldmedaille

Belinda Bencic ist Olympiasiegerin im Tennis! Die 24-jährige Ostschweizerin gewinnt den Final im Einzel gegen die tschechische Linkshänderin Marketa Vondrousova 7:5, 2:6, 6:3.

Nach fast zweieinhalb Stunden sinkt Belinda Bencic auf dem Centre Court in Tokio in die Knie, dann auf den Rücken. Beim zweiten Matchball segelte Vondrousovas Return ins Aus, die Schweizerin hatte sich ihren grössten Erfolg erleiden müssen. Wie fast jeden Sieg in den letzten Tagen.

Die French-Open-Finalistin von 2019, obwohl nur noch auf Platz 42 des WTA-Rankings klassiert, lieferte Bencic einen grossen Kampf. Doch die Schweizerin war dem Druck gewachsen und gewann wie so oft in den letzten Tagen …

Artikel lesen
Link zum Artikel