DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

2 snakes, 1 bathtub: Nope, nope und nochmals nope!



Derzeit kursiert gerade ein Clip in den Weiten des Internets, in dem ein Mann ganz légère mit zwei Schlangen schmust. Ja, er schmust:

Video: watson.ch

Schenkt man den Kommentaren unter dem YouTube-Clip von Sorl Orng Glauben, so sei das alles gar nicht so krass. Offenbar seien viele Schlangenbesitzer deshalb so unbesorgt im Umgang mit ihren Reptilien, weil ihre Greif- und Giftzähne entfernt würden. Wie auch immer. Ein Nope bleibt ein Nope. 

(can)

Das war ja auch noch: Schlange im Flugzeug

Video: watson.ch

Mehr Beifang? Hier entlang …

Wurde der Valentinstag von der Rosen- und Schoggi-Industrie erfunden? Bullshit!

Link zum Artikel

Deshalb gibt es überall gefrorene Hosen in der USA

Link zum Artikel

Das kommt dabei heraus, wenn Kinder einen Schweizer Hollywood-Veteranen mit Fragen löchern

Link zum Artikel

Donald Trump ist der beste Stand-Up-Comedian ever! Believe me!

Link zum Artikel

Nach diesen 5 Kavanaugh-Parodien hast du Lust auf ein Bier – oder zehn

Link zum Artikel

So wird «Der Bestatter» aussehen, wenn dem SRF das Geld ausgeht

Link zum Artikel

Best of Hate: So reagieren die watsons auf eure Hasskommentare

Link zum Artikel

Cambridge Analytica: Der Facebook-Skandal einfach erklärt

Link zum Artikel

So musst du dich an kalten Tagen verhalten – genau so!

Link zum Artikel

Wenn Eishockey-Spieler im Büro arbeiten würden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Schleier des Grauens – Australien erlebt eine Spinneninvasion 😱

Es sind beinahe gespenstische Szenen. Nachdem eine Flut diese Region in Südaustralien heimgesucht hat, bedecken nun Decken aus Spinnweben weite Flächen.

(nfr)

Artikel lesen
Link zum Artikel